Cosma Snackies- ohne Zusätze?

  • Themenstarter Brickparachute
  • Beginndatum
Brickparachute

Brickparachute

Forenprofi
Mitglied seit
6. März 2014
Beiträge
5.999
Hallo! Würde gerne Eure Meinungen hören. Folgendes Problem:

Meine Mutter hat einen Hund, der stark allergisch reagiert auf alle möglichen Fleischarten. Pute und Hühnchen geht, in gaaaaanz großen Abständen mal ein wenig Fisch. Als sie einmal beim Tomy's Zoo getrocknete Hühnchenstreifen kaufte, Deklaration eindeutig mit 100% Hühnchen angegeben, löste das beim Hund einen Allergieschub aus. Die Tierärztin sagte ihr dann, daß getrocknetes Fleisch vor dem Dörrvorgang mit etwas eingestrichen wird. Das ist leider nicht dementsprechend deklariert. Ich finde, das sollte doch angegeben werden, denn 100% sollten schon verlässlich 100% sein, aber naja.

Auf jeden Fall hab ich Cosma Snackies für unsere Katzen und die sind ja gefriergetrocknet. Da es auch die Sorte Huhn gibt und auch drauf steht 100% Fleisch, fragen wir uns nun, ob das bei Gefriertrocknung vielleicht tatsächlich so stimmt. Würde gerne bei Cosma selber nachfragen, aber war wohl zu blöd zum googeln? Kamen nur die Seiten der Vertreiber des Artikels.

Wißt Ihr etwas über Gefriertrocknung? Es dürfte wirklich nur das reine Fleisch sein ohne Vorbehandlung. Wie/wo könnte ich erfragen, wie es sich bei diesem Produkt verhält? Von Zooplus z.B. hab ich keine Antwort bekommen. Soll ich einfach weiter Händler laut Google-Resultat anschreiben und hoffen, daß die was davon verstehen?
 
Werbung:
B

Blubdidup

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. Februar 2014
Beiträge
371
Alter
38
Ort
Köln
http://www.matina-gmbh.de/#cosma

Das ist praktisch eine Eigenmarke von Zooplus. Kannst also auch da anfragen, wobei ich den Sachverhalt (Allergien) schildern würde, damit es sich einer der Servicemitarbeiter nicht einfach macht und einfach schreibt, dass alles gut sei und recherchiert.
 
Brickparachute

Brickparachute

Forenprofi
Mitglied seit
6. März 2014
Beiträge
5.999
Danke!!! Ich hatte ja nur "Cosma" gegoogelt, das erklärt das nun. Zooplus hab ich schon vor fast drei Wochen angeschrieben und genau erklärt, worum es uns geht. Bisher keine Antwort, aber das mach ich dann eben nochmal, vielleicht meldet sich doch noch einer.

http://www.matina-gmbh.de/#cosma

Das ist praktisch eine Eigenmarke von Zooplus. Kannst also auch da anfragen, wobei ich den Sachverhalt (Allergien) schildern würde, damit es sich einer der Servicemitarbeiter nicht einfach macht und einfach schreibt, dass alles gut sei und recherchiert.
 
Trifetti

Trifetti

Forenprofi
Mitglied seit
18. Februar 2013
Beiträge
4.577
Ort
BaWü
Ich rate zur Vorsicht! Denn Trockenfleisch wird häufig günstig aus Übersee importiert und regelmäßig vom Zoll aus dem Verkehr gezogen weil es zu stark mit Funghiziden &Co belastet ist. Wie auch zB bei Kleidung werden die Überseecontainer mit allerlei Chemie vollgepumpt, damit Parasiten, Pilze &Co keine Überlebenschance haben.

Du kannst Fleisch am besten selbst trocknen. So einen Dörraparat gibt es ab 25€. Da weißt Du dann sicher was Du hast!
 
Brickparachute

Brickparachute

Forenprofi
Mitglied seit
6. März 2014
Beiträge
5.999
Das klingt natürlich gar nicht gut. Wenn ich das lese (und bestimmt hast Du Recht...), mag ich es den Katzen auch nicht mehr geben. Man kann wohl gar nix mehr trauen, ne?

Es sollte etwas Gefriergetrocknetes sein, im Gegensatz zu Gedörrtem. Das wird dann wohl nix.

Ich rate zur Vorsicht! Denn Trockenfleisch wird häufig günstig aus Übersee importiert und regelmäßig vom Zoll aus dem Verkehr gezogen weil es zu stark mit Funghiziden &Co belastet ist. Wie auch zB bei Kleidung werden die Überseecontainer mit allerlei Chemie vollgepumpt, damit Parasiten, Pilze &Co keine Überlebenschance haben.

Du kannst Fleisch am besten selbst trocknen. So einen Dörraparat gibt es ab 25€. Da weißt Du dann sicher was Du hast!
 
Trifetti

Trifetti

Forenprofi
Mitglied seit
18. Februar 2013
Beiträge
4.577
Ort
BaWü
Ja gruselig. Habe hier eine Katze mit EG, darum bin ich sehr sensibel was solche Themen angeht.

Wenn Du eine Möglichkeit hast draußen einen Dörrapparat aufzustellen ist das wirklich die gesündeste Möglichkeit. Und 25 Euro haben sich glaube ich schnell rentiert.

Hatte gerade meine Bettdecke in der Reinigung weil der Kater draufgekotzt hatte ... Katze schläft auf der frisch gereinigten Decke und bekommt einen heftigen Asthmaanfall ... Klar chemische Reinigung. Habe ich aber vorher nicht dran gedacht. Schöner Mist!
 
Brickparachute

Brickparachute

Forenprofi
Mitglied seit
6. März 2014
Beiträge
5.999
Gedörrtes Fleisch fressen unsere Katzen nicht. Der Hund meiner Mutter schon, um den es hier geht, aber da er schon 14 ist, wären die weichen, gefriergetrockneten Würfel gut gewesen für ihn.

Das tut mir leid zu lesen, daß die chemisch gereinigte Decke bei Deiner Katze einen Asthma-Anfall ausgelöst hat!! Hätte ich aber auch nicht dran gedacht. Ich hoffe, es geht ihr schon besser, was wendet man da an? Ich kenne nur die Hub-Inhalatoren, die Menschen verwenden.

Ja gruselig. Habe hier eine Katze mit EG, darum bin ich sehr sensibel was solche Themen angeht.

Wenn Du eine Möglichkeit hast draußen einen Dörrapparat aufzustellen ist das wirklich die gesündeste Möglichkeit. Und 25 Euro haben sich glaube ich schnell rentiert.

Hatte gerade meine Bettdecke in der Reinigung weil der Kater draufgekotzt hatte ... Katze schläft auf der frisch gereinigten Decke und bekommt einen heftigen Asthmaanfall ... Klar chemische Reinigung. Habe ich aber vorher nicht dran gedacht. Schöner Mist!
 
Trifetti

Trifetti

Forenprofi
Mitglied seit
18. Februar 2013
Beiträge
4.577
Ort
BaWü
Das Trockenfleisch kannst du aber auch nicht ganz durchtrocknen! Dann ist es noch recht weich. Dann muß man eben öfter dörren! Oder vakuumverpackt im Kühlschrank aufheben.

Ja die Katze reagiert auf so einiges was Mensch und Tier eigentlich nicht brauchen! Konservierungsstoffe, Verdickungsmittel, ..... Gewöhnliches Huhn ist auch zu sehr belastet, da geht nur Bio.....

Sie bekommt Cortison in Tablettenform. Inhalatoren gibt es für Katzen, aber da sie leicht panisch wird habe ich es mich noch nicht getraut.
Asthma gehört zu den Symptomen des eG-Komplex!

Das Glück unserer Katze ist, dass ich selbst auch recht überempfindlich auf allerlei Zusatzstoffe bin und mich einigermaßen damit auskenne ;)
 
Brickparachute

Brickparachute

Forenprofi
Mitglied seit
6. März 2014
Beiträge
5.999
Dann wünsche ich gute Besserung! Gott sei Dank hast Du da Erfahrung mit diesen Dingen. Man darf echt nicht näher drüber nachdenken, was einen täglich ganz selbstverständlich umgibt....

Sie bekommt Cortison in Tablettenform. Inhalatoren gibt es für Katzen, aber da sie leicht panisch wird habe ich es mich noch nicht getraut.
Asthma gehört zu den Symptomen des eG-Komplex!

Das Glück unserer Katze ist, dass ich selbst auch recht überempfindlich auf allerlei Zusatzstoffe bin und mich einigermaßen damit auskenne ;)
 
woizerl

woizerl

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. August 2014
Beiträge
455
Ort
Bayern
  • #10
Ich rate zur Vorsicht! Denn Trockenfleisch wird häufig günstig aus Übersee importiert und regelmäßig vom Zoll aus dem Verkehr gezogen weil es zu stark mit Funghiziden &Co belastet ist. Wie auch zB bei Kleidung werden die Überseecontainer mit allerlei Chemie vollgepumpt, damit Parasiten, Pilze &Co keine Überlebenschance haben.

Nicht nur Trockenfleisch, auch für Menschen gedachte Lebensmittel "schockgefroren" sind nicht ohne:
http://www.faz.net/aktuell/gesellsc...eren-loesten-brechdurchfall-aus-11919056.html

Ich würde da auch lieber etwas aus deutscher Produktion kaufen.

Könnt ihr keine abgekochten Fleischstückchen anbieten? Die kann man portionsweise einfrieren, das hält ja ne ganze Weile.
 
Brickparachute

Brickparachute

Forenprofi
Mitglied seit
6. März 2014
Beiträge
5.999
  • #11
Das wäre toll, wenn das ginge. Aber leider muß das Geflügelfleisch getrocknet sein, von "bloß" Gekochtem bekommt der Hund Durchfall und meine Mutter muß mit ihm nächtelang im Freien verbringen, bis sich das wieder eingerenkt hat. Armer Tropf, langjährige Erfahrung damit was geht und was nicht geht.

Aber ich kann nur zustimmen bezüglich der inländischen Produktion. Nur, wie will man das nachweisen? Ich bin gespannt,ob ich nicht doch noch Information bekomme von Zooplus und falls ja, was sie sagen.

Danke für Die Tips!

Nicht nur Trockenfleisch, auch für Menschen gedachte Lebensmittel "schockgefroren" sind nicht ohne:
http://www.faz.net/aktuell/gesellsc...eren-loesten-brechdurchfall-aus-11919056.html

Ich würde da auch lieber etwas aus deutscher Produktion kaufen.

Könnt ihr keine abgekochten Fleischstückchen anbieten? Die kann man portionsweise einfrieren, das hält ja ne ganze Weile.
 
Werbung:
Trifetti

Trifetti

Forenprofi
Mitglied seit
18. Februar 2013
Beiträge
4.577
Ort
BaWü
  • #12
inländische Produktion ... das bedeutet manchmal auch nur die Abfüllung!

Ich fahre zum Hühnerhof im Odenwald und kaufe im Handel nur Hirsch, Känguru, Rentier, die ja recht robust sind und wenig künstliche Versorgung brauchen. So hoffe ich um das meiste antibiotikaverseuchte Zeugs drum herum zu kommen.

habt ihr einen Barf-Shop vor Ort? Die können meist ganz gut Auskunft geben wo die Sachen herkommen und führen auch Trockenfleisch.

Schau mal hier, das sind zwar Franchise-Unternehmen, aber die beim Wolfsmenü bei mir sind sehr sensibel für solche Themen und versenden auch glaube ich! http://www.wolfsmenue.de
 
Brickparachute

Brickparachute

Forenprofi
Mitglied seit
6. März 2014
Beiträge
5.999
  • #13
Danke nochmals für Deine Tips und den Link. Ich wohne in Österreich und noch dazu in einer sehr kleinen Stadt, da ist nix mit Barf-Shop und Dergleichen. Aber ich werde mich gerne schlau machen! Ist ein interessantes Thema und man weiß sowieso nie, was man in Zukunft noch brauchen wird...

inländische Produktion ... das bedeutet manchmal auch nur die Abfüllung!

Ich fahre zum Hühnerhof im Odenwald und kaufe im Handel nur Hirsch, Känguru, Rentier, die ja recht robust sind und wenig künstliche Versorgung brauchen. So hoffe ich um das meiste antibiotikaverseuchte Zeugs drum herum zu kommen.

habt ihr einen Barf-Shop vor Ort? Die können meist ganz gut Auskunft geben wo die Sachen herkommen und führen auch Trockenfleisch.

Schau mal hier, das sind zwar Franchise-Unternehmen, aber die beim Wolfsmenü bei mir sind sehr sensibel für solche Themen und versenden auch glaube ich! http://www.wolfsmenue.de
 
Brickparachute

Brickparachute

Forenprofi
Mitglied seit
6. März 2014
Beiträge
5.999
  • #14
So, die zweite Anfrage hat gefruchtet, Zooplus hat netterweise geantwortet.

"Wir versichern Ihnen, dass in Cosma Snackies keine undeklarierten Zusatzstoffe enthalten sind. Die Snackies bestehen ausschließlich aus dem getrockneten Fleisch. Bei dem Trocknungsprozess werden auch keine Zusatzstoffe verwendet."

Keine Angaben zur Herkunft des Fleisches, aber immerhin. Meiner Mutter ging es in erster Linie um die eventuellen Zusatzstoffe.
 
Brickparachute

Brickparachute

Forenprofi
Mitglied seit
6. März 2014
Beiträge
5.999
  • #15
So, nun hab ich auch den Rest beantwortet bekommen, falls es noch jemanden Anderen interessiert:

"Für die Cosma Snackies Huhn wir nur reines Hühnchenfilet verwendet und keine Innereien. Das Fleisch wird vorab streng kontrolliert und anschließend schonend und sorgfältig weiterverarbeitet und gefriergetrocknet.

Das Futter wird in Thailand unter Berücksichtigung höchster Qualitätsstandards hergestellt und nach Europa importiert. Das Hühnerfleisch wird in Asien getrocknet und sorgfältig verarbeitet.

Da wir die Produkte bereits komplett verpackt über einen Vertriebspartner in Deutschland beziehen, können wir Ihnen leider keine genaueren Angaben zur Fleischherkunft machen."
 
B

Blubdidup

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. Februar 2014
Beiträge
371
Alter
38
Ort
Köln
  • #16
Beharrlichkeit zahlt sich aus...
Wobei ich denke, dass sich zwischen D und anderswo bei der Massentierhaltung nicht soviel tut. :verstummt:
 
Trifetti

Trifetti

Forenprofi
Mitglied seit
18. Februar 2013
Beiträge
4.577
Ort
BaWü
  • #17
Ich würde Dir raten mal zu Testzwecken frisch vor Ort (gefrier-) getrocknetes Fleisch zu besorgen und nach den ersten Maden wirst Du wissen, dass das nicht die Realität sein kann.

Ja, das Fleisch wird weiter nicht behandelt ... Aber die Container werden vollgepumpt mit Chemie damit die Fracht den Transport Schimmel und Parasitenfrei übersteht! Warum sind Die Zöllner die die Prüfungen vornehmen in Schutzanzügen, häufig frühverrentet, chronisch krank, ...?

Das Hühnerfleisch in unseren Supermärkten ist ja auch "unbehandelt" steckt aber voller Medikamentenrückstände, die einem Allergiker oder sonst sensiblen Menschen große Probleme machen können!

Ich kann zum Beispiel keine Zuchini aus konventioneller Landwirtschaft essen. Die sind schneller wieder draußen als du gucken kannst. Zucchini aus dem Garten oder Bio-Landwirtschaft sind kein Problem! Schon mit verschiedenen Sorten, Lieferanten und Jahreszeiten durchprobiert.

Einem sensiblen älteren Hund würde ich so etwas nicht füttern.

Die Berichte über kranke Zollkontrolleure findest Du übrigens auch in den Medien. Sind natürlich keine sehr beliebten Schlagzeilen.
 
Brickparachute

Brickparachute

Forenprofi
Mitglied seit
6. März 2014
Beiträge
5.999
  • #18
ich wüßte nicht, wo ich bei uns "vor Ort" gefriergetrocknetes Fleisch bekommen würde.

Meine Mutter hat nun ohnehin nicht mehr vor, es dem Hund zu geben. Aber es war interessant, die Einzelheiten zu erfahren. Danke für die Ratschläge!


Ich würde Dir raten mal zu Testzwecken frisch vor Ort (gefrier-) getrocknetes Fleisch zu besorgen und nach den ersten Maden wirst Du wissen, dass das nicht die Realität sein kann.

Ja, das Fleisch wird weiter nicht behandelt ... Aber die Container werden vollgepumpt mit Chemie damit die Fracht den Transport Schimmel und Parasitenfrei übersteht! Warum sind Die Zöllner die die Prüfungen vornehmen in Schutzanzügen, häufig frühverrentet, chronisch krank, ...?

Das Hühnerfleisch in unseren Supermärkten ist ja auch "unbehandelt" steckt aber voller Medikamentenrückstände, die einem Allergiker oder sonst sensiblen Menschen große Probleme machen können!

Ich kann zum Beispiel keine Zuchini aus konventioneller Landwirtschaft essen. Die sind schneller wieder draußen als du gucken kannst. Zucchini aus dem Garten oder Bio-Landwirtschaft sind kein Problem! Schon mit verschiedenen Sorten, Lieferanten und Jahreszeiten durchprobiert.

Einem sensiblen älteren Hund würde ich so etwas nicht füttern.

Die Berichte über kranke Zollkontrolleure findest Du übrigens auch in den Medien. Sind natürlich keine sehr beliebten Schlagzeilen.
 

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben