chaila & püppi - ewiger krieg

C

chaila

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30 Januar 2008
Beiträge
4
Alter
34
Ort
Sachsen
Huhu

Chaila wohnte ja lang bei mir allein, nun kam ja letztes Jahr Püppi dazu und die Beiden kappeln sich jeden Abend auf jeden Fall (ich geh ins Bett und die heizen durch die Bude). Überhaupt kann Chaila Püppi beinah gar nicht riechen: Kommt Püppi mal näher an Chaila, faucht Chaila los wie eine Irre, tatzt nach Püppi und rennt am Ende weg als wär der Weltuntergang nah.

Ich behandel beide gleich, abgesehn davon das ich Chaila beim fressen mehr bemuddel da die ein absolut schlchter Fresser ist.

Habt ihr noch ne Idee? Vorallem das jeden Abend durch die Bude hetzen raubt einen den Nerv (vorallem wenn man schlafen will :D )
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
Hallo chaila,
schreib der Hatnefer/Andrea mal eine PN, die kann Dir bestimmt helfen, sie stellt individuelle Bachblütenmischungen her und die haben schon Wunder gewirkt!
glg Heidi
 
M

Momenta

Gast
Hallo Chaila,

Deine Infos sind sehr dürftig.

"Kabbeln" sich die Katzen nur? Wer jagt wen wann und warum und wielange? Wie verhalten sie sich, wenn der eine jagt und der andere gejagt wurde?

Bist Du sicher, daß sie sich "nicht riechen" können? Verletzten sie sich gegenseitig?
Können sie sich gemeinsam im einem Raum aufhalten?


@Heidi
nicht jedes Problem wird automatisch mit Bachblüten beseitigt, denn sie sind kein Wundermittel ;)

LG
Claudia
 
E

Ela

Gast
Also zuerst zu Bachblüten zu raten find ich nicht ok.... Erst mal sollten die Ursachen abgeklärt werden :cool:

Seit wann "letztes" Jahr ist denn Püppi da ? Das neue Jahr ist noch nicht so alt.

Bei meinen 2 Weibern hat es mehrere Monate gedauert. Easy war extrem eifersüchtig und hat ständig gebrummt und gefaucht..... Das ging wirklich über Monate, jetzt isses ok.

Spielen sie und Chaila faucht nur, weil es ihr zu viel wird ? Wenn z.B. Easy mit Freddy spielt, faucht sie auch irgendwann, weil er sehr wild ist und es ihr dann zu viel wird.

Sind sie wirklich böse zueinander, fliesst Blut ? Erzähl doch bitte mal ein bischen mehr
 
C

chaila

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30 Januar 2008
Beiträge
4
Alter
34
Ort
Sachsen
Hi

Naja nicht riechen können ist klein bisschen falsch gesagt. Chaila mags nicht wenn Püppi ihr zu nah kommt, Püppi versuchts öfter mal und ist dabei sogar ziemlich vorsichtig, kriegt aber trotzdem dauernd eins auf den Deckel (zumindest wenn sie Chaila zu nah kommt). Jeder fängt von denen mal an. Blut fliessen tut zum Glück nicht. Seit letzten Sommer ist Püppi bei mir, in der Zwischenzeit zog ich auch mal um und da ist schon bisschen besser geworden. Vorher sind sie sich komplett aus dem Weg gegangen in der alten Wohnung. Nun akzeptieren sie sich auf 1m Abstand.

Spiel ist das nicht mehr was die beiden da veranstalten. Chaila "brüllt" manchmal das halbe Haus fast zusammen wenn Püppi mal loslegt. Heisst aber nicht das Chaila nun das Unschulslamm ist. Sie greift genauso oft Püppi an und angefaucht wird Püppi auch genug von Chaila.
 
M

Momenta

Gast
Hallo Chaila,

weisst Du etwas über Chailas Vergangenheit? Wie hat sie sich im Tierheim mit anderen Katzen vertragen?

Es gibt Einzelkatzen, die keine andere Katze neben sich dulden und es gibt "eigentlich-eher-Einzelkatzen", die andere Katzen nicht unbedingt mögen, aber sie halbwegs irgendwie tolerieren können.

Chaila scheint zu Letzteren zu gehören, sonst hätte sie der Püppi sicher schon richtig zugesetzt.

Püppi scheint Kontakt haben zu wollen, was Chaila nicht mag.
"Leidet" Püppi darunter? Meinst Du sie ist "unglücklich", weil sie keinen kätzischen Kontakt hat?

Kann sich Püppi angstfrei durch die Wohnung bewegen, in Ruhe schlafen und auch entspannt spielen?


Mit dem Fauchen setzt Chaila Grenzen und zeigt ihren Unmut.
Fühlte sich Chaila alleine oder unwohl als sie alleine bei Dir lebte?

LG
Claudia
 
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
23.641
Alter
51
Ort
CLZ / Oberharz
... ich schliesse mich Claudias Fragen mal an.

Wäre wirklich interessant zu wissen um zu helfen, denn grade Kätzinnen zicken sich zb hier und da gerne mal an :rolleyes:
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
@Heidi
nicht jedes Problem wird automatisch mit Bachblüten beseitigt, denn sie sind kein Wundermittel ;)

LG
Claudia
Mädels, nur die Ruhe, Andrea ist Tierheilpraktikerin, die kann ihr einen Rat geben, auch wenn es dann heißt - ab zum TA und die BB waren ja als Beispiel zur Hilfe gedacht......allerdings ist es gerade bei den beschriebenen Schwierigkeiten durchaus eine Möglichkeit - nicht mehr und nicht weniger!!!!!
Heidi
 
M

Momenta

Gast
Hallo Heidi,

ich bin ruhig :)

Es ging mir (und sicher auch Ela) lediglich darum, daß die Probleme etwas eingehender beschrieben werden.

Manchmal reichen Bachblüten nicht aus bzw. sind nicht unbedingt Mittel der Wahl, wenn der Mensch z.B. durch falsche Handlung/Reaktion ein ungewünschtes Verhalten begünstigt und forciert.
Damit meine ich nicht diese spezielle Situation, sondern einfach allgemein.
LG
Claudia
 
E

Ela

Gast
Ich hoffe, ich hab es nicht überlesen, daher noch mal meine Frage, seit wann Püppi schon da ist ?

Hab´s überlesen..... Letzter Sommer.... Weil Funny ist im Juli bei mir eingezogen und erst jetzt nach der Kastra Ende Dezember hat es sich wirklich beruhigt, daher meine Frage....
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben