Chronische Nierenerkrankung

  • Themenstarter rodiko
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
R

rodiko

Benutzer
Mitglied seit
17. Juli 2011
Beiträge
34
Hollo ,
ich bin ganz neu hier . Habe mich heute hier angemeldet weil ich sehr verzweifelt bin.
Mein Kater RODIKO 14 Jahre alt hat CSI. Es wurde im März festgestellt. Da war der Kreatininwert bei 3,6 und der Harnwert bei 61. Letzte Woche habe ich wieder einen Bluttest gemacht und es hat sich um das doppelte verschlechtert. Trotz Nierendiät (Royalcanin, Hlls, Eucanuba usw ) und SUC . Er hat sehr abgenommen --weil er nichtmehr richtig frißt-- und er mag das Diätfutter auch nichtmehr. Ich gebe ihm jetzt wieder seínen geliebeten Thunfisch und von Purina das Trockenfutter . Ta meinte das ich ihm wieder normales Futter geben soll damit er frißt und später vwenn er wieder besser beieinander ist wieder Diätfutter aber nur wenn er es auch richtig frißt und nicht nur dran rumschleckt. ER spielt und ist eigentlich ganz fit. Nur weiß vielleicht jemand was ich noch für ihn tun kann und wie ich ihn dazu bringe wieder richtig zu fressen. Danke mal im voraus
 
Werbung:
R

rodiko

Benutzer
Mitglied seit
17. Juli 2011
Beiträge
34
Danke für Deine Antwort , ich weiß das es nicht gut ist aber Trockenfutter frißt er nur ganz wenig hauptsächlich mag er Thunfisch. Ich gebe ihm das ja auch nur momentan damit er überhaupt frißt. Das gute ist das er schon immer viel trinkt. Das soll ja gut sein . Mein Kater hat schon von jeher Wasser geliebt. Eigentlich ist er eine Wasserkatze lach. Wenn ich ihn doch nur noch ein paar Jahre habe.
 
Sahayes

Sahayes

Forenprofi
Mitglied seit
13. August 2008
Beiträge
4.910
R

rodiko

Benutzer
Mitglied seit
17. Juli 2011
Beiträge
34
Danke Britta, THunfisch mag er am liebsten schon immer. Natürlich kriegt er auch Naßfutter alles was er halt mag . jetzt wo er so krank ist und so abgenommen hat und nicht fressen will bekommt er genau das was er auch mag und frißt. Ist doch klar ich lass ihn doch nicht verhungern. Eine Katze ist nicht wie ein HUnd . Húnde sind zwar auch schleckig aber wenn sie hungrig sind fressen sie auch mal das was net so schmeckt. Katzen sind da anders was sie nicht mögen fressen sie nicht odr nur so wenig damit sie überleben können. Und das ist ja nicht Sinn der Sache.
 
Sahayes

Sahayes

Forenprofi
Mitglied seit
13. August 2008
Beiträge
4.910
Ja ich kenne das. :/
Versuche es vielleicht mal mit dem Tonicum. Ich habs z.B. übers Nierendiätfutter gemacht. Dadurch hat mein CNI Kater das dann eher gefressen.
Er hat auch mal Thunfisch bekommen. Auch mir war wichtig das er wenigstens frisst. Es sollte aber eben keine Ernährung auf Dauer sein.
 
ELIA

ELIA

Forenprofi
Mitglied seit
26. November 2010
Beiträge
9.780
Leider verlaufen manche chron.Nierenerkrankungen,egal was man füttert und probiert rasend schnell.
Frag mal Deinen Tierarzt nach Infusionen,das wäre ganz wichtig um einen weiteren Anstieg der harnpflichtigen Substanzen zu verhindern.
Bekommt er ein Magenmittel(Säureblocker)?
Lass ihn fressen was er mag,Du kannst mal SuMa Futter wie z.B.Gourmet Gold versuchen,ich habe damit ganz gute Erfahrungen gemacht bei Katzen die krank sind und nicht fressen wollen.
 
B

Bleiente

Gast
Hallo rodiko,

hier mal die Hit-Liste von Flo's Futter.

- Thunfisch-Konserve
- Gourmet Gold, Tip von Elia.
- rohes Lammhack
- Royal-Canin-Renal-Huhn, alle anderen Nierendiäten gar nicht :confused:.
- rohes Rindfleisch
- Kalbsfett frisch vom Metzger

Wir haben eine Feinwaage gekauft und haben zu Thunfisch und rohem Fleisch Calcium-carbonat dazugemischt. Das reduziert die Aufnahme von Phosphor etwas.
Eierschalen gemörsert gehen auch.

Und es ist geschmackfrei und wird ohne Meckern mitgefressen.

Gruss Andi
 
Neunrute

Neunrute

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. April 2011
Beiträge
158
Ort
Gladbeck
Hallo!

Zur CNI (habe auch eine Patientin) kann ich dir folgenden link empfehlen:
http://www.felinecrf.info/was_ist_CNI.htm

Sehr ausführlich, aber eben informativ und lehrreich.
Habe mir das alles durchgelsen und kann dir zu meiner lieben Omi sagen:
Mein TA sagt, die Futterumstellung sei das allerwichtigste...
Je jünger die Katze (hab nicht auf dem Schirm, wie alt deine ist), desto mehr kann man tun.

Alles Liebe von der 9
 
Sahayes

Sahayes

Forenprofi
Mitglied seit
13. August 2008
Beiträge
4.910
  • #10
Je jünger die Katze (hab nicht auf dem Schirm, wie alt deine ist), desto mehr kann man tun.

Das glaube ich inzwischen nicht (mehr). Ich glaube eher, das ältere Tiere damit länger zurecht kommen.
 
M

Miezecat

Gast
  • #11
Mein Olli mochte später nur noch

- Felix, so gut wie es aussieht
- manchmal die Beutelchen Renal
- Frischfleisch
- Trockenfutter, um ihn zum Fressen zu animieren, danach ging dann auch Feline Porta

Leider hat irgendwann auch das nicht mehr geschmeckt :(

Ich wünsche Euch noch eine lange Zeit
 
Werbung:
R

rodiko

Benutzer
Mitglied seit
17. Juli 2011
Beiträge
34
  • #12
Cni

Hallo , Rodiko frißt wieder ganz gut . Achso Danke für die vielen Tips. Jetzt mische ich wieder sein Diätfutter unter. Mal sehen. Ich glaube er hat schon bestimmt unbemerkt 2 Jahre Probleme mit den Nieren. Weil damal hat er innerhalb von 2 Wochen 3 mal explosionskotzen gehabt. Dachte wie kann diese Katze nur soviel raußkotzen. Bin dann zu Doc er behandelte ihn auf Gastritis. Dann war alles wieder gut . Aber seit dieser Zeit hat er immer mal abgenommen und dann auch wieder zugenommen. Fell war immer sehr schön. Und gesoffen wie ein Loch hat er schon immer. Was ja auch net normal ist. Erst seit April ist bekannt das er es an den Nieren hat. Ich hoffe sehr das es auch so bleibt.
 
R

rodiko

Benutzer
Mitglied seit
17. Juli 2011
Beiträge
34
  • #13
Frißt nicht

Hallo Elia , mein Kater frißt schon wieder nichtmehr. Habe alles versucht sein Lieblingsfutter will er auch nicht.Habe inzwischen ich glaube 10 verschiedene Sorten Diätfutter Zuhaus das Naßfutter nicht mitgerechnet. ER ist total verschmust . Ich weiß mir echt keinen Rat mehr . Zum Ta gehe ich nicht schon wieder weil er so panische Angst hat. Und außerdem er kann auch nichtsmehr machen. Ltzte Woche hat er ja die Spritze Methlpr.. kann rest nich lesen ) bekommen. Die bekommt er jetzt alle 3 Wochen. Infusionen das tue ich ihm ganz sicher nicht an . Das Fell und Haut ist sehr schön und auch nicht ausgetrocknet. Außerdem säuft er wie ein Loch. Morgen muß ich bis Dienstag weg . Er wird von Freundin versorgt und sie kümmert sich auch um ihn ganz toll . Habe voll Angst das es ihm noch schlechter geht. Ganz lieber Gruß und auch vielen Dank für die Tips

Maria
 
R

rodiko

Benutzer
Mitglied seit
17. Juli 2011
Beiträge
34
  • #14
Hallo Miezecat, oh je meiner mochte auch die Felixbeutel und Thunfisch aber heute kann ich machen was ich will . Man kann schon richtig am Rückem die Wirbel spüren. Er war mal ein richtig mopsiger stämmiger großer Kater. ER hat abgenommen . Ich finde es ehrlich gesagt ganz schön schlimm wenn man mitansehen tut wie es bergab geht. Aber er leidet nicht und er bekommt von mir alles was er mag.

Grüßle Maria
 

Ähnliche Themen

Z
Antworten
39
Aufrufe
2K
Quilla

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben