CNI ja oder nein

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
K

Katzrnmutti

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12. Juli 2012
Beiträge
26
Mein kleiner Kater Shiwa - 6 Jahre alt - hat vermutlich eine CNI.
Die TÄ ist sich sicher die THP zweifelt an der Diagnose. Und ich
sitze zwischen den STühlen.

Vielleicht kennt sich von EUch jemand aus.

Blutwerte der letzten Jahre:

August 2010
Harnstoff 40 mg/dl Ref.Wert 10 - 30
Crea 2,30 mg/dl Ref. Wert 0,3 bis 2,1
Phosphat 4,00 mg/dl Ref. Wert 3,40,- 8,50
Shiwa erhält 2 x wöchentlich Renes Viscum oral

Juli 2011
Harnstoff 37,00 mg/dl
Crea 1,40 mg/dl
Phosphat 4,60 mg/dl
weiter Behandlung mit Renes Viscum

11.07.2012
Harnstoff 46 mg/dl
Crea 1,50 mg/dl
Phosphat 4,9 mg/dl

Leider haben sich bei Shiwa unerwünschte Reaktionen
auf Bestandteile von Renes eingestellt. Er zeigt in
kurzen ABständen Anzeichen einer Blasenentzündung
hat aber keine Blasenentzündung. Zum einen ist das
Allgemeinbefinden nicht gestört, zum anderen ist der
Spuk immer nach 2 - 3 Stunden vorbei. Auch haben
Urin-, Blut- und Ultraschalluntersuchungen nichts
auffälliges gezeigt. Kurzzeitiges Absetzen von renes
viscum zeigte, dass die unerwünschten Nebenwirkungen
verschwanden. Deshalb überlegen wir jetzt einen
Wechsel zu SUC.

Die THP ist der Meinung, Shiwa habe keine CNI und hat
Vorbehalte gegen die sogenannten Komplexmittel. Sie
rät zum Absetzen der MEdikamente.

Da ich gerade meinen 13 Jahre alten Merlin durch
akutes Nierenversagen verloren habe, bin ich völlig
verunsichert. Auch er bekam Renes Viscum über Jahre
undhatte damit gute Werte. Die THP riet auch bei ihm
zum Absetzen.

Würde es Shiwa schaden, wenn ich ihm die SUC-Tropfen
gebe und er tatsächlich keine CNI hätte ?

Vielleicht hat von EUch jemand Erfahrung mit CNI

Viele Grüße

Katzenmutti
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Feli55

Feli55

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9. Juli 2011
Beiträge
863
Ort
bei Braunschweig
Hm, ich glaube, da scheiden sich die Geister. Mein Kater ist letztes Jahr mit 16 1/2 an CNI gestorben. Ich hatte schon Veränderungen an ihm bemerkt, da waren die Nierenwerte noch o.K.. Bei meinen nächsten Katzen bin ich auf jeden Fall wachsamer. Die Nierenwerte waren erst pathologisches, da war das Kind schon in den Brunnen gefallen. Immerhin hat er aber noch zwei Jahre nach Diagnose gelebt.
Ich habe gelesen, die CNI fängt schon an, lange bevor die Nierenwerte pathologisch werden.
Also, ich würde Deinem Kater phosphatarmes Futter geben.
 
K

Katzrnmutti

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12. Juli 2012
Beiträge
26
Shiwa frisst nur Nassfutter -SChesir und Gourmet
Alles andere rührt er nicht an. Eher verhungert er:mad:
 

Ähnliche Themen

Ingarrr
Antworten
1
Aufrufe
1K
Kuro
K
Antworten
7
Aufrufe
3K
Katzrnmutti
K
Ingarrr
Antworten
2
Aufrufe
2K
Gwenifere
Gwenifere
valquenta
Antworten
14
Aufrufe
3K
silvermoonshine
silvermoonshine
C
Antworten
1
Aufrufe
13K
C

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben