der kleine Merlin ist eingezogen..

B

Bini8484

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. Juli 2011
Beiträge
3
Hallo
ich brauche einen rat von euch...
Ich wohne direckt neben meinem besten freund der seit einem halben Jahr eine 2.5 Jahre alte Katze hat.die bis vor kurzem auch viel bei mir war..wir haben ein loch in die trennwand am Balkon geschnitten..das sie zu mir und rüber kann wann sie will.sie ist auch kastriert.
jetzt habe ich am Samstag aus ganz schlechten verhältnissen einen 8 wochen alten kater raus geholt.den ich gerade am hoch peppeln bin. bin gerade dabei ihn zu entwurmen und endflohen.
Möchte den kleinen auch gerne behalten.jetzt weiß ich nicht wie wir das mit dem zusammen führen am besten hin bekommen.habe Nora mal auf den balkpn gelassen aber mit türe dazwischen das sie sieht das da jemand ist..ist hat glaube ich angst vor dem kleinen.sie faucht kurz und huscht rüber.der kleine wollte sie auch schon angreifen hihi..da wurde der klein ganz groß.vielicht könnt ihr mir einen tipp geben wie mann es am beasten anstellt.ich habe angst das sie den keleinen ernsthaft verlezt.
Lg
 
Werbung:
SweetGwendoline

SweetGwendoline

Forenprofi
Mitglied seit
10. März 2011
Beiträge
2.602
Alter
36
Ort
Leipzig
Solange er noch nicht entwurmt etc. ist, würd ich die beiden noch nicht zusammen lassen. Warst du mit dem Kleinen schon beim TA? Ich würd da erst mal abklären lassen, ob er auch gesund ist, nicht dass sich die andere Katze ansteckt.
Und dann wär für den Kleinen ein etwa gleichaltirger (gut sozialisiertes, mindestens 12 Wochen altes Kitten, besser 14-16 Wochen) ein Muss. Mit der 2,5-Jährigen wird er nciht viel gemeinsam haben - die ist meist nicht mehr so verspielt und der Kleine wird ihr schnell auf den Wecker fallen...
 
B

Bini8484

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. Juli 2011
Beiträge
3
Solange er noch nicht entwurmt etc. ist, würd ich die beiden noch nicht zusammen lassen. Warst du mit dem Kleinen schon beim TA? Ich würd da erst mal abklären lassen, ob er auch gesund ist, nicht dass sich die andere Katze ansteckt.
Und dann wär für den Kleinen ein etwa gleichaltirger (gut sozialisiertes, mindestens 12 Wochen altes Kitten, besser 14-16 Wochen) ein Muss. Mit der 2,5-Jährigen wird er nciht viel gemeinsam haben - die ist meist nicht mehr so verspielt und der Kleine wird ihr schnell auf den Wecker fallen...

meinen Nachbars katze ist aber geimft gegen alles..und entwurmt der kleine ist auch gesund..aber ich kann keinne 2 katzen halten dafür ist meinen wohnug zu klein..gibt es nicht einne andere möglichkeit ??
 
QT77

QT77

Forenprofi
Mitglied seit
6. Februar 2009
Beiträge
4.812
Ort
Regensburg
Schau doch mal, wie sich die Beziehung der beiden entwickelt. Wenn es gar nicht klappt, braucht das Kleine einen anderen Artgenossen!
 

Ähnliche Themen

M
Antworten
6
Aufrufe
217
M

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben