Die Kastration von Leo, Rambo und Baby

  • Themenstarter Carmen2102
  • Beginndatum
  • Stichworte
    kastration

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Carmen2102

Carmen2102

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10. März 2008
Beiträge
25
Die Kastration von Leo, Rambo und Baby
Hallo!



Heute sind Leo, Rambo und Baby kastriert worden. Für alle kein schöner tag. Für mich ebenso. Diese Warterei war furchtbar. Da steht man den ganzen Tag wie unter Strom und 221 € weniger hat man auch. Allerdings war die Wurmkur für alle mit dabei. Die Baby soll jetzt 2 Tage drin bleiben. Für die ist das am schrecklichsten, weil die gar nicht gerne drin ist, außer mal für ein Stündchen, da schläft sie neuerdings gerne mal im Schlafzimmer auf dem Bett eine kleine Runde. Aber unfreiwillig drin bleiben, das ist für sie wohl wie eine Strafe. Außerdem sind ihre 3 Kinder jetzt ohne Mama da draußen. Die werde ich morgen im laufe des Tages mal für ein bis 2 Stündchen rein holen, damit sie sie mal sehen können.

Für Leo und Rambo ist das sicher nicht so sehr schlimm, dass sie mal drinnen bleiben müssen.

Im Moment schlafen alle.

Als wir nach Hause kamen wollten alle zuerst etwas essen. Leo hat aber nur ganz wenig gegessen. Er kam mir auch am taumeligsten vor. Der ist dann gleich aufs Sofa und hat wieer gepennt. Zwischendurch ist er nochmal kurz aufgestanden, hat hier und da geguckt und sich wieder auf sein Platz gelegt.

Der Rambo hat etwas trockenfutter gegessen und etwas Wasser getrunken. Der ist schon gleich wieder auf den Küchenstuhl gesprungen. Jetzt liegt er aber auch neben Leo und schläft.

Die Baby hat Nassfutter gegessen, aber auch nicht besonders viel und wollte dann partou nicht ins Wohnzimmer. Ich habe dann im Flur in er einen Ecke ein Katzenkissen hingelegt. Das hatten wir zur Zeit in der Seisekammer liegen. Weil im Wohnzimmer hatte es nur darumgelgen und uns Platz weggenommen. Da hatte ich die Baby dann vorsichtig genommen und sie drauf gelegt. Bis vorhin hat sie da gelegen. Mit ihr muß ich dann in 10 Tagen nochmal zum Fäden ziehen zum Tierart.

Eine Frage habe ich noch:
Die Baby ist ja wie gesagt, unsere Draußenkatze, ich habe jetzt so im Internet gesurft und gelesen, dass man die Katze bis zur Abheilung oder mindestens bis die Fäden geogen wurden nicht raus lassen soll.
Beim Tierarzt sagten die mir so ca. 2 Tage soll sie drin bleiben.
Wie mache ich das denn jetzt am besten?
 
Werbung:
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
D
Eine Frage habe ich noch:
Die Baby ist ja wie gesagt, unsere Draußenkatze, ich habe jetzt so im Internet gesurft und gelesen, dass man die Katze bis zur Abheilung oder mindestens bis die Fäden geogen wurden nicht raus lassen soll.
Beim Tierarzt sagten die mir so ca. 2 Tage soll sie drin bleiben.
Wie mache ich das denn jetzt am besten?

Verlangt sie denn extrem nach Freigang?
Oder hat sich das Problem eh schon gelöst?


Dieser Thread wurde im Rahmen der Aktion "Hilfe für 0-Antworten-Threads" gerettet.
 
Carmen2102

Carmen2102

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10. März 2008
Beiträge
25
Mittlerweile ist sie draußen. Leider ist sie nicht stubenrein, das ist das größte Problem.
Mittags bin ich kurz die Treppe runter und schwupps war sie draußen, da die Haustüre auch noch offen stand.
Sieht aber eigentlich alles prima aus, ich denke dass jetzt das gröbste vorbei ist. Nächste Woche Freitag müssen wir noch zum Fäden ziehen. Zum Glück läuft sie nie weit weg, also wenn wir rausgehen und sie rufen, dann dauert es nie lange, bis sie vor einem steht.
 

Ähnliche Themen

B
2
Antworten
33
Aufrufe
27K
Baby_Junior
B
Pitufa
Antworten
8
Aufrufe
966
Pitufa
Pitufa
J
Antworten
17
Aufrufe
1K
B
C
2
Antworten
25
Aufrufe
805
Cat_Berlin
Cat_Berlin

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben