Die 2 neuen sind da! Machen wir da alles richtig?

S

steffelchen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6 August 2009
Beiträge
548
Hallo zusammen!

Jetzt ist es soweit, gestern sind unsere beiden neuen Katzen eingezogen! Zur Vorgeschichte: Die Katze ist zwei Jahre alt, der Kater ein Jahr und beide wurden privat abgegeben. Gestern abend wurden nun beide Katzen zu uns gebracht. Wir haben sie zusammen unten, auf ca. 50 qm und zwei Zimmern. Davon ist eins das "Katzenzimmer" mit Körbchen, Klo und Futterplatz. Das andere Zimmer ist unser Wohnbereich mit Couch, Kratzbaum und offener Küche. Die Katze hat gestern nunmehr das Katzenzimmer mitsamt Körbchen in Beschlag genommen und der Kater hält sich meistens im Wohnbereich auf. Er hat auch schon gefressen, mit uns gespielt und lässt sich auch gerne streicheln. Er ist sehr ruhig und gelassen und scheint keine großen Probleme mit dem Umzug zu haben, er kommt auch meistens aus seinem Versteck vor, wenn wir im Raum sind.

Die Katze hat schon größere Probleme. Sie scheint beleidigt zu sein, einfach abgegeben zu sein. Sie kommt zwar auch gerne zu uns zum streicheln, schnurrt dann auch aber im nächsten Moment kann sie uns auch gut anfauchen. Das selbe mit dem Kater, er kommt, ganz ruhig um mal zu schauen, und die Katze faucht und fuchtelt etwas. Kloppe kriegt hier niemand, es gibt eben nur Geknurre, Gefuchtel nach dem Kater und Gefauche, wenn der Kater die Nähe sucht und sich in "ihr" Katzenzimmer schleicht. Probleme hat der Kater trotzdem nicht, er geht in das Zimmer, frisst oder trinkt und die Katzentoilette scheint er heute nacht auch aufgesucht zu haben. Eine der beiden hat zumindest reingepischert. Ich tippe auf den Kater. Wir haben bislang auch keine Stresspipipfützen entdecken können und meistens ist es sehr ruhig unten. Heute nacht konnten wir auch nichts außergewöhnliches hören.

Ich meine, das Ganze sieht ganz gut aus, oder? Das Geknurre und Gefauche ist doch normal für den Anfang? Beide sind übrigens Katzengesellschaft gewöhnt und haben sich auch sozial verhalten. Der Kater war allerdings die letzten 2 Monate in Einzelhaltung und wohl auch viel alleine zu Hause. Er scheint sich auch über die Gesellschaft zu freuen. Die Katze eben nicht so...

Sollen wir es weiter so machen? Die beiden grundsätzlich zusammen lassen, da sie genug Platz haben, sich aus dem Weg zu gehen? Und wann lässt das Geknurre und Gefauche nach? So sieht es für mich aus, als würden sich beide grundsätzlich miteinander anfreuden können, trotz des Fauchens. Ich habe überhaupt keine Erfahrung mit so etwas, wir hatten immer nur Einzelkatzen...
 
Werbung:
wabigoon

wabigoon

Forenprofi
Mitglied seit
3 September 2008
Beiträge
1.548
Ort
Trier
Hallo und herzlichen Glückwunsch zum Zuwachs!

Ich denke, ihr macht alles richtig. Die beiden müssen sich bestimmterst noch zusammen raufen. Aber das klingt doch alles schon mal ganz gut.
Sicher können andere hier, die Erfahrung mit Zusammenführungen haben, mehr dazu schreiben...
 
S

Sveni

Gast
Sie scheint beleidigt zu sein, einfach abgegeben zu sein.

Hehe...dem ist sicherlich nicht so...das ist eine vollkommen vermenschlichte Sichtweise.

Miez hat Stress und sicherlich ein bisschen Angst.

Ich denke ihr macht das ganz gut so. Das Fauchen und alles ist normal. Schließlich ist alles fremd und neu!

Lasst ihnen die Zeit die sie brauchen und bedrängt sie nicht.

Alles Gute!
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
Du machst das schon richtig. Man hätte sie auch zu Beginn noch trennen können, aber da Du den Schritt übersprungen hast und es nicht so übel aussieht, wird es wohl passen.

Wie schon gesagt wurde, die Katze ist wohl noch recht unsicher und schwankt zwischen Vertrauen und Angst.

Wenn Dich das selbst auch verunsichert, dann achte beim Streicheln sehr genau auf ihre Körpersprache (Schwanz, Spannung, Schnurrhaare, Blick, Kopfhaltung). Spiele vorerst eher auf Abstand mit ihr .. also z.B. Angelspiele.

Hab weiter Geduld und erwarte nicht zuviel - es kann auch sein, daß sie sich bald vertragen und alles eitel Wonne scheint, ehe es doch noch mal zu Streit kommt.

Beide müssen sich erst mal richtig eingewöhnen und werden dann, wenn sie sich sicher fühlen, wohl auch noch mal untereinander klären, wer wann wo wieviel zu sagen hat.
 
S

steffelchen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6 August 2009
Beiträge
548
Hallo nochmal!

Seit gestern sieht die Sache hier ganz anders aus... Die Katze hat sich gestern mittag verkrochen, wollte immer noch nichts fressen und auf dem Klo war sie auch nicht bis dahin. Zwischendurch war mein Mann mal bei ihr drin. Er meinte, sie wäre ihm um die Beine gelaufen, hätte dabei sehr gedrückt, geschnurrt, und dann hat sie ihn, aus heiterem Himmel, richtig böse gekratzt. Er wird auch öfters von ihr angefaucht und heute morgen hat sie, wieder nachdem sie freundlich war, ihn gebissen... Bei mir hat sie das bislang noch nicht gemacht. Jedenfalls laufen seit dieser Nacht beide hier rum. Gefressen hat die Katze jetzt auch und das Klo benutzt. Seit ich eben gesaugt habe, sitzt die Katze aber wieder unter dem Sofa und macht auch keine Anstalten, wieder heraus zu kommen. Der Kater wird weiterhin fleißig angefaucht, wenn er es sich wagt, sich ihr zu nähern.

Na ja, lange Rede, ich habe jetzt Angst, dass die Katze aggressiv gegenüber meinem Sohn werden könnte. Der ist noch klein, 20 Monate, und weiß natürlich nicht, dass man die Katze jetzt am besten in Ruhe lassen sollte. Wir sind ja eigentlich immer dabei, aber wie das so ist, kann man ja nicht die ganze Zeit aufpassen. Der Kater ist überhaupt kein Problem, der ist lammfromm und nur lieb.

Meint ihr, das legt sich mit der Zeit und sie macht das nur, weil sie noch Angst hat? Oder könnte so eine Katze jederzeit doch leichter aggressiv reagieren, wenn ihr etwas nicht gefällt? Dann müsste sie wieder gehen, wegen unserm Kleinen. Bin jetzt total verunsichert und muss zugeben, dass ich fast schon Angst vor der Katze habe, da man sie so überhaupt nicht einschätzen kann...
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
5
Aufrufe
694
Nicht registriert
N
Antworten
6
Aufrufe
662
claudia1974
C
Antworten
1
Aufrufe
1K
Meiki
Meiki
Antworten
0
Aufrufe
2K
LucieMay
LucieMay
Antworten
8
Aufrufe
1K
mrs.filch
M
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben