Coon-Kater (5 Jahre) - Gefährtenabfrage

C

Christian82

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24. August 2013
Beiträge
8
Heyho,

Ich habe neben einer Kätzin (15 Jahre alt) auch einen Coon-Kater (black Tabby): http://www.google.de/imgres?um=1&cl...192&start=0&ndsp=60&ved=1t:429,r:55,s:0,i:257

Fast genauso sieht die faule Socke aus^^

Die alte Dame ist momentan noch ziemlich vital und springt selbst in ihrem Alter noch locker auf den Küchentisch :)grummel:) und zeigt dem Burschen seine Grenzen auf ^^

Er ist eigentlich, wie gesagt, ne ziemlich faule Socke und attackiert sie nur mal so Spaßeshalber (macht zumindest den Eindruck). Irgendwie hat sie ihn als eine Art Ziehsohn anerkannt und nimmt ihn sogar manchmal mütterlich in den Schwitzkasten um ihn zu putzen - ist echt zum piepen, da er fast doppelt so groß ist und das wie selbstverständlich über sich ergehen zu lässt^^

Er ist momentan das zweite Mal "chemisch kastriert" (wirkt immer ca. ein Jahr - der Tierarzt haut da ne Art Kapsel zwischen die Schulterblätter).

Nur so aktiv die alte Dame auch (noch) ist, so unausweichbar ist leider auch das Ende :sad: Ich habe es leider schon oft erlebt das Katzen ziemlich schnell abbauen und sterben...

Zu meiner eigentlichen Frage: ich hoffe natürlich das meine Kätzin so lange wie mgl. ein glückliches Katzenleben führt, aber ich muss mir auch Gedanken machen, was nach ihr ist - nicht wegen mir - Katzen die bei uns/mir lebten haben bisher immer ein glückliches Leben gehabt...

Mein Coon ist nun mal ein sehr sozialer Kater (liegt auch an der Rasse) - er liegt quasi immer bei Rosi (der Kätzin), oder bei mir - nur arbeite ich auch Vollzeit und überlege halt langsam, welche Katze ich ihn nach Rosi "anbieten" kann...

Könnt ihr mir da helfen? Er ist wie gesagt ziemlich umgänglich, hat aber - halt Katertypisch - auch seine Macho-Phasen^^ Also was schlagt Ihr vor? Kater, Katze, Alter?
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
K

knuddel06

Forenprofi
Mitglied seit
25. November 2009
Beiträge
13.440
Warum wird nicht richtig kastriert?
 
C

Christian82

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24. August 2013
Beiträge
8
Weil er reinrassig ist und ich noch überlege ihn als einmaligen Deckkater zu nutzen - nochmal chemisch kastrieren werde ich ihn nicht...habe aber noch ca. ein 3/4 Jahr um mir das zu überlegen (also ob er decken soll)
 
Fellmull

Fellmull

Forenprofi
Mitglied seit
16. Februar 2011
Beiträge
7.921
Ort
Kaiserslautern
Weil er reinrassig ist und ich noch überlege ihn als einmaligen Deckkater zu nutzen - nochmal chemisch kastrieren werde ich ihn nicht...habe aber noch ca. ein 3/4 Jahr um mir das zu überlegen (also ob er decken soll)

Habt ihr ihn denn auch als Deckkater vom Züchter gekauft, also weiss dieser bescheid ( oder will er selbst den Kater zum decken, dann erübrigt sich die Frage ja )
Papiere hat er dann sicher auch?

Wenn es mal soweit ist und eure Katze nicht mehr da ist, rate ich zu einem gleichaltrigen kastrierten Kater, der charakterlich zu eurem jetzigen passen sollte.
 
C

Christian82

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24. August 2013
Beiträge
8
Den Züchter gibt es nicht mehr - Papiere/ Stammbaum hat er. Der Deckakt wäre dann eh purer Zufall (Wohnungskater trifft Wohnungskatze). Eine Vertragsstrafe wäre damit ausgeschlossen - selbst wenn der ehem. Züchter noch Ansprüche geltend machen sollte ;)

Aber wir überlegen da noch ob wir dem Zufall stattfinden lassen (wäre eine interessante Kreuzung - Bengalenkätzin/ Maine Coon black tabby).

Aber das mal eher am Rande...

Meinste echt zwei Kastraten nebenher? Ich sage zu meinem Kater manchmal: "es haben sich schon welche zu Tode entspannt" Aber zwei davon?^^
 
Fellmull

Fellmull

Forenprofi
Mitglied seit
16. Februar 2011
Beiträge
7.921
Ort
Kaiserslautern
Den Züchter gibt es nicht mehr - Papiere/ Stammbaum hat er. Der Deckakt wäre dann eh purer Zufall (Wohnungskater trifft Wohnungskatze). Eine Vertragsstrafe wäre damit ausgeschlossen - selbst wenn der ehem. Züchter noch Ansprüche geltend machen sollte ;)

Aber wir überlegen da noch ob wir dem Zufall stattfinden lassen (wäre eine interessante Kreuzung - Bengalenkätzin/ Maine Coon black tabby).

Aber das mal eher am Rande...

Meinste echt zwei Kastraten nebenher? Ich sage zu meinem Kater manchmal: "es haben sich schon welche zu Tode entspannt" Aber zwei davon?^^

Das ist nicht dein Ernst oder? :rolleyes:
Du willst irgendwelche Mixkitten produzieren?
Tipp: Lies dich mal in die Vermehrerproblematik ein, dann kann man weiterreden.


Das ist ganz großer Mist, lass es.Kastrier den Kater und trag nicht dazu bei, dass es noch mehr ungetestete Mixkitten gibt, die für teuer Geld verscherbelt werden während tausende Kitten in den Tierheimen und Pflegestellen warten.
Tierschutz oder seriöse Zucht - Aber NICHT soetwas.
 
K

knuddel06

Forenprofi
Mitglied seit
25. November 2009
Beiträge
13.440
Den Züchter gibt es nicht mehr - Papiere/ Stammbaum hat er. Der Deckakt wäre dann eh purer Zufall (Wohnungskater trifft Wohnungskatze). Eine Vertragsstrafe wäre damit ausgeschlossen - selbst wenn der ehem. Züchter noch Ansprüche geltend machen sollte ;)

Aber wir überlegen da noch ob wir dem Zufall stattfinden lassen (wäre eine interessante Kreuzung - Bengalenkätzin/ Maine Coon black tabby).

Aber das mal eher am Rande...

Meinste echt zwei Kastraten nebenher? Ich sage zu meinem Kater manchmal: "es haben sich schon welche zu Tode entspannt" Aber zwei davon?^^

 
Pointy

Pointy

Forenprofi
Mitglied seit
15. März 2011
Beiträge
11.186
Alter
45
Ort
Düsseldorf
  • #11
Also Junge, dat kann doch jetzt nit dein ernst sein!?

Du suchst jetzt schon Ersatz, für eine Katze die noch lebt und hoffentlich noch einige Jahre vor sich hat und dann kommste um die Ecke, von wegen dein Kater soll eventuell noch decken ?


Ist deine Traube ausgetrocknet ?

Also ehrlich....tz

Unfassbar!
 
Werbung:
Nike74

Nike74

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2012
Beiträge
8.924
  • #12
Ein Kater im selben Alter bräuchte er jetzt schon..du hast damals ein Kitten zu einer alten Katze gesetzt..nicht optimal..und werd nicht zum Vermehrer, gibt genug Katzen und auch Coon's in Not...
 
C

Christian82

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24. August 2013
Beiträge
8
  • #13
Kein Thema - habe mich u.a. hier angemeldet um auch sowas zu klären. Ich habe halt nur gedacht, dass es schade wäre seine Gene "verkommen" zu lassen.

Ich war da wie gesagt bisher eher unentschieden (und auch nicht wirklich fachlich der richtige Ansprechpartner). War wohl leider nur so ein Gedanke - ich will das es meinen Katzen gut ergeht (bisher gab es keine Beschwerden). Ich hatte bisher immer "normale" Hauskatzen und habe mir vor ca. 4 Jahren für 850,00 Euro den Bruno geholt (halt den Coon-Kater).

Ich habe selten so eine verträgliche und genügsame Katze erlebt und spielte mit meiner Nachbarin mit dem Gedanken ihn mal decken zu lassen - ich lasse mich aber gerne eines besseren belehren :stumm:
 
K

knuddel06

Forenprofi
Mitglied seit
25. November 2009
Beiträge
13.440
  • #14
ich lasse mich aber gerne eines besseren belehren :stumm:

Gehe in Tierheime und schaue dir das Elend vor Ort an.
Lies hier im Forum im Notfellchenbereich.
Schreibe Pflegestellen an.
Mach nen Thread und frage ob es noch mehr Mixkitten geben soll.

Und dann können wir hier weiter reden.
 
C

Christian82

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24. August 2013
Beiträge
8
  • #15
Also Junge, dat kann doch jetzt nit dein ernst sein!?

Du suchst jetzt schon Ersatz, für eine Katze die noch lebt und hoffentlich noch einige Jahre vor sich hat und dann kommste um die Ecke, von wegen dein Kater soll eventuell noch decken ?


Ist deine Traube ausgetrocknet ?

Also ehrlich....tz

Unfassbar!

Ich suche nicht nach "Ersatz" .....schrecklich diese Behauptung - ich bin nur realistisch und will mich vorher informieren. Sorry dafür
 
Pointy

Pointy

Forenprofi
Mitglied seit
15. März 2011
Beiträge
11.186
Alter
45
Ort
Düsseldorf
  • #17
Ich finde das unmöglich !
 
Fellmull

Fellmull

Forenprofi
Mitglied seit
16. Februar 2011
Beiträge
7.921
Ort
Kaiserslautern
  • #18
Kein Thema - habe mich u.a. hier angemeldet um auch sowas zu klären. Ich habe halt nur gedacht, dass es schade wäre seine Gene "verkommen" zu lassen.

Ich war da wie gesagt bisher eher unentschieden (und auch nicht wirklich fachlich der richtige Ansprechpartner). War wohl leider nur so ein Gedanke - ich will das es meinen Katzen gut ergeht (bisher gab es keine Beschwerden). Ich hatte bisher immer "normale" Hauskatzen und habe mir vor ca. 4 Jahren für 850,00 Euro den Bruno geholt (halt den Coon-Kater).

Ich habe selten so eine verträgliche und genügsame Katze erlebt und spielte mit meiner Nachbarin mit dem Gedanken ihn mal decken zu lassen - ich lasse mich aber gerne eines besseren belehren :stumm:

Ja, bitte lass es, dringend.
Schau dich mal um wieviele Mixkitten verhöckert werden......schlimm genug.
Zumal die Kosten, die auf deine Nachbarin zukommen würden, enorm wären und ich bezweifle, dass sie diese tragen will, ergo wären die Katzen und Elterntiere nicht ordentlich versorgt.

Aber ab von all dem gibt es genug Kitten, viel zu viele. Und das Züchten sollte man denen überlassen, die sich damit wirklich auskennen und bei einer Rasse bleiben, dieses Mixen ist noch schlimmer.
 
Nike74

Nike74

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2012
Beiträge
8.924
  • #19
Alle Katzen sind toll..der Tierschutz ist voll von wundervollen Katzen, auch Rassekatzen...es gibt alles für jeden..

Entweder man züchtet richtig und zwar mit allen PiPaPo oder man lässt kastrieren.
Richtig züchten kannst du mit deinem Kater nicht, ergo..lass es..

Überleg welcher Charakter zu deinem Kater gut passen könnte und such den passenden gleichatrigen Kumpel..+- 2-3 Jahre macht sicher nichts aus.

Falls es unbedingt Rasse sein muss:
http://www.maine-coon-hilfe.de/index.php/de/zuhause-gesucht
 
doublecat

doublecat

Forenprofi
Mitglied seit
20. Oktober 2011
Beiträge
5.431
Ort
NRW
  • #20
... Ich habe halt nur gedacht, dass es schade wäre seine Gene "verkommen" zu lassen ...

Du willst seine Gene nicht verkommen lassen? :confused:
Weißt du, wieviel unerwünschter Katzennachwuchs jedes Jahr getötet wird? Wieviele Kitten draußen aufwachsen müssen und dort sterben, weil sie krank sind oder verhungern? Wieviele Katzen in Tierheimen und Pflegestellen sitzen und auf ein Zuhause warten?

Da würde ich mir wirklich gründlich überlegen, ob die Katzenwelt die Gene von deinem Kater so dringend braucht :cool:
 
Werbung:

Ähnliche Themen

U
Antworten
18
Aufrufe
2K
CutePoison
CutePoison
S
Antworten
17
Aufrufe
441
Smokesfrauchen
S
Fereshte
Antworten
9
Aufrufe
4K
Fereshte
Fereshte
M
2
Antworten
36
Aufrufe
1K
Linnet
T
Antworten
42
Aufrufe
14K
carna

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben