Dicke Stelle nach Zeckenbiss

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Pinschi

Pinschi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30 März 2008
Beiträge
544
Ort
Hessen
Guten Morgen,

vor ein paar Wochen haben wir Teufi eine Zecke die nicht gesaugt hatte unter dem Kinn entfernt. Eigentlich ist nur der eine Arm steckengeblieben und ansonsten nichts.Sie war noch munter. Ich habe es immer wieder kontrolliert und man spürte einen kleinen Knubbel. Seit 1 Woche haben wir den Eindruck das der größer wird. Es tut ihm nichts weh und die Stelle ist auch nicht gerötet, halt nur dick. Was würdet Ihr machen?
Habe jetzt schon Rescue Salbe empfohlen bekommen.Schmier ich aber erst seit gestern.
Weiss ja auch nicht ob ich wg der kleinen Stelle zum TA soll, der grinst eh manchmal schon über meine Wehwehchen:D
 
Werbung:
D

Danny67

Gast
Huhu,

bei 4 Freigängern sind meine voll von Zecken. Bei jeder Zeckenentfernung bleibt so ein kleiner Knubbel zurück, bei dem einem mehr, beim anderen weniger, mit der Zeit wird der kleiner und verschwindet ganz.

M.E. kein Grund ein Tier beim TA vorzutellen.

Auch wenn mal ein kleiner Teil der Zecke steckenbleibt ist das kein Grund zur Sorge, das schafft sich innerhalb von ein paar Tagen selber aus der Wunde.

Keep Cool. :D
 
T

tiha

Gast
"ein Arm" kann nicht steckengeblieben sein, wenn was stecken bleibt, ist es der Kopf, der sich da rein gearbeitet hat. Normalerweise ist das wirklich kein Problem, das stösst der Körper mit der Zeit selber ab. Aber nachdem das vor "ein paar Wochen" passiert ist und es jetzt dicker wird, würde ich sicherheitshalber den TA aufsuchen.
 
MiriamB

MiriamB

Benutzer
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
63
Ort
NRW
Huhu,

bei 4 Freigängern sind meine voll von Zecken. Bei jeder Zeckenentfernung bleibt so ein kleiner Knubbel zurück, bei dem einem mehr, beim anderen weniger, mit der Zeit wird der kleiner und verschwindet ganz.

M.E. kein Grund ein Tier beim TA vorzutellen.

Auch wenn mal ein kleiner Teil der Zecke steckenbleibt ist das kein Grund zur Sorge, das schafft sich innerhalb von ein paar Tagen selber aus der Wunde.

Keep Cool. :D


So ganz kann ich deine Meinung nicht teilen. Bei meinem Zwerg ist auch einmal der Kopf der Zecke drinnen geblieben, und sie hat sich innerhalb von 2 Tagen an der Stelle die ganzen Haare weggekratzt, weil sie das Teil so gejuckt hat.

Die Stelle könnte sich bzw. hat sich u.U. schon entzündet.

Ich würde sagen, ab zum TA, der soll sich das mal anschauen, die restliche Zecke rausnehmen und eine entzündingshemmende Salbe verschreiben. Was Rescue-Salbe dabei bewirken kann, ist mir ehrlich gesagt ein Rätsel...
 
Morila

Morila

Forenprofi
Mitglied seit
28 Oktober 2007
Beiträge
1.277
Ort
Hamburg
Mein Carlo hat täglich mehrere Zecken. Die ziehe ich raus und es bleiben auch Gnubbel zurück und auch Krusten. Bis jetzt ist alles immer von selbst wieder verheilt.
Ruf doch sonst beim TA an und frag ihn, ob Du kommen sollst?!
 
I

Inge

Gast
Solange die Stelle sich nicht entzündet und "nur" dick ist, brauchst du nicht zu unternehmen.

Das hat mir gestern noch meine TÄ gesagt, als ich ihr die kahlen Stellen und Knubbel bei Max gezeigt habe.
 
Pinschi

Pinschi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30 März 2008
Beiträge
544
Ort
Hessen
"ein Arm" kann nicht steckengeblieben sein, wenn was stecken bleibt, ist es der Kopf, der sich da rein gearbeitet hat. Normalerweise ist das wirklich kein Problem, das stösst der Körper mit der Zeit selber ab. Aber nachdem das vor "ein paar Wochen" passiert ist und es jetzt dicker wird, würde ich sicherheitshalber den TA aufsuchen.

Der Kopf war es nicht. Es war ein kleines Beinchen oder so. Sie hatte noch nicht gesaugt und wir haben sie dann genau inspiziert. Der Kopf war definitiv noch dran sie krabbelte noch auf dem Zewa:D
Na zum Glück hatte ich dieses Jahr erst 2 Stück....und die hatten zum Glück noch nicht gebissen.Werd nochmal abwarten und dann am Montag evtl. mal beim TA anrufen.
 
P

Pieper

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2006
Beiträge
10.125
Ort
im Klövensteen
wir gehören ja auch zu den Zecken-Mutterschiffen des Forums und so kann ich bestätigen, dass sich die Knubbels nach ein paar Tagen langsam verziehen.

Und genau deshalb beunruhigt mich deine Aussage, es sei schon ein paar Wochen her? Denn dann würde auch ich den TA-Besuch langsam ins Auge fassen.
 
Z

Zyss

Gast
Oh gut dass ich das lese, Dave haben wir gestern auch ne Zecke unter der Achsel entfernt und heute sehe ich, dass da ein Knubbel ist... Dann wart ich mal ab bis Montag und schmier die Stelle derweil mit Aloe ein. :)
 
Pinschi

Pinschi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30 März 2008
Beiträge
544
Ort
Hessen
  • #10
wir gehören ja auch zu den Zecken-Mutterschiffen des Forums und so kann ich bestätigen, dass sich die Knubbels nach ein paar Tagen langsam verziehen.

Und genau deshalb beunruhigt mich deine Aussage, es sei schon ein paar Wochen her? Denn dann würde auch ich den TA-Besuch langsam ins Auge fassen.

Ja ist so ca. 4 Wochen her. Wenn man nicht fühlt sieht man auch nichts. Es tut ihm absolut nicht weh.
 
T

tiha

Gast
  • #11
Ich halt Dir die Daumen, dass der Tierarzt Entwarnung gibt ;)
 
Werbung:
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
7
Aufrufe
9K
Samtbällchen
S
Antworten
1
Aufrufe
5K
Zugvogel
Z
Antworten
7
Aufrufe
3K
juniper1981
juniper1981
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben