Buchtipp?? Auflistung aller Bachblüten f. Katzen

  • Themenstarter püppi777
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
püppi777

püppi777

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. Dezember 2011
Beiträge
892
Ort
Wo sich Fuchs und Hase gute Nacht sagen
Ich brauche mal einen Tipp für gutes Buch.

Ich habe nun unzählige Bücher über Bachblüten und die Anwendung für Katzen. Aber alle diese Ratgeber sind mir zu uninformativ und zu knapp gehalten.

Die meisten Bachblüten, die ich bisher auf Anraten meiner Tierärztin angewendet habe, sind in diesen Ratgebern nicht einmal aufgeführt.

Ich suche ein wirklich umfangreiches Buch, darf auch gerne kein typischer, einfach erklärter Ratgeber, sondern mehr für Tierärzte geschrieben sein. Auch der Preis ist eher unwichtig, Fachbücher sind ja in der Regel nicht sehr günstig. ich habe lieber ein teures Buch, als unzählige günstige Ratgeber, in denen aber doch nicht drin steht, was ich wissen will.

Hat jemand einen guten Tipp? Ein Buch, dass auch wirklich für Tiere ist und in dem alle wichtigen Bach Blüten aufgeführt und erkärt sind.

Das wäre spitze.ö
 
Werbung:
püppi777

püppi777

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. Dezember 2011
Beiträge
892
Ort
Wo sich Fuchs und Hase gute Nacht sagen
Ist da denn ein extra Bereich mit einer umfangreichen Auflistung aller gängigen Bachblüten drin? Sowas suche ich nämlich. Ich habe ein sehr, sehr gutes Buch für die praktische Anwendung. Leider fehlt mir darin ein Teil, in dem alle gängigen Bachblüten aufgeführt und erklärt werden. Und in den kleineren Ratgebern sind immer nur ca. 10 - 15 verschiedene Bachblüten benannt, die mir einfach nicht reichen.. Arnica finde ich zum Beispiel in keinem der Bücher. Dabei ist das ja doch sehr wichtig. Nur als Beispiel.
Nun soll ich wieder Solidago eingeben. Auch dieses Mittel finde ich in keinem der Bücher. Das frustet. Ich lese eben immer gerne alles nach.
 
I

Ina1964

Forenprofi
Mitglied seit
17. Mai 2010
Beiträge
5.719
Ort
Köln-Bonn
Sicher, dass nicht alle Bachblüten in einem solchen Buch aufgeführt sind?! Kann ich mir irgendwie nicht vorstellen ... :confused:.

Es gibt insgesamt 37 Bachblüten und ein Wasser aus einer Heilquelle (Nr. 27, Rock Water). Schau doch mal im Internet und vergleiche Dein Buch damit, z.B. http://www.catplus.de/naturheilverfahren-bei-katzen/38-bachbluten-bezogen-auf-katzen/

Leider ist es nicht so, dass man Blüte 4711 bei Problem XY gibt und alles ist gut. Um seine Katze richtig behandeln zu können, braucht man neben dem Wissen um Bachblüten auch Kenntnisse über das Verhalten, Körpersprache, Gestik, Mimik usw. Wie oft heißt es "meine Katze ist aggressiv, die faucht nur". Diese Katze ist mit Sicherheit nicht aggressiv, denn Fauchen ist immer eine Defensivhandlung und wenn ich da mit Blüten gegen Dominanz und Aggression herangehe, erreiche ich nichts.
 
püppi777

püppi777

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. Dezember 2011
Beiträge
892
Ort
Wo sich Fuchs und Hase gute Nacht sagen
Ja, wie ich schon schrieb sind in den Ratgebern nur jeweils die gängisten auf die Fallbeispiele benannten Blüten benannt und erklärt. Das sind jeweils 10 - 15. Keins führt alles Bachblüten auf. Das sind dann laut Online-Apotheke glaub ich 39.

Und wie ich jetzt dazu lernen musste, fallen z.B. Solidago und Arnica in die Homöopathie. Auch diese Pflanzen sollten in dieser begehrten Liste zu finden sein.

Selbst herum experimentieren will ich nicht. Außer vielleicht mal ein paar Globolis in Stresssituationen.

Wie ich schon schrieb, möchte ich immer alles nachlesen, was meine Tierärztin mir empfielt. ich habe solche Bücher für alle gängigen Krankheiten, dass sind aber Tierarztratgeber und damit bin ich sehr zufrieden. Und ich kann, möchte aber nicht immer alles im Netz nachlesen, sondern suche ein fundiertes Nachschlagewerk für mein Bücherregal.
 
superruebe

superruebe

Forenprofi
Mitglied seit
20. Januar 2010
Beiträge
3.567
Ort
Wedemark
Selbst herum experimentieren will ich nicht. Außer vielleicht mal ein paar Globolis in Stresssituationen.

Gerade in einem solchen Fall wäre es m.M. nach erforderlich jemanden hinzu zu ziehen, der Plan von Homöopathie hat.
Ein Einzelmittel in der Homöopathie kann mehrere Hundert Einzelsymptome haben. Wenn du also ein Mittel/Potenz nimmst, dass nicht genau euren Symptomen entspricht, schubbst du im Körper u.U. Vorgänge an, die du gar nicht anschubsen wolltest.
Auch wenn du nichts Offensichtliches siehst an Reaktion, bewirken auch "falsche" Kullern etwas im Körper.

Die Aussage "wenn es nicht hilft, dann schadet es aber auch nicht" ist sowas von falsch....
 
püppi777

püppi777

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. Dezember 2011
Beiträge
892
Ort
Wo sich Fuchs und Hase gute Nacht sagen
Also ihr Lieben, ich wollte hier keine Beratung zu Homöopathie haben. Diese fachkundige und vertraute Beraterin habe ich und bespreche auch alle Dinge mit ihr. Aber genau weil meine Tierärztin fast alle Probleme homöopatisch zu lösen versucht, will ich diese Methode entsprechend nachlesen können.
Das ist meine Natur, immer etwas dazu lernen und nicht nur anwenden, was man mir erzählt, sondern es nachlesen und daraus lernen.

Die Frage ist nach wie vor hier nur nach einem entsprechend lehrreichen Buch, und nicht, wie Homöopathie anzuwenden ist. ;)
 
superruebe

superruebe

Forenprofi
Mitglied seit
20. Januar 2010
Beiträge
3.567
Ort
Wedemark
Also ihr Lieben, ich wollte hier keine Beratung zu Homöopathie haben. Diese fachkundige und vertraute Beraterin habe ich und bespreche auch alle Dinge mit ihr. Aber genau weil meine Tierärztin fast alle Probleme homöopatisch zu lösen versucht, will ich diese Methode entsprechend nachlesen können.
Das ist meine Natur, immer etwas dazu lernen und nicht nur anwenden, was man mir erzählt, sondern es nachlesen und daraus lernen.

Die Frage ist nach wie vor hier nur nach einem entsprechend lehrreichen Buch, und nicht, wie Homöopathie anzuwenden ist. ;)

Bei Bachblüten kann ich dir buchtechnisch leider nicht helfen/empfehlen.
 
T

tigalilly

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Juli 2011
Beiträge
195
Ort
Berlin
wirklich ausführlich und gut finde ich:

Heidi Kübler: Bach-Blüten-Therapie in der Tiermedizin. Grundlagen und Praxis.
Stuttgart: Sonntag, 1999.
ISBN: 3-87758-149-8

Auszug auf dem Klappentext:
Bach-Blüten-Therapie für Tierärzte
Die Verfasserin [...] stellt hier umfassendes Basiswissen und praktische Hinweise für die erfolgreiche Anwendung in der Tierarztpraxis vor.
Ein fundiertes Anwenderbuch für veterinärmedizinische Heilberufe

Kommentar von mir: Ich finde es auch für Laien und Heimtierbesitzer verständlich und geeignet.
 
püppi777

püppi777

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. Dezember 2011
Beiträge
892
Ort
Wo sich Fuchs und Hase gute Nacht sagen
Lieben Dank. Aber mit Hilfe einer Userin habe ich das richtige Buch schon gefunden:

"Enzyklopädie der Blütenessenzen"

das ist genau das, was ich gesucht habe.. das perfekte Nachschlagewerk.

vielen Dank. ;)
 

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben