Cooni Mix hat Durchfall :-(

  • Themenstarter Jacki0901
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Jacki0901

Jacki0901

Benutzer
Mitglied seit
9. Dezember 2012
Beiträge
53
Alter
35
Ort
Salzgitter
Hallo ihr Lieben,
ich bin mit meinem Latein langsam am Ende :-(
Charly hat nun seit Heiligabend schon wieder Durchfall. Er ist zwar fit, frisst und trinkt auch, aber der Durchfall mag nicht weggehen.
Ich war Donnerstag beim TA. Die meinte, es sei bei Maine Coon´s wohl oft so, dass sie bis zu einem Jahr einen empfindlichen Magen haben. :confused:
Der TA meinte, ich soll erstmal gar kein Nassfutter füttern, nur TroFu von Rayal Canin für empfindliche Mägen (Gastro Intestinal) und sie vermutet, dass er das TroFu, was er eigentlich 4 Wochen lang kriegen sollte, nicht verträgt (Happy Cat Grain free). Nun muss ich dazu sagen, dass er das TroFu zwar stehen hatte und ab und zu auch mal was geknabbert hat aber er hat 5 mal am Tag kleine Portionen Nassfutter bekommen und hat das auch gut gefressen (Animonda Carny Kitten).
Er hat jetzt Donnerstag nur eine Paste vom TA mitbekommen die er morgens und Abends bekommen soll (diar sanyl), allerdings findet er das absolut nicht lustig und hasst mich dafür. Der TA meinte, wenn es nach zwei Tagen nicht besser ist, muss er wieder ein Antibiotika bekommen. :wow:
Das wäre in seinem jungen Alter nun schon das vierte Mal. :confused:

Morgen werde ich also wieder zum TA denn der Durchfall wird einfach nicht besser.
Habt ihr noch irgendwelche Tipps für mich?
Ich überlege z.B. ob ich ihm nicht trotzdem wieder das Nassfutter anbiete, denn mir ist es eigentlich wichtig, dass er das frisst wegen der Flüssigkeit, grade beim Durchfall. Was sagt ihr dazu?
 
Werbung:
Jubo

Jubo

Forenprofi
Mitglied seit
4. Dezember 2008
Beiträge
3.933
Hallo Jacki,

laß' mal bitte das Trofu weg :confused:. Viele TÄ haben Verträge mit RC am Laufen und verdienen an diesem Futter extra. Bei DF sollte kein Trofu gegeben werden. Das lindert nur kurz die Symptome, weil der Kot fester wird, aber bekämpft die Ursache nicht. Es bindet die Flüssigkeit und entzieht dem Körper somit zusätzlich Flüssigkeit.

Schonkost wäre besser: Huhn mit Kochwasser oder Kartoffel/Möhre. Die Möhren ganz lange kochen bis sie zu einem Brei geworden sind. Bitte auch keinen Reis geben. Der hat denselben Effekt wie Trofu!

Ansonsten sollte der TA mal eine gründlichere Untersuchung vornehmen. Kotprofil und BB wären mal angesagt, wenn dein Charly immer wieder dieselben Probleme hat.

Gruß
Jubo
 
Jacki0901

Jacki0901

Benutzer
Mitglied seit
9. Dezember 2012
Beiträge
53
Alter
35
Ort
Salzgitter
Bei DF sollte kein Trofu gegeben werden. Das lindert nur kurz die Symptome, weil der Kot fester wird, aber bekämpft die Ursache nicht.

Leider hat es ja nicht mal das getan, der DF ist immer noch wässrig :(

Kartoffeln habe ich hier, alles andere muss ich morgen erstmal besorgen.
Dann biete ich ihm gleich mal etwas Nassfutter an, vielleicht mag er ja was futtern.
 
Jacki0901

Jacki0901

Benutzer
Mitglied seit
9. Dezember 2012
Beiträge
53
Alter
35
Ort
Salzgitter
Ansonsten sollte der TA mal eine gründlichere Untersuchung vornehmen. Kotprofil und BB wären mal angesagt, wenn dein Charly immer wieder dieselben Probleme hat.

Gruß
Jubo

Ja, darauf werde ich morgen auch bestehen, immer wieder nur Antibiotika geben kann einfach nicht die Lösung sein.
Eine Freundin hat mir auch einen TA empfohlen der soll sehr gut sein, nur weiß ich nicht, ob dieses Wechseln gut ist :confused:
 
Nonsequitur

Nonsequitur

Forenprofi
Mitglied seit
27. November 2009
Beiträge
10.267
Ort
bei Heidelberg
Ich möchte nur hinzufügen, dass Antibiotika oft Durchfall verursachen, weil sie die natürliche Darmflora angreifen.
Antibiotika sollte man vor allem deshalb (aber auch wegen Resistenzen) NIEMALS rein auf Verdacht geben, ohne irgendeinen Nachweis. Ein großes Kotprofil im Labor ist jetzt angesagt - werden da schädliche Bakterien in Überzahl gefunden, dann wird von denen eine Kultur angelegt und ein Antibiogramm gemacht, mit dem stellt man fest, welches Antibiotikum sie am ehesten plattmacht. Dann kann man gezielt behandeln und rät nicht nur sinnlos rum.

Abgesehen davon - Animonda Carny verursacht bei vielen Katzen Durchfall und Blähungen, wohl wegen des hohen Anteils an minderwertigen Innereien (vor allem Lunge).
Ich würd jetzt auch ein paar Tage Schonkost füttern und dann auf anderes Nassfutter umsteigen. Empfehlungen findest du im Forum massenweise - wenn's hochwertig ist, muss es auch kein spezielles Kittenfutter sein. Bitte auf Dauer zwei bis fünf Nassfuttermarken abwechseln, das beugt Mäkelei vor.

Trockenfutter ganz weglassen, das braucht keine Katze.
 
Jacki0901

Jacki0901

Benutzer
Mitglied seit
9. Dezember 2012
Beiträge
53
Alter
35
Ort
Salzgitter
Bitte auf Dauer zwei bis fünf Nassfuttermarken abwechseln, das beugt Mäkelei vor.
.

Mäkelig ist er ohne Ende. Darum war ich froh, dass er das Carny so gut angenommen hat.
Bisher bin ich auch immer nur bei einer Marke geblieben, da ich dachte, zu oftes Wechseln ist schlecht für seinen Magen.
Aber wenn das nicht der Fall ist, werde ich mich morgen schon mal mit Nassfutter eindecken. :)
 
Nonsequitur

Nonsequitur

Forenprofi
Mitglied seit
27. November 2009
Beiträge
10.267
Ort
bei Heidelberg
Mach aber langsam. Erstmal nur eine Sorte einschleichen - wenn die zuverlässig gefressen und vertragen wird, kannst du allmählich andere dazunehmen.
 
Jacki0901

Jacki0901

Benutzer
Mitglied seit
9. Dezember 2012
Beiträge
53
Alter
35
Ort
Salzgitter
Okay :) Danke :)
 
Jacki0901

Jacki0901

Benutzer
Mitglied seit
9. Dezember 2012
Beiträge
53
Alter
35
Ort
Salzgitter
Es hat sich heute leider rausgestellt, dass er Giardien hat :-(
 

Ähnliche Themen

C
2
Antworten
22
Aufrufe
3K
J
C
Antworten
26
Aufrufe
16K
*Corinna*
C
Krebslein
Antworten
20
Aufrufe
5K
Krebslein
Krebslein
M
Antworten
14
Aufrufe
5K
Milchnase
M
D
Antworten
16
Aufrufe
5K
KittyNelli
K

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben