Der perfekte Futternapf?

Flauschi1

Flauschi1

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. November 2014
Beiträge
192
Hallo!

Sie Auswahl an Fressnäpfen ist ja riesengroß. Es gibt sie in verschiedenen Materialien. Aus Glas, Kunststoff, Metall, Keramik.
Vor ein paar Tagen habe ich mich ein bisschen über Futternäpfe informiert und ich war etwas schockiert, dass Näpfe aus Plastik-Kunststoff gesundheitsschädlich für Katzen sein kann-.-. Es können Allergien entstehen, wie zbs. Kinnakne...?! Im Napf können Risse entstehen und Bakterien können sich darin festsetzen, die man auch beim Reinigen nicht herausbekommt.
Und in Metallnäpfen können aber auch Risse entstehen... und unerwünschte Metalle könnten freigegeben werden.
Meine Katze hat einen Napf aus Plastik. Ich bin dann in die Küche gerannt und habe mir den Napf mal richtig angeguckt, er hatte viele kleine Risse am Boden und schon ist er in der Tonne gelandet... Ich hatte noch einen neuen Napf aus Metall, den ich jetzt einmal verwenden werde... Ich bin jetzt total verunsichert. Welchen Fressnapf verwendet Ihr bzw. welcher ist der Beste?
 
Werbung:
Penny79

Penny79

Forenprofi
Mitglied seit
18. Mai 2009
Beiträge
7.039
Meine fressen aus den Keramikmüslischüsseln aus dem großen schwedischen Möbelhaus:D
Stück für 1€.
 
Pepemaus

Pepemaus

Forenprofi
Mitglied seit
28. Juni 2014
Beiträge
2.204
Ort
Niedersachsen
Ich habe flache Glasschüsseln gekauft im Marktkauf
 
LucyMarie

LucyMarie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. November 2014
Beiträge
481
Ort
Wiesbaden
Plastiknäpfe gibt es bei uns nicht - unhygienisch.

Ich habe ein paar Keramiknäpfe. An denen stört mich aber die unlasierte Unterseite, die dazu führt, dass die Näpfe nach dem Abwaschen ewig brauchen zum Trocknen. Wenn man sie benutzt, bevor sie komplett getrocknet sind, bildet sich auf der Unterseite Schimmel.

Meine Katzen fressen aus sehr flachen Edelstahlnäpfen. Über die eventuell freigesetzten Metalle habe ich bisher nicht nachgedacht - werde ich aber definitiv mal tun - insofern schonmal danke für den Hinweis!

Mal sehen, vielleicht besorge ich mir dann mal "Menschengeschirr" aus Keramik/Porzellan/Glas zum Testen - am ehesten Untertassen, weil meine Katzen flache Näpfe mögen...
 
roquefort

roquefort

Benutzer
Mitglied seit
15. Dezember 2014
Beiträge
55
Ort
München
Ich habe Keramik-Schüsseln von Trixie, fand sie vom Design her echt knuffig :)
Und ich kann sie ohne Probleme in den Geschirrspüler geben, Plastik ist da ja nicht so optimal...


trixie-napf-my-kitty-darling.jpg
 
Mipsey91

Mipsey91

Benutzer
Mitglied seit
30. März 2015
Beiträge
40
ich hab auch Keramik-Näpfe, die kann ich regelmäßig im Geschirrspüler richtig durchspülen lassen :)
jeder meiner Samtpfoten ne eigene Farbe, die mädels weiß und lila, der herr in braun :D
 
E

Eifelkater

Forenprofi
Mitglied seit
3. September 2014
Beiträge
6.202
Ort
Rhein-Sieg-Kreis/ Windeck
flache und tiefe Porzellanteller aus dem Secondhandmarkt. :)
 
Hexi

Hexi

Forenprofi
Mitglied seit
25. Oktober 2006
Beiträge
6.535
Alter
57
Ort
Düsseldorf
Meiner futtert stilgerecht aus Keramikfutternäpfen von KiH - stilgerecht mit eigenem Namen und Pfötchenmuster. :grin:

Die Dinger kann man ohne Probleme in die Spülmaschine stellen und sehen auch nach Jahren noch wie neu aus. Hygienisch sind sie auch. Stahlnäpfe finde ich persönlich nicht so schön.
 
Hazelcats

Hazelcats

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. Oktober 2014
Beiträge
968
Ort
Berlin
  • #10
Meine Miezen haben als Naßfuttergeschirr die flachen großen Näpfe von Trixie (edit: die sind von KARLIE, sorry), kosten normal über 5 Euro das Stück, gibt es manchmal aber im Angebot für die Hälfte, so hab ich meine zusammengesammelt, die rutschen nicht wegen Gewicht, trocknen gut und fix, sind haltbar, einfach genial.
Für kleine Portionen habe ich Tellerchen mit Fischgräte drin, auch von Trixie.

Außerdem noch diverse Schalen von Ikea, Glasteller (flache Schalen) aus den Geschirr-Abteilungen der Möbelhäuser, einiges von Töpfereien... wenn man die Augen offen hält, finden sich da sehr brauchbare Katzenfutterteller und Wasserschalen für ab 0,49 Cent das Stück.
Mindestdurchmesser sollte ab 14 cm sein, damit die Schnurrhaare nicht anecken.

Liebe Grüße
Karen
 
Zuletzt bearbeitet:
L

Laureen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. März 2015
Beiträge
166
Ort
NRW
  • #11
Meine haben kleine glasteller. Noch von Opa :) ich sehe keine Risse und bekomm sie gut sauber
 
Werbung:
Flauschi1

Flauschi1

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. November 2014
Beiträge
192
  • #12
Danke für Eure Antworten!

Auch von den Näpfen aus Keramik mit Innenbemalung bin ich abgekommen. Die Farbe könnte abblättern oder in das Futter übergehen und Krankheiten verursachen. Die bemalten Keramiknäpfe sehen zwar niedlich aus *für die Dosis^^, aber für mich muss ein Napf nicht schön aussehen, für die Katze sollte es passen.
Ich habe zbs. eine große hässliche Wäschewanne als Katzenklo, sie muss nicht schön sein bzw. zur Wohnungseinrichtung passen^^, geräumig muss es sein...

Ahh ok, Danke. Das mit den Schnurrhaaren lese ich jetzt zum ersten Mal.
Dann werde ich wohl flache Glasschalen oder Dessertteller aus Glas verwenden.
 
M

Mäuseplatz

Forenprofi
Mitglied seit
30. September 2014
Beiträge
3.480
Ort
Maushausen
  • #13
Ich habe hier mittlerweile eine ganze Sammlung von Keramiknäpfen und am besten finde ich diesen: http://www.hundeland.de/trixie-keramiknapf-katze-weiss.html
Den gab es auch mal im Fressnapf.

Er hat eine flache, dafür aber breite Fress-Mulde. Im Gegensatz zu diesen tiefen, engen Näpfen, an denen die Tasthaare immer an den Rand stoßen, scheint dieser viel angenehmer beim Fressen zu sein.

Edit: Sehe jetzt erst, dass das mit den Tasthaaren schon einige andere geschrieben haben...
 
Zuletzt bearbeitet:
engelsstaub

engelsstaub

Forenprofi
Mitglied seit
26. August 2007
Beiträge
26.989
  • #15
Meine Katzen fressen von Porzellan- und Glastellern. Fleisch bevorzugt von flachen, großen Tellern, da es dann problemlos mit einem Zuschnappen auch weggeschleppt werden kann. ;)
IKEA war auch da mein Favorit, um "Futterteller" einzukaufen. Die typischen, tiefen Näpfe mit hohem Rand gefallen mir nicht, da sie dann wirklich die Schnurrbarthaare einklappen müssen.

2 Näpfe von Karlie aus MäuschenK.'s Link habe ich auch. Die sind echt schön und der Rand ist nicht zu hoch.
 
YunaNox

YunaNox

Forenprofi
Mitglied seit
14. Oktober 2014
Beiträge
1.927
Ort
Österreich
  • #16
Ich hab auch flache Glastellerchen mit abgerundetem Rand, das mögen sie am liebsten. Die haben einen Durchmesser von 18 cm und der Rand ist ca 3 cm hoch. Die schauen ca so aus. Bei den handelsüblichen Näpfen haben sie einfach keinen Platz für die Schnurrhaare und schieben das Nafu immer in die Kante rein und bekommens nicht mehr raus.
 
Zuletzt bearbeitet:
W

walks-with-cats

Benutzer
Mitglied seit
7. März 2015
Beiträge
51
  • #17
Wir haben flache Dessertschälchen und Porzellanteller.
 
Ronjakatze

Ronjakatze

Forenprofi
Mitglied seit
15. September 2011
Beiträge
1.025
Ort
Hohenbrunn
  • #18
Ich habe Keramik-Schüsseln von Trixie, fand sie vom Design her echt knuffig :)
Und ich kann sie ohne Probleme in den Geschirrspüler geben, Plastik ist da ja nicht so optimal...


trixie-napf-my-kitty-darling.jpg

Der wäre meinen zu tief und vor allem zu "eng".

Ich habe ganz flache Keramik-Näpfe - 18 cm Durchmesser - mit einen etwa 1 cm hohem Rand.
Das da Farbe abgehen würde, ist mir noch nicht aufgefallen, zu mal alle "Lebensmittel echt" sind.
Und gewaschen werden die mit "unserem" schmutzigen Geschirr in der Spülmaschine.
 
galgospotter

galgospotter

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. Juli 2010
Beiträge
641
Ort
Münsterland
  • #19
Wir haben handgemachte, nach unseren Vorgaben hergestellte Keramiknäpfe! Passend zu unserem ebenfalls handgemachtem Essgeschirr! Alles lebensmittelecht, spülmaschinen- und messerfest!

Meine Schwester ist Töpferin! :D
 

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben