Catwalk für blinde Katze, brauche Tipps!

  • Themenstarter Sirija
  • Beginndatum
Sirija

Sirija

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2009
Beiträge
2.516
Ort
Wuppertal
Hallo zusammen,

ich würde meinen 2 Stubentigern gerne einen Catwalk bauen, einen großen Kratzbaum kann ich nicht stellen, da ich fast nur Schrägen haben. A
llerdings sind die Decken 3,40cm hoch, also ist oben eine Menge Platz.
Handwerklich begabt bin ich auch.
Kommen wir zu meinem Problem, ich habe 2 Katzen und sollte unsere ziemlich schwierige Zusammenführung nicht klappen werde ich auf jeden Fall die fast blinde Kätzin behalten und dem Kater ein schönes neues Zuhause suchen.

Wie baut man einen Catwalk für eine Katze die nichts sieht?
Sie kann Licht und Dunkel unterscheiden und das war es.
Höher als auf meinen Schreibtischstuhl springt sie nicht, klettert aber wenn es geht höher.
Wenn sie über Komoden und Schränke klettert, weiß sie schonmal nicht wo das Ende ihres Bodens ist und fällt runter bzw sie rutsch eher runter.
Bei dem kleinen Kratzbaum der hier steht nur bis zur ersten Platte und schreit dann weil sie höher will. Setz man sie höher bleibt sie da eine ganze Weile, putzt sich oder schläft und arbeitet sich dann selber wieder runter.

Ich will halt nicht das sie vom Catwalk fällt, (der wird höher als meine Kommoden) oder das ich sie hochheben muß weil sie sich alleine doch nicht traut.
Vielleicht hat ja jemand ein paar Tipps für mich?

Liebe Grüße, Sirija
 
Werbung:
E

Evliya

Gast
Ich denke folgende Dinge sind wichtig:

- Catwalk evtl. etwas breiter als die üblichen 15cm

- keine Lücken

- direkter Zugang vom Boden


Du müsstest als mit einer Rampe, Treppe oder wenn sie benutzt Kletterstange direkt vom Boden weg anfangen. Eventuell auch an mehreren Stellen Auf/Abgänge schaffen.
Die einzelnen Teile müssten mehr oder weniger nahtlos ineinander übergehen, so dass sie eine geschlossene Strecke bilden, wo sie nicht durchfallen kann. Ich würde wahrscheinlich auch zu steile Rampen vermeiden.

Du könntest einfach Regalböden mit Teppichfliesen oder Sisal bekleben und diese entsprechend an den Wänden montieren, vielleicht noch einen oder zwei schöne große Liegeplätze/Hängematten dazu.
 
Sirija

Sirija

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2009
Beiträge
2.516
Ort
Wuppertal
Danke für deine Antwort!

So in etwa hatte ich mir das auch gedacht, ich hatte nur Angst das ich irgendwas vergesse und sie doch mal durchfällt.

Ich wollte nur breite Bretter nehmen, vielleicht von unserem alten Holzregal und die mit Teppich bespannen eine Treppe als Zugang, habe ich noch vom alten Kratzbaum eine Liegemulde auch.
Eine Hängematte wollte ich noch kaufen.

Das ganze soll neben dem Wohnzimmerschrank anfangen dann um die Ecke zum Schrank über den Schrank und auf der anderen Seite an meinem Schreibtisch wieder so weit runter das sie von das aus auf den freien Platz auf dem Schreibtisch könnte.
Ich wollte zwischen die Bretter wo es an der Wand hoch geht die 2 Kratzbretter machen damit sie im Notfall hoch klettern kann, wenn sie doch nicht springen mag.
Glaubt ihr das geht so, oder hab ich was vergessen?
 
Pippi Langstrumpf

Pippi Langstrumpf

Forenprofi
Mitglied seit
4. März 2009
Beiträge
13.415
Alter
49
Ort
im schönsten Stadtteil Berlins :-)
ich würde vorne am Rand vielleicht noch sowas wie eine kleine hmm erhöhung anbringen.. sozusagen als merkbare Begrenzung zum Raum hin.. links hat sie die Wand und wenn sie zuweit rechts läüft kann sie dann nicht runterfallen.
Weißt du was ich meine? So ne Art Minigeländer..
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
Wenn sie hell-dunkel noch sieht, könnten ev. Kontraste helfen - weniger im Farbbereich, aber eben Hell-Dunkel.

Vielleicht statt Ebenen zum Runterspringen eher mit Leitern und Rampen arbeiten oder auch Brücken. Hinauf kommt sie sicher problemlos.

Taktile Kennzeichnung - z.B. Sisal für "hier geht's runter/rauf" oder "hier endet die Brücke und nun kommt ein anderes Element" ..
 
Sirija

Sirija

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2009
Beiträge
2.516
Ort
Wuppertal
Ich hab mal schnell aufgekritzelt wie ich mir das ungefähr gedacht hatte. Der Maßstab stimmt nicht wirklich, aber der Schrank über den sie oben drüber kann ist ca 4 meter lang,60cm tief und 3 Meter hoch.

6dtr-5r.gif



6dtr-5s.gif
 
Zuletzt bearbeitet:
Jasmin

Jasmin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
802
Ort
Odenwald
Wegen des Herunterfallens würde ich mir keine Sorgen machen, unser blinder Leo klettert wie ein Affe und ertastet sich die Abgründe.

Ganz wichtig ist, daß die nächsthöhere oder nächsttiefere Ebene immer tastbar ist, keine blinde Katze springt ins "Leere", ausser von der Couch oder von Stühlen, von wo sie die Sprunghöhe abschätzen können.

Liebe Grüsse
Anja
 
Sirija

Sirija

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2009
Beiträge
2.516
Ort
Wuppertal
Danke für die ganzen Tipps,

Jasmin meinst du die Sisalbretter reichen damit sie sich die nächste Ebene ertasten kann, sie klettert am Kratzbrett hoch das hab ich schon gesehen.
 
Raven

Raven

Forenprofi
Mitglied seit
9. November 2008
Beiträge
2.644
Ort
in der schönen Altmark
Ich hab ja auch so einen "Blindfisch", der klettert überall hoch und runter, solange die Abstände halt so groß sind, daß er mit den Vorderfüßen tasten kann.

Die Kratzbäume rennt er mittlerweile aber auch so hoch und runter, die kennt er wahrscheinlich nun gut genug, da wird nicht erst gepfotet.
 
Sirija

Sirija

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2009
Beiträge
2.516
Ort
Wuppertal
  • #10
Die Idee mit den Ringplatte ist gut, ich fürchte nur nicht durchführbar, dann bekomme ich meinem Schrank nicht mehr auf, ich habe nur eine gerade Wand an die ich sowas stellen könnte und da ist zwischen Tür und Schrank nicht viel Platz, deshalb ja der Catwalk.
Der nimmt einfach weniger Platz weg.
Ich könnte sowas in einen anderen Raum stellen, aber sie ist immer in meiner Nähe und ich bin numal am häufigsten im Wohnzimmer.
 
Sirija

Sirija

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2009
Beiträge
2.516
Ort
Wuppertal
  • #11
Kitty mag es eh eher gemütlich, wirklich toben tut sie nie. Alles in Ruhe erkunden und dann nebem Dosi liegen das ist total gut.

Ich fürchte es würde echt nich passen, zwischen Tür und Wand sind ca 90cm und die Tür geht zum Schrank hin auf. Ich muß schon mit den Brettern von Catwalk tricksen damit ich die Schranktüren wenigstens noch ein Stück weit aufbekomme.
Einen schönen Baum gibt es in der nächsten Wohnung. :smile:
 
Werbung:
E

Evliya

Gast
  • #12
@Gwion: Ich finde die Hängebrücken/leiter Idee auch ganz nett, habe allerdings gelesen, dass sehr viele -auch sehende - Tiere vor einem wackeligen Untergrund zurückschrecken. Für ein blindes Tier dürfte das noch schwieriger sein, weil sie ja nicht einschätzen kann, wie es weitergeht und wie sie ihr Gewicht platzieren muss.

Generell schätze ich das Risiko eines Absturzes bei ausreichender breite und Grip des Catwalks als relativ gering ein.

@Sirja: diese beiden Stellen mit Sisalteppich die Du eingezeichnet hast, sind die als Rampen zu verstehen, oder möchtest Du den Sisal platt an der Wand befestigen?
Wenn die an der Wand sind, dann geht das sicher zum Raufklettern, aber runter eher nicht (sie läuft ja nicht kopfvoran vertikal bergab).
Ansonsten finde ich das toll so.
 
Sirija

Sirija

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2009
Beiträge
2.516
Ort
Wuppertal
  • #13
Eigentlich wollte ich die Sisalplatten flach an die Wand machen, sie spring eigentlich von allem wieder runter auf das sie vorher hochgekletter ist.
Neben dem kleinen Kratzbaum ist auch so eine Sisalplatte an der Wand. (Jack nimmt die lieber als den Kratzbaum)
Daran klettert sie hoch um auf die oberste Platte zu kommen, springt dann aber alleine wieder runter. Deshalb dachte ich das müßte gehen.
Ich wollte eh alle Ebenen nur so hoch machen, das sie beim hochgehen im Notfall auch danach tasten kann, wenn sie sich groß macht und das kann sie gut.
Egal auf was sie drauf möchte, vorher macht sie davor "Männchen", dann wird mit der Pfote gesucht wo es ist und dann hoch gesprungen.
Jetzt muß ich mal messen wie hoch sie mit der Pfote kommt. :smile:

Die einzelnen Ebenen wollte ich mit Teppich bespannen, reicht es den mit einem guten Tacker festzumachen, oder noch zusätzlich kleben?
Ich hab schon einen schönen gesehen, dunkelbraun marmoriert, sieht stabil aus und ist kein Schlingenteppich.
Die Farbe gäbe eine Kontrast zu hellbeigen Wand den sie vielleicht "sehen" kann. Ich hoffe es zumindest.
 
hellyo

hellyo

Forenprofi
Mitglied seit
22. Oktober 2008
Beiträge
10.682
Ort
Nordhessen
  • #14
...oder Du kaufst ihr eine "Blindenmaus" :D

Nee, Quatsch!

Aber ich würde dia ganze Sache auch farblich absetzen und begrenzen, damit sie eben "ertasten" kann, wo es langgeht und sie nicht mal runterplumpst.

Ich denke, dass wird funktionieren.

Die Zeichnung find ich übrigens gut, wird sicher ein toller Catwalk.
 
Neol

Neol

Forenprofi
Mitglied seit
18. August 2007
Beiträge
1.831
Alter
50
Ort
Baden-Württemberg
  • #15
Sisalstämme als Laufstämme vielleicht, würde ich sagen, bin aber kein Experte. :oops: Da kann sie sich noch schön festkrallen und hat mehr Sicherheit dadurch:

458634404EAF11DEBE28041457B0B1B7.jpg
 
Sirija

Sirija

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2009
Beiträge
2.516
Ort
Wuppertal
  • #16
Neol das ist ja hübsch, vorallem das rote Fellkissen in der Liegekuhle. :)
Ich weiß nicht ob sie über was rundes gehen würde, ich glaube ein recht breites, langes Brett ist ihr lieber. Natürlich wird es rutschfest beklebt und betackert.
Ich kriege unbehandelte Echtholzbretter von einem Schreiner, sind die Stücke die er nicht mehr braucht und sonst wegwirft. Alles verschiedene Holzsorten.

Ich hatte überlegt das unterste Brett gar nicht zu bespannen, im Holz müßte sie ja genug halt haben, da geht es ja auch mit Rampe rauf.
Damit sie schonmal weiß das geht es los, wenn nur Holz unter den Pfoten ist.
Dann Sisalstücke und Teppich, vielleicht verschiedenen Sisal für die verschiedenen Ebene.
Glaubt ihr es bringt was auf der anderen Seite wo sie wieder runter könnte dann die gleiche Reihenfolge zu nehmen beim Material wie beim hoch. Damit sie weiß wie weit es noch nach unten ist, oder denken Katzen nicht so weit.

Ich hatte auch schon überlegt, die Bespannung der Bretter mit irgendeinem für Katzen angenehmen Geruch zu versehen, jede mit einem anderen. Damit sie riechen kann wo sie ist.

Tut mir leid, wenn ich soviel frage, aber ich hatte noch nie eine behinderte Katze und will nichts falsch machen.
Ich mache mir bestimmt wieder viel zu viele Gedanken.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
  • #17
ß das geht es los, wenn nur Holz unter den Pfoten ist.
Dann Sisalstücke und Teppich, vielleicht verschiedenen Sisal für die verschiedenen Ebene.

Ich hatte auch schon überlegt, die Bespannung der Bretter mit irgendeinem für Katzen angenehmen Geruch zu versehen, jede mit einem anderen. Damit sie riechen kann wo sie ist.
Im Prinzip ist das ganz gut, aber ich würde es nicht so übertreiben .. Ich glaube nicht, daß für jede Ebene ein anderes Sisal nötig ist, im schlechtesten Fall verwrirt es eher. Dito bei Gerüchen.
Wenn Du jedes Brett mit Sisal umrandest oder ganz beziehst, reicht das sicher - ich würde auf Kontrast zur Wand oder darunterliegenden Möbeln achten.
Statt unterschiedlicher Bretter zum Rauf/Runterspringen würde ich persönlich es eher mit Rampen machen, damit die Katze immer etwas unter den Pfoten hat.

Sobald sie sich mal auskennt, wird sie sicher flott auf jedem Catwalk unterwegs sein.
 

Ähnliche Themen

Evvi
Antworten
9
Aufrufe
640
Evvi
getigerte
Antworten
4
Aufrufe
375
Motzfussel
M
M
Antworten
3
Aufrufe
467
Rickie
Nicccey
Antworten
11
Aufrufe
4K
Nicccey
Nicccey
F
2
Antworten
25
Aufrufe
855
Florian Morgenstern
F

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben