Brüder hassen sich und einer markiert plötzlich

  • Themenstarter Simba.es
  • Beginndatum
Simba.es

Simba.es

Forenprofi
Mitglied seit
20. Juni 2011
Beiträge
2.014
Alter
35
Ort
Mijas-Costa (Málaga/Spanien)
Hallo,

Ich habe vor knapp 6 Jahren 2 Kater adoptiert die ausgesetzt wurden. Salem und Surfi. Brüder.
Sie wurden beide vom Tierheim kastriert als sie ca. 1 Jahr alt waren.
Sie leben mit uns zusammen in einer (mit grosser Terrasse) 90qm Wohnung.
Mein Mann wollte nie Katzen, doch ich habe es damals geschafft ihn zu überreden und heute sieht er die Sache ganz anders. Salem ist sein ein und alles. Allerdings machte er damals als Bedingung, dass er es NIEMALS dulden würde, dass eine Katze markiert.

Anfangs war alles gut, doch nun, seit ca. 4 Jahren, hassen sie sich.
Wenn sie sich zu nah kommen, kriegen sie sich sofort in die Haare und kämpfen. Einer muss den anderen nur doof anschauen, schon gehts los.
Dann kam Luna vor 2 Jahren dazu, wir hatten sie gerettet als sie nur 3-4 Monate alt war. Von dem Moment an beruhigte sich die Situation zwischen den beiden Brüdern, denn Luna ging jedes Mal dazwischen als wolle sie sagen ,,Hier wird nicht gestritten und basta"... dann gaben sie auch Ruhe.
Doch leider ist es nun seit ein paar Monaten wieder mehr geworden und auch Luna wird langsam sauer und macht dann vor Panik einen riesen Aufstand, weil sie es nicht erträgt, dass sie sich streiten.

Und das schlimmste...
Surfi markiert plötzlich...nach 6 Jahren...
Er hatte schon immer so eine ,,Macke", dass er auf durchgeschwitzte Wäsche, Mülltüten usw. gepinkelt hat, aber nun stratzt er, das ist was anderes, denn ich sehe es auch nicht immer und dann zieht es ein.
Ich habe es im Moment mit der Ausrede probiert, dass er eventuell wegen dem Katzenstreu protestiert, aber mein Mann kann es bald nicht mehr sehen. Er markiert Möbel an, Klamotten die hängen, Schuhe...alles!
Nun darf er schon nicht mehr in die Zimmer, wodurch die Wohnung natürlich kleiner für die Katzen wird, da die Türen alle zu sind. Ausserdem klappt das so nicht, Salem hat immer im Bett geschlafen und kratzt auch so lange an der Tür bis man auf macht.
Jedenfalls macht Surfi sich immer unbeliebter... er war noch nie sein Liebling, weil er seinen ganz eigenen speziellen Charakter hat, aber es war in Ordnung, wie jeder Mensch ist auch jede Katze anders und man liebt ihn trotzdem.
Aber wenn Surfi so weiter macht, werde ich immer verzweifelter und mein Mann rastet bald aus. Und dann noch die Kämpfe....

Das ich nach 130 Strassenkatzen die wir versorgen und 34 Tierschutzkatzen im Haus meiner Eltern, noch um Rat bitten muss, ist traurig, aber mir bleibt nichts anderes mehr übrig.
Die Katzen bei meinen Eltern markieren auch, aber das wundert mich nicht bei so vielen. Da will man zeigen wer der Chef ist im Revier.
Aber hier bei uns in der Wohnung ist das was ganz neues.
 
Werbung:
Lunalein

Lunalein

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. April 2013
Beiträge
834
Hast du den Urin des Katers schon untersuchen lassen? Wenn nicht, würde ich das machen. Kann sein, dass er krank ist und es deswegen zu Aggressionen zwischen den Katern kommt.

Außerdem kann es sein, dass er unsauber ist, weil er auf den Stress reagiert. Streit zwischen den Kater wird für keinen der Beteiligten toll sein. Kannst du die Kater trennen? Ich würde eine Gittertür einbauen.

Und mach deinen Mann klar, dass der Kater nicht unsauber ist, weil er böse ist, sondern auf die Situation oder Krankheit reagiert. Er macht das ja nicht böswillig. Es ist im Grunde eure Schuld und nicht des Katers, er kann sich nicht aussuchen wo er lebt, wie er lebt und mit wem er lebt.
 
Simba.es

Simba.es

Forenprofi
Mitglied seit
20. Juni 2011
Beiträge
2.014
Alter
35
Ort
Mijas-Costa (Málaga/Spanien)
Mein Mann behandelt ihn sehr gut, er liebt Katzen mitlerweile, kuschelt mit ihnen, lässt sie ins Bett... so wie ich, ich bin im Tierschutz aktiv und bei mir gehen die Katzen ja absolut vor. Das weiss er auch, trotzdem weiss ich wie ihn die Situation gerade stört und mich auch, darum würde ich gern eine Lösung finden.

Jain...also er ist nicht immer unsauber, darum denke ich ihm passt etwas nicht, das kann schon sein. Er ist z.B. überempfindlich wenn es um Hygiene geht. Ich habe immer alles sauber, aber wenn ich die Katzen mit Nassfutter fütter und arbeiten gehe und da hat einer was übrig gelassen was riecht, dann pinkelt er in den Napf :eek:
Und vor einigen Jahren sind wir mal auf dem Sofa eingeschlafen und hatten in der Küche einen Teller mit Paniermehl stehen lassen... das hat er dann als Klo genutzt.
Auch auf die Besenschaufel pinkelt er gerne.
Ich seh ihn aber auch, wie er ins Klo macht.
Das hatte ich dann bisher soweit unter Kontrolle...ich darf eben nichts stehen lassen was dem Herrn nicht passen könnte... aber nun pinkelt er ja nicht mehr wie sonst im sitzen auf die Dinge, nein, er markiert plötzlich.

Sie haben keinen Freigang, wir leben im 2ten Stock, aber die Wohnung und Terrasse (gesichert) sind gross genug. Neben uns wohnt meine Schwiegermutter, da dürfen sie auch öfter hin und lieben es mal kurz dort vorbei zu schauen, das heisst, sie haben mehr Platz als wir, denn unsere Wohnung hat 90qm und die meiner Schwiegermutter weit mehr.
Das ist es also nicht. Unsere Wohnung besteht auch komplett aus Katzensachen.
Trennen kann man sie nicht, da rasten sie aus. Es ist auch nicht so, dass hier 24std gestritten wird. Es ist vorallem Abends wenn sie sich mal zu nahe kommen, ansonsten liegt hier jeder wo er mag und macht was er mag.
Aber früher lagen sie zusammen und haben gern aus einen Napf gegessen :(
Ich weiss nicht was passiert ist....

Urin untersucht habe ich noch nicht, aber wir haben ein grosses Blutbild gemacht...alles ok!
Er verliert ja auch keine Urin, er macht das Mutwillig.
 
Simba.es

Simba.es

Forenprofi
Mitglied seit
20. Juni 2011
Beiträge
2.014
Alter
35
Ort
Mijas-Costa (Málaga/Spanien)
Ok, ich glaub ich drücke mich vielleicht nicht ganz deutlich aus.
Also es ist nicht so dass er andauernd sowas macht.
Es war auch nicht seit dem ersten Tag so.
Eigentlich auch erst seit 3-4 Jahren, darum habe ich gedacht es hängt vielleicht mit den Streitereien zusammen?
Nein, er war keine Freigänger Katze, beide haben in einer Wohnung gelebt und wurden vor die Tür gesetzt, bei einem Tierheim, mit Zettel.
Er ist meiner Schwiegermutter auch schonmal abgehauen und stand dann schreiend vor unserem Wohnhaus weil er nicht wusste wie er wieder hoch kommt. Beide zeigen kein Interesse daran raus zu wollen. Nur zu meiner Schwiegermutter gehen sie gerne, so 2-3 Stunden, dann wollen sie wieder zurück. Am liebsten hätten sie es natürlich, wenn alle Türen 24std für sie offen stehen würden.

Die kleinere, Luna, will z.B. absolut nicht aus der Wohnung raus, nicht mal zu meiner Schwiegermutter. Sie hatte es nicht leicht auf der Strasse nach ihrem Unfall und fühlt sich hier absolut sicher. Aber wenn mal ein Kissen auf dem Boden liegt, macht sie das auch...sie pinkelt drauf.
Sonst aber ganz und garnicht.
Sie ist ebenfalls komplett untersucht (hatte andere Gründe) und kerngesund.
 
Simba.es

Simba.es

Forenprofi
Mitglied seit
20. Juni 2011
Beiträge
2.014
Alter
35
Ort
Mijas-Costa (Málaga/Spanien)
Gern :

Die Katze:
- Name: Surfi
- Geschlecht: männlich
- kastriert (ja/nein): ja
- wann war die Kastration: mit ca. 10-12 Monaten
- Alter: 7
- im Haushalt seit: 6 Jahren
- Gewicht (ca.): 4.5 kg
- Größe (z.B. zart, Durchschnitt, groß): Durchschnitt

Gesundheit:
- letzter TA-Besuch: Herbst 2015
- letzte Urinprobenuntersuchung: -
- bsherige Erkrankungen soweit bekannt: Nur Schnupfen
- im Mehrkatzenhaushalt, gab es eine Erkrankung bei einer anderen Katze: -

Lebensumstände:
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt: 3
- wie alt war die Katze beim Einzug in den Haushalt: ca. 1 Jahr
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, privat, Streuner ..): unbekannt, dann TH
- Wie lange wird täglich mit der Katze gespielt: 2-3 Std.
- Freigänger (ja/Nein): nein
- gab es Veränderungen im Haushalt (z.B. Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Beruf/wechsel): Küche Renoviert aber erst neulich
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere (spielen sie gemeinsam, liegensie gemeinsam, ignorieren sie sich eher usw.): Mit seinem Bruder haut er sich und ignoriert ihn, mit Luna spielt er ab und zu.

Klo-Management:
- wieviele Klos gibt es: 3
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe): 1 offen, 2 Hauben
- wie oft wird gereinigt und wie oft komplett erneuert: gereinigt 1-2 Mal am Tag, komplett erneuert alle 2-3 Wochen.
- welche Streu wird verwendet: BioKats Classic & Tigerino
- wie hoch wird die Streu eingefüllt: bis zur Markierung (mitte)
- gab es einen Streuwechsel: nein
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.): eines von beiden ja. Babypuder
- wo steht das Klo bzw. die Klos (Raum, an der Wand, Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes KaKlo): Alle 3 auf der Terrasse, eins ganz hinten, eins mitte, eins ganz vorne (grosse Terrasse)
- wenn der Futterplatz im gleichen Raum ist - wo genau: nein ist in der Küche.

Unsauberkeit:
- Wann sind die Probleme aufgetaucht: Vor 3-4 Jahren
- wie oft wird die Katze unsauber: ca. 1-2 Mal die Woche
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot: Urin
- Urinpfützen oder Spritzer: Früher Pfützen, jetzt beides
- wo wird die Katze unsauber: ganz verschieden immer, vorallem wenn was rumliegt.
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Couch): Damals nur Boden, jetzt auch Wände und Möbel.
- was wurde bisher dagegen unternommen: Blutunterschung, häufigere Klo Reininung
 
Cat Fud

Cat Fud

Forenprofi
Mitglied seit
16. September 2008
Beiträge
6.036
Ort
Berlin
Wie bereits gesagt, ich würde (nach all den Jahren … ) auch als erstes den Urin untersuchen lassen. Nicht bloß per Stick, sondern ins Labor Harnstatus, Harnsediment, bakteriologische Untersuchung, ggf. Antibiogramm.
Könnt ihr die Klos woanders verteilen?
Benutzt ihr einen Enzymreiniger (Biodor) für die Pieselstellen?
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.361
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Ja, ich würde auch als erstes zu einer ausführlichen Urinuntersuchung raten.
Bitte mit Test auf Harngries.
Laß dir den Befund geben bitte, mit ph und spez. Gewicht, wichtig.

Dann würde ich auch raten mehr Klos und in der Wohnung auch Klos aufstellen nicht nur auf der Terrasse.
Klos ohne Haube werden fast immer lieber benutzt.
Und Streu sollte so fein wie möglich sein, je feiner je besser.
Extreme classic und Premiere excellent sind meine Favoriten.

Wenn das alles nicht reicht, alternativ auch früher schon bitte mal eine Behandlung mit Bachblüten in Betracht ziehen.
 

Ähnliche Themen

Simba.es
Antworten
3
Aufrufe
716
Kanoute
K
Simba.es
Antworten
5
Aufrufe
409
biveli john
biveli john
J
2
Antworten
29
Aufrufe
4K
Jade2013
J
Catmom65
Antworten
81
Aufrufe
9K
MäuschenK.
MäuschenK.
Jilian_28
Antworten
8
Aufrufe
920
Mikesch1
Mikesch1

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben