CNI /Medikamentengabe

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
M

Mausi321

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4. Juni 2016
Beiträge
3
Ort
Bayern
Hallo erstmal zusammen,

Ich habe mich hier angemeldet,weil ich hoffe, dass mir vllt jmd einen Rat geben kann.
Kurze Info vorab: Es geht um meine Katze Maus. Sie ist 13j bzw bald 14 und die einzige Katze hier im Haushalt.

Vor ein paar Wochen waren wir zur Routineuntersichung beim TA. Beim Blutbild wurde festgestellt, dass Sie erhöhte Harnstoff- und leicht erhöhte Kreatinin Werte hat. Der TA geht von beginnender Cni aus. Ich habe die Empfehlung bekommen Maus von nun an Auf Diät futter umzustellen und Ihr 1x täglich Semintra (Flüssig) und Benazecare (Tablette) zugeben. Und hier fängt das Problem an :/ Dir Eingabe von Semintra sollte eigentlich direkt ins Mäulchen erfolgen, das verweigerte sie leider. Deshalb bekommt sie jetzt ihre Tage stationären übers Futter. Die Gabe der Tabletten habe ich noch nicht begonnen, da ich Angst habe die Tablette nicht täglich in sie reinzubekommen. Der TA meinte falls sie die Tabl8nicjt täglich nimmt könnte das gefährlich sein. (Blutdruckschwankungen). Nun bin ich am überlegen,ob 7ch damit überhaupt anfangen soll oder ihr nur das Sem7ntra gebe. Hat vlt jmd hier Erfahrungen mit diesen Medis und kann mir einen Tipp geben?
Danke schon mal im Voraus :)
 
Werbung:
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
Kannst Du das Blutbild mal hier einstellen?

Die CNI sollte erst diagnostisch gesichert sein, bevor man überhaupt dran denkt, Nierendiät zu geben und Semintra plus ACE-Hemmer. DAs ist vermutlich noch nicht passiert oder gab es z.B. eine komplette Urinuntersuchung?

Und bitte korrigiere Deine Texte in Zukunft vor dem abschicken oder was bekommt sie die Tage stationär über das Futter?
 
M

Mausi321

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4. Juni 2016
Beiträge
3
Ort
Bayern
Hallo Maiglöckchen,

entschuldige bitte meine Tippfehler. Ich musste den Text vom Handy aus eintippen da mein PC nicht ging.

Ja, also Urinuntersuchung hat bisher noch keine statt gefunden. Die Empfehlungen des TA beziehen sich vermutlich auf die erhöhten Werte im Blutbild (siehe unten). Zudem wurde bei Mausi noch ein leicht erhöhter Herzschlag festgestellt. Das ist ja leider bei Main Coon keine seltenheit.


Niere:
Harnstoff-N: 43 (16-38) mg/dl
Kreatinin: 2.3 ( - 1.9) mg/dl
SDMA: 26 (0-14) mg/dl

Blutbild:
Leukozyten: 2.6 (6-11) G/l
Thrombozyten: 109 (150-550) G/l

Pankreas:
Glucose: 150 (63-140)mg/dl

Ansonsten lag alles im Normalbereich.


LG Mausi321
 
SiRu

SiRu

Forenprofi
Mitglied seit
4. September 2011
Beiträge
9.886
Ort
Hemer, NRW, D
Schaut nicht berauschend aus...

Trotzdem: Urin untersuchen.
Auf Proteine absolut und auf den U/P-C
Und Blutdruck messen.... blind mit Blutdrucksenkern reinschlagen kommt auch nicht gut.

Glucose/Blutzucker sagt bei Katzen nicht allzuviel - der kann in Stresssituationen exorbitant hoch gehen.
Fructosamin wär da wichtiger...

Wie sehen denn ihre Zähne aus?
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
Wurde denn ein komplettes geriatrisches Blutbild gemacht, mit Schilddrüsenwerten (T4), Fructosamin, wie SiRu schon erwähnt, mit den Elektrolyten etc.? Gerade die sollten bei Verdacht auf CNI auch unbedingt bestimmt werden. Und warum will Dein TA neben Semintra auch noch einen ACE-Hemmer geben? Wegen des Herzgeräusches? Herzmedikamente zu verordnen mit Abhören als einziger Diagnostik ist nicht das Gelbe vom Ei, das sollte eigentlich von einem Kardiologen abgeklärt werden.
 
M

Mausi321

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4. Juni 2016
Beiträge
3
Ort
Bayern
Ja, es war ein komplettes Blutbild. Weil wir zunächst eine Schilddrüsenüberfunktion ausschließen wollten. Aber es waren soweit alle Werte im Normbereich. Auch bei der Röntgenaufnahme konnte man keine Verdickung des Herz sehen. Mein TA meint, manchmal "verdickt" es sich aber auch nach Innen, was man dann nur mit Ultraschall feststellen kann.

Ich glaube das Benazecare wurde aber hauptsächlich auch wegen den Nieren verschrieben. Laut TA würde es bewirken, dass weniger Blut in die Nieren gepumpt wird und diese somit entlastet werden. In wie weit das stimmt, konnte ich leider nicht rauslesen(aus dem Beipackzettel).

Ihre Zähne sind zum Glück in einem guten Zustand. Etwas leichten Zahnstein, aber nichts kritisches.

LG Mausi321
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
Um die Nieren in Sachen Blutdruck zu entlasten, ist aber das Semintra gedacht. Da jetzt noch einen ACE-Hemmer drauf, ohne klare Herzdiagnostik und das bei nur leicht erhöhten Nierenwerten, was soll das? Wenn der Blutdruck zu stark absinkt, kann das die Nieren auch wieder schädigen.
 

Ähnliche Themen

BriFi
Antworten
2
Aufrufe
2K
BriFi
N
Antworten
4
Aufrufe
35K
N
Heckebeerle
Antworten
87
Aufrufe
62K
amigos
A
E
Antworten
6
Aufrufe
579
Maiglöckchen
Maiglöckchen
P
Antworten
3
Aufrufe
2K
Regine
Regine

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben