Der erste Urlaub...

A

Arun

Benutzer
Mitglied seit
14. August 2015
Beiträge
77
Wie schon im Titel erwähnt steht unser erster Urlaub an.

Seit wir unsere 2 Katzen haben also ca. 1 Jahr waren wir eigentlich immer Zuhause also keine Urlaube, Wochenendausflüge usw.

Jetzt steht unser erster Urlaub an und wir fahren in 2 Wochen für 1 Woche ins Ausland. Während der Zeit werden meine Eltern 2x täglich kommen und sich um die 2 Kleinen Mietzen kümmern.

Mein Problem:
Mich plagt schon jetzt das schlechte Gewissen wenn ich nur daran denke wegzufahren...:( Geht euch das auch so?
Ich weiß nicht wie die 2 sich verhalten werden wenn wir plötzlich nicht da sind...Habe Angst dass sie nicht fressen oder traurig sind oder dann böse wenn wir zurückkommen (hört sich vlt. blöd an). Oder mach ich mir aber auch umsonst so viele Gedanken und sie "merken" nicht mal so recht das wir weg waren.

Um so mehr ich daran denke umso mehr vergeht mir die Lust in den Urlaub zu fahren. :eek::massaker:

Das gute ist sie kennen meine Eltern und sie sind ja in ihrer gewohnten Umgebung und es wird mit ihnen gespielt werden usw. aber z.B. nachts wo sie immer bei uns im Bett sind wird eben keiner sein. Naja vlt. könnt ihr mir bisschen das schlechte Gewissen nehmen oder von euren Erfahrungen berichten.

Ps: es sind zwei Siamesen und die sind eigentlich schon sehr anhänglich und auf uns bezogen.
 
Werbung:
K

Katzlinchen

Forenprofi
Mitglied seit
21. Mai 2016
Beiträge
1.597
hallo,

wir sind werden erst in einem Jahr an eurer Stelle sein und ich weiß schon jetzt, dass es mir genauso gehen wird!!!

alternativ könntet ihr die Katzen nur zu den Eltern geben... kommt halt sehr auf die Tiere an

bestimmt wird alles gut! LG!
 
fairydust

fairydust

Forenprofi
Mitglied seit
9. April 2016
Beiträge
1.847
Ort
Irland
Gaaaaanz ruhig bleiben und den Urlaub geniessen :aetschbaetsch1:
Ich hab reichlich Katzen hier, die ab und zu auch mal ohne mich/uns auskommen müssen. Und bisher hat sich hier keiner beschwert.
Katzen haben nicht so ein Zeitgefühl wie wir Menschen. Wenn ihr nicht da seid, seid ihr eben nicht da und die beiden werden sich miteinander beschäftigen und zusammen im Bett schlafen - ohne Zweibeiner.
Wenn ihr wiederkommt, kann es sein, dass sie euch erstmal ignorieren. Das ist dann die Strafe fürs wegbleiben. Aber die Wahrscheinlichkeit, dass sie sich einfach nur freuen und euch übern Haufen schmusen ist höher :pink-heart:

Ich hatte in Deutschland eine Katze, die tatsächlich nicht gefressen hat, wenn ich nicht da war - bis ich irgendwann rausfand, dass sie Männer nicht mag und mein damaliger Katzensitter war männlich. Von einem Mann hat sie kein Futter angenommen. :wow:
Also musste meine beste Freundin von da an herhalten und Katze füttern. Gab keine Probleme mehr.

Eure Miezen sind im gewohnten Umfeld, sie haben sich gegenseitig und sie kennen eure Eltern. Es wird alles gut gehen, versprochen :pink-heart:
 
A

Arun

Benutzer
Mitglied seit
14. August 2015
Beiträge
77
Gaaaaanz ruhig bleiben und den Urlaub geniessen :aetschbaetsch1:
Ich hab reichlich Katzen hier, die ab und zu auch mal ohne mich/uns auskommen müssen. Und bisher hat sich hier keiner beschwert.
Katzen haben nicht so ein Zeitgefühl wie wir Menschen. Wenn ihr nicht da seid, seid ihr eben nicht da und die beiden werden sich miteinander beschäftigen und zusammen im Bett schlafen - ohne Zweibeiner.
Wenn ihr wiederkommt, kann es sein, dass sie euch erstmal ignorieren. Das ist dann die Strafe fürs wegbleiben. Aber die Wahrscheinlichkeit, dass sie sich einfach nur freuen und euch übern Haufen schmusen ist höher :pink-heart:

Ich hatte in Deutschland eine Katze, die tatsächlich nicht gefressen hat, wenn ich nicht da war - bis ich irgendwann rausfand, dass sie Männer nicht mag und mein damaliger Katzensitter war männlich. Von einem Mann hat sie kein Futter angenommen. :wow:
Also musste meine beste Freundin von da an herhalten und Katze füttern. Gab keine Probleme mehr.

Eure Miezen sind im gewohnten Umfeld, sie haben sich gegenseitig und sie kennen eure Eltern. Es wird alles gut gehen, versprochen :pink-heart:

Danke für die lieben Worte. Du hast sicher recht aber es tut gut es trotzdem auch nochmal zu hören :D

Ist halt irgendwie komisch weil man sich so an die gewöhnt hat. Aber wie du sagst scheinbar nehmen Katzen das ganz anders wahr. Man geht halt immer von sich als Mensch aus.

Na bin gespannt hoffe eher das sie uns über den Haufen schmusen wie du gesagt hast:aetschbaetsch1:
 
A

Arun

Benutzer
Mitglied seit
14. August 2015
Beiträge
77
hallo,

wir sind werden erst in einem Jahr an eurer Stelle sein und ich weiß schon jetzt, dass es mir genauso gehen wird!!!

alternativ könntet ihr die Katzen nur zu den Eltern geben... kommt halt sehr auf die Tiere an

bestimmt wird alles gut! LG!

Hab ich auch kurz daran gedacht die zu meinen Eltern zu geben aber ich glaube (und hab auch oft gelesen) das es besser ist wenn die Katzen in der gewohnten Umgebung bleiben mit den bekannten Gerüchen usw. :)
 
K

Katzlinchen

Forenprofi
Mitglied seit
21. Mai 2016
Beiträge
1.597
Hab ich auch kurz daran gedacht die zu meinen Eltern zu geben aber ich glaube (und hab auch oft gelesen) das es besser ist wenn die Katzen in der gewohnten Umgebung bleiben mit den bekannten Gerüchen usw. :)

hallo, würde ich auch immer eher zu tendieren

es sei denn, es sind Tiere, denen Menschen viel, viel wichtiger sind als das vertraute Revier

mit den Katzen meiner Kindheit ging auch immer alles gut
sie wirkten einfach immer froh, wenn wir wieder da waren (manche sind wohl auch kurz beleidigt, ist ja dann auch okay)

mir wäre Reisen auch immer wichtig
und ich denke, da müssen dann alle einfach durch

und du hast doch gut vorgesorgt!
(nächstes Jahr kann ich dann hier jammern :))
 
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Hab ich auch kurz daran gedacht die zu meinen Eltern zu geben aber ich glaube (und hab auch oft gelesen) das es besser ist wenn die Katzen in der gewohnten Umgebung bleiben mit den bekannten Gerüchen usw. :)

Ich würde sie auf jeden Fall in der gewohnten Umgebung lassen. Und sie sind ja nicht allein, sondern haben sich.

Sie werden es überleben ;)
 
CrazyTime

CrazyTime

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. Juni 2016
Beiträge
826
Alter
37
Ort
Marburger Exil
Ich hoffe es ist ok wenn ich mich hier dranhänge....
Wir haben Ende August eine Woche Urlaub an der Nordsee geplant. Es wäre ´jemand da, der einmal am Tag kommt für Futter, Wasser, Klo, bisschen Schmusen. Allerdings ist Fips ja gerade noch Einzelkatze und Stubentiger (gesundheitlich bedingt). Ist es nicht angenehmer für ihn wenn wir ihn mitnehmen? Oder wäre das zu stressig?
 
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Einzelkatze und nur 1 x täglich jemand, der wahrscheinlich (wenn überhaupt) 30 Minuten bei ihm bleibt -< armes Katertier :(

Kennt Fips reisen? Andere Orte? Wie alt ist er? Wenn Ihr es noch nie ausprobiert habt, ist es natürlich schwer zu beurteilen. Habt Ihr eine Wohnung an der Nordsee oder nur ein Zimmer?
 
Schuchfrau71

Schuchfrau71

Benutzer
Mitglied seit
13. Juli 2016
Beiträge
45
Ort
Kreis Karlsruhe
  • #10
@Arun
Lass dir deinen Urlaub nicht verderben. Deine Miezen sind zu Zweit, die werden das gut überstehen. Habe seit 20 Jahren Katzen und war schon oft in Urlaub und meine haben das immer ohne Schaden überstanden. Habe allerdings auch immer ein schlechtes Gewissen, aber da muss ich durch:grin:

@CrazyTime
Da sieht die Sache etwas anders aus. Die Katze allein und nur einmal am Tag kommt jemand. Das ist nicht so toll. Es sollte mindestens zwei mal, besser noch drei mal am Tag jemand kommen und deine Katze versorgen. Sie mit zunehmen ist schwierig zu sagen. Meine würden da am Rad drehen, aber es gibt ja auch Katzen die das mit machen. Bevor nur jemand einmal am Tag kommt, wäre es vielleicht sogar die bessere Alternative. Aber du kennst sie am Besten.
 
micheli

micheli

Benutzer
Mitglied seit
9. August 2013
Beiträge
56
Ort
Schweiz
  • #11
Wenn wir mal ein paar Tage weg sind, geben wir unsere zwei 15 Monate alte Katzen immer in das gleiche kleine CatsHotel. Sie werden dort sehr gut betreut, es wird gespielt und gekuschelt. Sie haben eine 240 qm grosse Wohnung inkl. einer gesicherten Terrasse zur Verfügung.
Somit können wir unseren Kurzurlaub geniessen und brauchen keine Angst zu haben.
Liebe Grüsse
 
Werbung:
CrazyTime

CrazyTime

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. Juni 2016
Beiträge
826
Alter
37
Ort
Marburger Exil
  • #12
Eben deshalb. Ich kann nicht genau sagen, wie viel Zeit sich der Sitter jedesmal nehmen kann.

Ja das ist eine Wohnung die wir da haben, Tierhaltung ist da auch kein Thema. Freigang ist natürlich nicht drin, aber das kann er ja zuhause wegen seiner Erkrankungen auch nicht.
Das Problem ist, das wir nichts über die Vorbesitzer wissen. Insgesamt ist er sehr resistent gegen Stress, auch der Umzug zu uns oder die Quarantäne im Tierheim hat er gut weggesteckt. Also er wäre dann bei uns in der Wohnung, zwar fremde Umgebung aber seine bekannten Menschen.
 
CrazyTime

CrazyTime

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. Juni 2016
Beiträge
826
Alter
37
Ort
Marburger Exil
  • #13
@CrazyTime
Da sieht die Sache etwas anders aus. Die Katze allein und nur einmal am Tag kommt jemand. Das ist nicht so toll. Es sollte mindestens zwei mal, besser noch drei mal am Tag jemand kommen und deine Katze versorgen. Sie mit zunehmen ist schwierig zu sagen. Meine würden da am Rad drehen, aber es gibt ja auch Katzen die das mit machen. Bevor nur jemand einmal am Tag kommt, wäre es vielleicht sogar die bessere Alternative. Aber du kennst sie am Besten.


Ja eben. Also wenn das jemand schafft dann Fips; ich denke halt das wäre einfacher für ihn als so viel allein zu sein.
 
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
  • #14
Ja eben. Also wenn das jemand schafft dann Fips; ich denke halt das wäre einfacher für ihn als so viel allein zu sein.

Dann probiert es aus. Meine Verwandtschaft hat ihre Katzen auch immer mit in den Ostseeurlaub genommen. Sie waren allerdings von klein auf daran gewöhnt und es gab nie Probleme.

Aber nehmt viele Sachen von ihm, wie Kuschelhöhle, kleiner Kratzbaum, Spielzeug etc. mit.
 
CrazyTime

CrazyTime

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. Juni 2016
Beiträge
826
Alter
37
Ort
Marburger Exil
  • #15
Dann probiert es aus. Meine Verwandtschaft hat ihre Katzen auch immer mit in den Ostseeurlaub genommen. Sie waren allerdings von klein auf daran gewöhnt und es gab nie Probleme.

Aber nehmt viele Sachen von ihm, wie Kuschelhöhle, kleiner Kratzbaum, Spielzeug etc. mit.

Ja das machen wir. Kuschelhöhle, seine Lieblingsdecke und Spielzeug stehen schon auf der Liste.
 
A

AnjaS89

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7. Juli 2016
Beiträge
12
  • #16
Wenn es bei uns in den Urlaub geht, geben wir unsere zwei Katzen in immer das gleiche Katzenhotel. Sie haben dort alles was sie brauchen und die Besitzerin ist wirklich herzallerliebst zu den Katzen :pink-heart:
Beim ersten Urlaub nachdem wir unsere Katzen erhalten haben, hat mich auch das schlechte Gewissen geplagt :sad:, die zwei ganz alleine ohne uns zu lassen. Aber nachdem ich gesehen habe wie gut es den zwei gefallen hat und sie mal Urlaub von uns gemacht haben :grin:, ist das schlechte Gewissen ganz schnell verflogen :yeah:
 

Ähnliche Themen

crashkid
Antworten
25
Aufrufe
13K
Blaubärchen
B
M
Antworten
12
Aufrufe
2K
JuttaM
J
Eisblvme
Antworten
3
Aufrufe
3K
AnnaAn
Karen
Antworten
6
Aufrufe
2K
Karen
andrea5962
Antworten
8
Aufrufe
3K
andrea5962
andrea5962

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben