CNI Kater. 2. Blasenentzündung hintereinander. Frisst nicht mehr.

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.

MyraJaye

Benutzer
Mitglied seit
30 April 2018
Beiträge
67
Ich habe das von Zein Pharma
Erkenne da keinen Unterschied wenn ich die im Netz miteinander vergleiche 🤔 ...deswegen frage ich euch da lieber nochmal 🙈
 

ferufe

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31 Dezember 2016
Beiträge
670
Ich habe das von Zein Pharma
Erkenne da keinen Unterschied wenn ich die im Netz miteinander vergleiche 🤔 ...deswegen frage ich euch da lieber nochmal 🙈
Habe ich auch, ist deutlich günstiger (als ich es kaufte war es im Angebot) und ist absolut gleichzusetzen. Es ist bei optimaler Lagerung über einen sehr langen Zeitraum verwendbar, Mannose grundsätzlich - wichtig, weil es häufig im Rahmen "Kurmässig" angewendet wird..

VG
 

MyraJaye

Benutzer
Mitglied seit
30 April 2018
Beiträge
67
Super, Dankeschön :)
Und zur Prophylaxe 1 kleine Messerspitze am Tag, richtig?
 

Hannin

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7 April 2019
Beiträge
16
Wie dosiert ihr die D-Mannose? Wie oft und wie viel und wie lange? Gebt ihr das übers Futter?
Hat es gewirkt? Wie sind die Erfolge?
 

ferufe

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31 Dezember 2016
Beiträge
670
Wie dosiert ihr die D-Mannose? Wie oft und wie viel und wie lange? Gebt ihr das übers Futter?
Hat es gewirkt? Wie sind die Erfolge?
Guten Morgen,

ich setze Mannose immer mal wieder ein. Bei direkter Unterstützung bei nachgewiesenem Harnwegsinfekt durch e.Coli gebe ich 2 x tgl. eine Messerspitze direkt ins Futter, aufgelöst und direkt ins Mäulchen geht auch.
Danach gebe ich es, bei dann ausgestandenem Harnwegsinfekt z.B. noch 3 Wochen 1 x tgl. zur "Nachsorge" und zur STärkung der Blasenwand.
Falsch machen kann man damit nichts, es wird nicht verstoffwechselt. Es binden sich aber die e.Coli (die wohl im Darm vorkommen, in der Blase aber nichts zu suchen haben) daran und werdn ausgeschieden.

VG
 

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2 August 2007
Beiträge
16.349
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Guten Morgen,

ich setze Mannose immer mal wieder ein. Bei direkter Unterstützung bei nachgewiesenem Harnwegsinfekt durch e.Coli gebe ich 2 x tgl. eine Messerspitze direkt ins Futter, aufgelöst und direkt ins Mäulchen geht auch.
Danach gebe ich es, bei dann ausgestandenem Harnwegsinfekt z.B. noch 3 Wochen 1 x tgl. zur "Nachsorge" und zur STärkung der Blasenwand.
Falsch machen kann man damit nichts, es wird nicht verstoffwechselt. Es binden sich aber die e.Coli (die wohl im Darm vorkommen, in der Blase aber nichts zu suchen haben) daran und werdn ausgeschieden.

VG
Genau so ist es, man kann damit wenig falsch machen.
D-Mannose ist einfach ein Zucker der nicht aufgenommen und so wieder ausgeschieden wird.
Und er bindet diese Bakterien damit sie ausgeschieden werden.
Deshalb wirkt er bei bakteriellen Entzündungen.

Was D-Mannose aber meiner Meinung nach nicht kann ist eine Stärkung der Blasenwand.
Hier wird das anhand der menschlichen Blasenwand schön erklärt:
https://www.aerzteblatt.de/archiv/4...is-Die-Schichten-der-Harn-blasenwand-aufbauen
Ist ja bei der Katzenblase nicht anders aufgebaut.
Die empfohlenen Mittel kann/soll man natürlich bei Katzen nicht geben!
Allerdings kann man versuchen die innere Schicht der Blase zu regenerieren.
Dafür würde ich dann eher Glucosamine empfehlen.

Es gibt auch Kombimittel, hier ein Beispiel:
https://www.shop-apotheke.com/tiergesundheit/13360800/urostat-fuer-hunde-und-katzen.htm
Ich empfehle nicht dieses Mittel! Es ist nur als Beispiel aufgeführt daß man manchmal Kombimittel verwenden kann oder eben mehrere Mittel in Frage kommen.
 

MyraJaye

Benutzer
Mitglied seit
30 April 2018
Beiträge
67
Nach Absetzen des AB ist die BE heute Nacht zurückgekommen. Er hat sekündlich Blut gepinkelt. Nach vorheriger Absprache mit Frau Bewerunge habe ich ihm direkt Onsior gegeben und eine Stunde später 4 Tropfen Nierentropfen Cosmochema mit Wasser verdünnt.
Nach 2 Std kein Blut mehr und nur noch alle 30-90 min muss er jetzt aufs Klo und die Menge wird wieder mehr.

Hat hier jmd Erfahrung mit den Nierentropfen? Sie wurden in vielen Foren empfohlen, auch bei CNI Katzen aber es bleibt immer dieses komische Gefühl bei mir wegen dem Alkohol.
Gleichzeitig denke ich mir: er hat jetzt 6 Wochen lang AB bekommen...das ist ja wahrscheinlich schädlicher als ihm jetzt über das Wochenende die Tropfen zu geben und dafür kein AB und ab morgen auch kein Onsior, oder?!

Sein aktueller Zustand: Frisst, schmust, war heute morgen etwas unruhig aber schläft jetzt.
 
Zuletzt bearbeitet:

ferufe

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31 Dezember 2016
Beiträge
670
Nach Absetzen des AB ist die BE heute Nacht zurückgekommen. Er hat sekündlich Blut gepinkelt. Nach vorheriger Absprache mit Frau Bewerunge habe ich ihm direkt Onsior gegeben und eine Stunde später 4 Tropfen Nierentropfen Cosmochema mit Wasser verdünnt.
Nach 2 Std kein Blut mehr und nur noch alle 30-90 min muss er jetzt aufs Klo und die Menge wird wieder mehr.

Hat hier jmd Erfahrung mit den Nierentropfen? Sie wurden in vielen Foren empfohlen, auch bei CNI Katzen aber es bleibt immer dieses komische Gefühl bei mir wegen dem Alkohol.
Gleichzeitig denke ich mir: er hat jetzt 6 Wochen lang AB bekommen...das ist ja wahrscheinlich schädlicher als ihm jetzt über das Wochenende die Tropfen zu geben und dafür kein AB und ab morgen auch kein Onsior, oder?!

Sein aktueller Zustand: Frisst, schmust, war heute morgen etwas unruhig aber schläft jetzt.

Guten Morgen,
Inhaltsstoffe der Nierentropfen sind
Berberis vulgaris Dil. D3 1,0 ml, Solidago virgaurea Dil. D3 1,0 ml, Lytta vesicatoria Dil. D5 (Cantharis) 0,8 ml.

Alle drei sind übliche Wirkstoffe bei Harnwegsproblemen, nur müssen sie nicht in ethanolischer Lösung gegeben werden.
Du hast mehrere Möglichkeiten: den Alkohol abdampfen lassen - Flasche offen stehen lssen, immer mal wieder umschütteln - wird dauern
Du verwendest Berberis, Solidago (unterstützt zusätzlich die Nierentätigkeit) und Cantharis z.B. als Globuli die du dann sich ja auch in Wasser auflösen lassen kannst und direkt ins Mäulchen gibst.
Alle drei Stoffe sind häufig sehr probate Wirkstoffe. Von Cosmochema in der Anwendung bei Katzen, das ist mit allerdings neu - gerade wegen des Alkohols

VG
 

MyraJaye

Benutzer
Mitglied seit
30 April 2018
Beiträge
67
Es war mit Onsior und den Tropfen 1 Tag alles gut. BE ist innerhalb 3 Stunden komplett zurück gegangen...habe ihm gestern Abend die 2. Onsior gegeben und trotzdem kam die BE zurück und hat Blut gepinkelt. Habe ihm direkt die Tropfen gegeben. Er pinkelt jetzt zumindest kein Blut mehr und schafft es immer zum Katzenklo.
Ich Stelle gleich die letzten Urin Ergebnisse hier rein. Der Urin wurde direkt steril aus der Blase bei Frau Dr. Bewerunge entnommen.

Soll ich ihm trotzdem D Mannose geben auch wenn keine Bakterien gefunden wurden? (Gut, er hatte ja auch AB intus). Hier wurde zwar schon geschrieben dass man damit wenig falsch machen kann, aber ich Frage lieber nochmal :)
Meine Waage misst nix unter 2g. Habe im Netz nur gefunden 0,25-0,5g alle 2-3 Stunden. Wieviel ist das ca?
 
Zuletzt bearbeitet:

MyraJaye

Benutzer
Mitglied seit
30 April 2018
Beiträge
67
Hier der letzte sterile Befund.
Die vorherigen Ergebnisse hatte ich schon hier rein gestellt. Da war der Ph zu niedrig und Kristalle positiv, was aber an der Lagerung lag.
 

Anhänge

Usambara

Forenprofi
Mitglied seit
3 Dezember 2008
Beiträge
31.911
Ort
Saggsn
D-Mannose kannst du auf jeden Fall (eine Messerspitze übers Futter genügt) geben.;)
Man gibt das auch präventiv.
Tut mir leid, dass ihr keine Ruhe bekommt.
Gibt es momentan Stresssituationen bei euch?
 

MyraJaye

Benutzer
Mitglied seit
30 April 2018
Beiträge
67
Für den akuten Fall ist eine Messerspitze aber zu wenig oder?

Ja, es gab eine Veränderung. Myra ist seit Mai letzten Jahres nicht mehr bei uns. Soweit war das für ihn kein Problem, aber er wurde auf jeden Fall anhänglicher. Seit Februar bin ich krankgeschrieben und war viel mit ihm zusammen. Seit 8.5. bin ich in der Tagesklinik. War also von heute auf wieder 8 Stunden weg. Genau 1 Woche später bekam er die erste BE.
Seit zwei Wochen schlafe ich mit ihm im Gästezimmer damit er weniger alleine ist (meine Partnerin hat eine Katzenallergie, deswegen ist das Schlafzimmer leider tabu).
Als unsere Myra krank wurde und viel Aufmerksamkeit bekam, hat er auch eine BE bekommen, die verschwand aber schnell wieder.
Die Tierärztin fragte mich nämlich auch schon, ob sich was privat verändert hat und gab uns Zylkene mit.
Durch die ganzen TA Besuche und AB Gabe, ist er zusätzlich noch gestresst.
Ich habe diese Nacht im Schlafzimmer verbracht, damit ich etwas Schlaf bekomme: heute Morgen der Ausbruch. Ob es daran lag oder die Tropfen zu weit zurück lagen, ich weiß es nicht. Seit er die Tropfen heute morgen bekam, ist alles drastisch wieder besser geworden. Er hat jetzt 4 Std geschlafen und gerade ne ordentliche Pfütze im Klo hinterlassen.
In der Tagesklinik bin ich nur noch bis Mittwoch (Montag und Dienstag gehe ich wahrscheinlich aber nicht) und dann wird man sehen ob es besser wird. Aber iiiiirgendwann werde ich auch wieder arbeiten gehen müssen (allerdings nur 3 Tage).
 
Zuletzt bearbeitet:

Usambara

Forenprofi
Mitglied seit
3 Dezember 2008
Beiträge
31.911
Ort
Saggsn
Mehrmals eine MSP D-Mannose tgl. sind in Ordnung.;)

Es gibt durchaus psych. bedingte BE.

Tiha hatte es weiter vorn ja schon geschrieben, bzgl.
einer idiopathischen Blasenentzündung.
Hast du eines von den 3 Mitteln (Zylkene, Telizen oder Sedarom) schon gegeben?
 

MyraJaye

Benutzer
Mitglied seit
30 April 2018
Beiträge
67
Ja, Zylkene gebe ich seit 3 Wochen.

Ich habe Samstag Abend das letzte Mal Onsior gegeben und seitdem nur die Nierentropfen - es ging ihm schlagartig besser!! Er frisst normal, er setzte eine normale Menge Urin ab in guten regelmäßigen Abständen und ansonsten war er total fit und wieder der Alte.
Leider hielt es nur 3 Tage an. Die Entzündung kam vorhin zurück (zum Glück Mal ohne Blut).
Mit Onsior konnte ich es wieder eindämmen.
Dr. Kremendahl schrieb vorhin zurück, dass Zylkene für ihn nicht die erste Wahl ist, sondern ich es lieber mit sedarom (was hier ja auch schon empfohlen wurde) versuchen soll.
Also auf ein Neues.
Ansonsten werde ich wohl einen Tierheilpraktiker hinzuziehen müssen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben