Chronischer Augenausfluss?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
A

Anja.84

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24. Juli 2013
Beiträge
4
Hallo Ihr Lieben,

ich bin seit heute angemeldet und hab mir gedacht, dass ihr mir vielleicht helfen könnt bzw ähnliche Erfahrungen habt.

Habe 2 23 Wochen alte BKH Katzen.
Hatte Anfangs mit Fibi das Problem dass sie aus einem Auge so eine eitrigen/schleimigen Ausfluss hatte - hab dann vom Tierarzt Floksal Tropfen bekommen und es kam dann auch nicht mehr.
Leider hat dann auch meine Lucy so einen Ausfluss bekommen- diesen bekam ich auch durch diese Tropfen in Griff - bis gestern.
Seit gestern hat sie leider wieder diesen Ausfluss und zwickt auch das Auge so zusammen - immer nur das rechte...
Was könnte denn das sein? Es ging jetzt ca. 3 Wochen gut und jetzt fängt das Spiel von vorne an. Könnte das eine chronische Bindehautenzündung sein oder auch eine Allergie gegen Futter??? Ich füttere abwechselnd das Futter von Aldi mit 60% Fleisch-catched glaub ich oder so ähnlich - dann das vom DM mit 60% Fleisch und ohne Zucker, dann welches was von MIAMOR dazwischen, wie auch ANIMONDA (eher seltener). Trockenfutter gibt es in der früh ein kleines Näpfchen voll von Sannabelle gemischt mit Whiskas (Umstellung). Könnt ihr mir noch gutes und günstiges Futter empfehlen?? MIAMOR kostet ja 100g an die 70cent - find ich schon etwas teuer oder?
Ich gehe natürlich wieder zum TA sollte es jetzt dann nicht besser sein wenn ich heim komme - aber immer Augentropfen ist ja auch nicht sinnvoll oder? :reallysad::reallysad:
Kann es auch sein dass sie sich einen Zug geholt hat als sie vorm offenen Fenster saß? Aber das müsste dann bei beiden Augen sichtbar sein oder? Sehr eigenartig...
Das nervt und belastet mich echt sehr grad :sad:
Ich hoffe ihr habt einen Tipp für mich.
Danke schon mal!
Gruß
 
Werbung:
NalaMogli

NalaMogli

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2010
Beiträge
4.600
Alter
33
Ort
Kettig
Ich würde mal einen Abstrich machen lassen und vor allem ein Resistogramm,
vielleicht schlägt das Antibiotikum nicht gegen den Erreger mit dem man es da zu tun hat an.
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
Ich rate dir auch dazu einen Abstrich machen zu lassen.
Auf Calici, Herpes, Chlamydien und Mykoplasmen.
 
F

FrauFreitag

Forenprofi
Mitglied seit
8. September 2009
Beiträge
3.872
miamor ist von der zusammensetzung her nicht unbedingt das beste futter - zumal für den preis.

ich persönlich finde mäcs und grau sehr gut vom preis-leistungs-verhältnis, darüber hinaus gibt es noch einiges anderes. lies dich mal im nassfutterbereich ein :)

was die augen angeht - die häufigsten gründe für bindehautentzündungen sind herpes, gefolgt von mykoplasmen oder chlamydien.
die meisten augenärzte, die ich kenne und bei denen ich war, geben sofort ein lokales virostatikum (entweder auf rezept aus dem ausland virophta, der nachfolger des triflumanns hier - trifluridin wirkt wohl bei herpes bei katzen am besten - oder aciclovir (präparat z.b. acic-ophtal) in verbindung mit etwas benetzendem, z.b. corneregel, weil aciclovir gerne mal austrocknet) UND ein lokales antibiotikum, das beide keime abdeckt - entweder oxytetracyclin oder gent-ophtal, beides, ganz wichtig: ohne cortison/dexamethason.

im falle von herpes gibt man ohnehin beides, um bakterielle sekundärinfektionen zu verhindern. und im falle von bakterien hat man eben das virostatikum umsonst gegeben. aber - andere ursachen als die oben genannten hat eine bindehautentzündung selten, weswegen das thema damit in drei wochen erledigt sein sollte. die medikamente sollten so oft wie möglich mit abstand täglich gegeben werden, minimum aber drei mal.

bei herpes kann man zusätzlich mit l-lysin arbeiten - wenn es kein herpes ist, ist das auch nicht schädlich. die standardliteratur (hartmann, horzinek und co.) empfehlen 2x täglich 500mg. gibt es entweder als pulver oder als fertiges und deshalb teureres vet-med-präparat enisyl.
 
A

Anja.84

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24. Juli 2013
Beiträge
4
Es kann aber auch sein, dass ich da damals einfach zu wenig weitergetropft hab, weil es nämlich dann auch auf dem andren Auge kam. Und ich beide dann nur 3 mal statt 6 mal getropft hab :verstummt:
Gestern abend z.B. war das Auge wieder gut, nachdem ich es mit abgekochtem Wasser ausgewaschen habe... Heute morgen war aber wieder so Schleim an der Seite.
Ich werd jetzt dann nachmittag mal schauen, wie es ausschaut bei ihr und dann mal beim TA anrufen und heute Abend dann noch hingehn und ihn fragen wegen Abstrich.

Danke für euer Tipps.

Futtermäßig hab ich mich jetzt mal entschieden Macs und Animonda Carny Adult zu kaufen. Am besten wäre aber erst mal nur eines weil ich eben nicht weiß ob die beiden es fressen... Blöd ist halt, dass unter 19€ dann wieder Versandkosten drauf kommen...
Hier bei uns haben wir Futterhaus und Fressnapf evtl haben die ja welches zum testen.:omg:
 
W

woelfchen85

Benutzer
Mitglied seit
15. Juli 2013
Beiträge
71
Hy,

Animonda Carny gibt´s beim Fressnapf, aber Macs gibt´s da nicht.

Lg Alex
 
D

Dox

Benutzer
Mitglied seit
22. Juli 2013
Beiträge
32
Bei Augenkneifen sofort zum TA, und das Augen mit Fluorizin anfärben lassen. Kniefen ist ein typisches Anzeichen von einem Hornhautgeschwür.
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
Bei Augenkneifen sofort zum TA, und das Augen mit Fluorizin anfärben lassen. Kniefen ist ein typisches Anzeichen von einem Hornhautgeschwür.

Erster Satz: richtig.
Zweiter Satz: es kann auch einfach nur eine kleine Hornhautverletzung durch Rauferei sein. Allerdings sollte auch so eine Verletzung schnellstmöglich behandelt werden, damit sich gar nicht erst eine Entzündung bildet.

Hey Dox, magst du dich hier nicht auch mal vorstellen:

http://www.katzen-forum.net/die-anfaenger/
 
D

Dox

Benutzer
Mitglied seit
22. Juli 2013
Beiträge
32
F

FrauFreitag

Forenprofi
Mitglied seit
8. September 2009
Beiträge
3.872
  • #10
Bei Augenkneifen sofort zum TA, und das Augen mit Fluorizin anfärben lassen. Kniefen ist ein typisches Anzeichen von einem Hornhautgeschwür.

nun ja, gekniffen wird auch bei einer "normalen" konjunktivitis, das muss (noch) keine keratitis sein.
ein besuch beim augenarzt ist aber sicher angesagt.
 
Werbung:
A

Anja.84

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24. Juli 2013
Beiträge
4
  • #12
Kein Problem wegen OT :zufrieden:

Also ich war jetzt nicht beim TA, da sie als ich nach Hause kam gar nix mehr am Auge hatte und es seitdem auch so gut wie nix mehr war. Nur morgens oder beim fresen etwas feucht... Ich werde es aber auf jeden Fall die nächsten Tage beobachten. Sollte es doch wieder kommen geh ich dann gleich... Komisch ist das schon... :verstummt::stumm:
 
A

Anja.84

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24. Juli 2013
Beiträge
4
  • #13
Muss dazu sagen, dass ich es immer mit abgekochtem Wasser ausgewaschen habe... Evtl hat das geholfen??:confused:
 

Ähnliche Themen

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben