Coonie hat teilweise raues Fell

Averses

Averses

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22 Dezember 2018
Beiträge
314
Mein Kleiner Coonie hat teilweise sehr rau aussehendes Fell ( hoffe man erkennt es auf dem foto) . Am Rücken und an den Beinen hat er seidig glänzendes Fell aber am Hals ( Krause) hat er sehr stumpf und kaputt ,kraus aussehendes Fell. Als wäre man da zu oft mitm Glätteisen drüber . Er bekommt sehr gutes Futter. Am Schwarz hat er auch raues Fell. Was kann man dagegen tun ? Gibt sich das beim Fellwechsel? Den hatte er noch nicht.
lg
 

Anhänge

Polayuki

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10 August 2017
Beiträge
5.188
Ort
An der Ostsee
Huhu!

Was für Futter gibst du denn momentan? Streust du noch TF oben drüber?

Die Züchterin meines Coonies hat mir Lachsöl empfohlen, ich habs selbst aber noch nicht ausprobiert und kenne mich auch mit der Dosierung etc nicht aus.

lg
 
Lirumlarum

Lirumlarum

Forenprofi
Mitglied seit
22 Mai 2017
Beiträge
3.790
Ort
Alpenrand
Auf dem Bild kann man nichts Genaues erkennen.

Sieht aus, als ob er da vermehrt putz oder rupft..aber so genau kann man auf dem Bild leider nichts sehen.
Hast du da mal beobachtet ob er an den "rauhen" Stellen sich vermehrt putzt?

Vielleicht stellst du ein besseres Bild ein von der Katze im Gesamten und dann nochmal von den Stellen die dir aufgefallen sind..vielleicht sieht man dann mehr.
 
Averses

Averses

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22 Dezember 2018
Beiträge
314
Nein das TF gebe ich nur noch ab und zu in das Fummelbrett. Momentan noch Cats FInefood Känguru. Zwischendurch gabs Feringa und das schien er auch sehr gut zu vertragen.

Hoffe man erkennt auf diesem Foto mehr. Am Schwanz ist es besonders rau . Ich kämme regelmäßig (hasst er ). Am Kragen hinten putzt er nicht so oft .Kommt nicht so gut ran aber da ist es auch so ähnlich.
Nicht irritieren lassen hinten musste ich etwas mit der Schere abschneiden weil oft was hängen geblieben ist .
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3 November 2009
Beiträge
34.408
Wie alt ist denn das Tier?
Ich verstehe auf den Bildern, was du meinst. Das Fell sieht sehr stumpf und struppig aus.
Wann war das letzte Blutbild?
Welche Kämme und Bürsten nimmst du, vielleicht ist davon einer „schädlich“, da müssten sich dann am besten die Langhaarbesitzer äußern.
 
Polayuki

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10 August 2017
Beiträge
5.188
Ort
An der Ostsee
Blutbild ist eine gute Idee.
Ansonsten kann ich nur nochmal wiederholen was die Züchterin meines Coons gesagt hat (kannst du nichtmal Kontakt mit dem Züchter deines Coons aufnehmen wo du mal nachfragen kannst?), nämlich dass man ab und zu Lachsöl übers Futter geben soll, aber bevor du das blind tust bitte Erkundigungen einholen ;)
lg
 
Zuletzt bearbeitet:
Gnocchilli

Gnocchilli

Forenprofi
Mitglied seit
9 Mai 2019
Beiträge
1.478
Ort
Sachsen-Anhalt
Ich würde sagen, dass an der Stelle vermutlich nur ein Blutbild über einen evtl. Mangel Auskunft geben kann. Bei meinen Tigern war das Fell borstig, als sie den Hautpilz hatten (auch schon, bevor der an der Oberfläche war). Mehr kann ich dazu leider nicht beitragen, da ich auf dem Bild nicht wirklich was erkennen kann, außer dass es iwie matt aussieht. Vom Lachsöl soll man nur ein paar Tropfen anwenden, hatte ich mal gelesen. ich kann mir aktuell nicht vorstellen, dass es am Bürsten liegen könnte :confused:
 
Averses

Averses

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22 Dezember 2018
Beiträge
314
Blutbild gabs noch nicht . was spezielles untersuchen lassen oder nur vitamine usw?

Kämme habe ich alles mögliche da. noppen Handschuhe. Furminator. tangle teezer. entwirrungskamm. mag er alles nicht. da ist auch nicht's verknotet. das Fell war schon so wo ich ihn hab reservieren lassen mit 6 Wochen. Dachte das gibt sich nach dem ersten Fellwechsel. Seine Geschwister und auch mein Aaron putzten / putzt ihn regelmäßig. Vlt ist es einfach kaputtes Babyfell? Sonst ist sein Fell sehr schön. An manchen stellen zwar leicht fettig aber sonst seidig.
 
Aurora87

Aurora87

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16 November 2011
Beiträge
400
Ort
Marl
Also ich habe bisher an keinem meiner Coonies kaputtes Babyfell finden können und fettig sollte das Fell auch nicht sein, auch nicht ein wenig.

Gehe einfach zum TA und schildere deine Problematik. Ich denke sie würden dann ein großes Blutbild erstellen welches etwaige Mängel aufzeigen würde.

Wie alt bzw. jung ist dein Kleiner denn? Im Frühjahr müsste er doch seinen ersten Fellwechsel gehabt haben?
 
Gnocchilli

Gnocchilli

Forenprofi
Mitglied seit
9 Mai 2019
Beiträge
1.478
Ort
Sachsen-Anhalt
Blutbild gabs noch nicht . was spezielles untersuchen lassen oder nur vitamine usw?
Puh, das wüsste ich nun auch nicht. Vitamine und Mineralien, soweit das geht, auf alle Fälle. Leukos etc würde ich auch alles mit machen lassen, falls eine Entzündung vorliegen sollte. Ob die anderen Werte Sinn machen, weiß ich nicht. Letzten Endes wäre das ja auch nur eine Geldfrage, da Blut sowieso abgenommen werden müsste. Vllt wissen die anderen noch etwas???

Wie alt ist er denn? (sorry, falls ichs überlesen habe)
 
Averses

Averses

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22 Dezember 2018
Beiträge
314
Er ist 16.2.19 geboren. Also ca 8 Monate alt ( nicht 6 sry). Wird am 24.9 kastriert.

Ich weis nicht ob sowas überhaupt in Frage kommt aber kann man das kaputte Haar entfernen so das es wieder gesünder nachwächst?

Fellwechsel gab es noch nicht. Er verliert sehr wenig Fell. Ich werde mal morgen mit ihm zum Arzt und Blut abnehmen lassen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Gnocchilli

Gnocchilli

Forenprofi
Mitglied seit
9 Mai 2019
Beiträge
1.478
Ort
Sachsen-Anhalt
Er ist 16.2.19 geboren. Also ca 8 Monate alt ( nicht 6 sry). Wird am 24.9 kastriert.
Ich weiß nicht, ob du an dem Tag das Blut entnehmen lassen kannst, weil du ihn ja nüchtern bringen musst und zumindest die wasserlöslichen Vit dadurch verfälscht werden. Willst du es ansonsten vorher noch untersuchen lassen?

Ich weis nicht ob sowas überhaupt in Frage kommt aber kann man das kaputte Haar entfernen so das es wieder gesünder nachwächst?
Das bringt mich iwie zum schmunzeln :) Stören die dich so sehr? Ich denke nicht, dass sie dann "gesünder" (dafür müsste man eben erst mal schauen, ob ihm überhaupt etwas fehlt) nachwachsen, wenn das Problem schon von Anfang an bestand.

EDIT: 8 Monate??? 7 lt meiner Berechnung :D
 
Averses

Averses

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22 Dezember 2018
Beiträge
314
EDIT: 8 Monate??? 7 lt meiner Berechnung :D[/QUOTE]

Ja genau :D

Ich fahre gleich morgen hin.
 
Gnocchilli

Gnocchilli

Forenprofi
Mitglied seit
9 Mai 2019
Beiträge
1.478
Ort
Sachsen-Anhalt
Ich muss da auch immer mit beiden Händen nachrechnen wie alt sie sind :D

Na da bin ich aber gespannt, was die TA sagt und was dann raus kommen wird!
 
Aurora87

Aurora87

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16 November 2011
Beiträge
400
Ort
Marl
Er ist 16.2.19 geboren. Also ca 8 Monate alt ( nicht 6 sry). Wird am 24.9 kastriert.

Ich weis nicht ob sowas überhaupt in Frage kommt aber kann man das kaputte Haar entfernen so das es wieder gesünder nachwächst?

Fellwechsel gab es noch nicht. Er verliert sehr wenig Fell. Ich werde mal morgen mit ihm zum Arzt und Blut abnehmen lassen.
Also ich komme auf 7 Monate :D:D:D:D

Den Fellwechsel bekommt man nicht unbedingt mit. Bei meinem Charmi ist es eindeutig... Bei den Coonies ist es nur daran zu merken dass das Fell dichter und länger wird im Winter. Mehr oder weniger Haare verlieren meine nicht.

Wie möchtest du das Fell entfernen? Ist es denn wirklich kaputt? Mein Naveen hat am Hintern auch eine andere Fellstruktur als an den anderen Stellen.
 
O

Oregano

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30 Juli 2019
Beiträge
134
Luna hat das ab und an auch so wie dein Kater. Ich hab immer gedacht, dass es wie bei uns Menschen ist - halt mal "trockene oder kaputte" Haare und gerade lange Haare können sie vielleicht doch eher schwer selbst pflegen mit ihrer Zunge.

Wenn ich sowieso dabei bin, ihr mal was aus dem Fell zu schneiden, frisiere ich das gleich mit.. Unsere beiden haben nämlich gern mal Fellknoten an den Achseln oder das Popofell wird zu lang - da hilft nur schneiden.
Letztens war Luna ihr Halskragen auch zu lang - sie hatte ständig die eigenen Haare im Mund. Da hab ich da auch was weggeschnitten.
 
dieMiffy

dieMiffy

Forenprofi
Mitglied seit
10 Februar 2013
Beiträge
11.016
Alter
36
Ort
Jena
Ehrlich gesagt finde ich das Fell gar nicht so schlimm, da es an den Seiten sehr glänzend aussieht. Mein Franz glänzt z. B. auch nur da, wo er das seidige Deckhaar drüber hat, also an den Seiten, auf dem Rücken und da wo das Fell kürzer ist, an den Beinen. Der Kragen und auch der Schwanz sind aber so plüschig-puschliges Fell, was auch teilweise leicht kraus ist, das glänzt auch nicht so richtig. Weich und seidig ist es aber schon.
Als ich noch nicht gebarft habe, haben sie regelmäßig Bierhefetabletten bekommen (Drogerie), das hat die Fellqualität auf jeden Fall gebessert und halt tägliches Kämmen, aber bitte nicht den Schwanz kämmen.
Aber dein Süßer hat doch auch immer noch mit der Darmgeschichte zu kämpfen, oder? Ich denke, so lange da das Immunsystem noch angegriffen ist, wird man das auch am Fell merken.
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben