Dicke Unterlippe

  • Themenstarter Leanowskii
  • Beginndatum
  • Stichworte
    dicke lippe hilfe krank?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
L

Leanowskii

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7. Juli 2017
Beiträge
1
Halli Hallo,
Ich hoffe einer von euch kann uns helfen.
Unser Bumblebee 3 Jahre alt, hatte vor 3 Wochen eine dicke Unterlippe ( hatte er schonmal, war nach einigen Tagen wieder verschwunden ), da es diesmal nicht wegging, gingen wir zum TA. Leider konnte er nie eine richtig Diagnose feststellen die uns schon 700€ gekostet hat. Vielleicht kann einer von euch uns helfen & sagen was wir jetzt noch tun können um wenigstens ein paar Kosten zu sparen oder ihr hatte schonmal einen ähnlichen Fall und wisst vielleicht wie man das behandeln kann.
Ich danke euch schonmal im Vor raus.
LG Lea
 
Werbung:
bohemian muse

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9. November 2012
Beiträge
10.563
Ort
Oberbayern
Halli Hallo,
Ich hoffe einer von euch kann uns helfen.
Unser Bumblebee 3 Jahre alt, hatte vor 3 Wochen eine dicke Unterlippe ( hatte er schonmal, war nach einigen Tagen wieder verschwunden ), da es diesmal nicht wegging, gingen wir zum TA. Leider konnte er nie eine richtig Diagnose feststellen die uns schon 700€ gekostet hat. Vielleicht kann einer von euch uns helfen & sagen was wir jetzt noch tun können um wenigstens ein paar Kosten zu sparen oder ihr hatte schonmal einen ähnlichen Fall und wisst vielleicht wie man das behandeln kann.
Ich danke euch schonmal im Vor raus.
LG Lea

Hallo Lea!

Informier dich mal über den Eosinophilen Granulom Komplex. Hier findest du zum Beispiel einen Artikel in dem man auch das Foto einer angeschwollenen Lippe sieht: https://www.enpevet.de/Lexicon/ShowArticle/40866/Eosinophiler-Granulom-Komplex

Bei meinem Kater wurde diese Form der atopischen Dermatitis vor 5 Jahren nach einer sehr langen Odyssee an Tierarztbesuchen diagnostiziert (durch eine Hautbiopsie).

Bei deinem Kater könnte es sich um einen sogenannten "indolentes Ulcus" handeln.
Ulkus ist der medizinische Fachausdruck für Geschwür. Bei einem eosinophilen Ulkus hat die Katze ein- oder beidseitig Geschwüre an den Lippen oder am Gaumen. Die Geschwüre sind nicht schmerzhaft (=indolent) und bluten auch nicht.

Die Ursachen dafür können vielfältig sein, weshalb auch die Behandlung etwas schwierig ist. Heilbar ist es nicht, aber es lässt sich in der Regel gut managen, sofern man einen Auslöser gefunden hat.

Bei meinem Kater ist es eine Futtermittelallergie bzw. Glutenunverträglichkeit. Inzwischen hat er nur noch 1-2 mal im Jahr einen Schub und die Symptome bekommen wir mit Kortison immer sehr schnell in den Griff.
 
Lirumlarum

Lirumlarum

Forenprofi
Mitglied seit
22. Mai 2017
Beiträge
5.638
Ort
Alpenrand
Halli Hallo,
Ich hoffe einer von euch kann uns helfen.
Unser Bumblebee 3 Jahre alt, hatte vor 3 Wochen eine dicke Unterlippe ( hatte er schonmal, war nach einigen Tagen wieder verschwunden ), da es diesmal nicht wegging, gingen wir zum TA. Leider konnte er nie eine richtig Diagnose feststellen die uns schon 700€ gekostet hat. Vielleicht kann einer von euch uns helfen & sagen was wir jetzt noch tun können um wenigstens ein paar Kosten zu sparen oder ihr hatte schonmal einen ähnlichen Fall und wisst vielleicht wie man das behandeln kann.
Ich danke euch schonmal im Vor raus.
LG Lea

Hallo Lea,

entschuldige, aber ich kann mit dem was du geschrieben hast gerade wenig anfangen, weil einfach zuviele Fragen offen sind. z.B auf was hat euer Tierarzt für die 700.00 Euro untersucht
Wurde ein grosses Blutbild erstellt und hast du die Ergebnisse?
Wurde der Kot untersucht?
Wurdet ihr beraten über Allergien und Futtermittel?
Habt ihr Medikamente bekommen z.B Cortison oder Antibiotika?

Was füttert ihr?
Lebt Bumblebee alleine oder mit Kumpel?
Freigang oder Wohnungskatze?

Grundsätzlich, wenn irgendwas anschwillt, wie die Unterlippe, würde ich gefühlt Richtung Allergie/Unverträglichkeit schauen und untersuchen lassen...oder ggf. ( es ist Sommer) auch an Insketenstich denken..z.B am Futternapf mit Wespe anglegt oder im Lavendel die Hornisse aufgeschreckt...

Kannst du deshalb bitte etwas genauer auf die Umstände der dicken Lippe eingehen?
Wann ist dir das aufgefallen? Wo war Katz' davor? Was wurde vom Tierarzt genau gemacht... etc.
 

Ähnliche Themen

crazycat87
Antworten
3
Aufrufe
8K
engelsstaub
engelsstaub
Tina_Mia
Antworten
2
Aufrufe
1K
Tina_Mia
Tina_Mia
Chris 1312
Antworten
30
Aufrufe
2K
Chris 1312
Chris 1312
FranzLeopold
Antworten
14
Aufrufe
729
Petra-01
Petra-01
M
Antworten
6
Aufrufe
238
Mimiau
M

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben