Der Katze den Einzug erleichtern

  • Themenstarter Einzelprinzessin
  • Beginndatum
E

Einzelprinzessin

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24. August 2014
Beiträge
1
Hallo zusammen,
ich bin mir gerade nicht sicher, ob ich hier das richtige Forum gewählt habe, aber wenn ich mich falsch entschieden habe, hoffe ich, dass das Team es in einen passenderen Bereich verschiebt.

Vor vier Tagen ist unsere neue Samtpfote bei uns eingezogen.
Ursprünglich kommt sie aus dem Ausland und hat die letzten Monate bereits in einer privaten Pflegestelle verbracht. Dort stellte sich allerdings heraus, dass sie lieber Einzelkatze in einem Haushalt zu sein scheint, als Gemeinschaftstier. Naja, und bei uns ist sie das nun.

In den letzten Tagen hat sie schon wahnsinnig tolle Fortschritte gemacht. Am ersten Tag war sie nur in verschiedenen Verstecken, aber inzwischen chillt sie schon mit uns auf dem Sofa, verbringt die Nacht mit uns Menschen und wird gefühlt mit jeder Stunde zutraulicher. Gestern hat sie sogar die ersten Minuten gespielt.
Nur mit dem Fressen funktioniert es noch nicht ganz so. Sie schleckt immer mal an den Soßen vom Nassfutter oder frisst ein paar Brocken von TroFus, auch ein paar einzelne Leckerlie, aber auf Dauer muss das schon noch bissl besser werden.

Mein "Problem" ist, dass sie "immer noch" recht nervös zu sein schein. Sie läuft oft und viel in der Wohnung hin und her und findet schwer zur Ruhe. Sie kommt ganz oft zu uns und holt sich ihre Streicheleinheiten ab, geht dann wieder ein oder zwei Meter weg, dreht um und kommt zurück zur nächsten Streicheleinheit.
Nicht, dass mich das irgendwie nerven würde oder so. Eigentlich denke ich, dass es einfach nur ne Frage der Zeit sein wird, bis sich das von allein legt, aber...

Ich würd' ihr nur gern irgendwas Gutes tun, dass sie die Nervosität etwas ablegen kann.
Ich meine, es kann doch nicht gesund sein, irgendwie immer aufgekratzt zu sein?!
Und wenn ich ihr da irgendwas erleichtern kann, dann würd ich das einfach gerne machen.

Habt ihr eine Idee?
 
Werbung:
Lenny+Danny

Lenny+Danny

Forenprofi
Mitglied seit
18. Mai 2012
Beiträge
9.450
Alter
55
Ort
Nähe Frankfurt
Bleib erst mal ganz ruhig, die Katze muss sich auch erst in der neuen
Umgebung zurecht finden.
Gib ihr einfach etwas Zeit, das wird schon.
Wie alt ist sie denn ?

Ach ja Hallo und Herzlich Willkommen :)
 
M

mrs.filch

Forenprofi
Mitglied seit
7. März 2008
Beiträge
10.448
Ort
Düsseldorf
Hallo und Willkommen hier :)

Es ist eigentlich eher typisch für die Einzelkatzen, dass sie den Menschen als Bezugspunkt wählen und von dort aus ihre Erkundungstouren starten.

Du gibst ihr Sicherheit und Ruhe, und von dort aus kann sie losziehen...

lass ihr Zeit dabei....



4 Tage sind da gar nichts - und klar, du musst dich, wenn du eine Einzelprinzessin hältst, schon darauf einstellen, dass sie sich mit all ihren Bedürfnissen an dich wendet - das kann schon anstrengend sein :rolleyes:

Ich hab auch so ein Prinzesschen hier und weiß, wovon ich rede....
 
Uhrenteddy

Uhrenteddy

Forenprofi
Mitglied seit
1. April 2011
Beiträge
1.526
Sie macht sich doch schon sehr gut - gerade wenn sie lieber Einzelprinzessin ist, muss sie vielleicht erst mal im ganzen Haus schauen, ob nicht doch eine andere Katze auftaucht und ist halt noch ein bißchen unsicher. Das wird sich bald legen - und sie wird sich auch bald trauen, ganz entspannt mit Euch zu schmusen. Tiere brauchen einfach Geduld und du weißt ja auch nicht, was sie schon alles erlebt hat und ob sie nicht auch unangenehme Erfahrungen mit Menschen gemacht hat. Vertrauen baut sich ganz langsam auf...
 

Ähnliche Themen

N
Antworten
0
Aufrufe
718
nasty.minx
N
Ann-ChristinK
Antworten
2
Aufrufe
299
Katzenliebhaberin77
Katzenliebhaberin77
F
Antworten
5
Aufrufe
917
anjaII
I
Antworten
1
Aufrufe
446
Petra-01
Petra-01

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben