Cat Toilet Training System

Werbung:
F

fadomeu

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27 November 2014
Beiträge
2
Alter
54
Ort
Berlin
Hallo!

Wir sind bereits bei dem zweiten Schritt, orange Ring. allerdings das Loch war zu groß, deshalb musste ich improvisieren um den Loch kleiner zu machen. Auch so ist die gewöhnungsphase mühsam und Recht schwierig. Überall ist Katzenstreu, das Bad wird mehrmals pro Tag sauber gemacht. Und so wie es aussieht eine Beschäftigung die mehrere Monate dauern wird. Wenn man die Ausdauer hat, am Ende könnte es auch klappen, obwohl muss gestehen vor 2 Tagen war ich noch nicht so optimistisch. Ich habe aber in Inet. Nach andere Erfahrungen gesucht und eine sehr schöne und hilfreiche Beschreibung gefunden, die hat mich geholfen um nicht zu aufgeben. Also üben, putzen und wieder üben... :)
Wen wir eine weiteren Schritt voran sind, melden wir uns. Bis dann,
LG,
Erika

Den Link: http://somalis.melanie-tiffe.de/tagebuch/litter-kwitter-erfahrungen.html
 
P

possverlag

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16 Dezember 2014
Beiträge
9
Guten Abend!
es würde mich interessieren ob jemand von Euch das " Cat Toilet Training System" kennt, oder eventuelle damit schon Erfahrungen hat?

http://www.amazon.de/CitiKitty-Cat-...28158&sr=8-1&keywords=cat+toilet+training+kit


Danke im Vorab.

LG

Erika

Habe vor einiger Zeit gepostet, dass meine Katze hinten über den Litter Kwitter drüberpinkelt (wurde gelöscht) -
mittlerweile habe ich eine hohe Plastik-"Wand" auf dem Kwitter angeklebt - einfach Verpackungstixo, vorher eine Plastik-"Platte" (Platzsets für den Tisch haben die richtige Stärke, können leicht gebogen werden) an der Längsseite 3 cm umbiegen, den schmalen Streifen alle 3 cm bis zum Bug einschneiden,
dann kann man die Plastik"platte" auf dem weißen Kwitter ankleben.
Funktioniert gut.
Das nächste Problem ist - sie mag die Bio-Streu nicht, die man im Klo runterspülen kann (spätestens beim nächsten Einsatz mit Loch kann ich Betonit-Streu nimmer nehmen).
Ich werde versuchen, Bio-Streu immer mehr ins Betonit reinzumischen - mal sehen, ob es funktioniert.

Jedenfalls pinkelt sie jetzt nur noch HINTEN drüber (wo die Plastikwand angeklebt ist) - vorher hat sie überall rundherum drübergepinkelt. ;-)

Werde weiter Bericht erstatten (was wenig bringen wird, weil die mich eh wieder löschen ;-)).
 
pezzi64

pezzi64

Forenprofi
Mitglied seit
29 Mai 2013
Beiträge
1.426
Alter
56
Ort
kaiserslautern
Habe vor einiger Zeit gepostet, dass meine Katze hinten über den Litter Kwitter drüberpinkelt (wurde gelöscht) -
mittlerweile habe ich eine hohe Plastik-"Wand" auf dem Kwitter angeklebt - einfach Verpackungstixo, vorher eine Plastik-"Platte" (Platzsets für den Tisch haben die richtige Stärke, können leicht gebogen werden) an der Längsseite 3 cm umbiegen, den schmalen Streifen alle 3 cm bis zum Bug einschneiden,
dann kann man die Plastik"platte" auf dem weißen Kwitter ankleben.
Funktioniert gut.
Das nächste Problem ist - sie mag die Bio-Streu nicht, die man im Klo runterspülen kann (spätestens beim nächsten Einsatz mit Loch kann ich Betonit-Streu nimmer nehmen).
Ich werde versuchen, Bio-Streu immer mehr ins Betonit reinzumischen - mal sehen, ob es funktioniert.

Jedenfalls pinkelt sie jetzt nur noch HINTEN drüber (wo die Plastikwand angeklebt ist) - vorher hat sie überall rundherum drübergepinkelt. ;-)

Werde weiter Bericht erstatten (was wenig bringen wird, weil die mich eh wieder löschen ;-)).

wieso wirst du oder deine beiträge gelöscht?
 
M

Mäuseplatz

Forenprofi
Mitglied seit
30 September 2014
Beiträge
3.480
Ort
Maushausen
Verstehe ich das richtig, dass die Katze trainiert werden soll das Menschenklo zu benutzen? Wozu? Warum hat eine Katze nicht das Recht, artgerecht ihr Geschäft verrichten zu können? Selbst Katzenklos sind ja schon ein Kompromiss von Seiten der Katze. Aber wenn eine Katze irgendwann noch nicht mal mehr ihr Geschäft verbuddeln darf, dann tut sie mir einfach nur leid.
 
P

possverlag

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16 Dezember 2014
Beiträge
9
Verstehe ich das richtig, dass die Katze trainiert werden soll das Menschenklo zu benutzen? Wozu? Warum hat eine Katze nicht das Recht, artgerecht ihr Geschäft verrichten zu können? Selbst Katzenklos sind ja schon ein Kompromiss von Seiten der Katze. Aber wenn eine Katze irgendwann noch nicht mal mehr ihr Geschäft verbuddeln darf, dann tut sie mir einfach nur leid.

Wenn deine Katze GERN aufs Klo geht (und meine hat immer wieder Pfotenabdrücke auf der Klomuschel hinterlassen), kann man ihr durchaus eine Möglichkeit bieten.
Nebstbei ist es für die Umwelt durchaus erfreulich, wenn keine Betonit-Sande im normalen Hausmüll entsorgt werden müssen.
MfG.
 
Benny*the*cat

Benny*the*cat

Forenprofi
Mitglied seit
23 April 2009
Beiträge
2.120
Lieber Katzenhalter, Deine Katze durfte sich nicht aussuchen wo sie hinzieht, es ist Deine Pflicht ihr zu ermöglichen es so artgerecht wie es eben nur möglich ist zu leben.
Eine Katze muß ihr Geschäft verbuddeln dürfen wie Mäuseplatz schon schrieb. Es gibt eine Menge an Information die Dir scheinbar fehlt. Bitte lese Dich in diesem Forum schlau und tu Dir und Deiner Katze den Gefallen und lasse diesen Versuch sein.
Das Dein Menschenklo nichts für Deine Katze ist wird Dir sicher klar wenn ihr beide mal gleichzeitig Durchfall bekommt.
2 Katzentoiletten, groß genug und hoch eingefüllt mit feiner Streu sind für Deine Katze wichtig.
Daran sollte es doch nicht scheitern.

Bitte denke an Deine Katze und gib ihr was sie braucht um glücklich bei Dir leben zu können.
 
P

possverlag

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16 Dezember 2014
Beiträge
9
  • #10
Verstehe ich das richtig, dass die Katze trainiert werden soll das Menschenklo zu benutzen? Wozu? Warum hat eine Katze nicht das Recht, artgerecht ihr Geschäft verrichten zu können? Selbst Katzenklos sind ja schon ein Kompromiss von Seiten der Katze. Aber wenn eine Katze irgendwann noch nicht mal mehr ihr Geschäft verbuddeln darf, dann tut sie mir einfach nur leid.

Fakt ist, dass viele Katzen total interessiert Abflüsse beobachten - und etliche pinkeln oder/und kacken dann genau dort rein (Dusche, Abwasch).
Ich habe das beobachtet, und wenn die das möchten, wieso ihnen nicht eine Möglichkeit bieten?
 
P

possverlag

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16 Dezember 2014
Beiträge
9
  • #11
Lieber Katzenhalter, Deine Katze durfte sich nicht aussuchen wo sie hinzieht, es ist Deine Pflicht ihr zu ermöglichen es so artgerecht wie es eben nur möglich ist zu leben.
Eine Katze muß ihr Geschäft verbuddeln dürfen wie Mäuseplatz schon schrieb. Es gibt eine Menge an Information die Dir scheinbar fehlt. Bitte lese Dich in diesem Forum schlau und tu Dir und Deiner Katze den Gefallen und lasse diesen Versuch sein.
Das Dein Menschenklo nichts für Deine Katze ist wird Dir sicher klar wenn ihr beide mal gleichzeitig Durchfall bekommt.
2 Katzentoiletten, groß genug und hoch eingefüllt mit feiner Streu sind für Deine Katze wichtig.
Daran sollte es doch nicht scheitern.

Bitte denke an Deine Katze und gib ihr was sie braucht um glücklich bei Dir leben zu können.


Katzen kacken und pinkeln durchaus gern ins Menschenklo - wenn sie die Möglichkeit haben.
Kuckstu: https://www.youtube.com/watch?v=RLgMZsnVwBI
 
Werbung:
P

possverlag

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16 Dezember 2014
Beiträge
9
  • #12
T

Tante

Forenprofi
Mitglied seit
30 März 2014
Beiträge
1.624
Ort
Heppenheim
  • #14
Fakt ist, dass viele Katzen total interessiert Abflüsse beobachten - und etliche pinkeln oder/und kacken dann genau dort rein (Dusche, Abwasch).
Ich habe das beobachtet, und wenn die das möchten, wieso ihnen nicht eine Möglichkeit bieten?

Das wird idR gemacht, weil oder wenn es aus den entsprechenden Löchern unangenehm (für Katzen) riecht... Der Geruch soll damit überdeckt werden, es geht hier also keinesfalls um eine Vorliebe.
 
P

possverlag

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16 Dezember 2014
Beiträge
9
  • #15
Dann guck Dir mal in den geposteten Videos an wie sie nach dem Toilettengang verzweifelt versuchen Kot oder Urin zu "vergraben".

Meine gräbt auch manchmal in ihrem Trockenfutter (das sie neben dem nassen stehen hat) - nicht oft, nur ab und zu. Das ist auch nicht wirklich verzweifelt. Im normalen Kistl hat sie ihre Hinterlassenschaft auch manchmal unvergraben liegen lassen - ich hab' also nicht den Eindruck, dass das Vergraben der Verzweiflung erwächst.

MfG,
Eva
 
P

possverlag

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16 Dezember 2014
Beiträge
9
  • #16
Das wird idR gemacht, weil oder wenn es aus den entsprechenden Löchern unangenehm (für Katzen) riecht... Der Geruch soll damit überdeckt werden, es geht hier also keinesfalls um eine Vorliebe.

Während Wasser in den Abfluss läuft, riecht dort nix raus.
Also interessiert es.
 
An-Ka

An-Ka

Forenprofi
Mitglied seit
24 Juni 2012
Beiträge
1.493
Ort
Heidelberg
  • #17
Meine gräbt auch manchmal in ihrem Trockenfutter (das sie neben dem nassen stehen hat) - nicht oft, nur ab und zu. Das ist auch nicht wirklich verzweifelt. Im normalen Kistl hat sie ihre Hinterlassenschaft auch manchmal unvergraben liegen lassen - ich hab' also nicht den Eindruck, dass das Vergraben der Verzweiflung erwächst.

MfG,
Eva

Das Vergraben von Futter und das Vergraben von Hinterlassenschaften sind zwei völlig unterschiedliche Dinge.

Ich seh in dem Video eine Katze, die dazu gezwungen ist in einer wirklich unbequemen Haltung ihr Geschäft zu verrichten - so würden meine Katzen niemals in ihrem Klo balancieren.
Wenn ich mir das Video so anschaue, reinige ich persönlich lieber ein Kaklo als eine verstopfte Toilette.:(
 
PanjaKoshka

PanjaKoshka

Forenprofi
Mitglied seit
28 Oktober 2014
Beiträge
1.318
Alter
37
Ort
Nähe Olten CH
  • #18
Das wird idR gemacht, weil oder wenn es aus den entsprechenden Löchern unangenehm (für Katzen) riecht... Der Geruch soll damit überdeckt werden, es geht hier also keinesfalls um eine Vorliebe.

Dem kann ich so nicht zustimmen...
Bianca hat früher, also sie noch im Haus bei meinem Vater wohnte, sehr oft in die Badewanne im 1.Stock gemacht, direkt in den Abfluss. Nicht weil es da komisch roch, sondern weil sie einfach zu faul war in den Keller zum Kaklo oder raus (durch die Klappe im Keller) zu gehen um ihr Geschäft zu verrichten. Es war einfacher aus dem Bett ins nächste Zimmer, ab in die Wanne, Pipi machen und dann wieder ab in Bett...
 
T

Tante

Forenprofi
Mitglied seit
30 März 2014
Beiträge
1.624
Ort
Heppenheim
  • #19
Meine gräbt auch manchmal in ihrem Trockenfutter (das sie neben dem nassen stehen hat) - nicht oft, nur ab und zu. Das ist auch nicht wirklich verzweifelt. Im normalen Kistl hat sie ihre Hinterlassenschaft auch manchmal unvergraben liegen lassen - ich hab' also nicht den Eindruck, dass das Vergraben der Verzweiflung erwächst.

Äpfel - Birnen :) Futter wird vergraben weil es entweder doof (meist vor dem essen) ist oder total toll (meist nach dem essen). Also ein komplett andere Instinkt.

Während Wasser in den Abfluss läuft, riecht dort nix raus.
Also interessiert es.

Also während geduscht oder Hände gewaschen wurden, wurde dort auch gepinkelt? Ich bin verwirrt.
Und natürlich riecht es aus dem Abfluss auch wenn Wasser reinläuft :confused: Für Menschen meist nicht außer es gibt ne Verstopfung, klar.

Dem kann ich so nicht zustimmen...
Bianca hat früher, also sie noch im Haus bei meinem Vater wohnte, sehr oft in die Badewanne im 1.Stock gemacht, direkt in den Abfluss. Nicht weil es da komisch roch, sondern weil sie einfach zu faul war in den Keller zum Kaklo oder raus (durch die Klappe im Keller) zu gehen um ihr Geschäft zu verrichten. Es war einfacher aus dem Bett ins nächste Zimmer, ab in die Wanne, Pipi machen und dann wieder ab in Bett...

Also das kann man auch nicht wirklich als Beispiel verwenden finde ich, da war das Klomanagement ja offensichtlich für diese Katze falsch - sie hätte ein Klo auf jeder Etage gebraucht (was bei mehreren Etagen meiner Meinung nach sowieso der Fall sein sollte). Das sie sich dann ein Notfallklo gesucht hat würde ich hier nicht als Vorliebe bezeichnen.

Jedem das seine und so weiter, aber artgerechter ist es nun einmal, das Katzen in sandartigem Unttergrund ordentlich scharren können. Draußen suchen sie sich auch keine Abflussrohre ;)
Wenn man das nicht möchte, ist es eben weniger artgerecht. Und so wie ich schon einige Katzen habe buddeln sehen empfinde ich es subjektiv (!) schon als eine Minderung der Lebensqualität. Keine, wovon die Katze todkrank werden wird oder ähnliches, aber eben doch eine Minderung.

Zumal... Wenn die Spülung dann automatisch ist bei einigen mit dem Toilet Training, woher wissen sie dann wie der Kot der Katze ist? Relativ wichtig bei doch so einigen Sachen, aber das nur nebenbei.
 
Benny*the*cat

Benny*the*cat

Forenprofi
Mitglied seit
23 April 2009
Beiträge
2.120
  • #20
Irgendwann wird die Katze alt oder auch mal krank und hat eventuell Gleichgewichtsprobleme, soll sie dann unsauber werden für die Zeit?
 

Ähnliche Themen

2
Antworten
31
Aufrufe
15K
yellowkitty
Antworten
11
Aufrufe
12K
Räuberlein
Antworten
4
Aufrufe
11K
KleineMy
Antworten
3
Aufrufe
698
engelsstaub
Antworten
17
Aufrufe
18K
Maitreya
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben