Buchsbaum...

  • Themenstarter fayesworld
  • Beginndatum
fayesworld

fayesworld

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. März 2013
Beiträge
111
Liebe Foris,

ich habe da mal eine Frage. Und zwar hat meine mama, welche selber 4 gesunde Freigänger hat, mir aus ihrem Garten 3 Wunder hübsche große Buchs Bäume mitgegeben, welche nun bei mir neben dem Ballonfahrer als Sichtschutz dienen. Nun habe ivch per Zufall erfahren dass diese gemessen an einer Richterskala 0 -4 (4 max. Giftigkeit) auf einer 3 liegen und bei einem Verzehr von mehr als 5 g pro kg Körpergewicht auch tödlich sein können und dass Buchsbaum Blätter allerdings sehr bitter und nicht gut schmeckend seien.
Achja in den nachbargärten gibt es auch den ein oder anderen Buchsbaum.


Nun zu meiner Frage, kommen passionierte Freigänger auf den gedanken an nem Buchsbaum zu knabbern wenn drum herrtim die tollsten Gräser wachsen? Haben die nicht auch den Instinkt, der sie von so etwas abhält? Ich merin buchbäume gibt es doch öfter und es gibt Freigänger die meist eher über fahren werden als an Vergiftung zu sterben. Ist davon auszugehen das meine beiden Katzen, welche sicherlich schonmal neun Buchsbaum gesehen haben, versuchen an meinen buchsbäumen zu knabbern?


Live grüße,
eine ratlose Faye, die ja oft schon was für die Tiere aufgegeben hat, aber ihre buchsbäume echt gerne behalten würde.
 
Werbung:
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
20.674
Nein, mache dir keine Sorgen. Echte Freigänger interessieren sich nicht die Bohne für Buchsbäume.
 
A

Apfelsternchen

Forenprofi
Mitglied seit
6. Juni 2012
Beiträge
1.296
Ort
Burgdorf
Ich kenne keinen Freigänger, der auf Buchsbaum steht....
Wir haben einiges davon im Garten und es hat sich noch keine Katze dran vergiftet ;)
 
MietziHH

MietziHH

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. Oktober 2013
Beiträge
209
Wir haben auch mehrere Buchsbäumchen im Garten stehen und es wird höchstens mal darunter nachgesehen, ob sich dort vielleicht ein Mäuschen versteckt.
Wenn ich Mietzi irgendwo knabbern sehe, handelt es sich immer nur um lecker grünes Gras.
 
Willi2014

Willi2014

Forenprofi
Mitglied seit
17. Februar 2015
Beiträge
16.734
Ort
Rheinland
Wir haben auch mehrere davon im Garten. Wird von unserem Kater absolut keine Notiz von genommen.
 
krissi007

krissi007

Forenprofi
Mitglied seit
29. Oktober 2009
Beiträge
7.992
Ort
OHV
Mache dir nicht so viele Sorgen. Es sind nicht nur die Buchsbäume giftig, Efeu, Kirschlohrbeer, Thujen....und, und, und ebenfalls.

Aber GsD knabbern Katzen eigentlich nicht dran.
 
Lux

Lux

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. November 2013
Beiträge
375
Ich kenne die Bäume nicht, habe aber auf dem Balkon einen Oleander stehen (sehr giftig), im Haus noch Ficuse und desgleichen, alles uninteressant. Maximal hat sich der werte Kater für die Rosenkästen interessiert, als er zwischendurch nicht rausdurfte, und sie als Klo missbraucht :rolleyes:.
 
P

Piepmatz

Forenprofi
Mitglied seit
29. August 2010
Beiträge
29.679
Genau, das einzigste was mit Begeisterung damit gemacht wurde das es totgepullert wurde. 2 Stück.

Soviel dazu ob Katzen Buchsbäume futtern :D
 
fayesworld

fayesworld

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. März 2013
Beiträge
111
aach hervorragend ich danke euch !! ich liebe meine katzen aber meine buchsbäume mag ich auch sehr !!

ja ich war nur skeptisch weil mein kater grad unerklärlichen durchfall hat woraufhin man mich auf den buchsbaum hingewiesen hat. allerdings hat der ja kleine runde blätter und mein kater kaut gerne an langen palmen und grasartigen dingen.
 
tokaroma

tokaroma

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. Dezember 2011
Beiträge
789
  • #10
Ich kann dich auch beruhigen: bei meinen Eltern über 20 Jahre diverse Katzen, Lieblingsaufenthalt: die große Buchsbaumhecke um das Grundstück.
Bei mir hier: kleinere Buchsbaumhecke zur Unterteilung des Gartens (war schon bei Einzug) - das einzige, was in der Konstellation Katze - Buchsbaum leidet, ist, sichtlich, der Buchs, da mein Kater daran sehr gern markiert und diese Stellen werden leider braun :hmm:
 
Zuletzt bearbeitet:
Catbert

Catbert

Forenprofi
Mitglied seit
8. Juli 2008
Beiträge
1.681
Ort
Hessische Bergstraße
  • #11
Wir hatten jede Menge kleine und große Buchse im Garten, das hat bislang keiner Katze was ausgemacht. Vermutlich sind die Blätter so bitter, dass keine Katze eine toxische Dosis fressen könnte.
Allerdings hatte ich unseren Kater im Verdacht, als die Buchse im Garten irgendwann so merkwürdig aussahen. Aber dann war es doch der Buchsbaumzünsler :dead: Also hängt Eure Herzen nicht an Buchse, irgendwann ist der Zünsler auch bei Euch.
 
Werbung:

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben