Chronische Zahnfleischentzündung- Sputum Globuli & Traumeel

  • Themenstarter Tweety1977
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
T

Tweety1977

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28. August 2009
Beiträge
16
Hallo liebe Leute,

ich bin neu hier und habe mich angemeldet da ich leider mit meiner Maine Coon die wir vor einem Monat von einer Züchterin bekommen haben ein Problem habe:

Die Züchterin hat uns bei der Abholung gesagt, dass Smokie eine chronische Zahnfleischentzündung hat. Wir waren daraufhin mit ihr bei der Tierärztin und haben ein großes Blutbild machen lassen um evtl. schlimmere Erkrankungen ausschließen zu lassen. Zum Glück war soweit alles in Ordnung.

Die Tierärztin hat einen Abstrich von dem Zahnfleisch gemacht mit dem wir zur Apotheke gegangen sind. Dort hat man uns D12 und D 30 "Sputum" Globuli angefertigt. Die bekommt Smokie jetzt immer nett verpackt in einem Leckerli. Smokie hatte von Anfang an starken Mundgeruch, der auch unter der Globulitherapie nach nun 3 Wochen noch nicht wirklich besser geworden ist. Wie es in ihrem Maul aussieht kann ich leider nicht sagen, da sie sich da absolut nicht anfassen lässt.

Nächste Woche bekommt sie eine Zahnreinigung beim Tierarzt bei der evtl. faule Zähne gezogen werden sollen (drei Zähne hat sie bereits so verloren obwohl sie erst zwei Jahre alt ist....).

Jetzt habe ich gelesen dass Traumeel auch bei ZFE helfen kann. Ich frage mich nur ob man das bedenklos mit den Globuli kombinieren kann? Meine Tierärztin will ich das lieber nicht fragen- sie schien total überzeugt von den Globuli zu sein- ich habe aber eher meine Zweifel dass die wirken, da sie bei der Katze direkt mit dem Leckerli im Magen landen. Ich habe mal gelesen dass Globuli eigentlich langsam im Mund aufgelöst werden sollen, aber wie soll das bitte bei einer Katze gehen? Wenn Smokie wirklich noch eins im Maul hat, spuckt sie es meistens aus.

Hat jemand evtl. Erfahrung was Traumeel angeht?

Vielen Dank im Voraus und

liebe Grüße


Tweety
 
Werbung:
T

tiha

Gast
Es gibt 1000 Tipps zu ZFE. Leider kann die ZFE auch 1000 Ursachen haben. Das rauszufinden ist ein kleines Wunder, so erlebe ich es zumindest - und wir haben das Wunder auch noch nicht entdeckt, obwohl weiß Gott was alles bereits versucht.

Ich würde Dir empfehlen, zu einem ZAHNtierarzt zu gehen. Die sind dann immer noch eine Nummer besser als normale Tierärzte.

Und zu Deiner Frage: Du kannst Traumeel geben, das wird kein Problem sein. Ob's hilft, ist dann wieder eine andere Frage. Aber einen Versuch ist es auf jeden Fall wert. Vor allem nach der Zahn-OP (falls Ihr diese tatsächlich durchführen lasst, ohne vorher einen ZAHN-TA aufzusuchen) ist Traumeel zur Wundheilung sehr gut.
 
Noci

Noci

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
4.098
Alter
39
Ort
Lebach im Saarland
Hallo,

speziell ist mir erst einmal eingefallen, dass man das Gebiss röntgen könnte. Stichwort FORL.

Eine TÄ hat mir wegen der ZFE folgenden Tipp gegeben, den ich aber noch nicht ausprobiert habe, weil unser Kater gerade so viel (naturheilkundliche) Medizin bekommt:

Dentisept = Haftpaste, desinfizierend.

Für den Zahnstein bekommt er keine Orozyme (löst Zahnstein) mehr. Wir sind jetzt mittlerweile bei Herbax = Zahnputzpaste.

Als ich Traumeel ansprach wegen der ZFE, hat die TÄ etwas die Nase gerümpft und mir eben Dentisept empfohlen.
 
T

tiha

Gast
Dentisept bringt nur was, wenn der Zahnstein entfernt wurde. Es wirkt antibakteriell und soll schnellen Zahnsteinaufbau verhindern. Bei unserer ZFE wirkt es nicht.

Orozyme ist ein Zahngel, das Zahnstein verhindern soll. Tut es aber nicht ;), ggf. verlangsamt es den Aufbau. Dazu kann ich aber nichts sagen, habe es nicht so lange gegeben, dass ich das hätte feststellen können.
 
T

Tweety1977

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28. August 2009
Beiträge
16
Hallo,

erst mal vielen Dank für Eure schnellen Antworten.

Ich habe schon versucht hier in der Nähe einen Zahntierarzt zu finden.

Dabei bin ich auf einen Arzt gestossen der zumindest professionell Zahnsarnierungen macht (zu ihm kommt Smokie jetzt auch für ihre Zahnreinigung).

Dieser Arzt hat mir auch gesagt, dass eigentlich so richtig kein Kraut gegen ZFE gewachsen sei. Er meinte die einzige Möglichkeit dagegen medikamtös vorzugehen sei eine Interferon-Therapie. Diese sei allerdings erstens sehr teuer und zweitens wüsste man auch dabei nicht ob das wirklich hilft. Ich habe mich dann eingehend mit Interferon beschäftigt und beschlossen dass ich das in jedem Fall ablehne.

Bei Smokie hatte die Mutter wohl schon ebenfalls Zahnfleischprobleme. Ich habe dann auch irgendwo mal gelesen dass viele Zuchten durch einen Herpesvirus "verseucht" sind, der diese Geschichte wohl auslösen kann. Aber auch dagegen kann man im Zweifelsfall (ähnlich wie beim Menschen) immer nur an den Symptomen rumdoktorn aber das wohl nie heilen.

Mir geht es in erster Linie darum dass Smokie nicht irgendwann Probleme mit irgendwelchen Organen durch die ständigen Entzündungen bekommt.

Jedenfalls werde ich den Tierarzt bitten wenn er die Zahnreinigung macht auch mal das Gebiss zu röntgen um FORL dann hoffentlich ausschliessen zu können.

Ich werde auch mal zusätzlich Traumeel geben so wie ich das verstanden habe, ist das ja auch ganz gut um die Abwehr zu stärken.

Viele Grüße


Tweety
 
T

tiha

Gast
Wo wohnst Du denn?

Also mit dem Immunsystem (Abwehr) hat Traumeel normalerweise nichts zu tun. Wenn Du das was unternehmen magst, dann such Dir einen guten Tierheilpraktiker.

Dentisept wäre sicherlich nicht schlecht, wenn die Zähne jetzt gereinigt werden. Das ist eine zähe Paste, die man nur kurz unter die Lefzen geben muss. Sie klebt sensationell und wird durch die Zunge und das ständige Hin- und Herlecken auf die anderen Zähne verteilt.

Wenn ich richtig informiert bin, sind ZFE bei Maine Coon-Katzen häufig anzutreffen. Wahrscheinlich schon genetisch bedingt (weiß ich jetzt aber nicht 100 %ig).
 
T

Tweety1977

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28. August 2009
Beiträge
16
Hallo titha,

ich wohne in der Nähe von Aachen.

Wofür genau ist Traumeel denn gedacht (nur für akute Entzündungen)? Ich dachte es würde auch was für das Immunsystem tun, weil da z.B Echinacea als Inhaltsstoff drauf steht.

Das mit dem Tierheilpraktiker ist sicherlich auch noch ein guter Tipp. Werde mal recherchieren ob ich hier in der Nähe einen finde.

Viele Grüße


Tweety
 

Ähnliche Themen

T
Antworten
16
Aufrufe
20K
Musepuckel
Musepuckel
Nina
Antworten
17
Aufrufe
13K
pünktchen
pünktchen
S
Antworten
5
Aufrufe
5K
Nicht registriert
N
M
Antworten
16
Aufrufe
21K
-Melody-
M

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben