calici-viren anfänger. einige fragen

relottisanda

relottisanda

Forenprofi
Mitglied seit
11. März 2010
Beiträge
1.364
Ort
langenhorn /NF
hallo ihr lieben.

ich bin auf diesem gebiet ein absoluter anfänger, daher poste ich das hier.
meine resi und ich quälen uns schon länger mit irgendeiner viren-geschichte herum.
wer genaueres wissen will:
http://www.katzen-forum.net/infektionskrankheiten/67858-kann-jemand-haendchen-halten.html

ich habe aber nun spezielle fragen zu calici-viren.
was ich weiß, ist:
calici sind viren aus dem katzenschnupfenkomplex.
sie werden bei der impfung gegen den schnupfen gespritzt.
deshalb hat jede gesunde, geimpfte katze einen calici-titer.
wie kann dann nachgewiesen werden, ob meine geimpfte katze nicht doch an calici erkrankt ist.
hat ein titer eine bestimmte "höhe", so dass bei einer infektion mehr nachgewiesen werden kann, als bei einer impfung?
was genau ist ein titer also?

versteht ihr, was ich meine?

und können calici-viren nur mit der stärkung des immunsystems bekämpft werden?

warum kann sich eine geimpfte katze doch anstecken?
weil es mutierte viren gibt?

falls jemand antworten für mich hat, bitte für doofe formulieren:grin:

danke schön an alle, die sich bei dieser hitze bemühen.
liebe grüße
 
Werbung:
M

Marlek

Gast
ich habe aber nun spezielle fragen zu calici-viren.

Hallo,

ich schreib Dir einfach mal, was ich so weiß:

Nachweis/Titer: Da werden meistens die Antikörper gemessen. Aus den Gründen, die Du auch erwähnst (Impfung) ist das nicht unbedingt aussagekräftig.
Es gibt einen direkten Erregernachweis mit PCR.
Laboklin hat da einige Infos im Netz: http://www.laboklin.de/pdf/de/news/laboklin_aktuell/lab_akt_0611.pdf

Ansteckung trotz Impfung: es gibt mehrere Calici-Stämme und soweit ich weiß, ist das Virus auch recht mutationsfreudig.
Die Impfung erfasst nicht alle Stämme. Es gibt aber auch Impfversager - das Immunsystem bildet keinen/ungenügend Schutz aus.

Therapie: Ob das Immunsystem das alleine packt - das weiß ich nicht

Gute Besserung für Leni!
 
relottisanda

relottisanda

Forenprofi
Mitglied seit
11. März 2010
Beiträge
1.364
Ort
langenhorn /NF
danke marlek, für den link. der ist auch leicht zu verstehen.
 
pünktchen

pünktchen

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
5.639
Ort
Peine
Hallo,

ich schreib Dir einfach mal, was ich so weiß:

Nachweis/Titer: Da werden meistens die Antikörper gemessen. Aus den Gründen, die Du auch erwähnst (Impfung) ist das nicht unbedingt aussagekräftig.
Es gibt einen direkten Erregernachweis mit PCR.
Laboklin hat da einige Infos im Netz: http://www.laboklin.de/pdf/de/news/laboklin_aktuell/lab_akt_0611.pdf

Ansteckung trotz Impfung: es gibt mehrere Calici-Stämme und soweit ich weiß, ist das Virus auch recht mutationsfreudig.
Die Impfung erfasst nicht alle Stämme. Es gibt aber auch Impfversager - das Immunsystem bildet keinen/ungenügend Schutz aus.

Therapie: Ob das Immunsystem das alleine packt - das weiß ich nicht

Gute Besserung für Leni!

So sehe ich das auch.

Den PCR habe ich ebenfalls bei Laboklin durchführen lassen, ging schnell und völlig problemlos.
 
engelsstaub

engelsstaub

Forenprofi
Mitglied seit
26. August 2007
Beiträge
26.989
Das Immunsystem spielt schon eine wesentlich Rolle. Die Erfahrung musste ich sowohl mit meiner Katze, als auch dem Kater machen. Die Katze leidet unter Calici-Herpesviren und der Kater unter Herpesviren.
Ich habe sowohl auf Zylexis, als auch auf homöpathische Mittel gesetzt und beide sind seit Jahren symptomfrei.
Ich mache auch immer wieder Kuren mit Collostrum oder auch Immunstim und es hat sich absolut bewährt.
Bei der Katze hatte ich einer Zahnsanierung zugestimmt und sie war danach ebenfalls robuster und hatte weder Hals-Kehlkopf- noch Rachenentzündungen. Das Immunsystem war mit den Zahnfleischentzündungen wegen der Plaque bereits überstrapaziert.
 
relottisanda

relottisanda

Forenprofi
Mitglied seit
11. März 2010
Beiträge
1.364
Ort
langenhorn /NF
pünktchen

pünktchen

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
5.639
Ort
Peine
  • #10
Danke Birgit :)
 
relottisanda

relottisanda

Forenprofi
Mitglied seit
11. März 2010
Beiträge
1.364
Ort
langenhorn /NF
  • #11
kann mir bitte noch jemand sagen, ob der test, den der TA machen lässt, ein anderer ist als ein PCR test?
was ist der unterschied, wenn es einen gibt?
ich möchte gut vorbereitet sein....
 
Werbung:
O

osa

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. Oktober 2009
Beiträge
644
Ort
M
  • #12
Hi Biggi,
zu Deiner letzten Frage weiß ich leider nix.

Bezüglich krank trotz Impfung: da gabs bei einigen Züchtern mal große Probleme. Da waren alle Katzen regelmäßig geimpft, und dann sind ganz viele trotzdem krank geworden.
Die sammeln jetzt solche Infos, da sie den Verdacht haben, die Impfung würde nicht mehr zuverlässig helfen.

Wenn ich den Link wiederfinde, kopiere ich ihn hier rein

Alles Gute

lg,
 

Ähnliche Themen

M
Antworten
9
Aufrufe
2K
Zugvogel
Z
B
Antworten
31
Aufrufe
20K
B
Traumweber
Antworten
1
Aufrufe
876
Nicht registriert
N
Scan-Dal
Antworten
246
Aufrufe
240K
Feuermelderchen
Feuermelderchen
joujou-seth
Antworten
22
Aufrufe
13K
betty78
B

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben