Die 100. Frage zur Kastration...

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Apollo&Findus

Apollo&Findus

Benutzer
Mitglied seit
30. Juni 2017
Beiträge
58
Hallo!

Ich weiß- diese Frage wurde hier schon unzählige Male gestellt, aber dennoch bin ich mir unsicher.

Mitte nächsten Monats ziehen bei zwei Brüder ein, 13 Wochen. Geimpft und entwurmt sind die natürlich, aber jetzt geht es um die Kastration.

Ich habe mir bereits eine Tierärztin mit sehr guten Empfehlungen ausgesucht und war am Dienstag dort, um sie mal kennen zu lernen und mich zum Thema Kastration und Preise zu erkundigen.

Nun ist sie der Meinung, ich sollte die beiden Katerchen erst mit ca. 7 Monaten kastrieren lassen, oder früher wenn sich zeigt dass sie markieren. Dieser Info hat auch eine befreundete Tierarzthelferin zugestimmt, die selbst 10 Jahre beim TA gearbeitet hat und auch selbst kastriert hat.

Ich bin total verunsichert, weil sie wird sicherlich ihre Gründe dafür haben, die Kleinen erst recht "spät" kastrieren zu lassen, aber hier im Forum liest man ja oft "so früh wie möglich".

Natürlich möchte ich nicht, dass die Racker mit dem Markieren dann im Zweifelsfall gar nicht mehr aufhören, also lieber doch früher? Und wenn ja, wann?

Mich verunsichert die Situation sehr, vielleicht habt ihr ja einen Rat!

Lieben Gruß,
Penny :pink-heart:
 
Werbung:
P

Piepmatz

Forenprofi
Mitglied seit
29. August 2010
Beiträge
29.679
Je eher desto besser!

Wenn sie nicht gerade krank oder verletzt sein sollten würde ich lieber früher als später kastrieren lassen.

Denn wenn mal markiert wurde und du Pech hast behalten sie es dann auch weiterhin bei und dann lebt man gefühlterweise in einem Pumakäfig :stumm:

Ich musste zwar nur 1 von 3 katern machen lassen (die anderen beiden waren schon) - aber ich hab das mit nicht ca 4,5/5 Monaten machen lassen.

Und je jünger sie sind desto besser steckt der Körper auch die Narkose weg - wobei das bei Katern im Vergleich zu Katzen eh nur ein kurzes "schnippschnapp-Allesab-Ding" ist ;)
 
Apollo&Findus

Apollo&Findus

Benutzer
Mitglied seit
30. Juni 2017
Beiträge
58
Danke für deine schnelle Antwort!

Meinst du also ich sollte mich nach einer anderen Ärztin umschauen, weil diese mich sozusagen schon "falsch" beraten hat? Habe auf Google ein paar Bewertungen mit wenigen Sternen und einiges an Kritik gelesen, habe mich in der Praxis an sich aber gut aufgehoben gefühlt...

Die Kastration kostet dort 75€ pro Kater, ist das angemessen? Ich komme aus dem Ruhrgebiet :eek:
 
Caligari

Caligari

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Februar 2016
Beiträge
154
Ort
Flensburg
Wenn du dich generell dort gut fühlst in der Praxis würde ich persönlich erstmal nicht neu suchen..aber musst du letztlich entscheiden.

Ansonsten markieren sie halt schon mit 4 Monaten..als kleine Notlüge :zufrieden:
 
Apollo&Findus

Apollo&Findus

Benutzer
Mitglied seit
30. Juni 2017
Beiträge
58
Ohh weia, ich habe jetzt extra noch mal bei einem anderen Tierarzt in der Umbegung angerufen und der meinte tatsächlich, dass man auch nicht vor dem 7. Monat kastrieren soll, außer sie markieren oder werden zu wild.

Argument: dann hören die Organe auf zu wachsen, die Katze wächst aber noch weiter und die Lebenserwartung sinkt. :eek: Hab ich so auch noch nie gehört?!

Ich mache mir halt ehrlich etwas Sorgen, dass die Jungs anfangen zu markieren und man es ihnen dann nicht mehr abgewöhnen kann.. das fänd ich schon ziemlich schlimm :confused:
 
P

Piepmatz

Forenprofi
Mitglied seit
29. August 2010
Beiträge
29.679
Schau mal nach einer Klinik statt nem kleinen Tierarzt und frag da mal.

Bei unserer Klinik haben die nicht mal nach dem Alter gefragt. Oder sonst was gesagt. War alles überhaupt kein Problem.

In Zweifel kannste ja auch sagen die hätten schon markiert ;)

Zum Preis kann ich nix sagen, ist hier schon zu lange her als das ich sowas noch weiß....Aber ich glaube bei uns war es bisschen günstiger:confused:
 
D

DreiM

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. Mai 2017
Beiträge
956
Ich habe zwei Katzen aus dem TH wie waren mit 5 Monaten beide Kastriert und die Bäuche wieder befellt. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das TH kastriert wenn es den Tieren schadet.
 
teufeline

teufeline

Forenprofi
Mitglied seit
7. Mai 2008
Beiträge
20.819
Ort
Zentrum des Wahnsinns- OWL
Moin,

ich finde 7 Monate bei gut gepflegten Wohnungkatzen /-katern völlig okay.
Das hat den einfachen Grund, das der Zahnwechsel zwischen dem 5.-7. Monat auch mal für einen Infekt sorgen kann oder die Katzen auch mal ein bisschen neben der Spur sein können.
 
Oi!Oi!

Oi!Oi!

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. Juli 2012
Beiträge
543
Ort
Ostfriesland
  • #10
Mein neuer TA begründet es ganz einfach, warum er, und auch viele andere nicht früher kastrieren: weil die meisten TA keine Inhalationsnarkose machen, die besser dosierbar, und somit auch bei geringem Gewicht nicht weiter gefährlich ist.
Er ist auch der Meinung, dass viele TA, die ausreden über Wachstum etc finden, weil sie einfach ihren Ruf bewahren wollen, und blöde Sprüche damit vermeiden. ;)

Klingt für mich ziemlich plausibel, da Inhalationsnarkose ja tatsächlich genauer dosiert werden kann.

Für die Preise gibt es Vorgaben, von denen maximal der dreifache Satz berechnet werden darf. wir bezahlen hier für einen Kater 64 Euro.
 
Zuletzt bearbeitet:
Apollo&Findus

Apollo&Findus

Benutzer
Mitglied seit
30. Juni 2017
Beiträge
58
  • #11
Okay... wow, ich bin total unruhig, schon jetzt!

Also meint ihr es ist schon begründet, so lange zu warten? Oder lieber einen TA finden, der mit Inhalationsnarkose macht? Denn für meine Samtpfötchen will ich nur das Beste... andererseits ist ständiges markieren natürlich auch echt doof... gibt es da Erfahrungen, wie wahrscheinlich sowas ist? Also dass die Kleinen dann auch nach der Kastration nicht mehr aufhören?

Ich hab noch eine Frage, vielleicht kann ich die einfach hier mal stellen, dann brauch ich nicht extra ein neues Thema aufmachen.

Ich habe für meine Kitten jetzt einen bunten Mix an Futter bestellt, weil gemischt füttern ja besser ist. MAC's, Grau, Animonda Carny, Dein Bestes und Bozita. Bis auf das Dein Bestes (was wohl für den Preis wirklich gut sein soll!) sind es alles spezielle Kitten-Futter... aber wie fütter ich denn nun? Ich kann doch nicht einfach jeden Tag eine andere Dose aufmachen, oder? Sonst gibt das doch sicher Verdauungsprobleme... :sad:

Mischt man sich dann einfach aus mehreren Dosen was zusammen und füttert den Mix dann über den Tag verteilt? Entweder ich habe was falsch verstanden oder ich bin einfach zu blöd :oha: Klärt mich bitte mal jemand auf? :confused:

Danke!!
 
Werbung:
Oi!Oi!

Oi!Oi!

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. Juli 2012
Beiträge
543
Ort
Ostfriesland
  • #12
Entweder abwarten, oder jemanden finden, der die kastra früher macht. Ruf doch im TH an und frag mal nach, welcher TA das bei euch macht.

Zum Futter: einfach Mal ne neue Sorte zum gewohnten Futter zumischen. Je nachdem wie robust die mägen deiner miezen sind, kannst du auch einfach Mal was aufreißen uns ausprobieren. Wir füttern meistens ein bis zwei Sorten am Tag, je nachdem, wie viel sie an dem Tag fressen. Und die gewohnten Sorten auch einfach durcheinander.

Spezielle Kitten Futter braucht es eigentlich nicht, Hauptsache es steht immer genug zur Verfügung, und das kann bei zwei wachsenden Kätzchen am Tag auch gut und gerne Mal mehr als ein Kilo sein, einfach immer befüllt halten die Näpfe.
Lg
 
Zuletzt bearbeitet:
M

May Belle

Forenprofi
Mitglied seit
6. Oktober 2014
Beiträge
1.565
  • #13
Katzen brauchen kein Babyfutter oder geht eine Mutterkatze draußen hin und fängt nur Babymäuse für den Nachwuchs ?
Dieses Futter ist NUR ein Verkaufsschlager, macht bei Katzen häufig Durchfall,
Animonda besonders.
Ab 1 Kilo kann jede gesunde Katze kastriert werden oder suche nach einem TA der auch für Tierheime kastriert.
Wer danach fragt, bekommt die sonderbarsten Antworten, Wachstum, Zähne, Katergesicht....
Bei Katern alles pillepalle, die 3 Minuten Kastra.....
Das kann JEDER TA. :)
 
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28. Mai 2012
Beiträge
32.017
  • #15
Ab 1 Kilo kann jede gesunde Katze kastriert werden

Das moechte ich mal so unterstreichen. Und ich gehoere mit Sicherheit zu denen im Forum, die das meiste Katzenelend gesehen und betreut haben, und Kastras, auch im jungen Alter, en gros betreut haben. Ueber die Meinungen mancher Tieraerzte in D bin ich immer wieder entsetzt, da sie zu unsaeglichen Katzenelend im grossen Stil beitragen.:mad:

edit
Und nebenbei hab ich einen Kater, der mit mindestens 1.5 Jahren kastriert wurde. Von der Strasse. Nebenwirkung trotz genuegend hohem Forums- und TA-Alter in D: Erblindung. Kleine raffen das einfach besser.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

May Belle

Forenprofi
Mitglied seit
6. Oktober 2014
Beiträge
1.565
  • #16
Trotzdem machen es die wenigsten... :rolleyes:

Ja leider, vor allem bei Mädchen.....
Da hoffen viele TÄ auf Nachwuchs um mehr Patienten zu bekommen....:mad:
Deshalb kommen auch die komischen Argumente.
Nichts stimmt davon.
 
Apollo&Findus

Apollo&Findus

Benutzer
Mitglied seit
30. Juni 2017
Beiträge
58
  • #17
Katzen brauchen kein Babyfutter oder geht eine Mutterkatze draußen hin und fängt nur Babymäuse für den Nachwuchs ?
Dieses Futter ist NUR ein Verkaufsschlager, macht bei Katzen häufig Durchfall,
Animonda besonders.

Jaa, genau, da hatte ich mich auch schon zu schlaugemacht, aber da gingen wie bei so vielen Dingen auch die Meinungen auseinander. Ich habe noch keine wirklich großen Mengen gekauft, sondern von vielen mal so ein Probierpaket. Dann kann ich schauen was meinen Leckermäulchen schmeckt und wie sie darauf reagieren. Ich hoffe ja ganz stark, dass sie das Dein Bestes mögen. Da hatte ich mal einen Bericht drüber gelesen der mich stark überzeugt hat, und das ist ja wirklich mit eins der preiswertesten Futter auf dem Markt. Grau fand ich das schon seeeehr teuer, das wird dann demnächst vielleicht eher mal als Gaumenschmaus gefüttert :D



Und an die anderen:

Also wirklich mal schauen, wie sich die Jungs einleben und verhalten und dann ab und zu mal wiegen und einen guten Zeitpunkt abpassen? Wie wiegt ihr denn eure Kätzchen? Schüssel auf die Küchenwage und Katze rein? :confused: So hab ich das auf jeden Fall immer früher mit meinen Kaninchen gemacht

Ich habe jetzt noch mal einem TA in der Nähe geschrieben, der auch Inhalationsnarkosen zu seinen Leistungen zählt. Wär mir glaube ich lieber...
 
M

May Belle

Forenprofi
Mitglied seit
6. Oktober 2014
Beiträge
1.565
  • #18
Stell dich mit Kater auf die Waage, setze den Kater ab und vergleiche das Gewicht.
Auf 100g kommts nicht an. :D
 
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28. Mai 2012
Beiträge
32.017
  • #19
Ja leider, vor allem bei Mädchen.....
Da hoffen viele TÄ auf Nachwuchs um mehr Patienten zu bekommen....:mad:
Deshalb kommen auch die komischen Argumente.
Nichts stimmt davon.

Leider denke ich das mehr und mehr...:reallysad:
 
Werbung:

Ähnliche Themen

A
Antworten
8
Aufrufe
7K
Alwaysloveyou
A
Paucelnik
Antworten
20
Aufrufe
6K
*RockysMama*
R
Asgreina
2
Antworten
25
Aufrufe
9K
Asgreina
Kasia
Antworten
5
Aufrufe
2K
Kasia
P
Antworten
6
Aufrufe
2K
P

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben