Das Katzenhaus mit Herz - ein besonderer Ort der Tierhilfe Schweinfurt

J

Juik

Forenprofi
Mitglied seit
12. Juli 2010
Beiträge
9.238
Das Katzenhaus mit Herz – ein besonderer Ort in Dingolshausen

1984 fanden sich Tierfreunde zusammen, um eine Idee in die Tat umzusetzen. Heimatlose Tiere sollten nicht lieblos hinter Gittern verwahrt werden, sondern sich wie in einem zu Hause, frei bewegen dürfen. Es wurde die „Tierhilfe Schweinfurt Stadt und Land e.V.“ gegründet.

Gestartet wurde mit einer Wohnung in Niederwerrn. Dank Tatkraft und großer Tierliebe entwickelte sich der kleine private Verein gut. Bald war diese Unterkunft zu klein. Mit viel Mut und Zielstrebigkeit setzte die damalige Vorsitzende Ursula Böhm 2004 einen Traum in die Realität um: Ein geräumiges Haus in Dingolshauen bei Gerolzhofen wurde angemietet und zum Katzenhaus umfunktioniert.

Worin unterscheidet sich das Katzenhaus von herkömmlichen Tierheimen?
1. Spezialisierung auf Katzen bringt hohes Maß an Erfahrung und Kompetenz
2. Artgerechte Haltung mit wohnlicher Atmosphäre und voller Bewegungsfreiheit im ganzen Haus verringert Unruhe, Aggression und Stress unter den Katzen
3. Dadurch vergleichsweise stabilere Psyche und Gesundheit der gut sozialisierten Tiere
4. Aufmerksame Betreuung und Versorgung der Katzen von hoch motivierten ehrenamtlichen Mitarbeitern
5. Sachkundige Beratung von Interessenten und Vermittlung mit gezielten Kontrollen

Im Jahresdurchschnitt beherbergt das Katzenhaus heute zwischen 50 und 70 Katzen. Die Abgabegründe sind unterschiedlich: persönliche Notsituationen, ausgesetzte, kranke und verletzte und verwahrloste Katzen werden gefunden, herum irrende Katzenbabys aufgelesen, frisch geborene Katzenbabys vor einem gewaltsamen Tod gerettet.

Private Pflegestellen werden immer wieder benötigt, um behandlungsbedürftige Tiere außerhalb des Katzenhauses gesondert zu versorgen.

Pro Jahr werden zwischen 70 und 100 Katzen in ein neues zu Hause vermittelt, derzeit mit rückläufiger Tendenz.

Die hohen Ausgaben für Miete, Heizung, Futter und vor allem Tierarztkosten werden von 165 Mitgliedern und einigen treuen Sponsoren getragen. Eine Hand voll ehrenamtlicher Tierfreunde sorgt für Sauberkeit und Pflege und das an 7 Tagen in der Woche.

Bei der Tierhilfe wirken unterschiedliche Talente zusammen: Die Führung eines kleinen Unternehmens, die Verantwortung für die ehrenamtlichen Mitarbeiter, Öffentlichkeitsarbeit, kaufmännisches Geschick, Pflege der Internetseite, die Organisation von Arbeiten und Projekten, schriftstellerische und künstlerische Fähigkeiten, handwerkliches Geschick zum Renovieren der Räume und vieles mehr.

Dank vieler Tierfreunde, treuer Sponsoren und zuverlässiger ehrenamtlicher Helferinnen und Helfer hat sich das Katzenhaus zu einem anerkannten Tierheim nach dem Vorgaben des Tierschutzgesetzes unter der Kontrolle des Veterinäramtes entwickelt. Das Finanzamt hat den Verein als gemeinnützig anerkannt.

Leider können wir aktuell, wegen Mangel freiwilliger Helfer, im Katzenhaus nur noch max. 30 Katzen aufnehmen.

7535636abk.jpg


7535654bou.jpg


7535659cjf.jpg


7535664wis.jpg
 
Werbung:
J

Juik

Forenprofi
Mitglied seit
12. Juli 2010
Beiträge
9.238
......................
 
Zuletzt bearbeitet:
M

mohrle

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28. Januar 2010
Beiträge
3
Gestern müsste ein Futterpaket für euch süße Racker angekommen sein.
 
J

Juik

Forenprofi
Mitglied seit
12. Juli 2010
Beiträge
9.238
Gestern müsste ein Futterpaket für euch süße Racker angekommen sein.

Ich war seit Montag leider nicht mehr im Katzenhaus, hab Nachtschicht da wird mir das zu viel sonst.
Allerdings fahre ich wahrscheinlich Freitag hoch, dann sag ich Bescheid ob es angekommen ist :).

Vielen Dank nochmal :).

Die Miezen werden sich sicherlich wahnsinnig freuen, die lieben Smilla :D.
 
J

Juik

Forenprofi
Mitglied seit
12. Juli 2010
Beiträge
9.238
Vor kurzem erreichte uns ein Hilferuf. Auf einem Bauernhof 8 unkastrierte (weibliche) Katzen und einige Kitten.

Alle Kitten total verschnupft und ziemlich krank, einige lebten bei unserem Eintreffen garnicht mehr :(.

4 Kitten konnten wir retten und auf einer neuen Pflegestellen unterbringen (im Katzenhaus haben wir leider aus Ehrenamtlichenmangel Aufnahmestopp).

Das kleine Schwarze musste vorgestern dringenst am Auge operiert werden, wodurch sehr hohe Kosten auf die Tierhilfe zukommen werden. Das Auge konnte leider nicht gerettet werden :(.

Die Kleinen werden jetzt erst einmal aufgepäppelt und sobald sie gesund sind vermittelt.

Natürlich müssen die Katzen auf dem Bauernhof unbedingt kastriert werden. Wir hoffen jetzt auf finanzielle Unterstützung vom örtlichen Tierheim, da wir diese Kosten alleine nicht tragen können.
Die Bauern sind natürlich total uneinsichtig, wir sind schon froh, dass wir nach sehr viel Überzeugungsarbeit die Kitten mitnehmen und die älteren Katzen kastriert dürfen.

Wir sind momentan noch dran, den Bauern zu überzeugen die Mutter der Kitten auch mitnehmen zu dürfen. Sie ist in keinem guten Zustand und muss dringend versorgt werden.

Über finanzielle, materielle und moralische Unterstützung freuen wir uns natürlich :oops: und können diese sehr gut gebrauchen :oops:.

So und nun endlich worauf schon alle die ganze Zeit warten ;), Fooootoooooooooooooos :D

7601774qml.jpg


7601776ean.jpg


7601777zzs.jpg


7601778jmp.jpg


7601779agc.jpg


7601786suh.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
ELIA

ELIA

Forenprofi
Mitglied seit
26. November 2010
Beiträge
9.780
Ohjemineh,das kleine Schwarze hats aber bös erwischt,hoffentlich könnt Ihr das Auge retten.Das ist leider Alltag auf den meisten Bauernhöfen.
Ich hoffe Ihr bekommt viel Hilfe und mehr ehrenamtliche Helfer.
 
shiny

shiny

Forenprofi
Mitglied seit
14. Juli 2010
Beiträge
1.346
Ort
Oberhausen
Ohje, die armen kleinen Zwerge :(
Ich hoffe, Ihr habt Erfolg bei der Überzeugungsarbeit bei dem Bauern !

Schade, daß so viele ehrenamtliche Helfer fehlen. Das mit dem Katzenhaus ist doch eine prima Sache.

Hast eine PN.

LG Claudia
 
J

Juik

Forenprofi
Mitglied seit
12. Juli 2010
Beiträge
9.238
@Elia

Er wurde schon operiert (habe es ein bisschen unverständlich geschrieben, ist mir gerade aufgefallen :oops:). Leider konnte das Auge nicht mehr gerettet werden :(.
Das unterste Bild ist nach der OP.
 
J

Juik

Forenprofi
Mitglied seit
12. Juli 2010
Beiträge
9.238
  • #10
Die Mama (Maine Coon Mix) wurde nach reichlicher Überzeugungsarbeit herausgerückt und wird jetzt auf PS aufgepäppelt.

Die arme ist halb verhungert.

7628377flb.jpg


Das ist sie noch auf dem Bauernhof.
 
Frankendosis

Frankendosis

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. November 2010
Beiträge
543
Ort
Franken
  • #11
Die Mama (Maine Coon Mix) wurde nach reichlicher Überzeugungsarbeit herausgerückt und wird jetzt auf PS aufgepäppelt.

Die arme ist halb verhungert.

Ich kapiers nicht... ich kapiers einfach nicht. Sowas muss man doch selbst als abgeklärter Bauer sehen!! So sieht doch kein gesundes Tier aus!!!!! :mad:

Wo schauen diese Leute eigentlich hin? Die Schweine/ Kühe was auch immer werden fett gefüttert, sollen ja Fleisch einbringen, aber Katzen fangen ja nix mehr, wenn man die ordentlich füttert. Der Theorie zufolge müsste Tom bei uns arg darben. :grummel:
Ich krieg zuviel :dead:.

Die arme Maus. Schön, dass sie bei euch gelandet ist. Sie ist wunderschön, wenn man die Verwahrlosung übersieht.
 
Werbung:
QT77

QT77

Forenprofi
Mitglied seit
6. Februar 2009
Beiträge
4.812
Ort
Regensburg
  • #12
Wow, was für ein tolles Haus, Kompliment! Und die Fellchen sind ja alle einfach nur zum Knutschen. Ich drück die Daumen für ein tolles, endgültiges Zuhause für alle!
 
J

Juik

Forenprofi
Mitglied seit
12. Juli 2010
Beiträge
9.238
  • #13
Wow, was für ein tolles Haus, Kompliment! Und die Fellchen sind ja alle einfach nur zum Knutschen. Ich drück die Daumen für ein tolles, endgültiges Zuhause für alle!

Ja das sind sie, jeder auf seine Art und Weise :pink-heart::pink-heart::pink-heart::pink-heart:
 
catsgirl

catsgirl

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. Dezember 2009
Beiträge
716
Ort
SW/UFR
  • #14
Ich "schupse" einfach mal damit der Eine oder Andere vielleicht doch *SEINE MIEZE*entdeckt! :pink-heart:
 
J

Juik

Forenprofi
Mitglied seit
12. Juli 2010
Beiträge
9.238
  • #15
Der hübsche Maine Coon Mix Mama geht es schon etwas besser und sie ist jetzt offiziel auf der Suche, nach einem neuen zu Hause :).

Sobald sie wieder fit ist, darf sie dann umziehen.

Hübschere und aktuellere Fotos folgen noch, sobald die PS sie mir geschickt hat.

7628377flb.jpg
 
J

Juik

Forenprofi
Mitglied seit
12. Juli 2010
Beiträge
9.238
  • #16
3 der 4 Bauernhofkitten sind nun reserviert und ziehen, sobald sie gesund sind, ins neue zu Hause.

Das kleine Schwarze sucht noch

7601786suh.jpg
 
Frankendosis

Frankendosis

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. November 2010
Beiträge
543
Ort
Franken
  • #18
Oh nein, ist das traurig. :(

komm gut rüber Luca, Schmusetiger.
 
J

Juik

Forenprofi
Mitglied seit
12. Juli 2010
Beiträge
9.238
  • #20
Ich schubse den Thread mal hoch, viele Miezen der Tierhilfe Schweinfurt suchen immer noch ein zu Hause. Mittlerweile alle dringend!!

Es sind nur noch wenige ehrenamtliche Mitarbeiter vorhanden, die dadurch leider dauernd im Katzenhaus sein müssen. Für bezahlte Mitarbeiter fehlt das Geld. Alle Ehrenamtlichen sind am Ende ihrer Kräfte :(.
Das Katzenhaus sollte eigentlich schon Ende Januar geschlossen werden. Leider geht es mit der Vermittlung jedoch nicht wirklich voran, sodass immer noch knapp 20 Katzen im Katzenhaus leben, fast die Hälfte davon ist scheu und sucht Menschen mit viel Geduld oder einen Platz als Mäusefänger.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

S
Antworten
5
Aufrufe
2K
sabine_neu
S
J
Antworten
20
Aufrufe
3K
Frankendosis
Frankendosis

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben