Chantelle - neues Katzenstreu aus der Schweiz

PanjaKoshka

PanjaKoshka

Forenprofi
Mitglied seit
28. Oktober 2014
Beiträge
1.318
Alter
37
Ort
Nähe Olten CH
Hallo erstmal

Ich habe einen Sack Streu zum Testen bekommen. Es heisst Chatnelle und besteht aus Holz. Es sind eigentlich Pellets, wie man sie auch zum Heizen kennt.

Frage: kennt das jemand? Hat jemand schon einmal so was in der Art ausprobiert?

Ich habe jetzt mal ein Testklo eingerichtet mit dem besagten Streu. Aber ehrlich gesagt bin ich skeptisch. Ich habe nicht das Gefühl, dass meine Katzen das Testklo benutzen werden.

Naja, mal sehen. Ich werde berichten was meine Stubentiger davon halten...


Hier ein Foto, wie das ganze aussieht
 

Anhänge

  • IMAG1483.jpg
    IMAG1483.jpg
    94,1 KB · Aufrufe: 76
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
PanjaKoshka

PanjaKoshka

Forenprofi
Mitglied seit
28. Oktober 2014
Beiträge
1.318
Alter
37
Ort
Nähe Olten CH
Also...

Entgegen meinen Erwartungen hat diese Nacht eine meiner Katzen ins Testklo gemacht. Man hat schön gesehen wo.

Aber als ich den Haufen wegmachen wollte, da nach Beschreibung ein Klumen entstehen sollte, könnt ich nichts rausnehmen. Weil die Pellets, die nass gerworden sind, in sich zerfallen sind zu einer Art feiner Hobelspähne.
Vielleicht ist das passiert, weil es schon zu lange im Klo war, aber dagegen kann ich nicht viel machen. Mache die Klos am Morgen immer etwa um die gleiche Zeit und bei anderen Streus hab ich da selten Probleme, dass die Klumpen sich wieder auflösen.

Naja, ich habs jetzt mal drin gelassen, weil ich auch keine Zeit hatte mich nach einem geeignetem Sieb umzuschauen und das Testklo zu sieben um die Spähne loszuwerden. Was aber positiv ist, das Ganze riecht nicht. Also der Duft ist immernoch intensiv nach Holz, so wie es gestern aus der Verpackung kam. Aber kein Urinduft auszumachen.

Ich schau mal, ob das jetzt immer so ist oder ob es wirklich an der Dauer vom Pinkeln zum Saubermachen liegt. Falls das Zerbröseln immer der Fall ist, wäre das Streu für mich ein klarer FAIL.
 
Zuletzt bearbeitet:
PanjaKoshka

PanjaKoshka

Forenprofi
Mitglied seit
28. Oktober 2014
Beiträge
1.318
Alter
37
Ort
Nähe Olten CH
muss mich korrigieren, das Zeugs heisst CHATNELLE
 
PanjaKoshka

PanjaKoshka

Forenprofi
Mitglied seit
28. Oktober 2014
Beiträge
1.318
Alter
37
Ort
Nähe Olten CH
und noch ein kleiner Nachtrag.

Hab auf der Hersteller-webpage gelesen, dass das so sein soll, dass die Pellets bei Kontakt mit Flüssigkeit zu Hobelspähnen zerfallen. Man soll die Pellets an der Oberfläche zur Seite schieben und die Hobelspähne mit einer Schaufel entfernen. Das ganze wäre dann auch kompostierbar...

Ich versuche das mal, so wie die es vorschlagen...

Und, auch nach einigen Tagen riecht das KaKlo nach Holz, noch immer kein Uringeschmack auszumachen...
 
Zuletzt bearbeitet:
elvaza

elvaza

Forenprofi
Mitglied seit
7. Oktober 2013
Beiträge
3.356
Alter
44
Ort
Basel
Bitte berichte weiter, bin gespannt, wie es im Langzeittest besteht.
 
PanjaKoshka

PanjaKoshka

Forenprofi
Mitglied seit
28. Oktober 2014
Beiträge
1.318
Alter
37
Ort
Nähe Olten CH
Na gut, ich berichte, wie es so ergangen ist...

Gestern waren es 8 Tage, die das Streu drin war...

Mir ist aufgefallen, dass noch keine meiner Katzen ihr grosses Geschäft darin verrichtet hat. Klein machen sie 2 mal pro Tag, also ich muss 2 mal am Tag 1 Pipihaufen entfernen.

Wenn man weiss wies geht, scheint es ganz ok zu sein. Pellets an der Oberfläche zur Seite schieben und Hobelspähne mit einer Schaufel entfernen...

Gestern habe ich mal das ganze Kaklo gesiebt. Pellets blieben drin, Hobelspähen in den Müll. Erstaunlich ist, dass obwohl die Spähne ja Urin enthalten, riechen sie immernoch nach Holz. Auch nach 8 Tagen habe ich kein Uringeruch wahrgenommen.

Es klebt auch nicht am Kaklo selbt, es klumt ja nîcht!

Habe jetzt wieder mit Pellets aufgefüllt und hab noch immer einen Rest im Sack... Regulärer Preis ist 16.20CHF, momentaner Einführungspreis 11.90CHF.

Ach ja, das wichtigste... Obwohl meine Katzen auch beim Pipi scharren... Noch nicht ein Pellet hat das Kaklo verlassen!!! Bei anderem Streu, da dieses Kaklo im Bad steht, muss ich morgens mal kurz mit dem Swiffer durch bevor ich duschen gehe. Sonst klebt mir nach dem Duschen Katzenstreu an den Füssen...

Fazit bisher: es ist ok, hat mich und meine 3 Fellnasen aber noch nicht restlos überzeugt. Ein grosses Plus ist die Kompostierbarkeit von allem (wenn man denn einen Kompost hat - wir haben keinen). Für mich wird es wohl nicht DAS Streu sein, ich denke ich teste noch ein wenig.

Für alle anderen: Testet es selbst. 12 bzw. 16CHF hat man schon dümmer ausgegeben...
 
Zuletzt bearbeitet:
elvaza

elvaza

Forenprofi
Mitglied seit
7. Oktober 2013
Beiträge
3.356
Alter
44
Ort
Basel
Mich würde mal interessieren, ob sich kein feiner Holzstaub am Boden des Klos sammelt.

Und wie schwer ist das? Ist das leichter, als normale Einstreu? Ich frage das, weil ich mir jedesmal nen Bruch am Müllsack hebe, wenn ich mal die komplette Streu wechsle (mal abgesehen davon, dass mir die Henkel vom Sack regelmässig reissen).

Und: wo kann man das kaufen? Im Einzelhandel oder muss man bestellen und wenn ja, wo? Würde es nämlich auch gerne mal testen im Bad. Und wieviel ist da eigentlich drin in einem Sack. Bin gerade auf der homepage.
 
Zuletzt bearbeitet:
PanjaKoshka

PanjaKoshka

Forenprofi
Mitglied seit
28. Oktober 2014
Beiträge
1.318
Alter
37
Ort
Nähe Olten CH
  • #10
Mich würde mal interessieren, ob sich kein feiner Holzstaub am Boden des Klos sammelt.

ähm... holzstaub?!? kann sein, weiss nicht so genau... wieso? ist das schädlich für die Katzen???

Und wie schwer ist das? Ist das leichter, als normale Einstreu? Ich frage das, weil ich mir jedesmal nen Bruch am Müllsack hebe, wenn ich mal die komplette Streu wechsle (mal abgesehen davon, dass mir die Henkel vom Sack regelmässig reissen).

also die pellets selber sind doch recht schwer, also der streusack hat schon sein gewicht. aber was ich aus dem kaklo hole ist leichter als das vom normal-streu-klo. weil die hobelspähne, zumindest bei mir, nicht wirklich nass sind. das ganze scheint irgendwie zu trocknen. es bindet die feuchtigkeit nicht so arg wie das anderes streu macht.

Und: wo kann man das kaufen? Im Einzelhandel oder muss man bestellen und wenn ja, wo? Würde es nämlich auch gerne mal testen im Bad. Und wieviel ist da eigentlich drin in einem Sack. Bin gerade auf der homepage.

also zur zeit kann man es wohl nur über die homepage bestellen. ist ja noch ganz neu. vielleicht wird es später mal auch im laden oder in online-tiershops erhätlich sein.
kann gerade nicht sagen wieviel drinn ist, müsst ich zu hause nachschauen... bin aber nun bis Di nicht da, teile es aber noch mit wenn ich zeit habe nachzuschauen!

bis dahin, schöne Zeit. ich mach mich jetz auf nach MALAGA. freue mich auf ein sonniges wochenende in spanien.
(keine angst, meine tiere sind versorgt. hab den besten catsitter der welt! :p)
 
Zuletzt bearbeitet:
Panike

Panike

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. Januar 2014
Beiträge
612
Ort
Schweiz
  • #11
Ahh interessant. Werde auf Facebook penetrant mit dem neuen Katzenstreu Chatnelle bombardiert... :mad:

Bin hier eher ein Fan von feinem Klumpstreu, aber bin gespannt was es weiter zu erzählen gibt.

Preislich bin ich mit unserem Tigerino (CHF 17.45) seeeehr seeehr zufrieden.

Schönen Urlaub und schön Sonne für uns mittanken!!! :)
 
Werbung:
PanjaKoshka

PanjaKoshka

Forenprofi
Mitglied seit
28. Oktober 2014
Beiträge
1.318
Alter
37
Ort
Nähe Olten CH
  • #12
Kurzes Update...

Alles wie gehabt. Habe mich etwas mehr mit dem neuen Streu angefreundet. Finde es nicht all zu übel... Habe das Kaklo seit Beginn 2 mal komplet durgesiebt um alle Hobelspähne zu entfernen.

Meine Katzen benutzen es aber nicht so häufig wie die anderen Klos. Ich glaube nur eine macht ihr kleines Geschäft. Aber gross hat noch keine gemacht, da werden die anderen Klos ganz klar bevorzugt!

Mein Fazit daher: wenn die Katzen das Streu annehmen, sicher eine gute Alternative zum gängigen Streu, da es komplet kompostierbar ist und ein Sack Streu lange hält wenn man nur die Hobelspähne entfernt.
Für mich keine Alternative, da meine Katzen es nur sehr bedingt angenommen haben. Schade eigentlich!
 

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben