Die Angst schleicht sich ein - Lymphom ?!

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
SinginLene

SinginLene

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13 Dezember 2011
Beiträge
150
Ort
OF, Hessen
  • #61
UPDATE:
Erstmal Max Hase, mein Beileid zu deinem Verlust. Das tut mir sehr leid, dass die Maus gehen musste..:sad:
Bei uns gibt es gute Neuigkeiten. Letzte Woche Dienstag hatte Mikesch eine offene Darmbiopsie in der Tierklinik Hofheim, die er sehr gut überstanden hat. Ich konnte die Unsicherheit einfach nicht mehr aushalten und wollte Klarheit auch im Hinblick auf ein Lymphom und eine evtl. Chemotherapie.
Ich kann diese Klinik wärmstens empfehlen, Dienstag um 14 Uhr hingebracht, um 16:15 schon die Nachricht, Mikesch hat alles gut überstanden und ich kann ihm um 18 Uhr abholen. Er war lediglich ein bischen unruhig die Nacht, brauchte keine Halskrause da so vernäht wurde das keine Fäden abstehen (eine ca 5 cm lange Wunde) und lediglich ein Pflaster. Er hat das Pflaster schön drauf gelassen( das klebte auch wie Hulle) und ich hab ihn nach 3 Tagen wieder rausgelassen. Heute nun die erlösende Nachricht aus der Klinik: keine malignen Zellen, evtl. IBD, eosinophile Zellen waren auch dabei, oder Futtermittelallergie. Ich füttere schon seit ca. 14 Tagen hypoallergen (Kattovit sensitive Huhn) und er frisst momentan wieder sehr gut. Mir ist ein großer Stein vom Herzen gefallen heute...
Sollte es wieder schlechter werden ist eine "Cortison-Kur" angedacht, aber erstmal braucht er nix.. Ich soll noch einmal entwurmen. Also, bei uns alles erstmal wieder im grünen Bereich und ich werde jetzt wieder viel besser schlafen. Euch und Euren Miezen alles Gute !
 
biveli john

biveli john

Forenprofi
Mitglied seit
27 März 2011
Beiträge
4.188
Ort
Steiermark
  • #62
Gute Nachrichten sind immer willkommen. Weiter so:yeah:
 
L

little-cat

Forenprofi
Mitglied seit
13 September 2012
Beiträge
3.470
  • #63
UPDATE:
Ich kann diese Klinik wärmstens empfehlen, Dienstag um 14 Uhr hingebracht, um 16:15 schon die Nachricht, Mikesch hat alles gut überstanden und ich kann ihm um 18 Uhr abholen. Er war lediglich ein bischen unruhig die Nacht, brauchte keine Halskrause da so vernäht wurde das keine Fäden abstehen (eine ca 5 cm lange Wunde) und lediglich ein Pflaster. Er hat das Pflaster schön drauf gelassen( das klebte auch wie Hulle) und ich hab ihn nach 3 Tagen wieder rausgelassen. Heute nun die erlösende Nachricht aus der Klinik: keine malignen Zellen, evtl. IBD, eosinophile Zellen waren auch dabei, oder Futtermittelallergie. Ich füttere schon seit ca. 14 Tagen hypoallergen (Kattovit sensitive Huhn) und er frisst momentan wieder sehr gut. Mir ist ein großer Stein vom Herzen gefallen heute...
Sollte es wieder schlechter werden ist eine "Cortison-Kur" angedacht, aber erstmal braucht er nix.. Ich soll noch einmal entwurmen. Also, bei uns alles erstmal wieder im grünen Bereich und ich werde jetzt wieder viel besser schlafen. Euch und Euren Miezen alles Gute !
:pink-heart: einfach schön. Ich hatten den Verdacht auch und bestätigt bekommen :omg: Genau wie bei uns.
Bleib bitte bei Hypoallergenes oder Schonfutter 2 Monate dran. Nach etwa 8-10 Wochen wäre US wieder gut. Ist alles in Ordnung, kannst Du schon anders Futter (immer eine Sorte abwechselnd mit Schonfutter) nach 10 Wochen reinschleichen und testen wie reagiert er auf was.
Wir haben Schonfutter mit ins Nassfutterprogramm aufgenommen, alle paar Tage gibt es einfach mal eine Schale Schonfutter und wir fahren damit ganz gut und behalten es vorsichtshalber bei.

Alles Gute weiterhin :pink-heart:
 
Werbung:
SinginLene

SinginLene

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13 Dezember 2011
Beiträge
150
Ort
OF, Hessen
  • #64
Danke für die Tips und guten Wünsche little-cat 😊
Ja, wir lassen es jetzt langsam angehen. Erstmal nur hypoallergenes Futter und dann evtl catz finefood purr Lamm im
wechsel. Dir alles Gute !
 
rlm

rlm

Forenprofi
Mitglied seit
19 Februar 2011
Beiträge
15.916
  • #65
Es freut mich sehr, dass der Verdacht nicht bestätigt wurde.:)

Also war die Biopsie die völlig richtige Entscheidung.

Weiterhin alles Gute für euch!
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben