Cosma Nature und Felini Complete

  • Themenstarter manuela.martino
  • Beginndatum
  • Stichworte
    cosma nature felini complete frisst nichts nassfutter
M

manuela.martino

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. August 2016
Beiträge
9
Hallo liebe Forumsmitglieder!

Mein Name ist Manuela und ich bin neu im Forum, verzeiht mir also wenn es dieses Thema schon gibt.
Ich hab gesucht aber nichts gefunden.

Meine Frage ist folgende:

Kann man Cosma Nature mit Felini Complete mischen?

Da Cosma Nature ja ein Ergänzungsfuttermittel ist, aber nur aus reinem Fleisch besteht und keine Minerale und Vitamine zugefügt werden, müsste das ja möglich sein oder?

Würde man somit ein vollwertiges Alleinfuttermittel daraus machen?

Wie müsste man es für ca 9 Wochen alte Kitten dosieren und wie steigern wenn sie größer werden?

Ich frage aus folgendem Grund:

Ich habe mir vor einer Woche 2 Kätzchen aus dem Tierheim geholt. Sie sind ca 9 Wochen alt, sind Geschwister und bekamen im Tierheim beide Royal Canin Trockenfutter für Kitten.

Dieses würden wohl beide gern fressen, aber ich möchte ihnen kein Trockenfutter geben, sondern nur hochwertiges Nassfutter.

Dazu habe ich mir Grau und Animonda Carny bestellt. Bei beiden Futtern rümpfen meine Kätzchen die Nase, eine der beiden lässt sich eher dazu hinreißen zu fressen, wenn sie Hunger hat, die andere schnuppert daran, sieht mich vorwurfsvoll an und versucht dann das Futter zu verscharren, so wie sie es mit den Häufchen im Katzenklo macht. Ich glaube, sie will mir damit sagen, woran sie dieses Futter erinnert.

Ich hab auch schon versucht, das NaFu erst mal unter das TroFu zu mischen, aber dann rühren sie auch das Trockenfutter nicht an. Eine von beiden hungert lieber tagelang, als dieses Futter zu fressen.

Ich sehe, dass beide Kitten unglaublich hungrig und aufgedreht sind, sie rennen durchs Haus und suchen den Boden nach irgendwelchen Bröseln ab, aber an dieses Futter geht eine nur dann ran, wenns gar nicht mehr anders geht und die andere würde, glaub ich, lieber verhungern.

Das Cosma Nature hab ich probiert, weil es als Probe beim anderen Futter dabei war. Dieses lieben beide abgöttisch und lecken den Napf leer bis er glänzt. Sie können gar nicht genug davon kriegen. Blöd nur, dass es eben ein Ergänzungsfutter ist.


Weiß also jemand ob meine Idee umsetzbar ist oder doch nicht so gut und wenn ja, aus welchem Grund?

Und falls das mit dem Felini Complete Quatsch ist, wie bringe ich meine Katzen dazu hochwertiges Nassfutter zu fressen?

Ich sollte vielleicht erwähnen, dass die Kätzchen noch recht scheu sind und mir nicht so ganz über den Weg trauen.


Danke und liebe Grüße
Manuela
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
K

Katzenchaos300

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15. Juni 2015
Beiträge
688
9 Wochen sind aber arg früh, an sich viel zu früh. Finde ich ganz persönlich für ein Tierheim nicht gerade seriös. Vorweg: Ich selbst kenne mich mit Feleni Complete nicht aus, ich nutze es nicht. Kann also nur grob das wiedergeben, was ich hier so im Forum mitbekomme:

Es ist halt eine Standard-Supplemente-Mischung, da kannst du nur begrenzt bis gar nicht auf das verwendete Fleisch eingehen. Wenn barf würde ich es mit natürlichen Supplementen probieren. Aber das braucht halt Einlesezeit. Die hast du bei Kitten jetzt nicht unbedingt. Paar Wochen einseitige Ernährung kann da schon böse folgen haben. Und nur Cosma mit Feleni ist halt schon einseitig.

Andere Sache: Tagelanges Hungern ist für Kitten ziemlich übel, das kippt ganz schnell. In das Kleinteil muss regelmäßig Futter.

Die Umstellung funktioniert nur Schritt für Schritt. Bei Kitten mit neun Wochen tippe ich auch eher auf Sturköpfe und auf "war schon immer so, warum also ändern?". Die sind ja jetzt noch nicht jahrelang auf Trofu eingeschossen.

Wie konsequent man bei Kitten sein kann/darf, dazu können dir andere sicher mehr sagen. Erwachsene gesunde Katzen können auch mal 24h mäkeln, bei kleinen Mäusen würde ich das durchaus kritischer sehen.
 
M

manuela.martino

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. August 2016
Beiträge
9
Ja 9 Wochen ist wahrscheinlich etwas früh, die Kitten hatten aber leider keine Mutter mehr, da diese von einem Auto überfahren worden ist. Die Kätzchen waren Streuner, jamnd hat sie dann ins Tierheim gebracht.

Also zum barfen fühle ich mich noch nicht bereit, ich habe erst gerade angefangen mich in die Materie einzulesen und ich finde da brauch es mehr Erfahrung und Wissen als ich im Moment besitze. Ich will ja nichts falsch machen.

Wozu rätst du mir denn dann? Lieber ihr Trofu weiterhin geben, damit sie nicht hungern oder mit "ungesundem" Nafu versuchen? Aber krieg ich sie dann noch mal dazu das gesunde Futter zu fressen?
 
Cindyslilli

Cindyslilli

Forenprofi
Mitglied seit
3. Mai 2014
Beiträge
4.034
Ort
bei Hannover
Mögen sie denn Cosma Thunfisch? Das ist das einzige Alleinfutter von Cosma.
 
M

manuela.martino

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. August 2016
Beiträge
9
Das Alleinfuttermittel hab ich nicht probiert, denn im Probierpaket war nur die Cosma Nature Serie enthalten. Und die sind leider alle Ergänzungsfutter.
Aber selbst wenn sie es mögen, wäre das nicht zu einseitig immer nur Thunfisch zu füttern? Deshalb hab ich eben an das Felini Complete gedacht. Sind im Felini nicht alle Nährstoffe enthalten sie eine Katze braucht? Warum wäre so eine Ernährung zu einseitig?
 
K

Katzenchaos300

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15. Juni 2015
Beiträge
688
Weil Feleni halt Standard ist, du kannst da schlecht bis gar nicht auf das verwendete Fleisch eingehen. Wenn sie so auf Trofu eingeschossen sind, dann würde ich erstmal Schrott Nafu aus dem Supermarkt holen. Damit sie überhaupt erstmal einen Zugang zu Nassfutter findet. Der Umstieg von minderwertigem Nafu auf höherwertiges Nafu ist immerhin etwas leichter als von Trofu auf höherwertiges Nafu. Ich würde sie wohl so erstmal an Nafu und dessen Konsistenz ranführen.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

manuela.martino

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. August 2016
Beiträge
9
Danke für den Tipp, dann werde ich wohl morgen mal das mit dem Schrott versuchen! ;) zumindest muss ich mir dann hoffentlich nicht mehr ansehen wie sie hungern.
Langsam kann ich dann ja das gute Futter untermischen. Drückt mir die Daumen.
 
M

manuela.martino

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. August 2016
Beiträge
9
Heute hab ich mal versucht etwas Parmesankäse und zerriebenes Trockenfutter unter das Nassfutter zu mischen. Die weniger wählerische von beiden hats gleich gerne gefressen, die andere hst zumindest ein paar mal drûbergeleckt. Ich denke also es liegt wirklich am geschmack und weniger an der Konsistenz. Ist Parmesankäse schlecht für die Kätzchen wenn ich täglich ein bisschen was übers Futtet streue?
 
L

LukeLeia

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. April 2016
Beiträge
547
Kommt auf die Menge an. So ein bisschen was schadet sicher nicht, größere Mengen wäre Ich vorsichtig da Katzen Laktose nicht verarbeiten können, kann folglich zu Durchfall/Erbrechen führen wenn Sie zu viel Laktose zu sich nehmen.

Der TroFu "Entzug" ist leider immer nervig und dauert meist lange. Einige hier im Forum haben durchaus berichtet, dass es teilweise fast bis zu einem halben Jahr gedauert hat bis NaFu am Ende problemlos angenommen wurde. Von heute auf morgen klappt das selten. Wünsche Dir da viel Kraft und Geduld!

Ansonsten würde Ich auch schauen, dass du sie nicht zu sehr an Ergänzungsfutter gewöhnst, sonst ist es wieder das gleiche Problem sie auf eine Pate umzustellen. Zudem sind die meisten Ergänzungsfutter mit Thunfisch, der leider meist Quecksilber belastet ist. Zu viel davon ist dann auch nicht so gesund.

Denke das Beste wäre wenn du schnellstmöglich Alleinfuttermittel bestellst/kaufst und versuchst, ob due welches finden, dass Sie fressen. Zu einseitig sollte es bei Kitten eben nicht sein wegen Mangelerscheinungen und alles "gemische" ist halt leider nichts halbes und nichts ganzes. Idealerweise sollte man so min. 3-4 Marken an Alleinfutter haben die Sie fressen auf Dauer. Würde in den nächsten Fressnapf (oder ähnliches) gehen und diverse Dosen mal mitnehmen. Am einfachsten immer erstmal eine pro Sorte damit du nicht zu viele rumstehen hast wenn Sie etwas nicht annehmen.
Bei uns waren Sorten mit Herz beliebt, ist auch in den meisten "Kitten"sorten drin. Pute oder Hühnerherzen. Wobei es nicht zwangsläuufig "Kittenfutter" sein muss. Adultfutter ist inhaltlich nahezu identisch.

Grau und animonda waren bei unseren übrigens auch nicht so der Renner.
Beliebt war GrantaPet Kitten Huhn z.B. als Monosorte und eben alles was irgendwie mit Hühner/Geflügelherzen gemischt war.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

manuela.martino

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. August 2016
Beiträge
9
  • #10
Danke nochmal für die guten Tipps. Ich wollte nur noch mal sagen, dass meine Kätzchen inzwischen das Grau Futter sehr gerne fressen, auch ohne Parmesankäse oder zerriebenes Trockenfutter. Beim Animonda Carny muss ich noch ein wenig von einem oder dem anderen drübergeben. Aber ich bin schon so ganz froh und nachdem ich mich schon drauf eingestellt hatte nun mehrere Monate Geduld haben zu müssen, bis sie das Futter fressen, bin ich jetzt erleichtert.
 

Ähnliche Themen

G
Antworten
19
Aufrufe
4K
Sandm@n64
S
C
Antworten
10
Aufrufe
5K
Jiu
A
Antworten
8
Aufrufe
8K
Alwaysloveyou
A
H
Antworten
9
Aufrufe
4K
Kuro
T
  • Tornasol
  • Barfen
2 3
Antworten
50
Aufrufe
12K
Tornasol
T

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben