Chance auf erfolgreiche Vergesellschaftung bei Kater und Welpe?

A

ACat'sBestFriend

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14 April 2011
Beiträge
3
Hallo ihr Lieben,

ich bin vor einem halben Jahr in eine Wohnung gezogen und habe einen 3 jährigen kastrierten Kater ( Max ) übernommen, da sein Besitzer verstorben war und ihm sonst das Tierheim gedroht hätte.
Jetzt ziehe ich aus privaten Gründen wieder in das Haus meiner Eltern zurück und möchte Max selbstverständlich behalten. Meine Eltern haben sich in der zwischenzeit entschieden einen Hund zuzulegen.

Jetzt folgende Frage..wie schätzt ihr die Chancen ein, dass die beiden sich verstehen werden? Max hat noch nie im Leben einen Hund zu Gesicht bekommen. Generell ist er aber ein sehr ruhiger und freundlicher...also keineswegs ängstlich oder aggressiv.
Ich frage mich vorallem wer von den beiden da für den anderen die größere Gefahr darstellt. Wenn wir sie alleine zu Hause lassen werden sie räumlich getrennt da kann also nichts passieren, aber in der Zeit wo wir im Haus sind werden sie sich begegnen.

Wäre schön wenn mir jemand etwas Mut machen könnte :)
Liebe Grüße
 
Werbung:
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
17
Aufrufe
10K
LudwigNori
Antworten
2
Aufrufe
716
fallenangel40
Antworten
15
Aufrufe
556
elderberry
Antworten
79
Aufrufe
4K
Schnitte76
4 5 6
Antworten
101
Aufrufe
26K
Fizzley
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben