Darmausstülpung beim Kitten! Hat jemand Erfahrungen?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
MietziGizi

MietziGizi

Benutzer
Mitglied seit
22. Mai 2011
Beiträge
39
Ort
Niedersachsen
Hallo zusammen, habe leider noch keinen Beitrag zu diesem Thema gefunden und deshalb wollte ich mal Fragen ob jemand Erfahrungen damit hat!

Unser kleiner Simba, 11 Wochen alt, hat seit einer Woche eine Darmausstülpung bzw. einen Darmvorfall, der nicht zurück geht! Waren schon bei zwei verschiedenen Tierärzten, weil unserer Urlaub hatte waren wir erst bei der Vetretung.
Beide haben versucht ihn wieder reinzuschieben, aber das gelang nicht. Jetzt hat er Antibiotikum bekommen..soll abschwillen und dann hoffentlich wieder alleine rein gehen!
Ansonsten müsste man das operieren.. wäre aber eine ziehmlich schwierige und riskante OP! Hörte sich an als hätte er nicht so viel Hoffnung und wäre Einschläfern ne Möglichkeit^^
Die andere Tierärztin meinte, so lange es rosa wäre, wäre es nicht so dramatisch!
Es geht ihm nämlich super, eigentlich merkt man ihm nichts an... außer dass er sehr verschmust ist! ;)
Ich mache mir wirklich große Sorgen!! Nächste Woche bin ich im Urlaub, da hat nur meine Mutter Zeit sich um ihn zu kümmern... hoffe es wird dann nicht schlimmer, so dass er operiert werden muss oder schlimmeres und ich nicht dabei sein kann..

Kennt jemand das Problem oder hat jemand Tips?Soll ich vielleicht direkt vorm Urlaub nochmal in eine Tierklinik? Oder reicht es bis nach meinem Urlaub?
Wäre super wenn sich jemand etwas auskennt!!! Danke schonmal
 
Werbung:
G

gisisami

Forenprofi
Mitglied seit
25. Januar 2008
Beiträge
14.554
Ort
NRW
Hallo,
so ein Prolaps ist immer eine schwierige Sache.

Man kann versuchen, den Darm wieder "einzuschieben", tut dem Tier natürlich weh und ist leider oft nicht von Erfolg gekrönt.

Dann bleibt wirklich nur eine OP. Der Darm wird dabei meist gekürzt und minimum an zwei Stellen "festgenäht". Ist eine größere Geschichte und sollte daher auch nur in einer gut ausgestatteten Klinik gemacht werden.

Alles Gute


LG
 
MietziGizi

MietziGizi

Benutzer
Mitglied seit
22. Mai 2011
Beiträge
39
Ort
Niedersachsen
Danke, aber irgendwie hilft mir das noch nicht weiter... Zurückschieben hat wie gesagt nicht funktioniert und OP, ok, aber wann? Wie lange kann er wohl noch so weiter rumlaufen?

Werde morgen nochmal zum Tierarzt gehen, aber es hat sich trotz Antibiotikum noch nichts verändert...
Er würde das wohl auch operieren, aber wie gesagt er meinte das wäre schwierig..ich hol mir lieber noch einen Rat bei der Tierklinik oder? Ist zwar etwas weiter weg,aber ich versuche alles um dem Kleinen zu helfen! Er ist doch erst 11 Wochen und er ist noch so putzmunter!:pink-heart:
 
G

gisisami

Forenprofi
Mitglied seit
25. Januar 2008
Beiträge
14.554
Ort
NRW
Hallo, sehe es genauso; hole Dir eine zweite Meinung ein, gerade weil er noch so klein ist.

LG
 
Annki

Annki

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. Juli 2010
Beiträge
634
Ich kann zwar keinen fundiert medizinischen Ratschlag erteilen, aber ich kann Dir eine Erfolgsstory erzählen.

Mein Nepi hatte als Kitten einen heftigen Darmvorfall. Damals war er 5 Wochen alt und kam aus schlechter Haltung.
(Schlimme Geschichte) Es wurde natürlich auch versucht den Darm zurückzuschieben. Nach 2 Tagen, in denen sich keine Besserung einstellte, fasste sich unsere TÄ ein Herz und operierte ihn. Niemand dachte, dass er das überleben würde, so klein, unterernährt und noch keine funktionierende Abwehr..
Was soll ich sagen, heute ist er ein großer, stattlicher Kater! Und jeden Tag freue ich mich darüber, dass ich monatelang Futter püriert, gekocht, eingeflößt habe. Das ich gefühlte 100 Liter Katzenpups von allen möglichen und unmöglichen Stellen gewaschen und gewischt habe.
Wichtig war damals, dass sein Kot nicht zu fest wird, damit der festgenähte Teil des Darms nicht wieder abreißt. Übertrieben ausgedrückt also Durchfall auf Ansage.

Wir haben es geschafft! Kann also auch gut gehen. Länger als 2 Tage würde ich nicht warten, der Darm kann sich infizieren oder im schlimmsten Fall nekrotisch werden. Durch die Infektion ist dann der Kreislauf des Kleinen auch noch geschwächt, was die OP Chancen verringert. Also lieber die Zeit nutzen, in der es ihm noch gut geht.
 
H

Hannibal

Forenprofi
Mitglied seit
29. Dezember 2008
Beiträge
1.396
Um wieviel stülpt sich denn der Darm vor? Kannst du vielleicht ein Foto einstellen?

Es ist ganz wichtig, dass das Darmstück nicht austrocknet. Bitte öle es 1-2 mal täglich mit etwas Olivenöl oder ähnlichem ein.
Ausserdem sollte der Kot nicht allzu hart werden, damit der Kleine beim Koten nicht zu stark drücken muss. Falls nötig würde ich etwas Oel unters Futter mischen, damit der Kot schön flutscht.

Wie Katzenliebhaber schon geschrieben hat, kann ein solcher Prolaps bei Wurmbefall entstehen. Wir hatten aber auch schon den Fall, dass die Gabe von Milbemax dazu führte. Nach 3-4 Wochen, als die Wirkung vom Milbemax nachgelassen hat, nahm die Entzündung wieder ab und der Darm zog sich wieder zurück.
 
MietziGizi

MietziGizi

Benutzer
Mitglied seit
22. Mai 2011
Beiträge
39
Ort
Niedersachsen
Super danke für eure Antworten!
Ich habe morgen früh einen Termin in einer Tierklinik eine Stunde von uns, mal sehen was das ergibt!
Der Darm ist jetzt seit etwa einer Woche knapp einen Zentimeter draußen! Werde gleich mal ein Foto machen und es reinstellen.. Creme schon jeden Tag ein und mache es mit Baby Feuchttüchern nach dem Toilettengang vorsichtig etwas sauber... Er hat weichen Stuhl! Kein Durchfall, aber fast, kann aber gut zur Toilette gehen, scheint ihm noch keine Probleme zu bereiten...

Der Tierarzt hat ihm Antibiotikum gegeben, wegen einer Entzündung..die Schwellung geht aber meiner Meinung nach noch nicht weg! Eigentlich wurde er auch regelmäßig entwurmt, das letzte mal vor 3 1/2 Wochen!! Genau wie die anderen Kitten, bei denen ist nichts!!!

Danke Annki, das macht mir Hoffnung!

Katzenliebhaber, was gäbe es denn für Operationsmöglichkeiten und wie lange ist er dann außer Gefecht gesetzt?? Kann er dann normal zur Toilette gehen?

Wie gesagt bin ich ab Samstag im Urlaub für eine Woche :( Ich kann mich auch gar nicht richtig freuen und habe ein ganz schlechtes Gewissen ihn alleine zu lassen... Er ist zwar in guten Händen, meine Mutter kümmert sich gut, aber falls doch was schlimmes passiert,kann ich nicht da sein!...
 
MietziGizi

MietziGizi

Benutzer
Mitglied seit
22. Mai 2011
Beiträge
39
Ort
Niedersachsen
Hier sind die Bilder von unserem kleinen Sorgenkind! Ich muss sagen auf den Bildern sieht es dramatischer aus als ich dachte!
 

Anhänge

  • IMG_0020klein.jpg
    IMG_0020klein.jpg
    48,5 KB · Aufrufe: 62
  • IMG_0022klein.jpg
    IMG_0022klein.jpg
    74,3 KB · Aufrufe: 78
  • IMG_0030klein.jpg
    IMG_0030klein.jpg
    51,6 KB · Aufrufe: 70
H

Hannibal

Forenprofi
Mitglied seit
29. Dezember 2008
Beiträge
1.396
  • #10
Das sollte eigentlich von selbst zurückgehen. Bei der kleinen Maus, die auf das Milbemax reagiert hatte, sah es in etwa gleich aus. Ich suche mal zusammen, wie ich damals behandelt habe. Ich weiss noch, dass ich ihr vom Oelmix gab, weil der entzündungshemmend wirkt und ein homöopathisches Mittel.
 
H

Hannibal

Forenprofi
Mitglied seit
29. Dezember 2008
Beiträge
1.396
  • #11
Eine Frage noch: Hast Du das Gefühl, dass er öfter aufs Klo geht, um zu koten oder geht er nur 1-2 mal täglich?
 
Werbung:
MietziGizi

MietziGizi

Benutzer
Mitglied seit
22. Mai 2011
Beiträge
39
Ort
Niedersachsen
  • #12
Das wäre super lieb, vielen Dank Hannibal!
Ich habe ihn jetzt separiert, damit ihm keiner mehr daran lecken kann..mir ist heute aufgefallen,dass die Mutter ihn noch daran leckt und das darf ja nicht, also werde ich genau nachvollziehen können wie oft er aufs Klo geht... zwei mal in jedem Fall, aber öfter konnte ich noch nicht beobachten...

War gerade nochmal bei unserem Tierarzt (mit unserem Hund zur Kontrolle) und habe mich nochmal mit ihm über unseren kleinen Kater unterhalten.
Er meinte wir sollen abwarten, er hat die Hoffnung, dass es von alleine wieder zurückgeht! Da die Ursache nicht bekannt ist, soll erstmal das Antibiotikum helfen und es soll abschwillen..also sagte er KEINE Salben, öl etc. nur evt. Wasser falls Kot hängen bleibt... Das wichtigste ist, dass die Irritation hinten weggeht und das es dadurch wieder zurück gehen kann!
Er könnte auch operieren, möchte er aber lieber noch nicht,da er noch so klein ist und die Op kompliziert...

Schwierige Sache... allerdings beruhigt es mich etwas, das er nicht direkt operiert werden muss und es Hoffnung gibt!!!
P7020095klein.jpg
 
H

Hannibal

Forenprofi
Mitglied seit
29. Dezember 2008
Beiträge
1.396
  • #13
Meine Tierärztin hat mir damals gesagt, dass ich unbedingt schauen muss, dass das Darmstück nicht austrocknet, denn dann würde es nekrotisch werden und dann müsste auf jeden Fall operiert und das Stück abgenommen werden. Deshalb habe ich ihr dann 1-2 mal täglich etwas Olivenöl drangeschmiert.
 
G

gisisami

Forenprofi
Mitglied seit
25. Januar 2008
Beiträge
14.554
Ort
NRW
  • #14
Meine Tierärztin hat mir damals gesagt, dass ich unbedingt schauen muss, dass das Darmstück nicht austrocknet, denn dann würde es nekrotisch werden und dann müsste auf jeden Fall operiert und das Stück abgenommen werden. Deshalb habe ich ihr dann 1-2 mal täglich etwas Olivenöl drangeschmiert.

Guter Rat!

Behalte das gut im Auge.

LG und alles Gute
 
MietziGizi

MietziGizi

Benutzer
Mitglied seit
22. Mai 2011
Beiträge
39
Ort
Niedersachsen
  • #15
ja das werde ich in jedem fall machen! danke
 
~Lana~

~Lana~

Forenprofi
Mitglied seit
25. Juni 2011
Beiträge
2.711
Ort
NRW
  • #16
Wie gehts deinem Kitten ?
Ich hoffe,ihn gehts besser.
LG
 
MietziGizi

MietziGizi

Benutzer
Mitglied seit
22. Mai 2011
Beiträge
39
Ort
Niedersachsen
  • #17
Simba geht es gut! Es ist zwar immernoch nicht wieder drinnen, aber der Tierazt meint er könnte so damit leben. Er hat auch überhaupt keine Probleme damit. Demnächst wird er kastriert und dann schaut der Tierazt sich das nochmal an! :)
 
~Lana~

~Lana~

Forenprofi
Mitglied seit
25. Juni 2011
Beiträge
2.711
Ort
NRW
  • #18
Hallo,
Das freut mich für dich und dein Kitten !
Hast du Fotos ?*fotosüchtig*
LG
 

Ähnliche Themen

L
Antworten
6
Aufrufe
21K
biveli john
biveli john
KleineAslan
Antworten
13
Aufrufe
5K
KleineAslan
KleineAslan
G
Antworten
5
Aufrufe
258
GreenKater
G
M
Antworten
24
Aufrufe
3K
tiha

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben