Dachfenster (kein Velux) katzensicher machen - Habt ihr Tipps für mich?

  • Themenstarter Shaja
  • Beginndatum
  • Stichworte
    dachfenster
Shaja

Shaja

Forenprofi
Mitglied seit
12. April 2012
Beiträge
11.465
Wir sind vor Kurzem umgezogen und einiges muss noch katzensicher gemacht werden, damit man nicht immer die Tür zu machen muss, um zu Lüften bzw. auch mal richtig komplett durchlüften kann.

Wir haben 4 Dachfenster, die etwas "anders" sind (kein Velux). Wir düfen nicht in den Fensterrahmen bohren und auch nicht in den Bereich, in den das Fenster eingefasst ist. Ich brauche also entweder eine Klemmlösung oder ich muss ganz außerhalb des Fensters an der Wand drumherum die Sicherung anbringen.

Ich habe hier schon ein paar eigene Ideen und mir auch hier schon aus anderen Threads Idee geholt. Aber so richtig zufrieden bin ich noch nicht. Habt ihr noch Tipps? Oder sind meine Idee eigentlich doch schon gut?

So sieht es aus:
18394983dv.jpg



Und so groß ist der Spalt, wenn man es geöffnet einrastet:
18394981zw.jpg


18394982gi.jpg



Zum Teil könnte ich einen Rahmen basteln, den ich dann an der Wand außerhalb der Fenstereinfassung anbringe. Im Bad ginge dann allerdings die Fensterbank als Sitzfläche für die Katzen verloren...

Eine Idee wäre, Duschstangen in die Fensterleibung zu klemmen und da Katzenschutznetz und/oder Petscreen dran zu befestigen... Ich zeichne nachher mal in die Fotos ein, wie ich mir das vorstelle.

Bei einem Fenster würde ich gerne nur den Spalt absichern. Da überlge ich, ob ich da so Klebehaken an den Fensterrahmen klebe und daran das Netz befestige.

Habt ihr sonst noch andere Ideen?
 
Werbung:
Shaja

Shaja

Forenprofi
Mitglied seit
12. April 2012
Beiträge
11.465
Ich komme gerade nicht dazu, meine Idee im Foto zu veranschaulichen...

Im Moment tendire ich dazu, oben und unten eine Duschstange rein zu klemmen und da Katzenschutznetz oder Petscreen dran zu befestigen. Das würde ich dann außen etwas überstehen lassen und mit der Duschstange mit einklemmen.

Eine andere Idee wäre, einen Rahmen zu basteln, auf den Rahmen Katzenschutznetz / Petscreen spannen und dann... ja... wie befestige ich den Rahmen dann im Fenster?
Also an der Wand "vorm" / außerhalb des Fensters (so wie es auch in den Beispielen aus dem Link von Mikesch1 gemacht wurde) geht auf jeden Fall, aber dann geht so viel Raumm verloren.
Ich suche sowas in der Art wie bei Fliegengitter-Spannrahmen mit Federstiften, aber in etwas stabiler (sowas Link in stabiler).

Hat jemand eine Idee?
 
Shaja

Shaja

Forenprofi
Mitglied seit
12. April 2012
Beiträge
11.465
Kennt jemand solche Klemmstangen / Pinnstangen (Link)? Wie stabil sind die?
Also, ich gehe nicht davon aus, dass meine Kater sich ans Netz hängen werden, wenn das im Dachfenster ist... aber mit der Pfote gegen drücken oder das Köpfchen gegen drücken werde sie sicherlich mal machen... Ob so eine Klemmpstange / Pinnstange das aushält?
 
Shaja

Shaja

Forenprofi
Mitglied seit
12. April 2012
Beiträge
11.465
Kennt wirklich niemand diese Klemmstangen / Pinnstangen und kann mir sagen, ob die stabil genug sind und fest genug sitzen, dass man da das Netz dran befestigen könnte und die nicht verrutschen / weg gedrückt werden, wenn Katze mal das Köpfchen gegen das Netz drückt?
 
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Nein, ich kenne sie leider nicht und weiß nicht, ob sie wirklich halten. Kannst/Darfst Du kleben? Kleber bekommt man ja mit einem speziellen Mittel auch wieder rückstandslos ab.

Vielleicht kann man sie damit besser fixieren.
 
Shaja

Shaja

Forenprofi
Mitglied seit
12. April 2012
Beiträge
11.465
Hm... kleben...theoretisch ja... es wurde zumindest nur verboten, zu bohren...

Ich werd glaub ich erstmal 2 von den Pinnstangen bestellen, die ich tatsächlich für Gardinen nehmen möchte. Dann sehe ich ja, wie stabil die sind und kann dann ggf welche zum Vernetzen nachbestellen.
Nur blöd, dass es dann noch länger dauert und ich 2x Versandkosten zahlen muss... aber ok...
 
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Ja, blöd. Aber mir fällt sonst irgendwie auch nix ein. Viel Glück! Vielleicht ist es ja ausreichend :)
 
tiha

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30. November 2010
Beiträge
13.704
Mach doch so einen Rahmen wie Silke (Lena) nur nimmst du dazu keine Latten wie sie, sondern kleine Balken, die gibt's z.B. 4x4 cm. Damit kannst du dann die Höhe des (Fenster-)Rahmens überbrücken, musst halt die Haken in die Holzdecke dübeln.
 
Shaja

Shaja

Forenprofi
Mitglied seit
12. April 2012
Beiträge
11.465
  • #10
Mach doch so einen Rahmen wie Silke (Lena) nur nimmst du dazu keine Latten wie sie, sondern kleine Balken, die gibt's z.B. 4x4 cm. Damit kannst du dann die Höhe des (Fenster-)Rahmens überbrücken, musst halt die Haken in die Holzdecke dübeln.

Allerdings wird der Rahmen dann ziemlich schwer...
Ich hatte daher schon überlegt, erst einen Holzrahmen (ohne Netz) fest auf die Holzwand um das Fenster drumrum zu befestigen und dann einen normal-dicken Holzrahmen mit Katzennetz anzufertigen und den dann halt an dem anderen Holzrahmen zu befestigen... vielleicht mit so einer Haken und Ösen Lösung.
 
tiha

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30. November 2010
Beiträge
13.704
  • #11
Allerdings wird der Rahmen dann ziemlich schwer...
Ich hatte daher schon überlegt, erst einen Holzrahmen (ohne Netz) fest auf die Holzwand um das Fenster drumrum zu befestigen und dann einen normal-dicken Holzrahmen mit Katzennetz anzufertigen und den dann halt an dem anderen Holzrahmen zu befestigen... vielleicht mit so einer Haken und Ösen Lösung.

Nein, so schwer sind die 3x4 oder 4x4 Balken nicht.
Aber deine angedachte Lösung geht auf jeden Fall auch, wenn es dir damit wohler ist, dann mach es doch so, geht auch relativ schnell :)
 
Werbung:
Shaja

Shaja

Forenprofi
Mitglied seit
12. April 2012
Beiträge
11.465
  • #12
Nein, so schwer sind die 3x4 oder 4x4 Balken nicht.
Aber deine angedachte Lösung geht auf jeden Fall auch, wenn es dir damit wohler ist, dann mach es doch so, geht auch relativ schnell :)

Für ein Fenster wäre das auf jeden Fall OK.
Allerdings würde ich ja gerne - wenn irgendwie möglich - bei dem anderen Fenster die Fensterbank zugänglich machen... hm... Da hätte ich also eigentlich gerne eine Lösung, die man innen im Fensterrahmen anbringen kann... hatte ja schon mit Klemmen oder so überlegt...


Und dann habe ich nochmal kompliziertere Fenster im Treppenaufgang... Da ist vermutlich eigentlich keine Absicherung nötig, weil die Fenster ziemlich hoch sitzen. Aber Nepi kann so hoch springen, daher hätte ich keine ruhige Minuten, wenn er theoretisch springen könnte...

Die sehen so aus... im Bild stimmt der Winkel nicht ganz... das ist in Wirklichkeit schräger...
20917114md.jpg


Da könnte man eine Holzrahmen mit Katzennetz ganz Außen bis nach unten hin auf dem vorhandenen Holzrahmen anbringen. Allerdings hat mein Freund dann auf der Treppe weniger Kopffreiheit (ich bin kleiner, bei mir wäre das egal). Oder einen Holzrahmen mit Katzennetz auf dem vorhandenen Holzrahmen nur bis zur Unterkante der Fenster und den Spalt, der dann entsteht, weil das Fenster weiter innen sitzt, irgendwie mit Drahtgitter zu machen...
 
tiha

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30. November 2010
Beiträge
13.704
  • #13
Wegen des SFensterbretts ... mach den großen Rahmen um das Fenster herum kürzer, so dass sie auf's Fensterbrett hüpfen können und unten an diesem Rahmen machst du (mit Scharnieren verbunden) einen zweiten Rahmen, den du nach innen klappst, so dass sie vom Fensterbrett aus am Fenster nicht hoch können. Wie du den jetzt innen festmachst musst du vor Ort schauen, entweder seitlich was zum Einhaken oder oben irgendwas an der Fensteröffnung.

Und das mit dem Treppenaufgang ... ich denke, dein Freund kann für den kleinen Moment/Weg mit etwas weniger Kopffreiheit leben ;)
 
Shaja

Shaja

Forenprofi
Mitglied seit
12. April 2012
Beiträge
11.465
  • #14
Ich habe nochmal ein Foto gemacht, auf dem man den Überstand von der Fensterumrandung besser sehen kann:

20919661np.jpg


Mit einem etwas dickeren Holrahmen sollte das da wohl passend.

@tiha: Deine Idee mit dem nach innen klappen verstehe ich nicht :confused:

Ich habe gerade noch eine andere Idee: Ich könnte einen Holrahmen um die überstehende Umrandung an der Holzwand befestigen und dann mit Winkel kurze Lattenstücke befestigen, die an allen 4 Ecken und nochmal in der Mitte nach innen in die Fensterumfassung rein gehen. Dann Innen wieder einen Holzrahmen an diesen kurzen Lattenstücken befestigen und da dann das Katzennetz oder Petscreen dran.
Öhm... verständlich, wie ich das meine? Vielleicht versuche ich gleich mal eine Zeichnung...


EDIT:
So meinte ich das mit der Idee

20920138ah.jpg
20920139yh.jpg


Die kleinen Stücke, die vom äußeren Rahmen nach innen gehen, müssten dann irgendwie mit Winkeln befestigt werden, weil ich mit dem äußeren Rahmen ja neben der vorstehenden Fensterumrandung bin...



Und hier nochmal ein Foto vom Treppenaufgang:

20919737ek.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
tiha

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30. November 2010
Beiträge
13.704
  • #15
Shaja, mir wäre das jetzt zu umständlich. Ich würde bei den beiden Fenstern 1 absichern und öffnen und dann können sie halt an diesem nicht aufs Fensterbrett. Und das andere würde ich nicht sichern, nicht öffnen, dafür ist das Fensterbrett für die Katzen.

Das was ich oben schrieb mit dem nach innen schieben funktioniert nicht, ich hatte mir dein Fenster anders vorgestellt.

Und das am Treppenaufgang ... da würde ich einfach den Rahmen außerum machen und den unteren waagerechten Balken würde ich durch eine Latte ersetzen, die kann du dann der Tiefe anpassen (die Fenster sind tiefer als der Rand) und brauchst den Rahmen nicht bis ganz nach unten ziehen, sondern kannst schon direkt nach den Fenstern abschließen.

Ich bin total schlecht im erklären, hoffentlich verstehst du's :oops:
 
Shaja

Shaja

Forenprofi
Mitglied seit
12. April 2012
Beiträge
11.465
  • #16
Shaja, mir wäre das jetzt zu umständlich. Ich würde bei den beiden Fenstern 1 absichern und öffnen und dann können sie halt an diesem nicht aufs Fensterbrett. Und das andere würde ich nicht sichern, nicht öffnen, dafür ist das Fensterbrett für die Katzen.

Das was ich oben schrieb mit dem nach innen schieben funktioniert nicht, ich hatte mir dein Fenster anders vorgestellt.

Hm, die Fenster sind mit Milchglasfolie beklebt (weil die im Badezimmer sind). Wenn die zu sind, können die Kater da also nicht raus gucken... Aber eigentlich haben die Kater genug Fenster zum raus schauen und bräuchten im Bad nicht unbedingt raus schauen können. Sie sind das jetzt nur schon so gewohnt. Die warten immer schon vor der Badezimmertür, wenn ich Dusche damit sie anschließen auf dem Fensterbrett sitzen und durch den Spalt rausschauen können. Wenn ich dabei bin, dann öffne ich das ein Stück. Da könnten sie sich zwar durchquetschen, aber nicht mal eben raus springen, daher dürfen sie da hin, wenn ich auch im Bad bin. Dann muss ich ihnen das "wegnehmen" :( Aber sie werden es überleben.

Und das am Treppenaufgang ... da würde ich einfach den Rahmen außerum machen und den unteren waagerechten Balken würde ich durch eine Latte ersetzen, die kann du dann der Tiefe anpassen (die Fenster sind tiefer als der Rand) und brauchst den Rahmen nicht bis ganz nach unten ziehen, sondern kannst schon direkt nach den Fenstern abschließen.

Ich bin total schlecht im erklären, hoffentlich verstehst du's :oops:

Ja, das war ja auch meine Überlegung, die untere Latte nicht ganz runter zu ziehen, sondern auf Höhe der Fensterunterkante. Aber dann entsteht eine Lücke, weil die Fenster ja weiter innen liegen. Vermutlich ist es ziemlich unmöglich, dass da eine Katze drunter klettert bzw. dazwischen hoch springt, aber... naja... es könnte ja vielleicht doch möglich sein.
Daher müsste ich die Lücke dann noch mit Draht absichern.



EDIT:
Du meinst das vermutlich so, oder?

20921680mc.jpg




Dann ensteht unten am Rahmen eine Lücke, weil das Fenster weiter innen liegt. Hier mal eine Detailansicht:

20921714af.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
tiha

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30. November 2010
Beiträge
13.704
  • #17
Ja, bei den Treppenfenster meine ich es so,wie du geschrieben hast.
Und nein, da entspteht keine Lücke, weil du keine Latte,sondern ein Brett nimmst, und ein Brett kannst du ja so groß/tief nehmen, wie eben der Abstandbis zur Wand ist, da brauchst du nicht noch was zusätzliches. Und das Ganze natürlich weiß streichen, dann fällt's weniger auf.

Mit dem Badezimmer ... wenn dir das so wichtig ist, dann würde ich tatsächlich so einen zusätzlichen Innenrahmen mit Winkeln machen, wie du schon geschrieben hast, das wird wahrscheinlich die beste Lösung sein. Wenn meine da schon an der Badezimmertüre stehen und warten würden, ginge es mir wahrscheinlich genauso wie dir :oops:
 
Shaja

Shaja

Forenprofi
Mitglied seit
12. April 2012
Beiträge
11.465
  • #18
Ich bin ja auch blöd... :oops:
Wenn ich nur ein Fenster im Bad absichere, dann kann ich es bei dem anderen Fenster ja weiter so machen wie bisher. Also so, dass die Kater da am geöffneten Spalt sitzen dürfen, wenn ich im Bad dabei bin wie jetzt immer nach dem Duschen. Dann können sie nur nicht jeder ein eigenes Fenster bekommen, wie es jetzt manchmal der Fall ist, sondern können nur zusammen an einem Fenster sitzen. Aber das sollte wohl reichen :)


Ah... OK... klar... mit einem Brett unten würde es beim Treppenaufgang gehen. Das kann ich dann auch so tief machen, dass es noch auf dre Fensterbank aufliegt, dann ist es stabiler. Das ganze ist nämlich fast 1,80m breit. Das wäre evtl. etwas instabil, wenn es nur links und rechts befestigt wird.
 
tiha

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30. November 2010
Beiträge
13.704
  • #19
Ich bin ja auch blöd... :oops:
Wenn ich nur ein Fenster im Bad absichere, dann kann ich es bei dem anderen Fenster ja weiter so machen wie bisher. Also so, dass die Kater da am geöffneten Spalt sitzen dürfen, wenn ich im Bad dabei bin wie jetzt immer nach dem Duschen. Dann können sie nur nicht jeder ein eigenes Fenster bekommen, wie es jetzt manchmal der Fall ist, sondern können nur zusammen an einem Fenster sitzen. Aber das sollte wohl reichen :)

Gut, dass wir drüber gesprochen haben :D
Aber ich freu mich, dass du jetzt eine Lösung für euch hast :)



Ah... OK... klar... mit einem Brett unten würde es beim Treppenaufgang gehen. Das kann ich dann auch so tief machen, dass es noch auf dre Fensterbank aufliegt, dann ist es stabiler. Das ganze ist nämlich fast 1,80m breit. Das wäre evtl. etwas instabil, wenn es nur links und rechts befestigt wird.

Ja, da hast du recht, 1,80 m ist wirklich breit, da wäre ein Aufliegen eine gute Idee.


Viel Spaß beim Basteln :)
 
Shaja

Shaja

Forenprofi
Mitglied seit
12. April 2012
Beiträge
11.465
  • #20
*g*

Danke :)
Wird allerdings wohl noch ein wenig dauern bis ich Zeit dazu habe. Aber spätestens wenn es wärmer wird möchte ich das fertig haben.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

pünktchen
Antworten
10
Aufrufe
38K
Funny57
F
Baluna20
Antworten
3
Aufrufe
735
Baluna20
Baluna20
G
Antworten
13
Aufrufe
5K
Jaboticaba
Jaboticaba

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben