Diasgnose seit Freitag: Struvit

K

Kater_Bailey

Benutzer
Mitglied seit
2 Juni 2009
Beiträge
41
Hallo ihr Lieben,

habe eine Frage an euch bzw. suche nach Tipps von anderen Betroffenen.

'S Baby hatte letzte Woche eine Blasenentzündung und beim Tierarzt wurde dann Struvit festgestellt.
Mittlerweile geht's ihm schon wieder besser. Die Klumpen im Katzenklo sind wieder größer und das Verlangen nach 10x innerhalb von 5 Minuten ist auch weg. Er kriegt bis zum Wochenende jetzt noch Antibiotika und vom Tierarzt gab's auch das TroFu von Hills sowie dieses Urinary NaFu.

Habe mich seit dem Wochenende belesen und bin auf gute Informationen gestoßen. Allerdings etwas unschlüssig, wie es jetzt weitergehen soll.
Derzeit kriegt er ja nur dieses NaFu und ein wenig TroFu. Letzteres möchte ich aber eigentlich (trotz, dass es spezialfutter ist) nicht gerne geben.
Kann ich denn jetzt schon mit den guten Marken aus dem Handel beginnen? Also die mit über 40% Fleisch und ohne Zucker? Oder muss dieses Spezialfutter jetzt für immer gegeben werden? Möchte ihm nur eine Abwechslung bieten. Über Barfen habe ich auch schon nachgedacht, aber darüber muss ich mich noch ausgiebig informieren.

Habe jetzt auch einen Trinkbrunnen bestellt. Hoffe, dass er dadurch mehr Wasser trinkt und sich diese kleinen Problemchen bald verziehen.:)

Danke euch jetzt schon einmal für eure Antworten.
 
Werbung:
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
'S Baby hatte letzte Woche eine Blasenentzündung und beim Tierarzt wurde dann Struvit festgestellt.
Sicher Struvit?

TroFu von Hills sowie dieses Urinary NaFu.
Weg mit Trockenfutter.

Kann ich denn jetzt schon mit den guten Marken aus dem Handel beginnen?
Ja.
Und verabschiede dich von dem "getreidefrei, kein Zucker" Mantra.

Barfen wäre gut, vorerst würde aber sicher auch hie und da Rohfleisch schon gut tun.

Ins Naßfutter kannst du auch ein bißchen Wasser geben (langsam steigernd, damit er sich daran gewöhnt).

Zum Thema ph-Wert und Ansäuern hast du sicher schon gelesen, ja?
 
Zuletzt bearbeitet:
K

Kater_Bailey

Benutzer
Mitglied seit
2 Juni 2009
Beiträge
41
Ja, also ich gehe davon aus. Es sei denn, mein Tierarzt würde mich anlügen.
Er meinte, der Anteil an Struvitkristallen sei hoch (die Probe war zu dem Zeitpunkt allerdings schon knapp anderthalb Stunden alt).

Am Freitag (also morgen) soll ich nochmal eine Probe abgeben, dann wird sich ja zeigen, ob sie zurück gegangen sind. Daumen drücken.

Also brauche ich auch nicht dieses Urinary auf Anraten des Tierarztes weiter füttern? Auch wenn's mir nicht um's Geld geht, aber wirklich essen tut er es nicht und da geh ich dann lieber auf Abwechslung, als ihm jeden tag den selben "Mist" anzudrehen.

Wasser habe ich schon vorher immer mit ins NaFu getan. Leider auch immer wieder TroFu. Man lernt nie aus, aber TroFu kommt mir nie wieder ins Haus.

Zum Thema ansäuern habe ich schon einiges gelesen. Dabei sind mir diese Guardacid Tabletten (oder so ähnlich) ins Auge gefallen. Den ph Wert habe ich selbstständig noch nicht überprüft. Wie funktioniert das? Einfach die Streifen in die "Pfütze" halten? Ich freue mich über jeden Tipp :)

Eigentlich will ich auch meinen Tierarzt darüber ausfragen, aber ich kann wohl stark davon ausgehen, dass er eh nur sein Futter verkaufen will und sich dabei um "Alternativ Möglichkeiten" wenig kümmert. So kam's mir zumindest letzte Woche schon vor.
 
K

Kater_Bailey

Benutzer
Mitglied seit
2 Juni 2009
Beiträge
41
Achso, er hatte Oktober/November 2009 bereits schonmal eine Blasenentzündung. Damals konnte keine Probe genommen werden und mit Antibiotika und Tabletten war nach nur wenigen Tagen alles wieder vorbei und wie vorher.
Damals wurde ich aber über solche Risiken nicht aufgeklärt und habe normal weitergefüttert. Ändert sich jetzt, auch wenn's Mietzl sich noch ein wenig schwer tut. Irgendwann muss aber jeder mal was essen;)
 
L.u.Mi

L.u.Mi

Forenprofi
Mitglied seit
9 Juni 2009
Beiträge
6.298
Alter
39
Ort
Köln
Eigentlich will ich auch meinen Tierarzt darüber ausfragen, aber ich kann wohl stark davon ausgehen, dass er eh nur sein Futter verkaufen will und sich dabei um "Alternativ Möglichkeiten" wenig kümmert. So kam's mir zumindest letzte Woche schon vor.

sorry aber :D
genau darum frage ich bezüglich Futter meinen TA nichts mehr...
der hat hinter sich nämlich Ordner von Hils und RC stehen und greift da immer direkt nach :rolleyes:
Einmal hab ich ihn gefragt und bekam son schwachsin zu höhren das Rohes Fleisch das schlimmste sei was man nem Tier antuen könnte :rolleyes:
 
K

Kater_Bailey

Benutzer
Mitglied seit
2 Juni 2009
Beiträge
41
Das dachte ich mir auch, als ich ihn hab reden lassen. Aber ist ja mein erster ernster Fall, also habe ich das Futter erstmal mitgenommen. Aber bei allen Texten die ich im Internet lese, kommt dieses Futter einfach nicht gut weg.
So habe ich jetzt Futter für den Rest der Woche, kann mir also in Ruhe Gedanken machen. Doch heute früh tat er mir schon leid, als ich ihm nach mittlerweile 6 tagen wieder das Gleiche gegegeben habe. :-/
 
K

Kater_Bailey

Benutzer
Mitglied seit
2 Juni 2009
Beiträge
41
also zusammenfassend:

mehr als 40% Fleisch
ohne Zucker
ohne Getreide

zwei Sachen fehlen noch, ich find's grad nicht. Geh dann heute noch in das Zoo(fach)geschäft
 
JeWiChi

JeWiChi

Forenprofi
Mitglied seit
30 April 2009
Beiträge
3.207
Ort
Nähe Dortmund
mein kater hatte auch Struvit, bzw. er neigt dazu.
am Anfang hab ich auch das Royal Canin vom Arzt gefüttert weil ich es nicht anders wusste.
es ist wichtig das du dir erstmal Teststreifen aus der Apotheke holst um den Ph-Wert zu messen.
eine alte Suppenkelle tut da gute Dienste ;) ich hab immer erst drunter gehalten als mein Kater schon am pinkeln war.. also nicht gleich wenn er anstalten machte ;)
das hat ganz gut geklappt ;)
Guardacid säuert der Urin an was bei Struvit ganz wichtig ist. da du aber noch nicht weisst wie sein Urin darauf reagiert, solltest du öfter kontrollieren.
ich halte es so das ich meinem Kater Abwechslung biete.. heisst, das ich ihm einigermassen hochwertiges Futter gebe und ständig vorher lese, wie hoch der Rohaschewert ist... die Verkäuferinnen halten mich sicher für bekloppt.
bei mir ist er allerhöchstens 2,0 , eher drunter..
das sind die Erfahrungen was ich gemacht hab, je höher desto höher der Urin-Wert.
Wasser.. mein Kater bekommt schon eine Menge Wasser unters Futter..er akzeptiert es. solltest aber langsam anfangen mit dem Wasser zugeben.
es ist wichtig damit vorhandene Kristalle ausgespült werden und der Urin nicht wieder konzentriert wird und dadurch wieder Steine entstehn.
 
K

Kater_Bailey

Benutzer
Mitglied seit
2 Juni 2009
Beiträge
41
Heißt das dann, wenn er jetzt urplötzlich zuviel trinken würde ... also, wenn er auf den Trinkbrunnen abgeht wie nie zuvor und nur noch trinkt ... dass dann eine Ausspülung der Kristalle "verhindert" wird?
Die Teststreifen hole ich heute gleich mit.
 
Nonsequitur

Nonsequitur

Forenprofi
Mitglied seit
27 November 2009
Beiträge
10.267
Ort
bei Heidelberg
  • #10
Das hast du falsch verstanden, dein Kater soll trinken, und das möglichst viel.
Nur deswegen langsam anfangen, weil nicht jede Katze in Wasser schwimmendes Futter sofort frisst, vielleicht muss man ihn erst langsam dran gewöhnen.
 
JeWiChi

JeWiChi

Forenprofi
Mitglied seit
30 April 2009
Beiträge
3.207
Ort
Nähe Dortmund
  • #11
Heißt das dann, wenn er jetzt urplötzlich zuviel trinken würde ... also, wenn er auf den Trinkbrunnen abgeht wie nie zuvor und nur noch trinkt ... dass dann eine Ausspülung der Kristalle "verhindert" wird?
Die Teststreifen hole ich heute gleich mit.

Hmm, warum sollte es verhindert werden?die Blase muss gespült werden
waren es eigentlich Steine oder Kristalle??
wundere dich nicht, je mehr Wasser er unter dem Futter hat umso weniger geht er an den Brunnen ;)
 
Werbung:
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
  • #12
Ja, also ich gehe davon aus. Es sei denn, mein Tierarzt würde mich anlügen.
Nein, aber ist es def. Struvit oder doch Oxalat oder beides?
Das macht einen Unterschied.

also zusammenfassend:
mehr als 40% Fleisch
ohne Zucker
ohne Getreide
Das sind Slogans.
Bitte lies dich ins Thema genauer ein.
Vor allem zum Thema Kohlenhydrate, die bei Struvit unbedingt auf ein Minimum reduziert werden sollten.
 
K

Kater_Bailey

Benutzer
Mitglied seit
2 Juni 2009
Beiträge
41
  • #13
Achso, na dann ist ja gut.
Das mit dem Wasser unters Futter mischen mache ich schon seit 2 Jahren. Das ist dann also nix Neues für ihn
 
K

Kater_Bailey

Benutzer
Mitglied seit
2 Juni 2009
Beiträge
41
  • #14
Also es sind Struvit Kristalle. Wegen Oxalat muss ich nochmal nachfragen. Da bin ich mir gerade nicht sicher. Auf was würde sich Oxalat denn auswirken? Mehr Einschränkungen?



Nebenbei und zwischendurch: danke für eure Geduld mit meinen Fragen.:)
 
K

Kater_Bailey

Benutzer
Mitglied seit
2 Juni 2009
Beiträge
41
  • #15
Ich lese gerade ... Oxalat geht ja in die andere Richtung .. Holla. Da muss ich wirklich nochmal nachfragen, eh ich dann - bei der Bekämpfung von Struvit - in Richtung Oxalat gehe.
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
  • #16
Ja, drum frag ich ja. ;)
 
JeWiChi

JeWiChi

Forenprofi
Mitglied seit
30 April 2009
Beiträge
3.207
Ort
Nähe Dortmund
  • #18
Mach das mal.
Winni hatte beides.. keiner kann sich erklären warum das so war.
Oxalat wurde raus operiert, denn sie lösen sich nicht auf.
und dann gings ans messen..
raus gestellt hat sich - nach monatelanger Recherche - das er nur zu einer Richtung neigt, nämlich Struvit.
Oxalat könnte sich durch Futter gebildet haben.. keiner weiss das so genau. du solltest dir aber auf jeden Fall sich sein.
Hochwertiges Nassfutter und Wasser schaden auf jeden Fall nicht...bis du es genau weisst
 
K

Kater_Bailey

Benutzer
Mitglied seit
2 Juni 2009
Beiträge
41
  • #19
Also von Steinen hat der TA nichts erzählt und auch von einer notwendigen OP hat er nicht geredet. Das hätte ich wohl auch im Schock nicht vergessen können.
Aber gut zu wissen, dass ich dem Kleinen heute Abend etwas Anderes als dieses TA-Futter geben kann. Und ich bin so gespannt, wie er auf den Trinkbrunnen reagiert. Schon alles da zum aufbauen. :pink-heart:

Für heute danke ich euch erstmal. Ich schreibe hier wieder rein, wenn ich mehr über den aktuellen Urintest weiß .. und vorallem, ob Oxalat mit dabei ist oder nicht.
 
JeWiChi

JeWiChi

Forenprofi
Mitglied seit
30 April 2009
Beiträge
3.207
Ort
Nähe Dortmund
  • #20
okay, dann drück ich dir und den kleinen Mann mal die Daumen, das es "nur" Struvit ist ;)
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
9
Aufrufe
4K
Antworten
6
Aufrufe
3K
ottilie
Antworten
6
Aufrufe
3K
Petra-01
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben