Die Katzen und die Blumen

Sheyrin

Sheyrin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 September 2012
Beiträge
475
Hallo zusammen,

wie kann ich Katzen dazu bringen nicht mehr an die Blumen zu gehen. Ich habe Seramis in meinen Blumentöpfen und meine Racker haben sich angewöhnt bei einigen Blumen das Seramis raus zu buddeln oder direkt in die Blumen zu springen oder eben daran rumzubeissen. Gerade Abends fangen sie immer damit an und ich bin nur noch am hin und her rennen.

Zur Info: Sie machen nicht in die Blumen sie schmeissen nur das Seramis raus oder versuchen an den Blumen rumzubeissen.

Ich habe drei kleine Katzen ca. 6 Monate alt und die Mutterkatze. Alle vier sind halbwilde Freigänger, nur eine lässt sich Anfassen.
Tagsüber schlafen sie im Haus, Nachts gehen sie mit Ihrer Mama in Ihren Schuppen bis auf die zahme Katze die bleibt mittlerweile auch über Nacht drinne.
Mit dem Knüppel (Wasserpistole) möchte ich eigentlich ungern vorgehen, da ich so Angst habe das sie noch wilder werden bzw. überhaupt nicht mehr reinkommen und das bisher gewonnen Vertrauen wieder verlieren.
Die vier sind noch nicht kastriert. Termin steht nächste Woche.

Danke für die Tipps
und viele Grüße
Sheyrin
 
Werbung:
abraka

abraka

Forenprofi
Mitglied seit
21 August 2012
Beiträge
6.375
Ort
bei München
Große dekorative Steine oben drauf, damit sie nicht mehr rankommen? Dann können sie das Seramis nicht mehr rausbuddeln.
Das wäre wohl das einfachste.
Du kannst sie auch mit Alufolie abdecken, das mögen sie nicht. Sieht aber doof aus.

Ich hab mir angewöhnt einfach wegzusehen, wenn sie an die Blumenstöcke gehen. Die sind nicht giftig und wenn sie mal was abbrechen: was solls. Wächst wieder nach.
Lieber gehen sie mir an die Stöcke als an die Möbel. Die nutzen die eine oder andere Pflanze als kratzbaum. Draußen würden sie es ja auch machen.

Ich bin mittlerweile einfach entspannter geworden und überlege, was wirklich so schlimm dran ist, wenn sie was machen. Meistens fällt mir da nicht mal ein Argument ein.
 
Zuletzt bearbeitet:
Venya

Venya

Forenprofi
Mitglied seit
22 Juli 2012
Beiträge
21.012
Hab jetzt noch eine Pflanze hier, mit Seramis.
Auf das Seramis haben wir Steine gelegt, zum Testen.
Seit dem die da liegen, versuchen sie nichtmal mehr, das Seramis rauszuholen, allerdings werden die Blätter angenagt. Das liegt aber an den Blättern, denn die Kitzeln, wenn sie aus dem Fenster gucken wollen und das ist ja unerhört. Solang die Blätter also nicht "im Weg sind" oder "sie kitzeln", ignorieren sie sie sogar. Bei uns war also das "interessanteste" das Seramis. Im übrigen gefiel mir die Steine draufleg-Sache besser, weil sie natürlicher aussieht und Wasser vom giessen geht so auch noch einwandfrei durch.
Man kann auch noch Strumpfhosen nehmen und es gibt so "Deckel" für Pflanzentöpfe. Zwei Halbkreise in versch. Durchmessern, die man zusammenschieben kann, damit der Topf oben abgedeckt ist .. allerdings muss dann der Stamm der Palme (z.B.) schon mittig sitzen, sonst hilft das nix. Und was anderes als Pflanzen mit einem Stamm kann man auch nicht abdecken, da es nur ein Loch in der Mitte hat.
 
Sheyrin

Sheyrin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 September 2012
Beiträge
475
Das mit der Alufolie hab ich auch schon gehört und dann auch probiert.
Da ich scheinbar doofe Katzen habe die nichts drauf geben was sie eigentlich mögen sollten und was nicht. Lagen nach ca. 1 Std. zig Stückchen von zerfetzter Alufolie rum!!
Ich konnte das auch nicht verstehen, da es ja wirklich nicht angenehm ist auf Alufolie zu beissen, aber die Katzen stört das scheinbar nicht.
Das sah schlimmer aus als das rumfliegende Seramis :wow:

P.s
Kann es evtl. daran liegen, dass wir im Haus keinen Kratzbaum haben?
Da sie bisher fast nur draussen waren haben wir Ihnen zwar einen kleinen in die Scheune gestellt, aber keinen im Haus installiert da ich davon ausging er wird nicht genutzt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Venya

Venya

Forenprofi
Mitglied seit
22 Juli 2012
Beiträge
21.012
Also wenn du Lust und Spass hast, kannst du ihnen einen Kratzbaum in die Wohnung stellen und gucken, obs dann besser wird.
Allerdings stehen bei uns mittlerweile 3 Kratzbäume, ein Catwalk mit einer 1,20 hohen Kratzsäule und 2 Kratzpappe-Dinger, trotzdem wurde Seramis geschaufelt wie doof ^^

Wenns ganz schlimm kommt, dann nutzen sie das sogar als KaKlo :rolleyes: Sieht ja auch aus wie eins, nur mit Grünzeug drin und braunrot statt weiss/grau ^^
 
abraka

abraka

Forenprofi
Mitglied seit
21 August 2012
Beiträge
6.375
Ort
bei München
Ganz bewusst Erde (Seramis hab ich nicht) rausbuddeln machen die unseren nicht. Aber sie nutzen den Stamm einer schönen großen Palme als Kratzbaum- und dabei wird natürlich die Erde nach draußen befördert.
Wir haben einen großen Kratzbaum, der auch gut genutzt wird. Aber eine Palme ist halt "natürlicher" als ein Kratzbaum.
Und leider geht da schon mal der eine oder andere neue Trieb "verloren".
Aber wie gesagt: dann wächst wieder ein neuer.

Ich glaub nicht, dass ein Kratzbaum das Seramis rausschaufeln verhindert.
Aber wenn Steine drauf liegen, dann können sie nicht mehr ans Seramis.
 
Sheyrin

Sheyrin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 September 2012
Beiträge
475
Hallo,

danke für die Tipps, dann werd ich das mit den Steinen mal probieren, kann ja unter Umständen sogar richtig stylisch aussehen ;)
 
Venya

Venya

Forenprofi
Mitglied seit
22 Juli 2012
Beiträge
21.012
vorher(mal ein braver Moment):

DSCN1195.JPG


nachher:

DSCN1245.JPG


vom "Style" her gefiel mir ersteres zwar besser.. aber der Pflanze nicht so wirklich *g*
Das zweite finde ich jetzt auch nicht hässlich und vor allem mein Männe war davon leicht zu überzeugen. Also muss es gut aussehen, denn grad er guckt genau auf "zusammenpassendes und gutaussehendes Inventar".
 

Ähnliche Themen

Antworten
2
Aufrufe
233
distefano
Antworten
363
Aufrufe
7K
minna e
Antworten
4
Aufrufe
266
Josie2310
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben