Das nächste Drama - Clyde zieht sich zurück

Chrianor

Chrianor

Forenprofi
Mitglied seit
5 April 2010
Beiträge
4.732
Ort
Duisburg
Guten morgen zusammen!

Seit 2-3 Wochen bemerken wir, dass Clyde (9 Jahre alt) sich immer mehr zurückzieht. Früher war er der Chef hier und hat das die anderen auch spüren lassen :rolleyes: Ein gestandener, stolzer Kater!

Aber jetzt... - er kuscht vor den anderen, er hat fast ein bisschen Angst vor ihnen, er traut sich nicht mal mehr, mit den anderen aus einem Napf zu fressen :( Er lässt sich total unterbuttern :(

So wirklich großes Interesse am Spielen hat er auch nicht mehr. Schmusen und schnurren geht allerdings. Auf seine Leckerlies ist er auch nicht mehr so scharf wie früher. Gestern gabs Küken. Früher ist er dabei völlig ausgerastet, gestern hat er sie einfach "nur gefressen", ohne Leidenschaft.

Ich werde auf jeden Fall mal Blut abnehmen lassen.

Ausserdem habe ich das Gefühl, er sieht nicht mehr gut :( habe schon verschiedene Tests gemacht. Das könnte natürlich die Ursache sein, warum er sich so zurückzieht (Unsicherheit). Ich hoffe nicht, dass er erblindet :(
Wie kann man das noch genauer rausfinden? Gibts da bestimmte Tests? Ich habe mit der Hand gewedelt, nur wenn es nah vor ihm ist, dann reagiert er, wenn es weiter weg ist, dann nur sehr spärlich :( Kann ein TA das besser rausfinden? Wir wollen ja eh hin zur Blutabnahme.

LG Chrianor
 
Werbung:
Katzenpack

Katzenpack

Forenprofi
Mitglied seit
7 Mai 2010
Beiträge
6.010
Ort
Brandenburg
Hallo Chrianor,

das hört sich ja bei Dir nicht so gut an... Auf jeden Fall ist es schon einmal gut, ihn gründlich durchchecken zu lassen, so eine Wesensveränderung kommt mir schon sehr merkwürdig vor.
Der Tierarzt kann auch die Augen untersuchen, dabei macht er einen Reaktionstest mit einer Lampe, er testet also, wie die Pupillen reagieren.

Die Ursache für Erblinden kann z.B. auch Bluthochdruck (und ein daraus resultierender erhöhter Augeninnendruck) sein, es gibt aber zig verschieden Möglichkeiten. Aus Erfahrung kann ich aber sagen, dass blinde Katzen sehr gut zurecht kommen, sie brauchen aber etwas Zeit, um sich an die neue Situation zu gewöhnen. Nur große Umräumaktion sollte man sich schenken.

Vielleicht kannst Du ihn ja mit Bachblüten und Zylkene unterstüzen, dass könnte ihm helfen, ein bisschen sicherer zu werden. Andere Foris scheinen damit jedenfalls gute Erfahrungen gemacht zu haben. Da er jetzt älter wird, werden ihm die jüngeren Katzen jetzt den Rang ablaufen, das muss so ein "Platzhirsch" ja auch erst einmal verkraften...
 
Zuletzt bearbeitet:
zuri.denia

zuri.denia

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21 Juli 2009
Beiträge
341
Ort
59494 Soest
Guten Morgen,

ich hatte einen CHEF-Kater, Tony, der war ca. 16 Jahre lang wirklich der Chef im Ring und hat dann auf einmal seine Position verloren.

Er konnte nicht mehr richtig sehen, wurde dement und die anderen haben das sofort ausgenutzt und ihn immer mehr "getrietzt".

Wenn Dein Kater erst 9 Jahre alt ist kann das nicht die normale Alterung sein, er ist bestimmt krank und ein großes, allumfassendes Blutbild, Urin- und Kotuntersuchung bringen Klarheit.

Tony ist 18 geworden, er hatte nachts die Wohnung für sich alleine, tagsüber habe ich ihn "behütet" und die "Bösewichte" ausgebremst.

Ich drücke Dir die Daumen, dass nix Schlimmes bei der Untersuchung heraus kommt!

Schönen Tag noch - Erika!
 
Chrianor

Chrianor

Forenprofi
Mitglied seit
5 April 2010
Beiträge
4.732
Ort
Duisburg
Bachblüten habe ich zu Hause. Wie wendet man die an?
Ich hab auch noch Feliway-Stecker da, die werd ich auch mal wieder reintun.
 
Katzenpack

Katzenpack

Forenprofi
Mitglied seit
7 Mai 2010
Beiträge
6.010
Ort
Brandenburg
Ich kenn mich mit Bachblüten leider nicht so aus, aber schreib doch mal Zugvogel an, sie hat mehr Ahnung, meine ich jedenfalls.
 
Chrianor

Chrianor

Forenprofi
Mitglied seit
5 April 2010
Beiträge
4.732
Ort
Duisburg
So, ich habe Mittwoch abend 2,5 Stunden mit Zugvogel telefoniert :D

Sie gab mir viele gute Tips! Danke, Zugvogel! :pink-heart:

Bachblüten habe ich Clyde jetzt schon den dritten Tag gegeben. Schon nach der ersten Gabe scheint es sich gebessert zu haben! :pink-heart:

Er war wieder aufmerksamer und rannte durch die Bude :pink-heart:

Wegen seinen Augen werden wir aber auf jeden Fall noch zum TA gehen. Wenn er irgendwo hochspringen will, wird das Ziel erst minutenlang anvisiert, und dann springt er doch nicht :(

Ich halte euch auf dem Laufenden!
 
Werbung:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben