CNI bei beiden katern diagnostiziert

  • Themenstarter montana
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
M

montana

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14. Februar 2009
Beiträge
5
Hallo zusammen,
vor 14 tagen wurde bei meinen beiden katzen chronisches nierenversagen diagnostiziert. Ist schon ziemlich fortgeschritten, die leistung der nieren liegt bei unter 25 prozent, aber meine beiden sind noch ganz gut drauf. Habe jetzt nierendiätfutter und ipakitine bekommen.
Ist es ausreichend nur das diätfutter zu geben und wartet man jetzt bis es schlechter wird, bevor man den TA wieder aufsucht? Habe tanyas seiten hierzu schon gelesen, aber das alles überfordert mich momentan noch ein wenig.

hoffe auf antwort
montana
 
Werbung:
Anke

Anke

Forenprofi
Mitglied seit
11. Mai 2008
Beiträge
8.602
Alter
54
Ort
Hannover
Also bei unserem verstorbenen Kater,hatte auch CNI,wurden 1 mal wöchentlich Infusionen gegeben,versteh gar nicht warum deine das nicht bekommen:confused:

Diätfutter hat meiner auch nicht bekommen aber er mochte eh kein Nassfutter mehr und hat nur rohes Fleisch gefressen.Ob Diätfutter wichtig ist,lass ich jetzt mal außen vor,da kennen sich einige bestimmt besser mit aus.

Ipakitine ist gut,haben wir auch gegeben.

Fressen sie denn gut???
 
M

montana

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14. Februar 2009
Beiträge
5
Hallo,
erstmal danke fürs schnelle antworten.
Meine Katzen fressen gut, alle beide. Sie scheinen recht gut zurechtzukommen mit der CNI. Mein Mel scheint ein bißchen schwach. Er schläft sehr viel und legt sich nach dem fressen auf die heizung.( hat er vielleicht bauchscmerzen, gibts das bei CNI?) Aber er spielt auch, wenn ich ihn dazu animiere u. ist wie schon immer sehr schmusig.Bei meinem Chicco merke ich garnichts, außer das er viel trinkt, ansonsten ist er richtig fit.

Die blutwerte habe ich mir leider nicht geben lassen. Weiß nur bei chicco lag der kreatininwert bei 358 und bei mel etwas niedriger.

Also mein TA hat mir überhaupt keine alternativen angeboten, halt nur das futter. Chicco bekommt trockenfutter (er frißt nur TrFu) von renal und mel bekommt sein gewohntes NaFu von integra mit ipakitine.

...
 
Katie O'Hara

Katie O'Hara

Forenprofi
Mitglied seit
26. Februar 2008
Beiträge
9.633
Ich glaube, Du solltest versuchen, Chicco vom TroFu langsam aber sicher wegzubekommen. Selbst wenn's ein Voll-Barfer wird - immer noch besser als TroFu, auch wenn's anfänglich mehr Arbeit macht.


Am allerwichtigsten ist ja u. a. eine höhere Wasseraufnahme, um die Nierchen bestmöglich zu "spülen".
Versuche es mit verdünnter selbstgekochter Hühnerbrühe u. ä.; je mehr Flüssigkeit Du in die Beiden hineinbekommst, desto besser ist es.
 
Raggi-Fan

Raggi-Fan

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5. Februar 2009
Beiträge
239
Ort
Peine
hallo montana,

erstmal alles Gute für deine Beiden.

ich kann dir nur den Tipp geben dich hier mal anzumelden. ich habe da viele Gute Ratschläge bekommen.

http://www.katzen-links.de/katzenforum2/index.php

Dort gibt es eine extra Abteilung für CNI-Katzen


LG Susanne
 
M

montana

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14. Februar 2009
Beiträge
5
Oh das mit dem TroFu wird schwer werden, chicco frißt schon sein gannzes leben nur das, mal schaun...weiß ja das TroFu nicht so gut ist bei CNI.

Danke susanne für den tipp, werde mich da gleich mal anmelden.

Liebe grüße...
 

Ähnliche Themen

M
Antworten
44
Aufrufe
40K
Maiglöckchen
Maiglöckchen
Y
Antworten
4
Aufrufe
3K
G
yumkeks
Antworten
19
Aufrufe
1K
Maiglöckchen
Maiglöckchen
N
Antworten
26
Aufrufe
18K
minnifand
minnifand

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben