CNI oder doch nur durch Zahnop? Hilfe

  • Themenstarter Beau
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Beau

Beau

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31. Januar 2011
Beiträge
168
Hier erstmal die Vorgeschichte: Lucky hatte schwere Zahnprobleme, der Zahnstein war teils schon fest mit der Mundschleimhaut verklebt. Ein Zahn abgebrochen, nur noch die Wurzel da. Also furchtbare Schmerzen, wurde operiert, dabei wurde eine etwaige Niereninsuffizienz festgestellt, was natürlich auch nur akut sein kann, da eben alles entzündet war. Zusätzlich hatte sie lange eine offene, nässende Wunde am Rücken, die alle Werte sicherlich nicht verbessert hat.

Allgemein
Name der Katze: Lucky
Alter: 12 Jahre
Geschlecht: weiblich
kastriert: ja
Freigänger: nein
Gewicht: 4,3
Rasse: EKH

Diagnose
Neudiagnose seit: 13.7.2012

Wenn nein, CNI seit wann: ?

Wie wurde CNI diagnostiziert (z.B. äußerlich, nur Vermutung des TA, Blutbild, mehrere Blutbilder usw.): Blutbild

Was gab den Ausschlag für die Diagnose (z.B. Verhaltensänderung, Symptome, Vorsorge, OP Vorbereitung etc.): Siehe oben, die Zahnop.

Werte und Allgemeinzustand
Bitte zeig hier das letzte Blutbild oder tippe die Werte.
Gib auch die Maßeinheit (z.B. mmol/L oder mg/dl) und den Referenzbereich des Labors an.
Bitte das komplette Blutbild angeben.

Hab jetzt mal nur die Werte rausgeschrieben, die nicht mehr im Referenzbereich liegen, wenn ihr noch andere braucht, bitte Bescheid sagen.

13.07.2012 // 14.07. // 16.07. // 17.07.

OTHR% // 91,4 (60-87)

BUN-P mg/dl // 140 (17,6-32,6) // 140 // 114,4 // 120,9

CRE-P mg/dl // 15,3 (0,8-1,8) // 10,3 // 5,5 // 5,5

GLU-P mg/dl // 198 (71-148)

TBIL-P mg/dl // 2,1 (0,1-0,4)

TP-P g/dl // 8,8 (5,7-7,8)

IP-P mg/dl//15 (2,6-6) // 9,9 // 5,4 // 3,6


War die Katze bei der Blutabnahme nüchtern: 13.07: Cortison und Antibiotika Spritze intus alle anderen Tage nicht nüchern

Wie war die Blutabnahme (z.B. Katze hat gekämpft, war entspannt): sie war sehr schwach anfangs, später recht ruhig

Gibt es andere Erkrankungen (z.B. Diabetes, SDÜ usw.): Nein

Gibt es Verdacht auf andere Krankheiten: Nein

Welche weiteren Symptome zeigt die Katze (z.B. Übelkeit, Erbrechen, verstärktes Trinken, mangelnder Appetit) Nichts

Wie hat sich das Gewicht in den letzten 6-12 Monaten geändert: Gar nicht

Wie ist der Zahnstatus der Katze (z.B. leichter Zahnstein, Entzündungen ..): war furchtbar. Extrem Zahnstein, einige Zähne kaputt. Zahnstein hing an Mundschleimhaut und Zunge.

Gab es in letzter Zeit eine Verletzung, Krankheit, Impfung, OP, Narkosen: Verletzung am Rücken, was genau, konnte nicht diagnostiziert werden, Schorf ist noch vorhanden.

Futter
Wie wurde die Katze bisher hauptsächlich gefüttert (z.B. Naßfutter/Trockenfutter/Barfen):

Nassfutter: Cachet 200gramm Dosen Aldi
Trofu: Nur im Activity Board, Tiger Diner Napf und Stimulo - nie zur freien Verfügung :Happy Cat getreidefrei, Porta 21 grainfree und Taste of the Wild.
Barf: Hin und wieder verschiedenes Fleisch

Bekommt sie jetzt Diätfutter: Soll Hills K/D Trofu kriegen

Frißt sie das Diätfutter: Nicht wirklich

Wie frißt die Katze (z.B. frißt kaum noch, frißt nur ihr gewohntes Futter, frißt nur Diättrockenfutter, frißt normal, usw. - bitte recht ausführlich beschreiben): Frisst normal ihr gewohntes Futter, bzw heute noch nicht ausprobiert.

Therapie
bitte hier auch immer die Dosierung angeben

Bekommt die Katze einen Phosphatbinder (z.B. Ipakitine): Nein

Bekommt die Katze SUC, wenn ja, seit wann: Nein?!

Bekommt die Katze andere Einzel- oder Komplexmittel (z.B. Renes Viscum): Nein

Bekommt die Katze ACE-Hemmer (z.B. Fortekor): Nein

Bekommt die Katze andere Blutdruckmittel:

Bekommt die Katze Infusionen, wenn ja, welche: Bekam bis heute Morgen Glucose und Elektrolyte (Name weiss ich nicht)

Bekommt die Katze andere Medikamente/Mittel für andere Erkrankungen (z.B. Schilddrüsentabletten, Insulin, Lebermedikamente usw.): Einmal Cortison + Antibiotika bekommen.

Sie bekommt allerdings Solidago compositum ab heute gespritzt
 
Werbung:
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
20.674
Wurde das Blut vor oder nach der Narkose entnommen?

Meiner Katze (damals 11 Jahre) wurde vor der OP Blut entnommen: Alle Werte in Ordnung. Drei Tage nach der OP erneute Blutentnahme: Astronomisch hohe Nierenwerte. Also ANI (akut). Also sofort 5 Tage je morgens und abends intravenöse Infusionen mit je 100 - 120 ml Ringerlösung beim TA gegeben, anschließend mehrere Wochen SUC und Renes. Ergebnis: Alle Werte in Ordnung.

Wenn eurer Katze das Blut nach der Narkose genommen wurde, kann diese (und nicht die Zahnprobleme) ursächlich für hohe Nierenwerte sein. Das ist natürlich schwer feststellbar ohne Referenzwert. Ich würde sofort das volle Programm fahren (ohne Nahrungsumstellung - Hauptsache, die Katze frisst ordentlich) und erstmals einige Tage nach Absetzen der Infusionen nüchtern nachtesten lassen. Die wenigsten TÄ sind ín der Lage, die Werte einer nicht nüchternen Katze zu interpretieren, das geht dann immer zu Lasten der Nerven der Halter.

Gute Besserung!
 
Beau

Beau

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31. Januar 2011
Beiträge
168
Die ersten Werte sind von vor der Op, als sie aber schon cortison und antibiotika bekommen hat, die anderen nach der narkose.

Ich frage mich eh: Sollte nicht zur absicherung noch sowas wie ultraschall, röntgen, urinprobe oder so gemacht werden?

Lucky muss momentan noch große schmerzen haben, wurden ja mehrere backenzähne ua gezogen und sie bekommt kein schmerzmittel. aber der tierarzt erwartet, dass sie wieder normal frisst und vor allen dingen hills, alles andere wäre ja eh ihr todesurteil. Hills ignoriert sie aber komplett!

Außerdem tritt, wenn man Homöopathie benutzt doch oft erst eine Erstverschlechterung ein?! Davon hat er aber absolut nichts erwähnt - nein, nach zwei Tagen sollten die Blutwerte wieder topp sein!? Hä? (sind sie natürlich nicht)

Momentan redet er schon wieder vom Erlösen, dauerhaft wäre das ja nicht mehr lebenswert.- Momentan bin ich echt leicht davon genervt.:mad::massaker:
 
ELIA

ELIA

Forenprofi
Mitglied seit
26. November 2010
Beiträge
9.780
manchmal frage ich mich wirklich was die TÄ so verzapfen.:rolleyes:
Geht es denn der Katze so schlecht,daß man sie einschläfern müsste?
Die Werte sind wirklich schlecht aber es kommt auch auf den Allgemeinzustand an.
Wenn sie Hills nicht mag,lass es weg und gib ihr was sie mag und gewohnt ist.
Du könntest Nierendiätnassfutter versuchen,die gibts beim TA von Hills auch Pate Sorten.Am besten akzeptiert wird m.M.nach da die Sorte minced mit Huhn.
Dann Royal Canin auch als Tr.Fu.,wird meist recht gerne gefressen und kann man als Leckerlie und zusätzliche Kalorien ganz gut nehmen.
Im Fressnapf gibt es das VetMedica renal wird auch meist gerne gefressen.
Dann kann man übers Inet oder Tel.per Rezept(Fax)vom Tierarzt bei Vet Concept Diätfutter bekommen,das ist recht gut und wird auch meist gut gefressen.
Wenn das alles nicht gemocht wird,oder auch für den Übergang kannst Du PBinder,Renalzin oder Ipakitine über das gewohnte Futter geben,gibts auch beim TA.
Normalfutter mit red.P Gehalt würde ich jetzt im Moment nicht geben,versuch mal die Diätfutter die ich genannt habe.
Und wenn der TA nicht mitspielt würde ich mir einen neuen suchen.
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
Hab jetzt mal nur die Werte rausgeschrieben, die nicht mehr im Referenzbereich liegen, wenn ihr noch andere braucht, bitte Bescheid sagen.
"Bitte das komplette Blutbild angeben."
Das steht nicht aus Jux. Also bitte alles.

Bei den Werten hier dachte ich zuerst, du hast dich verschreiben.
Aber mit Kortison und der ganzen Vorgeschichte. Hm.

IP-P mg/dl//15 (2,6-6) // 9,9 // 5,4 // 3,6
Das kann ich beim besten Willen nicht einordnen .. was ist das?

Wie ist der Zahnstatus der Katze (z.B. leichter Zahnstein, Entzündungen ..): war furchtbar. Extrem Zahnstein, einige Zähne kaputt. Zahnstein hing an Mundschleimhaut und Zunge.
Wie ist es denn zu so einem Zustand gekommen? :eek:

Bekommt sie jetzt Diätfutter: Soll Hills K/D Trofu kriegen
Ich würde ganz sicher nicht auf TroFu umstellen.
Diätfutter ok, wenn sie es frißt. Wenn nicht, gib ihr das, was sie frißt.

Sie bekommt allerdings Solidago compositum ab heute gespritzt
Das ist ok, SUC könnte besser sein. Kann man aber bei der nächsten Kontrolle entscheiden.
Immerhin fallen zumindest die Krea-Werte, wenn sie auch noch deutlich überhöht sind.
Wann soll die nächste Kontrolle erfolgen?

Der Glucosewert ist vermutlich nicht bedenklich, ich würde aber sicherheitshalber dann auch Fructosamin machen lassen.
Auch die Schilddrüsenwerte sollten mal angesehen werden, wenn sie schon 12 ist.
Also zeig mal den kompletten Befund bzw. alle Befunde (den Referenzbereich bitte ans Ende stellen, ist übersichtlicher).

Ein TA Wechsel scheint mir auch angezeigt.
 
Beau

Beau

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31. Januar 2011
Beiträge
168
Leider kann ich gerade nicht das Blutbild schreiben, daher noch etwas Geduld. Die Werte die ich hier geschrieben habe, waren aber die Einzigen, die an den anderen Tagen ausser am 13.ten überhaupt getestet wurden. Bloß am 13ten wurden noch wenige andere Werte getestet.

Momentan gehts ihr sehr schlecht. Sie erbricht ihr Futter und schläft so gut wie nur.

Sie hat eindeutig Hunger, aber kann durch Schmerzen nicht fressen.

Der Tierarzt gibt ihr kein Schmerzmittel, da es ja über die Niere abgebaut wird. Ist das richtig so?!

Sollte nicht lieber einem Schmerzmittel der Vorzug gegeben werden, damit sie fressen kann, anstatt der Niere? Weil ohne Fressen ist doch dann eh alles am Ende?!:confused:

Bin furchtbar verzweifelt.

Leider wohne ich am Dorf, Spezialisten, die wirklich Ahnung haben, sind mehr als nur rar.

Zu den Zähnen kam es übrigens, da sie eigentlich eine sehr eigenwillige Katzenpersönlichkeit ist. Sobald man sie im Gesicht berührt oder sonst wo und sie will es grad nicht, bekommt man eine mit der Pfote und zwar mit Krallen, so ist sie eben. Vorne sah immer alles soweit gut aus und gerochen aus dem Mund hat sie auch nicht wirklich. :( Vor einem Jahr wurde nur bei einer Kontrolle gesagt, dass demnächst eine Zahnsteinentfernung gemacht werden müsse, es aber nicht so schlimm wäre.
 
taggecko

taggecko

Forenprofi
Mitglied seit
19. März 2011
Beiträge
2.180
Ort
Stuttgart
Sprich doch mal den TA auf Opioide an, die sind viel weniger nierenschädlich als Metacam o.ä.
Kannst Du ihr subkutan Flüssigkeit spritzen ( lassen) , weil trinken tut sie ja auch nicht. Und was gegen Magenschleimhautentzündung sollte sie noch bekommen.
Und ggf mit Reconvales o.ä zwangsfüttern.
Und ich glaube nicht unbedingt, dass das Zähneziehen an der Apetitlosigkeit Schuld ist.
Mein Max hat bei übler Zahnfleischentzündung und FORL 8 Backenzähne gezogen bekommen und hat direkt nach dem Heimkommen gefressen .
 
Zuletzt bearbeitet:
Beau

Beau

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31. Januar 2011
Beiträge
168
Doch, sie trinkt, aber hin und wieder erbricht sie es. Und sie leckt die Sosse von allem Futter ab.

Wegen den restlichen Sachen werd ich meinen TA fragen.

Kann mir eigentlich jemand die blutwerte erklären?

Für was steht OTHR?

Ist Bun-P der Harnstoffwert?

Und Cre-P Kreatin?

Glu-P Zucker?

Und was ist TBIL? Bilirubin vielleicht?

TP-P? IP-P?

Bin überfordert:(:sad:
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
20.674
Die Zahn-OP war am 13. oder 14.07.? Dann sollten die Nachwirkungen der Zahn-OP im Normalfall deutlich nachgelassen haben und Schmerzmittel eigentlich nicht mehr notwendig sein.

Vermutlich wurden nicht alle Wurzelteile entfernt und deshalb die starken Schmerzen, weil sich dadurch inzwischen eine neue Entzündung gebildet hat. Meine Maxi hatte letztes Jahr auch eine ganz schlimme Zahn-OP vor dem Hintergrund einer ausgestandenen ANI.

In Hesse gibt es einige Tierzahnärzte. http://www.tierzahnaerzte.de/?site=view_selection&t_search=7 Schau doch bitte mal nach und kontaktiere den nächsten Spezialisten.

Kannst du zufüttern? Lässt deine Katze das zu? Ich hätte noch eingefrorenes, in Einwegspritzen portioniertes Bioserin da, vllt. wohnst du in der Nähe?
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
  • #10
Momentan gehts ihr sehr schlecht. Sie erbricht ihr Futter und schläft so gut wie nur.
Da muß rasch was passieren.
Päppelfutter und sei es Babybrei mit Zwangsfütterung, wenn es sein muß.

Der Tierarzt gibt ihr kein Schmerzmittel, da es ja über die Niere abgebaut wird. Ist das richtig so?!
Wenn die Katze nicht frißt, geht die Niere mit der Katze zusammen drauf.
Die Katze hat offenbar mehrere Baustellen.

Vor einem Jahr wurde nur bei einer Kontrolle gesagt, dass demnächst eine Zahnsteinentfernung gemacht werden müsse, es aber nicht so schlimm wäre.
War das der gleiche TA, der jetzt so .. kompetent auftritt?

Du könntest auch noch in der Yahoo Group fragen, ev. kann dir jemand einen TA empfehlen.

Für was steht OTHR?
TP-P? IP-P?
THR = Thrombozyten
TP = Totalprotein
IP = keine Ahnung

Ist Bun-P der Harnstoffwert?
Und Cre-P Kreatin?
Glu-P Zucker?
Und was ist TBIL? Bilirubin vielleicht?
Ja.
 
Beau

Beau

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31. Januar 2011
Beiträge
168
  • #11
@ Barbarossa : Die Op war am 13ten.

Sie knirscht auch manchmal, wenn sie doch mal ein Häppchen frisst.

Ich komme aus der Nähe Fulda und bin aber oft in Alsfeld. Kommst du auch aus Hessen?

Ja, das ist der gleiche Tierarzt. Ich werde mir auf jeden Fall noch eine weitere Meinung einholen und nochmal die Zähne kontrollieren lassen.

Babybrei wird gleich noch gekauft..
 
Werbung:
Beau

Beau

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31. Januar 2011
Beiträge
168
  • #12
Und vielen dank für die bisherigen tipps !!!
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
20.674
  • #13
J

Jule390

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2009
Beiträge
29.437
  • #14
Doch, sie trinkt, aber hin und wieder erbricht sie es. Und sie leckt die Sosse von allem Futter ab.

Wegen den restlichen Sachen werd ich meinen TA fragen.

Kann mir eigentlich jemand die blutwerte erklären?

Für was steht OTHR?

Ist Bun-P der Harnstoffwert?

Und Cre-P Kreatin?

Glu-P Zucker?

Und was ist TBIL? Bilirubin vielleicht?

TP-P? IP-P?

Bin überfordert:(:sad:

Vielleicht kann Dir das helfen:
http://www.diamedis.net/uploads/_download/Einführung Labordiagnostik und Befundinterpretation.pdf
 
Beau

Beau

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31. Januar 2011
Beiträge
168
  • #15
Wirklich gut frisst sie nicht, alles noch beim Alten:(

Bisschen Kieler Sprotten und Hills Trofu und Babymilch (laktosefrei).

Werde heute mit der Assistenzfütterung anfangen.

Gestern schon ein bisschen Futter via Spritze verabreicht.

Habe einige Sachen bestellt:

"Recoactiv Nieren Tonicum für Katzen - Kurpackung 3x90 ml" - soll besser sein wie Reconvale?

affinity ADVANCE Veterinary Diets Renal (1 x 200 g---Katzen Nassfutter)
Royal Canin VET DIET Renal S/O Beef (1x 100 g---Katzen Nassfutter)
Royal Canin VET DIET Renal S/O Huhn (Beutel) (1x 100 g---Katzen Nassfutter)
Royal Canin VET DIET Renal S/O Thunfisch (1 x 100 g---Katzen Nassfutter)
Royal Canin VET DIET Renal S/O Huhn (Schale) (1x 100 g---Katzen Nassfutter)
Animonda Integra Protect Niere (250 g Trockenfutter---Katzen Trockenfutter)
Happy Cat Diet Niere & Kidney (0,3 kg---Katzen Trockenfutter)
Hills k/d minced (feingehackt) mit Huhn (1 x 156 g---Katzen Nassfutter)
Hills k/d Pouches (Frischebeutel) (1 x 85g---Katzen Nassfutter)
Hills Science Plan Tender Chunks (Seefisch) (1 x 100 g---Katzen Nassfutter)
Royal Canin VET DIET Renal Special (RSF 26) (500 g---Katzen Trockenfutter)
Hills a/d (1 x 156 g---für Hunde und Katzen)
Kattovit Feline Diets Low Protein (200g---Katzen Trockenfutter)
affinity ADVANCE Veterinary Diets Convalescence (1x 200 g---Katzen Nassfutter)

Hoffe, davon frisst sie was. Sind die Phosphat Werte davon einigermaßen ok? Habe extra vorwiegend auf Nierenfutter geachtet. Ich weiss, Trofu ist nicht gut... Habt ihr noch andere futter ideen?

Außerdem:
Taurin (dachte, falls sie Babygläschen frisst, kann ich welches drunter mischen?)
Allcura Vit. B Komplex - ist das gut für nierenkranke Katze? Oder sollte ichs doch lieber weglassen?
Ulmenrinde gegen die Übelkeit.
Rinderfettpulver und Katzenminze. Hat da jemand Erfahrung mit ob es den Hunger anregt?
Und mehrere Spritzen.

Möchte lieber einiges da haben,lieber zu viel, als zu wenig.

Woher weiss ich eigentlich ob sie Infusionen braucht? Nur an der Elaszität der Haut? Und woher weiss ich ob subkutan reicht oder nicht mehr? Momentan bekommt sie ja nix davon.

Übrigens bekommt sie jetzt Schmerzmittel (kein Metacam). Seitdem, also gestern, läuft sie wieder umher, will wieder kuscheln und schläft nicht mehr nur noch. Also hatte ich doch Recht und sie hatte Schmerzen. Ist das nicht ungewöhnlich, dass sie immernoch Schmerzen hat?
 
J

Janecleo

Neuer Benutzer
Mitglied seit
20. Dezember 2010
Beiträge
26
  • #16
Eins fällt mir noch ein: Ip könnte ionisiertes Phosphor sein. Bei den Elektrolyten wird das meist extra als ionisiert/proteingebunden/gesamt angegeben.

Lg und gute Besserung
 
H

Hannibal

Forenprofi
Mitglied seit
29. Dezember 2008
Beiträge
1.396
  • #17
In den meisten Fällen reichen subkutane Infusionen und es ist tatsächlich am einfachsten, das über den Hauttest zu kontrollieren.

Welches Schmerzmittel bekommt sie denn jetzt? Was bekommt sie sonst noch an Medikamenten? Wie sieht ihr Zahnfleisch aus (falls Du überhaupt die Möglichkeit hast, mal in den Mund zu schauen)?

Ich hatte mal einen Pflegekater mit sehr starkem Zahnstein und einer ganz üblen Zahnfleischentzündung. Diesem musste ich 2x kurz hintereinander die Zähne machen lassen und danach bekam er wochenlang AB, da sonst die Entzündungen sofort wieder aufgeflammt sind.

Die erhöhten Nierenwerte sind mit grösster Wahrscheinlichkeit eine Folge der Zahnprobleme. Ob die Werte jedoch nur aufgrund der aktuellen Entzündungen erhöht sind oder ob eine dauerhafte Schädigung vorliegt, wird man erst beurteilen können, wenn die Entzündungen im Maul weg sind.
 
M

molly66

Forenprofi
Mitglied seit
24. September 2010
Beiträge
1.063
Ort
Mitteldeutschland
  • #18
Ich würde auch noch mal später, wenn die Entzündungen alle vorbei sind, ein BB machen lassen.
Meine Katze hatte auch vor 2 jahren krankhafte, apatische Züge. Sie fraß auch nichts mehr. Wir zum TA, der ein BB gemacht und siehe da, akute CNI, ganz schlechte Werte. Er hat sogar dazu geraten, sie einzuschläfern. Ich zur Homöopatin und die erst mal mit Solidago usw, behandelt. Plötzlich wurde die eine Seite am Kopf immer dicker und es bildete sich ein riesengroßes Exzem. Abgesehen von der darauffolgenden Krankheitsgeschichte, waren danach die Blutwerte alle wieder normal. Keine CNI. Als manche Ärzte handeln wirklich vorschnell mit Entscheidungen. Vielleicht normalisieren sich auch die bei deiner Katze. Viel Glück!
 

Ähnliche Themen

Poldi-Mama
Antworten
0
Aufrufe
819
Poldi-Mama
Poldi-Mama
K
Antworten
2
Aufrufe
11K
Martina Franke
M
Caruso
Antworten
1
Aufrufe
3K
minnifand
minnifand
C
Antworten
4
Aufrufe
2K
Paula_am_Strand
Paula_am_Strand
highlander
Antworten
16
Aufrufe
8K
MisSkorbut
MisSkorbut

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben