Deckung nach Fehlgeburt

T

TandC

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30 Juli 2013
Beiträge
455
Heute mal eine Frage (rein Interessehalber,will nicht züchten oder sonstwas) an die erfahrenen Züchter. Wenn eine Katze eine Fehlgeburt hatte,wie lange muss man warten,bis man sie erneut decken lässt?

Liebe Grüße
Vanessa
 
Werbung:
stuffelschn

stuffelschn

Forenprofi
Mitglied seit
4 November 2010
Beiträge
1.232
Alter
33
Ort
Lübeck
Am Besten für immer. Zucht hin oder her. Wenn einmal was schief gegangen ist, sollte man das zwingend lassen, wer weiß, ob die Mutter die nächste Komplikation noch überlebt.
 
T

TandC

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30 Juli 2013
Beiträge
455
Danke! Dann sieht das ja noch jemand so wie ich...! Eine entfernte Bekannte hatte nämlich ihre Katze decken lassen,direkt nach dem sie 1 Jahr alt wurde (sie ist im Zuchtverein...wie seriös der ist,kann ich nicht sagen) und sie hat wohl ca. Anfang Juli einen Abort gehabt. Heute habe ich gehört,dass die Katze wieder tragend ist und zum Ende Oktober Wurftermin hat,deshalb hab ich mich gewundert. Dachte man sollte mindestens eine gewisse Zeit abwarten (wenn man es nicht gleich ganz sein lässt). Arme Miez :(
 
Jorun

Jorun

Forenprofi
Mitglied seit
5 Oktober 2010
Beiträge
8.056
Ort
Irgendwo im Nirgendwo
Ein Abort kann durch viele Faktoren ausgelöst werden.
Wieder eindecken oder nicht sollte man da mit einem versierten TA besprechen, der auch die medizinischen Gründe für die vorliegende Fehlgeburt kennt.

Oder lässt Du auch einfach so Frauen auch kastrieren, die mal ein Baby verloren haben, bloss weil das ja wieder passieren kann?

Sowas sollte IMMER mit dem behandelnden Arzt besprochen werden.
 
Havanna=^^=

Havanna=^^=

Forenprofi
Mitglied seit
30 April 2013
Beiträge
5.300
Ort
Marburg
Ich lehne mich mal ganz weit aus dem Fenster...ich habe mal gelesen dass es bei Frauen nach einem Abort leichter zu einer neuen Schwangerschaft kommt, wenn es sofort wieder versucht wird.
Und dass diese Schwangerschaft dann bessere Chancen hat.

Aber ob das stimmt weiß ich nicht.
Und ob das auf Katzen übertragbar ist weiß ich erst recht nicht.
 
stuffelschn

stuffelschn

Forenprofi
Mitglied seit
4 November 2010
Beiträge
1.232
Alter
33
Ort
Lübeck
Bei Frauen die eine Fehlgeburt hatten werden aber auch deutlich mehr Untersuchungen gemacht. Diese Frauen können sofort zum Arzt gehen, sobald sie sich unwohl fühlen. Die Katze wird dir beim kleinsten Ziehen im Bauch nicht Bescheid geben, mal davon ab, dass die Untersuchungsmöglichkeiten in der Tiermedizin weitaus geringer sind.

Bei Frauen geht es um einen Lebenswunsch, Familiengründung.

Bei einer Zucht geht es in den meisten Fällen um Geld.
 
Jorun

Jorun

Forenprofi
Mitglied seit
5 Oktober 2010
Beiträge
8.056
Ort
Irgendwo im Nirgendwo
Bei Frauen die eine Fehlgeburt hatten werden aber auch deutlich mehr Untersuchungen gemacht.
Aha und bei einer Zuchtkatze nicht?
Unfug dieses zu behaupten ohne es zu wissen!

mal davon ab, dass die Untersuchungsmöglichkeiten in der Tiermedizin weitaus geringer sind.
Auf welchem Planeten lebst Du? Die Möglichkeiten in der Tiermedizin sind fast genauso gut wie in der Humanmedizin! Einziger Unterschied ist, dass der Halter die Untersuchungen selber zahlen muss!

Bei Frauen geht es um einen Lebenswunsch, Familiengründung.
Ach so und das berechtigt dann (ich drücks mal bewusst provokativ aus) mit 'fehlerhaften' Frauen weiterzuzüchten?
Woher nimmst Du die Arroganz, einer Katze den Mutterinstinkt absprechen zu wollen bzw. den Instinkt die Art zu erhalten (der im Übrigen haargenau der selbe beim Menschen ist)?

Bei einer Zucht geht es in den meisten Fällen um Geld.
So einen abgrundtiefen Schwachsinn habe ich selten gelesen!
Bei einer anständigen Zucht geht es alleine darum, die Rasse voranzubringen und Krankheiten auszumerzen. Um Geld geht es da nicht - ein anständiger Züchter zahlt nahezu immer drauf!
 
Glasherz_2002

Glasherz_2002

Forenprofi
Mitglied seit
23 Januar 2010
Beiträge
4.812
Alter
55
Ort
NRW
Ich finde eine erneute Trächtigkeit nach der kurzen Pause schon ziemlich heftig.
 
Rosamarie

Rosamarie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3 Oktober 2014
Beiträge
237
Danke! Dann sieht das ja noch jemand so wie ich...! Eine entfernte Bekannte hatte nämlich ihre Katze decken lassen,direkt nach dem sie 1 Jahr alt wurde (sie ist im Zuchtverein...wie seriös der ist,kann ich nicht sagen) und sie hat wohl ca. Anfang Juli einen Abort gehabt. Heute habe ich gehört,dass die Katze wieder tragend ist und zum Ende Oktober Wurftermin hat,deshalb hab ich mich gewundert. Dachte man sollte mindestens eine gewisse Zeit abwarten (wenn man es nicht gleich ganz sein lässt). Arme Miez :(

Dann drück ich der Mietzi und der Züchterin mal die Daumen.

Weisst Du denn wann, also in welcher Tragwoche sie verworfen hat und warum? Wenn der Kater z.B. Bakterien rei gepoppt hat (also wirklich nur ein Beispiel), dann könnte dies ein Grund sein, warum sich die Babys nicht entwickelt haben und die Katze verworfen hat. Deshalb eine Katze kasteieren zu lassen wäre schon komisch. Wir haben es eben mit der Natur zu tun und die kann man nun mal nicht pauschalisieren
 
Zuletzt bearbeitet:
T

TandC

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30 Juli 2013
Beiträge
455
  • #10
Meines Wissen nach,war es in der 3. Woche,kann es aber nicht genau sagen. Mir geht es um Dauer,sprich Katze wurde nach kürzester Zeit wieder vom selben Kater gedeckt. Denke einfach,dass man bei so einem jungen Tier nicht mit aller Gewalt,direkt eine neue Trächtigkeit planen muss.
 
Rosamarie

Rosamarie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3 Oktober 2014
Beiträge
237
  • #11
Wenn ich es richtig überschlagen habe ist die Katze 1-1/2! Worum geht es Dir eigentlich wirklich?

Wie auch immer. Deine Bekannte sollte heraus bekommen, warum sie verworfen hat und das abschalten und dann entscheiden, ob sie scheanger werden darf. Hier gibt es keine Inputs um sagen zu können, ob oder ob nicht.

Wie gesagt, es sind Lebewesen und da soielt vieles mit rein. Generell kannst Du es nicht kritisieren oder befürworten.

Es gibt Katzen, die sollte man mit 10 Monaten bereits decken lassen, andere brauchen 2 Jahre, damit es der richtige Zeitpunkt ist.
 
Werbung:
T

TandC

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30 Juli 2013
Beiträge
455
  • #12
Worum es geht stand ja schon im Eingangspost...es ging darum,wie schnell nach einem Abort wieder gedeckt werden kann/darf/sollte. That's it
 
Rosamarie

Rosamarie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3 Oktober 2014
Beiträge
237
  • #13
Worum es geht stand ja schon im Eingangspost...es ging darum,wie schnell nach einem Abort wieder gedeckt werden kann/darf/sollte. That's it

Ja, das habe ich schon gelesen. Nur allein der Glaube fehlt mir. Du registrierst in kleinster Weise meine Erklärung, dass es verschiedene Gründe geben kann und damit auch verschiedene Schlussfolgerungen. Sorry, aber so bringt die Diskussion nichts
 
O

October

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28 Januar 2012
Beiträge
987
  • #14
Worum es geht stand ja schon im Eingangspost...es ging darum,wie schnell nach einem Abort wieder gedeckt werden kann/darf/sollte. That's it

Das kommt auch darauf an, wie oft und wann sie nach dem Abort wieder rollig wurde.

Eine Katze monatelang rollig werden zu lassen ohne sie decken zu lassen bloss damit der Abstand zwischen Abort und erste Geburt auf dem Papier gut aussieht ist nicht unbedingt sinnvoll.

October
 
balulutiti

balulutiti

Forenprofi
Mitglied seit
4 Februar 2008
Beiträge
32.212
Ort
Wien
  • #15
Woher nimmst Du die Arroganz, einer Katze den Mutterinstinkt absprechen zu wollen bzw. den Instinkt die Art zu erhalten (der im Übrigen haargenau der selbe beim Menschen ist)?

Also weißt du, wenn du es so siehst, schaffen wir am besten sofort die Kastrationen ab und lassen all unsere Tiere munter ihre Instinkten ausleben.

So einen abgrundtiefen Schwachsinn habe ich selten gelesen!
Bei einer anständigen Zucht geht es alleine darum, die Rasse voranzubringen und Krankheiten auszumerzen. Um Geld geht es da nicht - ein anständiger Züchter zahlt nahezu immer drauf!
Weil wir gerade bei Schwachsinn sind: du glaubst aber schon auch alles, wenn du es nur oft genug liest, oder?
 
T

TandC

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30 Juli 2013
Beiträge
455
  • #16
Ja, das habe ich schon gelesen. Nur allein der Glaube fehlt mir. Du registrierst in kleinster Weise meine Erklärung, dass es verschiedene Gründe geben kann und damit auch verschiedene Schlussfolgerungen. Sorry, aber so bringt die Diskussion nichts

Deine Ausführungen kamen in dem Post,in dem Du gefragt hast,worum es mir eigentlich geht. Ich habe dann beantwortet worum es mir ging. Woraus schließt Du dann,dass ich sie nicht registriert habe? Registriert habe ich sie sehr wohl,gehe aber davon aus,dass Du eine Antwort auf die Frage haben wolltest und habe deshalb nur diese beantwortet. Oder worauf willst Du wirklich hinaus?
 
T

TandC

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30 Juli 2013
Beiträge
455
  • #17
Danke October...ich bin eben davon ausgegangen,dass es da bestimmte Regelungen gibt...habe sowas mal irgendwo gelesen.
 
Siamprincess

Siamprincess

Forenprofi
Mitglied seit
25 Mai 2011
Beiträge
1.357
Ort
DE
  • #18
Ich als Züchter:

Wenn meine Katze einen Abort erleidet, lasse ich dies von meinem Tierarzt abklären. Er wird mir sagen woran es lag und dann auch weiter mit mir Besprechen ob ein erneutes eindecken im Sinne der Katze ohne Probleme möglich ist oder - jeh nach befund - ob die Katze erst einmal Behandelt werden muss damit einem erneuten Deckakt in Zukunft nichts im Wege steht.

Pauschal kann man nicht sagen wie dies gehandhabt werden sollte!
 
T

TandC

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30 Juli 2013
Beiträge
455
  • #19
Danke Dir! Hab jetzt grad erfahren,dass das Kitten zur Welt gekommen ist. Es waren 2,eins ist aber im Mutterleib bereits abgestorben. Das zweite scheint zum Glück gesund zu sein.
 
Jorun

Jorun

Forenprofi
Mitglied seit
5 Oktober 2010
Beiträge
8.056
Ort
Irgendwo im Nirgendwo
  • #20
Weil wir gerade bei Schwachsinn sind: du glaubst aber schon auch alles, wenn du es nur oft genug liest, oder?
Nein, denn im Gegensatz zu Dir informiere ich mich anstatt ständig geistige Ergüsse abzulassen die an Uninformiertheit fast nicht zu überbieten sind.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
35
Aufrufe
17K
Schatzkiste
2 3 4
Antworten
66
Aufrufe
17K
Antworten
16
Aufrufe
4K
Timotey
  • Gesperrt
2 3 4
Antworten
70
Aufrufe
5K
Freewolf
Antworten
10
Aufrufe
2K
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben