Cni

  • Themenstarter Minoux
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
M

Minoux

Benutzer
Mitglied seit
30. Mai 2012
Beiträge
32
Hallo zusammen,

nach den Laborwerten befürchtet ich, dass mein 5 Jahre alter Kater eine beginnende CNI hat.
Leider fühle ich mich von meinem Tierarzt nicht gut betreut, nach dem er mir TF und NF von RC empfohlen hat.
Bitte helft mir weil ich mich total überfordert fühle.

Hier noch die Laborwerte:
 

Anhänge

  • img014_001.jpg
    img014_001.jpg
    8,7 KB · Aufrufe: 29
  • img017.pdf
    19,7 KB · Aufrufe: 14
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Ayleen

Ayleen

Forenprofi
Mitglied seit
18. Oktober 2011
Beiträge
2.212
Leider fühle ich mich von meinem Tierarzt nicht gut betreut, nach dem er mir TF und NF von RC empfohlen hat.
Bitte helft mir weil ich mich total überfordert fühle. :

Hi

Betr. den Laborwerten können dir erfahrene User besser Auskunft geben. Mit 5 Jahren finde ich eine beginnende CNE recht früh, zumal auch andere Krankheiten z.b.den CREA-Wert ansteigen lassen können.

Verstehe total, dass du dich von diesem TA nicht gut betreut fühlst. Ich habe mittlerweilen auch einige TAs durch bis sich einer der vielschichtigen CNE-Problematik kompetent angenommen hat und nicht bloss ins Blaue hinaus Diätfutter und ACE-Hemmer verkaufen will :(

Zur Diagnose einer CNE gehört zwingend ein entsprechender Urinuntersuch!

Wertvolle Infos findest du auf http://felinecrf.info.
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
Bei einem fünfjährigen Kater kommt CNI in der Tat nur sehr selten vor. Hat der Tierarzt denn keine weiterführende Diagnostik vorgeschlagen, um abzuklären, ob nicht andere Ursachen für den erhöhten Kreatinin vorliegen? Ein bislang unerkannter Harnwegsinfekt z.B.

Welche Symptome gibt es denn?

Urinuntersuchung wurde ja schon genannt, ein Ultraschall könnte ggf. auch sinnvoll sein, um Zystennieren etc. entweder auszuschließen oder zu diagnostizieren, die bei so jungen Katzen zu einer Niereninsuffizienz führen könnten.

Mir fehlen da auch diverse Blutwerte wie Leukozyten, Lymphozyten etc., wurden die nicht bestimmt?

Es gibt eine sehr gute Yahoo Group Nierenkranke Katze, die ich da nur empfehlen kann. Genauso wie einen Tierarztwechsel, wenn der TA nicht mehr auf der Pfanne hat, als einem die RC-Tütchen in die Hand zu drücken.
 
Zuletzt bearbeitet:
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
CNI bei einem 5-jährigem Kater?:confused:

Gib mal bitte noch ein wenig mehr Input: Freigänger, Wohnungskatze. Welche Symptome allgemein - evtl. doch dann eher eine akute Geschichte (wäre eine Vergiftung möglich? Freigänger - als Wohnungskatze ggf. Pflanzen).
 
Kuro

Kuro

Forenprofi
Mitglied seit
29. September 2011
Beiträge
1.497
Und war der Kater nüchtern bei der Blutentnahme? So wenigstens 8 h.
 
M

Minoux

Benutzer
Mitglied seit
30. Mai 2012
Beiträge
32
Hallo nochmal und Danke für eure Hilfe,

mein Kater ist Freigänger, ich habe ihn mit ca. 2 Jahren aus dem Tierheim bekommen.
Mir ist in letzter Zeit aufgefallen dass er viel trinkt und am Wochenende hat er zweimal erbrochen darauf hin bin ich am Montag beim Arzt gewesen.

Er hat die ihm jeweils eine Spritze gegen Erbrechen und ein Antibiotika gespritzt, ich wollte aber auch gerne ein Bluttest machen lassen und das war leider das Ergebnis.
Mein Kater war auf jeden Fall nicht nüchtern als sie ihm das Blut abgenommen haben. Leider konnte ich bis jetzt kein Urintest durchführen lassen
weil er am liebsten draußen sein Geschäft erledigt und ganz selten im Katzenklo. Wie macht ihr das, eine Urinprobe von euren Katzen zu bekommen?

Was die Ernährung angeht ist er ein schwieriger Fall, weil ich ihn nicht von dem Felix Futter wegbekomme. Das RC Renal Nassfutter,
das ich vom TA mitbekommen habe, hat er ohne mäkeln gegessen, was mich sehr überrascht hat.

Außerdem habe ich noch RENA-LIQUID, 30ml von der Firma Vet-Concet mitbekommen, von dem ich ihm 10-15 Tropfen täglich verabreichen soll.
 
Zuletzt bearbeitet:
Doc

Doc

Forenprofi
Mitglied seit
16. November 2014
Beiträge
2.615
Bei solchen Blutwertveränderungen kann man dir nur eines raten:
Mach einen Termin bei einem internistisch versiertem Tierarzt / Tierklinik und zieh folgende Untersuchungen in einem Rutsch durch:
Blutdruck messen; Ultraschall Abdomen inkl Punktion der Blase zur Uringewinnung, Untersuchung des Urins: großer Harnstatus inkl spez Gewicht und Eiweiß/ Kreatinin Quotient; erneute Blutentnahme zur Kontrolle der Nierenwerte und falls noch nicht vorhanden ein großes Blutbild.

Vertrödel keine Zeit mit irgendwelchen Mittelchen, denn vor den Mittelchen steht nunmal die exakte Diagnose. Und da reichen ein paar Blutwerte nicht aus.
 
M

Minoux

Benutzer
Mitglied seit
30. Mai 2012
Beiträge
32
Hallo Doc,

wie haben hier in Hochmoor eine große und angesehene Klinik, ich weiß nicht ob dir das was sagt?
wenn man da reinkommt, hat man das Gefühl man wäre in der Marketingabteilung von RC und sowas macht mich immer stutzig.
Oder ist das bei vielen Tierärzten bzw. Kliniken der Fall?
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
Hallo Doc,

wie haben hier in Hochmoor eine große und angesehene Klinik, ich weiß nicht ob dir das was sagt?
wenn man da reinkommt, hat man das Gefühl man wäre in der Marketingabteilung von RC und sowas macht mich immer stutzig.
Oder ist das bei vielen Tierärzten bzw. Kliniken der Fall?


Ja, bei fast allen Kliniken ist das so. Meine TÄ verkauft auch RC, denkt aber eigentlich über Fütterung ganz anders.

Da aber viele Halter lieber den bequemen Weg gehen, verkaufen Tierärzte und -kliniken halt das übliche Futter.

Die Klinik selbst sagt mir jetzt nichts, also kann ich auch nicht beurteilen, wie empfehlenswert sie ist.
 
Doc

Doc

Forenprofi
Mitglied seit
16. November 2014
Beiträge
2.615
  • #10
Ja, das ist wirklich bei vielen Kliniken so und heißt noch nichts.
Hochmoor war früher eine sehr bekannte Klinik in der Pferdemedizin, der Gründer Dr. Huskamp war der Begründer der Kolikchirurgie.
Ich weiß nicht, wie die Qualität im Kleintierbereich ist, erkundige dich mal, ob es eine internistische Fachabteilung gibt und am besten einen Fachtierarzt für Innere Medizin.
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #11
Hab gerade mal nachgeschaut, wo Hochmoor ist.

Wie weit wären denn Bramsche oder Ahlen entfernt. Die beiden Tierkliniken dort haben auf jeden Fall einen sehr guten Ruf.
 
Werbung:
M

Minoux

Benutzer
Mitglied seit
30. Mai 2012
Beiträge
32
  • #13
Ja, das ist wirklich bei vielen Kliniken so und heißt noch nichts.
Hochmoor war früher eine sehr bekannte Klinik in der Pferdemedizin, der Gründer Dr. Huskamp war der Begründer der Kolikchirurgie.
Ich weiß nicht, wie die Qualität im Kleintierbereich ist, erkundige dich mal, ob es eine internistische Fachabteilung gibt und am besten einen Fachtierarzt für Innere Medizin.

nach der Homepage zu urteilen, decken die alles ab.
 
Doc

Doc

Forenprofi
Mitglied seit
16. November 2014
Beiträge
2.615
  • #14
Wenn du da hingehst, dann nur zu dieser Dr. Daniela Franke.
Die macht zumindest Untersuchungen auf PKD. Einen richtigen Internisten haben die dort nicht.
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #15
nach der Homepage zu urteilen, decken die alles ab.

Danach kannst Du nicht zwingend gehen. Es gibt zum Beispiel Tierkliniken, die Kardiologie auf der Homepage stehen haben, aber über keinen richtig ausgebildeten Kardiologen verfügen.

Aber wenn Hochmoor eine einigermaßen fähige Internistin hat und die anderen TK zu weit weg sein sollten, würde ich dorthin fahren. Wenn Bramsche oder Ahlen aber in einer Stunde erreichbar wären, würde ich die wählen, mir vorher aber genau anschauen, bei welchem TA man dort einen Termin macht. Da könntest Du auch hier unter TÄ fragen, einige User haben Erfahrungen mit diesen Tierkliniken.
 
M

Minoux

Benutzer
Mitglied seit
30. Mai 2012
Beiträge
32
  • #16
M

Minoux

Benutzer
Mitglied seit
30. Mai 2012
Beiträge
32
  • #17
So, ich habe am Montag ein Termin in der Tierklinik Hochmoor.

Hier noch ein paar Fotos von meinem Kater.....
 

Anhänge

  • DSC00448.JPG
    DSC00448.JPG
    84,2 KB · Aufrufe: 7
  • DSC00471.jpg
    DSC00471.jpg
    20,7 KB · Aufrufe: 9
  • IMG_2195.jpg
    IMG_2195.jpg
    56,4 KB · Aufrufe: 7
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #18
Ein schnuckeliges Kerlchen.

Hast Du denn einen Termin bei dieser Tierärztin bekommen?
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #20
Dann wünsche ich Euch viel Glück für den Termin.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

C
Antworten
2
Aufrufe
248
Poldi
N
Antworten
4
Aufrufe
35K
N
Maunzmama
Antworten
34
Aufrufe
5K
Maiglöckchen
Maiglöckchen
K
Antworten
7
Aufrufe
2K
Kutschkowiak
K
L
Antworten
4
Aufrufe
660
G

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben