Dachterasse mit Holzverkleidung absichern, aber wie?

A

Akhara

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8 Februar 2010
Beiträge
660
Hallo alle zusammen,
bei uns steht das Absichern der Dachterasse an.
Allerdings mit zwei problemen:
1) Die Wände der Dachterasse sind bis zur Dachkante mit horizontalen Holzlatten verkleidet. Also Ideale Klettergelegenheiten. Oben drauf ist ein FLachdach wo es auf der anderen Seite 5 Stockwerke runter geht.
Laut Vermieterin darf ich die Holzplatten zwar anbohren hab aber noch Nachbarn die zimlich naja pingelig sind. Das heißt alles am Holz muss so unauffällig wie möglich befestigt sein. Die Nachbarn haben zwei Terassen, eine rechts von uns mit einer trennwand von unserer Unterteilt und eine zweite ein Stockwerk höher auf einem Teil des Flachdaches. Von dort aus können sie auf unsere runterschauen.
2) Die Vermieterin hat zum Thema Netz gesagt, ja klar macht mal mich stört das nicht. WIr wohnen aber in einem Großen Haus mit Eigentümergemeinschaft ( 14 oder 15 Eingentümer) deshalb möchte ich das Netz an der Balkonbrüstung so unauffällig wie möglich und reversibel anbringen. Wir wohnen in einem zimlich alternativen Viertel KAtzenschutznetze hat zwar kein anderer, aber dafür wehen zimlich viele Tibetische Gebetsfähnchen und so was ähnliches auf den unliegenden Balkonen. Alles sehr auffällig und weit zu sehen.
Ich denke wenn wir es etwas unaufällig hinbekommen, dann hat keiner was dagegen.

Meine Idee (bilder siehe unten):

1) Am Balkongeländer Stangen befestigen und daran wiederum das Gitter befestigen.
2) rechts zu unseren Nachbarn rüber ist eine trennwand (siehe Bild 1) Auch da will ich ein Netz anbringen. Vorne an der Brüstung ist ein großer Spalt zwischen unserer Terasse und Ihrer. Davor seht Ihr einen großen Blumentopf.
Diesen Topf würde ich außerhalb des Netzes lassen, das das Netz von Seiten der Nachbarn nicht zu sehen ist. Das Netzt würde dann vor dem Topf von dem Geläder zur Trennwand geführt werden. Gießen und bepflanzen ist kein Problem. Die trennwand darf ich nicht anbohren. Die Befestigung sollte von unseren Nachbarn aus kaum bis garnicht zu sehen sein. Ich hatte mir Kabelbinder überlegt, oder dass ich an der Bank davor Senkrecht Latten befestige und daran das Netz spanne.
3) Die Wand: zwei drei Haken auf Höhe der Trennwand reinmachen und Netz bis zum Boden spannen. Hier könnte ich einen Großen Blumenkübel draufstellen dass die Katzen nicht dahinter kommen.
4) der Wintergarten: auf dem Letzten Bild seht Ihr links einen Wintergarten. Vor dem Wintergarten geht die Terasse weiter. nach links ist ein schmaler weg auf eine Sehr große Terassenfläche. Diese wollen wir erstmal nciht verzäunen. Das würde zu teuer für auf einmal. Erstmal wollen wir das kleine Stück ausbruchssicher hinbekommen.
Meine Idee. Ich habe noch eine zweite Bank die würde ich links hinstellen, vor den Wintergarten. An der würde ich wieder senkrecht Latten festmachen und dort das Netz einhängen, sodass es sich von der Bank nach vorne zum Geländer spannt

Meine Fragen nun:

welche Netztfarbe haltet Ihr für gut?
An der Wand. schwarz oder olive?
An der Brüstung: Grün, schwarz oder durchsichtig?
es soll ja möglichst unauffällig werden
Welche Höhe würdet Ihr min. machen?
2 Meter, 2,50 Meter?

Welche Netze sind stabil? Ich habe hier so einen Nager.
Außerdem wiegen meine Zwei 5 bzw. 7 Kilo

Welche Stangen sind stabil genug für die Befestigung am Geländer? und nur mit Klemmen zu befestigen? Ich hatte welche vom Pussyversand im Auge. reichen die denn?? Es könnte gut sein dass die zwei mal ins Netz springen.

Wenn ich das Netzt direkt an den Wänden befestige, habe ich die Befürchtung dass die Katzen trotzdem klettern, was meint Ihr?


Die Bilder die ich angehängt habe zeigen folgende Sachen:
1) die Trennwand zu den Nachbarn
2)Die Holzverkleidung der Terassenwand
3) Nochmal Holzverkleidung
4) Das Balkongeläder
6) Wintergarten und Balkongeläder, daziwschen der Zugang zur restlichen Terasse.

Es wäre toll wenn jemand Licht in meine Fragen bringen könnte. Bis jetzt waren meine zwei nur an der Leine draußen. Aber sie drängeln immer mehr raus. Ich muss imer aufpassen wenn ich rausgehe dass sich keiner mit durchquetscht. Da hab ich große Angst.
Danke und viele Grüsse
Julia
 

Anhänge

  • 20042011127.jpg
    20042011127.jpg
    94,6 KB · Aufrufe: 33
  • 20042011128.jpg
    20042011128.jpg
    95,1 KB · Aufrufe: 30
  • 20042011129.jpg
    20042011129.jpg
    97,4 KB · Aufrufe: 30
  • 20042011130.jpg
    20042011130.jpg
    93,7 KB · Aufrufe: 31
  • 20042011131.jpg
    20042011131.jpg
    88,5 KB · Aufrufe: 30
Werbung:
Steff482

Steff482

Forenprofi
Mitglied seit
16 März 2011
Beiträge
1.014
Ort
Berlin-Spandau
Huhu,

also wie Du alles zusammen bastels kann ich Dir leider nicht sagen.
Gibt es vielleicht in deiner Stadt jemand, der dies Beruflich macht?
Wir in Berlin haben da jemanden, der kommt zu Dir nach Hause und berät dich.
Bringt sogar Netz-Proben mit usw. war echt cool.
Bei uns wussten wir auch nie wie wir das machen sollen, jetzt macht er uns das im Mai :)


Zur Netzfrage:
Wir haben uns für ein khaki-oliv-grünes Netz entschieden, dass hat man sogut wie garnicht gesehen. Mit Beißschutz. (Nicht dieses hässliche Grün, was es im Fressnapf z.b. gibt.)
Das Schwarze fanden wir, obwohl es eben schwarz ist, sehr auffällig...
Das Nylon-Netz geht für unseren Balkon mal garnicht. Wir haben den ganzen Tag die Sonne auf dem Balkon und das Nylon-Netz hat das richtig irre reflektiert. Das sah man dann noch mehr als die anderen Netze.

Auch musst Du schauen welche Maschen das Netzt hat, es gibt da 30,40 und 50mm. Die 30er vielen auch sehr auf, die 50er gingen, aber da musst Du deine Katzen einschätzen. Unsere ist recht groß und bissel moppelich, die wird duch das 50er Netz nicht kommen. Bei kleinen zierlichen Katzen sollte man, da eher zum 30er oder 40er tendieren.

Ich Link Dir mal die Seite von dem, der bei uns die Vernetztung vornimmt.
Da sieht man auch Beispiele und noch mal die Netze.

http://www.katzenschutznetze-berlin.de

LG

Steff
 
A

Akhara

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8 Februar 2010
Beiträge
660
dankeschön, das mit der Maschenweite wusste ich nicht, gute Anregung.
Bei meinen zwei Großen Quatratschädeln geht sicher eine etwas größere Maschenweite.
Mit der Umsetzung selbst habe ich null Prolbem nur in den Punkten die ich aufgeführt habe bin ich noch unschlüssig.
Ich tendiere auch zum Olivegrünen Netz. Das wird wahrscheinlich auch vor dem Holz nicht so sichtbar sein.
 

Ähnliche Themen

Antworten
41
Aufrufe
9K
augenstern
Antworten
16
Aufrufe
228
minna e
Antworten
12
Aufrufe
6K
Antworten
9
Aufrufe
344
Oregano
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben