Die kleinen sind weg aber die Mama hat noch Milch

C

creo

Neuer Benutzer
Mitglied seit
20. Oktober 2010
Beiträge
5
Hallo,
ich hab mich eben hier angemeldet und hoffe dass ich hier am rechten Ort meinen Beitrag schreibe. Uns ist vor einiger Zeit ein Katze zugelaufen, diese hatte uns dann 3 süsse Junge beschert. Nun haben wir für alle Kätzchen ein neues Zuhause gefunden aber die Mamakatze hat noch Milch. Die kleinen haben eigentlich schon lange selber gefressen, seit über 4 Wochen genau und nur noch ganz selten bei der Mama genuckelt. Die Mama hat sie oft weggestossen und ich dachte mir, dass jetzt wohl der Zeitpunkt gekommen ist, die Kätzchen wegzugeben. Jetzt mach ich mir echt Sorgen weil da eben noch Milch bei einer Zitze ist. Was passiert denn jetzt damit? der Katze geht es gut, sie liegt wieder hier zwischen Tastatur und Bildschirm und lässt sich den Bauch kraulen aber dieser dicke "Milchknoten" macht mich nervös. Geht das von selber zurück? das letzte Kätzchen wurde vor 5 Tagen abgeholt.
Vielleicht hat jemand Erfahrung mit diesem Problem, ich freue mich über jeden Rat.

lg Helga
 
Werbung:
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
Wie alt waren die Kätzchen denn?
Wurde die Mutter schon kastriert?
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Gibt es irgendwo verwaiste Kätzchen, die dringend eine Amme brauchen? Hör Dich mal schnell um.

Zugvogel
 
Mafi

Mafi

Forenprofi
Mitglied seit
5. Februar 2008
Beiträge
22.815
Alter
51
Ort
BaWü
Ich möchte mich Gwions Frage anschließen.
 
C

creo

Neuer Benutzer
Mitglied seit
20. Oktober 2010
Beiträge
5
Hallo,
danke für eure Antworten, das ging ja blitzschnell. Die ersten beiden Kätzchen waren genau 8 Wochen, als sie abgeholt wurden und das dritte ein paar Tage älter. Die Katze wurde noch nicht kastriert. Eigentlich möchte ich das auch nicht, sie bringt wunderschöne Angorakätzchen und die Leute reissen sich drum. Für 3 Kätzchen hatten wir 59 Abnehmer und es gab sogar Tränen, weil schon alle vergeben waren. Kann es sein, dass ich sie zu früh weggegeben habe? sie sahen durch das lange Fell schon so groß aus...

Als Amme kann ich sie leider nicht einsetzen weil ich weit und breit niemanden kenne, der noch Kätzchen hat. Ich glaub, sie würde auch gar keine fremden Kätzchen ranlassen. Sie scheint ziemlich froh zu sein, dass sie wieder Ruhe hat vor den Kleinen. Und den Jungen geht es auch prima, hab mich schon erkundigt. Nur eben diese eine Zitze, die ganz deutlich noch Milch hat, macht mir Sorgen

lg Helga
 
Mafi

Mafi

Forenprofi
Mitglied seit
5. Februar 2008
Beiträge
22.815
Alter
51
Ort
BaWü
http://www.katzen-forum.net/sexualitaet/66111-mutterfreuden-einer-katze.html

Das kastrieren von Katzen ist unabdingbar. Das Boot ist voll. Und das aller Orts.
Es sterben massenhaft unzählige Katzen täglich, weil keiner sie will, sie nicht richtig oder gar nicht versorgt werden.
Sie vegetieren hinter Gittern. Im In und Ausland. In den südlichen Ländern gibt es Sammelstellen, wo sie reihenweise vergast werden, die Bauern schmeißen hier in Deutschland die Kitten an die Wand, oder ertränken sie.

Öffne Dein Herz und sieh Dir mal die Seiten an. Es sind alle Katzen, die voller Hoffnung darauf waren, das sich ihre täglichen Qualen einmal verringern, dass sie vielleicht mal ein zu Hause bekommen. Aber es gibt keinen warmen Ofen für sie. Sie mussten sterben, wegen der Ignoranz der Menschen.

https://www.tierhilfe-miezekatze.de/result_gestorben.html?cat=6&links=0

Auch hier in Deutschland ist es nicht besser. Die Wirtschaftskrise betrifft auch die Tiere.
Die Tierheime quellen über, sie können den Strom der abgegebenen Katzen nicht mehr fassen.

In vielen Tierheimen wird auch schon eingeschläfert. Ohne medizinischen Grund.

Ich appelliere an Dich! Wir, deren Herz an den Katzen hängt, müssen schauen, dass sich die Zahl der Katzen nicht noch erhöht.

Wir müssen schauen, dass Menschen, die gewillt sind eine Katze aufzunehmen, dem Tierschutz eine abnehmen.
Und nicht noch welche zu produzieren.

Kastration ist Katzenschutz!
 
Mafi

Mafi

Forenprofi
Mitglied seit
5. Februar 2008
Beiträge
22.815
Alter
51
Ort
BaWü
Warum Kitten auf keinen Fall vor der 12. Woche abgegeben werden sollen

Falsche Informationen:
Früh fortgenommene Kätzchen werden besonders anhänglich und schmusig
Katzen sind Einzelgänger und brauchen keine Gesellschaft
Die frühe Trennung macht dem Kätzchen nichts aus
Trennen kann man, sobald das Kätzchen entwöhnt ist und aufs Klo geht (ca. 5. Woche)

mögliche Folgen einer zu frühen Trennung:
Obwohl Kitten ab der 4. Woche beginnen, feste Nahrung zu fressen, ist Muttermilch nach wie vor gut für ihre Gesundheit
mangelnder Impfschutz in einer streßigen Situation (Umzug, andere Menschen, Katzen) - üblicherweise wird in der 8. Woche erstmals geimpft, Folgeimpfung in der 12. Woche
negative Beeinflußung des Charakters und der Beziehungsfähigkeit (zu Menschen und Katzen)
Nuckeln
Unsauberkeit, ungehemmte Aggression/Spiel, übertriebenes Kratzen und Beißen
extreme Anhänglichkeit (die sich schlimmstenfalls durch Unsauberkeit, Ängstlichkeit, Schreien etc. äußern kann)
mangelndes Selbstbewußtsein
mangelndes Sozialverhalten

nach einem Artikel von Hexefrech, N.K.F.
 
Maya the cat

Maya the cat

Forenprofi
Mitglied seit
31. Januar 2009
Beiträge
12.929
Ort
BaWü
Sorry, aber wo bitte laufen Angorakatzen frei in der Gegend rum die von niemandem vermisst werden?
Ist sie euch zugelaufen und ihr habt es so hingenomen oder habt ihr auch nach Vermisstenanzeigen geschaut, habt bei Tasso nachgefragt, habt Anzeigen geschaltet, dass ihr eine Angorakatze gefunden habt?
Die Katze wird vielleicht irgendwo schmerzlich vermisst?
 
Fluppes

Fluppes

Forenprofi
Mitglied seit
21. August 2010
Beiträge
7.107
  • #10
Sie scheint ziemlich froh zu sein, dass sie wieder Ruhe hat vor den Kleinen.

Und jetzt möchtest Du die Mietze als Gebärmaschine missbrauchen, bis alle 59 Bekannten und Verwandten mit Welpen versorgt sind?

Und frag mal beim Tierschutz nach, ob sie eine Amme suchen
 
S

Simpat

Forenprofi
Mitglied seit
15. September 2010
Beiträge
5.117
  • #11
Bevor du dich weiterhin als Vermehrer betätigst, solltest du dich zum Wohl deiner Katze erstmal besser informieren, sonst hättest du die Kitten nicht zu früh abgegeben.

Wie alt ist deine Katze? Hatte sie schon öfters Nachwuchs? Wie oft? In welchen Abständen? Lässt du sie gezielt decken oder wie muss man sich das vorstellen?

Lass am besten den Tierarzt einen Blick drauf werfen, nicht dass es sich noch ernsthaft entzündet.

Wenn die Katze schon bei den eigenen Kitten am Schluss nicht mehr wirklich wollte, ist es relativ unwahrscheinlich, dass sie fremde Kitten annimmt. Aber genau diese Phase, wo sie von der Katzenmutter erzogen werden und nicht mehr alles dürfen, wäre für die Entwicklung der Kitten wichtig gewesen.
 
Werbung:
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
  • #12
Du hast die Kleinen einen ganzen Monat zu früh weggegeben.
Auch wenn die Mutter manchmal ruppig war, haben sie sie und einander noch gebraucht.
Ich hoffe sehr, du hast sie nicht auch noch in Einzelhaltung gegeben.

Bitte laß die Mutter kastrieren.
Die Kleinen mag man dir aus der Hand reißen, aber was wird aus ihnen mit 6 Monaten, wenn die Kastration samt Kosten ansteht?
Oder mit 12 Monaten, wenn sie nicht mehr so niedlich sind, aber immer noch Flausen im Kopf haben?

Du produzierst Katzen ohne Stammbaum, ohne Tests, als Billigware.
Nach dem Deckkater frage ich lieber gar nicht.
Und du hast dich mit dem Thema Katzenzucht und Aufzucht ungenügend befaßt.

Bitte beende es jetzt.
 
Zuletzt bearbeitet:
locke1983

locke1983

Forenprofi
Mitglied seit
10. Juli 2009
Beiträge
15.999
Ort
Nähe Trier
  • #13
Hach ist das toll - es sind Ferien und die Leute haben wieder viel zu viel Zeit :stumm:
 
Zuletzt bearbeitet:
Cyen

Cyen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. März 2010
Beiträge
556
Ort
Nimmerland
  • #14
Ich werde zwar erst nächste Woche Dosenöffner, aber -entschuldigung- sowas seltsames habe ich ja noch NIE gelesen. Selbst wenn ich kein Katzenspezialist bin finde ich das äußerst komisch.
Eine Angorakatze ist dir zugelaufen und bekam 3 kleine wunderschöne Kitten. Ist dir eigentlich der Gedanke gekommen, dass diese Katze irgendwo schmerzlich vermisst wird? Ich hoffe du hast sie inseriert und dich darum bemüht ihren Besitzer zu finden.
Mir fehlt gerade wirklich jegliches Verständnis. Vorallem noch diese totale Ahnungslosigkeit und ohne sich auch nur im geringsten zu informieren einfach die Kleinen rausgeben. Man hätte doch mal im Internet recherchieren können....
und mit der Großen ab zum TA und Mafi's Ratschläge befolgen.
:grummel:
 
Zuletzt bearbeitet:
momochico

momochico

Forenprofi
Mitglied seit
6. Oktober 2009
Beiträge
3.610
Ort
Solingen
  • #15
Ich kann nirgend den Kotz-Smiley finden, haben wir den nicht? :stumm:
 
C

creo

Neuer Benutzer
Mitglied seit
20. Oktober 2010
Beiträge
5
  • #17
na was soll denn das? ich hab mich hier angemeldet, weil ich hoffte, eine Antwort zu finden und nicht um von allen Ecken angefeindet zu werden. Sowas hab ich echt noch in keinem Forum erlebt. Da ja auf meine Frage offensichtlich keiner eine Antwort kennt, aber trotzdem jeder alles besser weiß, verabschiede ich mich hiermit wieder.

Und noch zur Info, die zugelaufene Katze wurde sowohl im Internet als auch in den lokalen Zeitungen inseriert, wir sind sogar von Haus zu Haus gegangen und haben überall in der Umgebung Flyer ausgehängt und konnten keinen Besitzer finden. Aushänge bei allen Tierärzten unserer Gegend haben ebenso nichts gebracht. Und verkauft werden bei uns nirgendwo Hauskatzen, das hab ja ja noch gar nie gehört. Ihr habt diese Katze noch nie gesehen und wollt wissen, dass es eine wertvolle Rassekatze ist...also echt, ich bin ehrlich entsetzt was hier abgeht. Hier sind wohl alle mehr Katzen- als Menschenfreunde drum lebt wohl und tschüss
 
Mafi

Mafi

Forenprofi
Mitglied seit
5. Februar 2008
Beiträge
22.815
Alter
51
Ort
BaWü
  • #18
na was soll denn das? ich hab mich hier angemeldet, weil ich hoffte, eine Antwort zu finden und nicht um von allen Ecken angefeindet zu werden. Sowas hab ich echt noch in keinem Forum erlebt. Da ja auf meine Frage offensichtlich keiner eine Antwort kennt, aber trotzdem jeder alles besser weiß, verabschiede ich mich hiermit wieder.

Und noch zur Info, die zugelaufene Katze wurde sowohl im Internet als auch in den lokalen Zeitungen inseriert, wir sind sogar von Haus zu Haus gegangen und haben überall in der Umgebung Flyer ausgehängt und konnten keinen Besitzer finden. Aushänge bei allen Tierärzten unserer Gegend haben ebenso nichts gebracht. Und verkauft werden bei uns nirgendwo Hauskatzen, das hab ja ja noch gar nie gehört. Ihr habt diese Katze noch nie gesehen und wollt wissen, dass es eine wertvolle Rassekatze ist...also echt, ich bin ehrlich entsetzt was hier abgeht. Hier sind wohl alle mehr Katzen- als Menschenfreunde drum lebt wohl und tschüss

Hallo? Ich habe ALLES ausführlichst beantwortet. Herzlichen dank, hätte ich mir auch sparen können.
 
E

Enya

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. September 2010
Beiträge
182
  • #19
Wow, hier wird ja wieder drauf los geschlagen!!! :wow:

Hier ruft jemand um Hilfe und ein paar Fories kommen grad mit den Baseballschlägern angerannt...

@ Helga, abgesehen von den wüsten Beschimpfungen und Unterstellungen, hast du bestimmt auch ein paar hilfreiche Antworten bekommen. Aber für deine Katze ist es jetzt wohl erstmal am dringlichsten, wenn sie zum Tierarzt kommt. Nicht, dass sich aus dem Milchstau noch eine dicke Gesäugeentzündung bildet.

LG,
Alex - die übrigens eine Angorakatze aus dem Tierheim hat - FUNDKATZE - ja, sowas gibts. :zufrieden:
 
C

creo

Neuer Benutzer
Mitglied seit
20. Oktober 2010
Beiträge
5
  • #20
Entschuldige Mafi, du hast Recht, ich hab deinen Rat einfach überlesen bei soviel Anfeindung von überall her. Vielleicht kannst mir auch noch sagen, wo ich mich hier abmelden kann.... Das Phytolacca werd ich mir in der Apotheke besorgen. Danke und sorry!
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Aline
Antworten
25
Aufrufe
3K
jersey
JosefineTrine
Antworten
26
Aufrufe
1K
merlilly
merlilly
Knopf
Antworten
86
Aufrufe
7K
Stinnes
Lady Jenks
2
Antworten
25
Aufrufe
2K
Lady Jenks
Lady Jenks
R
Antworten
3
Aufrufe
415
Robin und Mira
R

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben