Die Fahrt vom ''Züchter'' nachhause..

N

NNA

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27. Juni 2012
Beiträge
9
Hallo alle Zusammen!

Nächste Woche kommt mein Findelkind zu mir nachhause. Seine Mama wurde totgefahren. Wir schätzen ihn auf 6-7 Wochen.

Meine Frage ist nun:

Wenn ich ihn abhole, gleich in eine Transportbox mit einer Decke von mir drin oder lieber auf dem Schoß halten - habe auch mal gehört, dass man sich die Katzen unter einen Pullover steckt, damit sie die Körperwärme spüren.

Was ist hier das Beste?

Danke im Voraus!


P.S. Kommentare über Alleinhaltung kann erspart bleiben, ein Spielkamarade ist schon in Planung ;)
 
Werbung:
Aventurin

Aventurin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. März 2012
Beiträge
312
Alter
39
Ort
Berlin
Also ich hab ja auch noch alles vor mir, aber ich hab gehört, dass man das Tier auf keinen Fall aus der Tranportbox lassen soll, weil es sonst evtl. in Panik geraten kann und dem Fahrer ins Lenkrad springen könnte bzw. unter die Pedale kommt. Dadurch sollen schon Unfälle verursacht worden sein.

Gruß Aventurin
 
=^..^= peekaboo

=^..^= peekaboo

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. Juni 2011
Beiträge
792
Ort
Oldenburg
Transportbox, frei im Auto ist einfach zu gefährlich. Leg eine Decke über die Box, wenn es dunkler ist beruhigt es die meisten Tiere. Meinen Kater haben wir aus Paris abgeholt, das waren über 8h Fahrt und er war die ganze Zeit in einer (zugegeben, großen) Box. Das ist sicherer für dich und das Kätzchen ;)

Edit: Achso was mir noch eingefallen ist! Drauf achten dass das Kleine einige Stunden vorher nicht mehr gefressen hat! Ich habe noch einen tollen Tipp bekommen für längere Fahrten - es gibt solche einmal Wickelunterlagen, die sind auf einer Seite weich und flauschig und auf der anderen ist eine dünnen Folie. Wenn dann mal ein "Unfall" passiert kann man die Unterlage einfach wechseln und die Katze hat es wieder sauber und trocken.
 
Zuletzt bearbeitet:
Quasy

Quasy

Forenprofi
Mitglied seit
5. September 2009
Beiträge
10.309
Ort
Badisch Sibirien
Wie lange geht die Fahrt?

Auf jeden Fall eine ausreichend große Transportbox nehmen. Darein eine dünne Decke, damit er nicht rutscht. Unter die Decke kannst Du noch eine Antirutschmatte legen. Wenn das Kätzchen zu aufgeregt ist, hilft auch ein Tuch über der Box. Bitte darauf achten, dass sich die Wärme nicht staut und im Auto eine angenehme Temperatur herrscht.
Wechseltücher, Plastikbeutel, feuchte Tücher nicht vergessen, falls das kleine sich übergibt oder etwas anderes daneben geht.
Wenn die Autofahrt länger dauert, unbedingt Wasser bereit stellen und auch ein kleines Klo mit in die Box (bei ganz langen Autofahrten über mehrere Stunden (vlt. ab 3) empfiehlt sich vlt. auch ein großer Käfig aus Metall, bitte jedoch mit einem großen Tuch drüber).

Grüße
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
Wenn ich ihn abhole, gleich in eine Transportbox mit einer Decke von mir drin oder lieber auf dem Schoß halten - habe auch mal gehört, dass man sich die Katzen unter einen Pullover steckt, damit sie die Körperwärme spüren.
Hast du jemals versucht, ein Kitten in dem Alter unter den Pullover zu stecken?
Viel Spaß. :)

Transportbox, gut gepolster, vor Zugluft geschützt, nicht zu heiß (je nach Temperatur), angegurtet, fertig.
Wenn Decke, dann besser mit seinem bzw. dem Hausgeruch, damit es vertraut ist.

P.S. ein Spielkamarade ist schon in Planung ;)
Zeitgleicher Einzug wäre empfehlenswert.
 

Ähnliche Themen

N
Antworten
16
Aufrufe
2K
Nike74
Nike74

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben