Clickern und Klickern - Fragen und Tipps

MissFoxy

Forenprofi
Mitglied seit
31 Mai 2012
Beiträge
1.878
Ort
NRW
Er lernt gerade Target - ist das nun etwas, das er bis zur Perfektion üben soll oder mischt man andere Sachen auch mal dazwischen?
Ich habe gelesen, dass man auch gerne mehrer Tricks gleichzeitig beibringen kann, damit es auch nicht zu langweilig wird.
 

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
Nach wieviel Sekunden/Minuten läuft er denn weg?
Ein bis zwei Minuten sind pro Session völlig ausreichend. Vielleicht clickerst Du zu lange?
Wahrscheinlich ..
Es sind schon mehr als 10 Clicks.
Also kürz ich einfach.

Ich bin gar kein Fan vom Target und würde daher möglichst schnell dazu übergehen, auch andere Sachen zu trainieren.
Für mich ist das grad am einfachsten - im richtigen Moment clicken geht damit gut.

Irgendwie steh ich sonst grad wie vor einer Wand.
Ich leg die Decke hin (Clickerritual und für den "Warte"kater), setz mich mit den Utensilien dazu und .. weiß nicht so recht weiter.
Der Kater kommt, schaut, wartet .. ja was nun?
Irgendeine Aktion rauspicken und die clickern (also Capturing)?
Aber was?
Vielleicht ist Pfote-geben ein Ansatz.
 

fun4cats

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22 April 2012
Beiträge
174
Ort
Hessen
Ich habe da auch noch so meine Probleme mit dem was sie machen soll. Ich möchte nämlich nicht das sie dann im Alltag Dinge abruft, um ein Leckerli zubekommen. Dann müsste ich ja ständig welche einstecken haben, da es ja sonst frustriert wenn sie etwas macht und dafür nichts bekommt.
 

Korona

Forenprofi
Mitglied seit
9 Februar 2011
Beiträge
1.731
Ich glaube, da wäre es dann sinnvoll mit Kommandos zu arbeiten..
Da bekommt sie dann nur ein Leckerli, wenn sie die Aktion nach dem Kommando macht und ansonsten nicht mehr. :)
 

Eva

Forenprofi
Mitglied seit
25 November 2006
Beiträge
3.213
Für mich ist das grad am einfachsten - im richtigen Moment clicken geht damit gut.

Irgendwie steh ich sonst grad wie vor einer Wand.
Ich leg die Decke hin (Clickerritual und für den "Warte"kater), setz mich mit den Utensilien dazu und .. weiß nicht so recht weiter.
Der Kater kommt, schaut, wartet .. ja was nun?
Irgendeine Aktion rauspicken und die clickern (also Capturing)?
Aber was?
Vielleicht ist Pfote-geben ein Ansatz.
Ich würde wahrscheinlich eher mit was aktiverem beginnen, z.B. von Stuhl zu Stuhl bzw. Hocker zu Hocker springen (natürlich erst das Springen auf den Stuhl, wobei man für diesen Schritt, damit gerade im Anfang schneller Erfolgserlebnisse da sind, ggf. das Target nutzen kann). Oder erstmal einfach einen Karton hinstellen und warten, was die Katzen an Aktionen anbieten, dabei jede Aktion clicken, egal was die Katze macht.

Ich habe da auch noch so meine Probleme mit dem was sie machen soll. Ich möchte nämlich nicht das sie dann im Alltag Dinge abruft, um ein Leckerli zubekommen. Dann müsste ich ja ständig welche einstecken haben, da es ja sonst frustriert wenn sie etwas macht und dafür nichts bekommt.
Ich denke, dass die Katzen das durchaus unterscheinden können und beim Clickern mitmachen, auch wenn sie im Alltag nicht immer ein Leckerchen bekommen.
Meine Katzen machen das, obwohl Signalwörter oder -zeichen eingeführt wurden. Ich sehe das als ihre Art der Kommunikation. Irgendwie müssen sie mir ja mitteilen, dass sie Aufmerksamkeit/Streicheleinheiten/Leckerchen haben möchten. Sie bekommen nicht immer ein Leckerchen, wenn sie was anbieten (manchmal allerdings schon), aber sie bekommen immer irgendeine Art von Zuwendung.
 

spidercat

Forenprofi
Mitglied seit
9 Oktober 2012
Beiträge
1.144
Ort
BW
Warum macht ihr euch so viele Gedanken?
Pfötchen geben (nimm vorsichtig das Pfötchen) und klickern
Nach ein paar mal einfach nur die Hand hinhalten, dann klappt das.
:pink-heart:
 

spidercat

Forenprofi
Mitglied seit
9 Oktober 2012
Beiträge
1.144
Ort
BW
Sitz, Küsschen, Pfötchen, Männchen, auf den Stuhl, runter...das klappt nach 4 Wochen klickern perfekt:yeah:
 

fun4cats

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22 April 2012
Beiträge
174
Ort
Hessen
Warum macht ihr euch so viele Gedanken?
Pfötchen geben (nimm vorsichtig das Pfötchen) und klickern
Nach ein paar mal einfach nur die Hand hinhalten, dann klappt das.
:pink-heart:
Weil ich genau das mit unserer großen übe. Sie hasst Pfoten berühren.... Daher ist es krallen, schneiden auch dementsprechend schwer
 

spidercat

Forenprofi
Mitglied seit
9 Oktober 2012
Beiträge
1.144
Ort
BW
Oh je... sie mag es gar nicht?

Das erschwert matürlich die Sache ungemein:glubschauge:
 

~Lana~

Forenprofi
Mitglied seit
25 Juni 2011
Beiträge
2.711
Ort
NRW

MissFoxy

Forenprofi
Mitglied seit
31 Mai 2012
Beiträge
1.878
Ort
NRW
Sorry für OT:
@Bulma Die Namen sind toll :D Da ist doch nicht jemand DBZ Fan? :muhaha:
 

spidercat

Forenprofi
Mitglied seit
9 Oktober 2012
Beiträge
1.144
Ort
BW
Hmmm... ich brauch sie gar nicht parken, ich sag den Namen und die angesprochene Katze macht die Übung, klick,Leckerli.
Die andere Katze schaut und wartet auf ihren Einsatz:pink-heart:
 

spidercat

Forenprofi
Mitglied seit
9 Oktober 2012
Beiträge
1.144
Ort
BW
Ich habe mit unseren beiden Jungs ja nun auch angefangen. Das "Problem" ist hier, dass Vegeta schon schnell kapiert hat und nun schon auf Kommando Sitz macht. Piccolo kommt auch immer angelaufen (schließlich gibt es ja etwas zu Futtern), ist aber noch gar nicht fertig auf seinen (habe jetzt für jeden einen eigenen Clicker) Click konditioniert.

Ergebnis: Vegeta steht total erwartungsfroh vor mir und erwartet (aus meiner Sicht), dass ich ihm Kommandos zurufe, während Pici daneben hockt und sich nur fragt, warum er kein Leckerli bekommt :oha:

Eigentlich wollte ich die zwei nicht fürs Training trennen, da ihnen die geschlossenen Türen wahrscheinlich so wenig gefallen werden, dass ich und der Clicker nicht mehr viel Aufmerksamkeit bekommen.

Wie genau macht ihr das, dass ihr eine eurer Katzen "parkt"? Bei Pici geht das vermutlich leicht, aber Vegeta ist so begeistert vom Clickern (ginge es nach ihm, würden wir sicher ne halbe Stunde Clickern), dass ich Angst habe, dass er dauernd wieder aufspringt. So wie in der Grundschule, wenn einer die Antwort einfach nicht weiß und sie dann aus wem anders, der weiterlernen will, rausplatzt:yeah:

Oder soll ich weiter beide "nur" konditionieren, bis auch Pici verstanden hat? :confused: Schwierig
Wenn er nicht dran ist, schieb ihn mit einem Nein zur Seite und sprech ihn erst an, wenn er dran ist
 

spidercat

Forenprofi
Mitglied seit
9 Oktober 2012
Beiträge
1.144
Ort
BW
Nein leider überhaupt nicht... Da wird sie ganz ladylike totalzickig. Auch schon, wenn sie nur den knipser sieht :grummel:
Meine haben keine Angst vorm Staubsauger... sie lassen sich sogar absaugen...
weilich Leckerlies drauf lege wenn er läuft und wenn sie es fressen, dann klick
Ich kann ohne Aufsatz ihr Fell absaugen.

Nimm den Nagelklipser und leg nen Leckerli drauf! vielleicht hilfts:pink-heart:
 

sinnfrei

Forenprofi
Mitglied seit
25 Juli 2012
Beiträge
1.983
Ort
Rödermark
So ich clicker auch seit ein paar Wochen die Kater
(meinen Hund schon länger)

Aber ich hab da so ein kleines Problem. Da ich 3 Kater/ fast 4 kater aber Pim hört den Clicker ja eh nicht und meinen Hund gleichzeitig clicker mache ich das immer so:

Als erstes nehme ich meinen Hund dran. Der kann im moment: sitz Platz pfötchen tot und "wo ist cosmo?" (er stupst dann meinen roten kater an)

wenn er fertig ist schicke ich ihn auf seine decke ins platz. Das funktioniert auch super.

Aber wie mache ich das mit den Katern, die sitzen vor mir oder laufen um mich herum?

Cosmo kann schon Sitz auf Handzeichen und Signalwort, Krillin auch auf Handzeichen, bei Bailey kann ich immer nur einmal höchstens zweimal sitzt abrufen weil er meistens sitzen bleibt.
Fingertouch können Cosmo, Krillin und Bailey auf das Handzeichen hin.

Pim mein tauber Kater kann bisher so ein wenig Sitz und heute habe ich mit dem Fingertouch angefangen.

Wie kann ich das ein bisschen vereinfachen? Im Moment mache ich das so das jeder nach der Reihe einmal dran kommt mit einem Trick.

glg
 

sinnfrei

Forenprofi
Mitglied seit
25 Juli 2012
Beiträge
1.983
Ort
Rödermark
Danke :grin: erwischt. Das waren die einzigen Namen, bei denen mein Freund und ich uns sofort einig waren. Leider haben sie diese Namen auch verdient, daher kann ich nicht wirklich mit Piccolo irgendwas machen, ohne dass der leicht überhebliche, aber trotzdem liebenswerte, Kampfprinz Vegeta denkt, dass er da auch dabei sein muss :muhaha: Piccolo ist der Stärkere - aber auch der Gelassenere :pink-heart:

Werde es trotzdem mal mit dem Warten versuchen...man soll ja die Hoffnung nicht aufgeben.
Dann Reih ich mich mit Krillin mal ein :aetschbaetsch1:
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben