Chlostridien Durchfall..Blut???

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Gina_1978

Gina_1978

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23 Februar 2011
Beiträge
29
Hallo,

ich habe nun schon jede Menge im Internet gelesen zu dem Thema Chlostridien. Meine Frage ist der Durchfall dann auch blutig?

Mein Bengalkater Toni ist nun 1 Jahr alt und hat seid 6 Monaten mehr oder weniger Durchfall. Merkwürdig ist das er zwar immer nur einmal am Tag sein Geschäft verrichtet, es aber nie eine Wurst war.

Sämtliche Tierarztbesuche haben mir nichts gebracht ausser das mein Konto immer leerer wurde. Blutuntersuchungen und Kotuntersuchungen nichts gefunden ausser einem erhöhten Leukozytenwert.

Nun war ich schon in der Tierklinik und der Doc dort hat mir aufgrund meiner Geschichte und der Untersuchungergebnisse mal vorsorglich Metronidazol gegeben. Er hat über 14 Tage nun 1 mal täglich eine halbe Tablette bekommen. Und mit der ersten Tablette war prompt der Durchfall weg. Und nun drei Tage nach Absetzen wieder das gleiche wie vorher. Sehr weich und ein wenig Blut dabei. Nun hab ich den Doc nochmal angerufen und er wollte gleich unter Vollnarkose eine Biopsie durchführen. Das halte ich allerdings etwas zu voreilig. Metronidazol ist ja nun mal ein Antibiotikum als ist ja klar das die Ursache Bakterien sein müssen.

Angefangen hat das ganze als im August 2010 Eddi zu uns kam. Er brachte uns Giardien mit und alle haben dann 2 x 10 Tage Panacur bekommen. Seid der Panacur Behandlung hat Toni nun Durchfall.

Ich werde nun nochmal zu meiner Ärztin gehen und ihr eine Kotprobe geben und darauf bestehen das nochmal ordentlich untersucht wird.

Er bekommt nun auch schon seid 5 Monaten Royal Canin Gastro Intestinal.

Bin langsam echt am verzweifeln...ich hoffe das ich hier Leidensgenossen finde und ein paar wertvolle Tipps erhalten kann...


Lg aus Berlin

Gina
 

Anhänge

  • DSC02844.jpg
    DSC02844.jpg
    89,3 KB · Aufrufe: 11
Werbung:
K

Katzenwaisen

Gast
Hallo,

das kann durchaus sein, das der Durchfall dann blutig ist. Meine ehemaligen Pflegis hatten das auch.

Ist denn speziell auf Clostridium getestet worden?
 
Gina_1978

Gina_1978

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23 Februar 2011
Beiträge
29
Nee speziell auf Chlostridien wurde noch nicht getestet, aber das werd ich jetzt machen lassen...hoffe dann weiss ich mehr...
 
J

Juik

Forenprofi
Mitglied seit
12 Juli 2010
Beiträge
9.238
Ich bin Krankenschwester auf einer septischen Station und habe sehr viele Pat mit Chlostridien. Der Stuhlgang ist normal nicht blutig, kann in seltenen Fällen jedoch so sein. Er hat jedoch so einen seltsamen intensiven Geruch, wie Wurst oder so.

Wurde er denn schon negativ auf Giardien getestet? Wenn ja, war es eine Sammelkotprobe und wie oft wurde er negativ auf Giardien getestet?

Hast du danach etwas in die Richung Darmaufbau gemacht. Metronidazol zerstört die Darmbakterien auch, also bitte nicht unnötig geben.
 
Gina_1978

Gina_1978

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23 Februar 2011
Beiträge
29
Hallo,

ja er wurde nun dreimal negativ auf Giardien getestet. Und es war nur eine Probe von ihm. Der Kot riecht sehr unangenehm.

Ja ich hatte schon verschiedene Sachen getestet zum Thema Darmaufbau:

Bene-bac, Bactisel und noch ein Pulver dessen Name ich vergessen habe.
Hat leider alles nicht geholfen.
 
Zuletzt bearbeitet:
J

Juik

Forenprofi
Mitglied seit
12 Juli 2010
Beiträge
9.238
Wir haben im Moment auch Giardien und trotz Spartrix hat unser Kater weiterhin flüssigen Durchfall.

Wir geben Perocur und Heilerde. Vom Ta haben wir heute zusätzlich ein Pulver bekommen, was sich Almonzynel nennt.

Was fütterst du denn? Nur dieses Royal Canin? Was ist denn da drinne?
 
J

Juik

Forenprofi
Mitglied seit
12 Juli 2010
Beiträge
9.238
Hast du noch andere Katzen oder nur ihn? Hat er Freigang?
 
Gina_1978

Gina_1978

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23 Februar 2011
Beiträge
29
Ja ich habe noch zwei andere Katzen die gesund sind. Die sind alle drei reine Wohnungskatzen. Das Royal Canin ist ein spezielles Diätfutter vom Tierarzt. Wir habe es allerdings auch schon mit Reis und Hühnchen versucht und mit Hipp-Gläschen. War aber immer nur kurz besser...
 
J

Juik

Forenprofi
Mitglied seit
12 Juli 2010
Beiträge
9.238
Ich weiß, das dies ein TA Futter ist. Ich persönlich halte davon garnichts. Fressen deine Rohfleisch? Viele haben damit den Durchfall wegbekommen.

Ach ja es könnte sein, dass eine der anderen Katzen Giardien hatte, aber symptomlos war. Wurden die auch behandelt und negativ getestet?
 
K

Katzenwaisen

Gast
  • #10
Genauso war es bei meinen auch. Immer nur kurzfristig Besserung.

Lass mal ruhig auf das Bakterium testen. Wenn es das sein sollte, dann gibt es Metronidazol und ihm wird der Garaus gemacht. So war es zumindest bei meinen Kleinen.
 
Gina_1978

Gina_1978

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23 Februar 2011
Beiträge
29
  • #11
Zusammensetzung

Geflügelmehl, Reis, Tierfett, Maiskleberfutter, Lignozellulose, Weizenkleberfutter (L.I.P.)*, tierisches Protein (hydrolysiert, Geflügel), Mineralstoffe, Ei getrocknet, Sojaopoteinisolat, Rübentrockenschnitzel, Fischöl, Hefe, Sojaöl, Fructo-Oligosaccharide (FOS), Hefehydrolysat (reich an Mannan-Oligosacchariden), Tagetesblütenmehl (reich an Lutein)

* L.I.P. (low indigestible protein): Ausgewählte, leicht verdauliche Proteine mit hoher biologischer Wertigkeit


Inhaltsstoffe

Feuchtigkeit 7 % deckt den Wasserbedarf des Körpers
Rohasche 8,5 % Gesamtheit aller Mineralstoffe
Rohprotein 32 % "Baustoffe" des Körpers, Aufbau von Bindegewebe, Muskeln, etc.
Rohfett 22 % Hauptenergielieferant
Rohfaser 5,1 % Regulierung der Darmtätigkeit
NfE 25,4 % Stickstofffreie Extraktstoffe
Diätetische Faser 10,9 % Förderung der Darmpassage
Stärke 19,6 % Kohlenhdydratquelle, Energielieferant
Arginin 1,72 % Wichtig für den Eiweißstoffwechsel
EPA + DHA 0,31 % hemmen die Synthese chemischer Entzündungsmediatoren
Energie gemessen 4276 kcal ME/kg gesamte, umsetzbare Energie der Nahrung


Ja es wurden alle negativ auf Giardien getestet.

Nein Rohes Fleisch habe ich noch nicht versucht, hab mich da bislang nicht ran getraut.
 
Werbung:
J

Juik

Forenprofi
Mitglied seit
12 Juli 2010
Beiträge
9.238
  • #12
Das ist Trockenfutter oder :eek:? Bitte lass das weg, damit könntest du deine Mietze bei Dauerdurchfall umbringen :eek:.
 
Gina_1978

Gina_1978

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23 Februar 2011
Beiträge
29
  • #13
Ja da hilft nur noch testen lassen....ich werd berichten...

Danke für die lieben Antworten...

Gute Nacht :smile:
 
Gina_1978

Gina_1978

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23 Februar 2011
Beiträge
29
  • #14
Er bekommt davon Nassfutter und ein wenig Trockenfutter zusätzlich am Tag.
 
J

Juik

Forenprofi
Mitglied seit
12 Juli 2010
Beiträge
9.238
  • #15
Er bekommt davon Nassfutter und ein wenig Trockenfutter zusätzlich am Tag.

Ja ok Nassfutter ist ok ;). Dachte schon. Bitte das Trofu streichen, ist bei Durchfall wahnsinnig schlecht.

Also ich würde es mal mit Rohfleisch probieren. Du musst ja nicht gleich barfen, aber du kannst sie ja dran gewöhnen und es mal eine Woche lang geben. Zum testen.
 
Gina_1978

Gina_1978

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23 Februar 2011
Beiträge
29
  • #16
So nun ist die Probe auf dem Weg zum Labor und getestet wird auf Chlostridien und Tritrichomonas foetus....hoffe die Antwort kommt gaaanz schnell...
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
16
Aufrufe
9K
pfotenseele
P
Antworten
6
Aufrufe
4K
Samtpfote ♥
S
Antworten
7
Aufrufe
7K
petra2308
P
Antworten
25
Aufrufe
963
bohemian muse
bohemian muse
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben