Dicke Lippe

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Pepemaus

Pepemaus

Forenprofi
Mitglied seit
28 Juni 2014
Beiträge
2.199
Ort
Niedersachsen
Hallo :)

heute morgen ist mir bei Pepe aufgefallen, das er am Kinn eine Verdickung der Lippe hat. Ich kann es anfassen, es tut ihm nicht weh, es ist nicht hart, es blutet nicht. Kein Einstich von einem Insekt zu sehen und er hat auch sein Freßverhalten nicht geändert.
Vor 2 Wochen hatte er ja die offene Wunde in inneren des Mauls, welche genäht wurde und auch gut verheilt ist. Ob die selbstauflösenden Fäden noch da sind kann ich nicht sagen, er läst mich da hinten nicht schauen. Aber es sieht alles rosig aus und ist nicht angeschwollen wo genäht wurde.

Mal sehen was der TA morgen dazu sagt. Ich hoffe er kommt um eine OP herum und der TA gibt Entwarnung :oops:.
Mir kreisen schon Gedanken wie Krebs im Kopf herum :oops:
Nein nein an sowas darf ich gar nicht denken
 
Pepemaus

Pepemaus

Forenprofi
Mitglied seit
28 Juni 2014
Beiträge
2.199
Ort
Niedersachsen


 
Usambara

Usambara

Forenprofi
Mitglied seit
3 Dezember 2008
Beiträge
32.102
Ort
Saggsn
Sofern von der OP nichts zurück geblieben ist, sieht das sehr nach eonosiphilem Granulom aus.
Kenn ich in großen Abständen von meiner Maja und geht nach einiger Zeit von allein zurück.
Ursachen gibt es leider mehrere....
An Krebs musst du nicht denken.;)

Alles Gute deiner Maus.:)
 
Werbung:
Pepemaus

Pepemaus

Forenprofi
Mitglied seit
28 Juni 2014
Beiträge
2.199
Ort
Niedersachsen
Danke für Deine Antwort :)

Ich denke nicht das es was mit der OP zutun hat, die Stelle war hinten im Maul und die Schwellung ist mir heute aufgefallen.
 
neko

neko

Forenprofi
Mitglied seit
22 Juni 2009
Beiträge
13.286
Ort
im Süden
Ich würde auch tippen, dass er entweder sich die Schnute angehauen hat oder aber EG.
Also Pepe macht dir ja echt seit ein paar Wochen immer die dollsten Wochenendsorgen :stumm:
Manchmal könnte man die Katzentiere echt schütteln, warum sie das nicht zeigen, wenn der TA grad mal auf hat, oder?
 
Pepemaus

Pepemaus

Forenprofi
Mitglied seit
28 Juni 2014
Beiträge
2.199
Ort
Niedersachsen
Diese Woche habe ich es nicht geschafft mit ihm zum TA zu fahren. Die Fäden sind noch im Maul drin, das konnte ich sehen, die Wunde sieht auch gut aus. Eben habe ich nochmal bei Pepe geschaut, ob die Verdickung mehr geworden ist am Kinn und die "Verdickung" ist links und rechts richtig Mundwinkel gezogen. Ich konnte es anfassen es tat ihm nicht weh, es ist rosig mit dunklen Pigmentflecken.

Kann es evtl. doch eine Reaktion auf die Fäden sein, die noch drin sind?
 
Little_Paws

Little_Paws

Forenprofi
Mitglied seit
6 März 2015
Beiträge
9.539
Alter
27
Ort
NRW
Vicky hat das auch ab und zu und dicke Mundwinkel - geht aber von selber wieder weg.
Woran es liegt keine Ahnung, futtertechnisch konnte ich auch nix feststellen.
 
Pepemaus

Pepemaus

Forenprofi
Mitglied seit
28 Juni 2014
Beiträge
2.199
Ort
Niedersachsen
Vicky hat das auch ab und zu und dicke Mundwinkel - geht aber von selber wieder weg.
Woran es liegt keine Ahnung, futtertechnisch konnte ich auch nix feststellen.
Futter habe ich nichts verändert, wie immer. Das einzige ist die op vor 2 Wochen und die Fäden die noch im Maul sind. Habt ihr bei vicky das mal genauer anschauen beim Ta? Ich lasse es anschauen, ich bin mir unsicher was es ist. Evtl müssen die Fäden gezogen werden obwohl es selbstauflösenie Fäden sind.
 
Little_Paws

Little_Paws

Forenprofi
Mitglied seit
6 März 2015
Beiträge
9.539
Alter
27
Ort
NRW
Blutbild hatte damals nur leichte Entzündungszeichen und der Abstrich ergab nix also kein Herpes und Co. :/
Vielleicht würde eine Biopsie davon was sagen aaaber bis jetzt hatte sie es dieses Jahr nur 1-2x und nach 2-3 Tagen wieder weg.
 
Pepemaus

Pepemaus

Forenprofi
Mitglied seit
28 Juni 2014
Beiträge
2.199
Ort
Niedersachsen
  • #10
Die angeschwollenen Lippen sind eine Reaktion auf die Fäden. Die musten heute gezogen werden, da sie sich doch nicht selbst aufgelöst haben und das Zahnfleisch schon entzündet ist.
 
M

marilli

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18 Februar 2017
Beiträge
11
  • #11
hallo mein felix hat das auch seit einer woche ,keine op wo her kommt so was


Verdickung" ist links und rechts richtig Mundwinkel gezogen. Ich konnte es anfassen es tat ihm nicht weh, es ist rosig mit dunklen Pigmentflecken.
 
Werbung:
M

marilli

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18 Februar 2017
Beiträge
11
  • #12
kann keine was sagen dazu was soll ich tun ta war ich schon
 
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19 Dezember 2014
Beiträge
8.019
Ort
Mittelfranken
  • #13
Pepemaus

Pepemaus

Forenprofi
Mitglied seit
28 Juni 2014
Beiträge
2.199
Ort
Niedersachsen
  • #14
Hallo

bei Pepe ist es an manchen Tagen mehr dick, an anderen Tagen weniger dick. Aber genauso wie bei Deinem Kater ist es bei Pepe auch rosig mit Pigmentflecken.
 
M

marilli

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18 Februar 2017
Beiträge
11
  • #15
danke werde am freitag zum ta gehn und sehn was er dazu sagt
 
tiha

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30 November 2010
Beiträge
12.180
Ort
Düsseldorf
  • #16
danke werde am freitag zum ta gehn und sehn was er dazu sagt
Lass dem Tier kein AB geben und erst recht kein Kortison, ohne dass ihr eine vernünftige Diagnose habt!!!

Wenn es eine eosinophiles Granulom ist, bei Pepemaus würde ich das sagen, soweit man das anhand eines Bildes beurteilen kann, dann geht das von alleine wieder weg, da braucht man gar nichts zu geben, außer es greift das Gewebe an und "frisst" sozusagen Haut/Fleisch weg, denn das wächst nicht wieder nach. Aber wenn es nur bei den Knubbeln bleibt, dann gehen die von alleine weg, kann allerdings sein, sie wandern noch etwas am Kinn und der Lippe entlang.

Ich solltet mal in Richtung Futtermittelallergie schauen.
 
Pepemaus

Pepemaus

Forenprofi
Mitglied seit
28 Juni 2014
Beiträge
2.199
Ort
Niedersachsen
  • #17
Bei Pepe ist die Stelle am Kinn immer noch, bisher war sie noch nicht weg gegangen.
Es hat sich seit ich das Posting eröffnet habe nicht verändert. Es hatte also damals nichts mit den Fäden am Mundwinkel zutun, die noch drin waren und vom TA gezogen worden.
 
Maxxi

Maxxi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11 Februar 2015
Beiträge
256
Ort
Heidenau bei Dresden
  • #18
Lass dem Tier kein AB geben und erst recht kein Kortison, ohne dass ihr eine vernünftige Diagnose habt!!!
Genau viele Ärzte geben was zur angeblichen Sicherheit, lasst Euch nicht darauf ein,Ihr seid Privatpatienten. AB hilft zB. bei Viren gar nicht.
 
Werbung:
Werbung: Wandkalender Miau 2021
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben