Deutschland Britisch Langhaar Duffy, weiblich, *2010, sollte eingeschläfert werden, PLZ 91080

Sabsi1980

Sabsi1980

Forenprofi
Mitglied seit
23 Januar 2011
Beiträge
2.248
Ort
München
Name: Duffy
Alter/Geburtsdatum: *Dez. 2010
Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Optik: Britisch Langhaar (Highlander), tabby-point (?)
Kennzeichnung: Chip

Impfstatus: geimpft, entwurmt
getestet auf FIV / FeLV („Leukose“): negativ

bisherige Haltung : Wohnungshaltung
Sozialverträglichkeit: Artgenossen, Hunde, (nicht zu junge) Kinder

Charakter: anhänglich, verschmust, gesprächig, neugierig, offen

20340411ub.jpg



Duffy kam Mitte November über einen Hilferuf auf Facebook („eine Highlanderin mit Zahnproblemen und Durchfall soll eingeschläfert werden! Habt Ihr Platz?") in die Obhut der Maine Coon Hilfe.

Angeblich war Duffy bei 3 verschiedenen Tierärzten in Behandlung, von denen zumindest einer der Meinung war, Duffy hätte eine Autoimmunerkrankung und könne eh nur eingeschläfert werden. Seit 2011 ist ihre Zahnfleischentzündung bekannt und außer Antibiotika und Kortison zu geben, wurde nichts unternommen. Ein weiterer Grund für eine Euthanasie war der Durchfall, den sie angeblich oft überall abgesetzt hat, nur nicht im Katzenklo.
:reallysad::reallysad:

Auf der Pflegestelle stieg dann ein kleines, flauschiges und ziemlich verrotztes Etwas neugierig aus dem Kennel.

20340920vm.jpg


20340921lg.jpg


20340922yi.jpg


Krankengeschichte:
Dass die Augen tränten war unübersehbar, auch dass ihr der eitrige Sabber nur so aus dem Mäulchen lief :reallysad: Sie hatte einen „komischen" dicken Bauch, der gar nicht zu der ausgemergelten Katze passte, an der man jeden Knochen deutlich spürte.

Duffy wurde vom Tierarzt auf den Kopf gestellt.
Ergebnis:
- starker Befall mit Giardien -die mittlerweile behandelt wurden
- Zahnsanierung: bis auf die 4 Reißzähne wurden zwar alle Zähne gezogen, dafür ist sie aber nun seit langer Zeit endlich wieder schmerzfrei
- Gegen die verwachsenen oder evtl. auch gar nicht angelegten Tränenkanäle kann man nichts tun, sie wird immer mit leicht tränenden Augen in die Welt kucken.
Wobei davon auszugehen ist, dass nach der Zahn-OP und mit der Entfernung dieses riesigen Entzündungsherdes auch das Tränen deutlich weniger werden wird.
- die verwachsene und total verzystete Gebärmutter musste entfernt werden


Charakter:
Duffy ist eine total liebe Katze, die gerne kuschelt und auf der Schulter sitzt, ihre Streicheleinheiten auch vehement einfordert, in dem sie ihren Menschen mit den dicken Pfötchen betatscht. Sie ist sehr aufgeschlossen, offen und überaus freundlich, auch zu Fremden und den Hunden auf der Pflegestelle.
Sie läuft einem nach wie ein Hund, quatscht gerne und viel. Sie ist völlig unproblematisch, was das Essen angeht (Hauptsache, was zu essen) und der angebliche "Durchfall mit Unsauberkeit" konnte bisher nicht bestätigt werden. Auf der Pflegestelle ist Duffy sehr gewissenhaft, was die Entsorgung ihres Outputs angeht und sie vergräbt alles äußerst ordentlich und gründlich genau da, wo es hin gehört.

Sie spielt gern mit allen möglichen Wedeln, beschäftigt sich auch selber mit Bällchen oder Fellmäuschen, den Laserpointer findet sie zum Gähnen langweilig. Aber am allerallerliebsten klebt sie an ihrem Menschen, sitzt auf dem Schoß oder der Schulter und lässt sich streicheln und kraulen. Und sie liebt ihre Kratzbaum-Hängemulde :)


Jetzt sucht die putzige Zaubermaus mit dem Silberblick ein Zuhause, in dem sie so geliebt wird, wie sie es verdient!

20340923jx.jpg



Ihr neues Zuhause sollte ein eher ruhigerer Haushalt sein (Stress hatte sie in ihrem Leben schon genug), wo die Menschen viel Zeit für sie haben, ohne ganz kleine Kinder. Gegen ein bis zwei nette Katzenkumpels hat sie bestimmt nichts einzuwenden, ebenso sind für sie katzenfreundliche Hunde kein Problem.

Abgabebedingungen:
Abgabe nach Vorkontrolle mit Schutzvertrag und gegen Schutzgebühr (250 Euro) in reine Wohnungshaltung, kein ungesicherter Freigang. Ein gesicherter Balkon oder Garten/Terrasse würde ihr bestimmt gut gefallen.

Aufenthaltsort: Pflegestelle in 91080 Marloffstein

Ansprechpartner/Kontaktperson:
Vermittlung über die Maine Coon Hilfe e.V. www.maine-coon-hilfe.de

Hier ihre Seite mit noch mehr Bildern und ausführlichen Infos:
http://www.maine-coon-hilfe.de/index.php/de/zuhause-gesucht/aussercoonische/650-katze-duffy-91080

Kontakt zur Pflegestelle:
Petra Büttner, 91080 Marloffstein, eMail: info@maine-coon-hilfe.de

Fon 09131 / 996680 (bitte AB nutzen und Festnetz-Nr. hinterlassen)


20340412iv.jpg


20340413tm.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Manuela48

Manuela48

Forenprofi
Mitglied seit
10 Oktober 2009
Beiträge
2.307
Ort
Berlin
Auch wieder so eine Geschichte. Man glaubt es nicht, was es für Menschen (auch Tierärzte) gibt. GsD habt ihr Euch der Süßen angenommen. Da hat sie wahrscheinlich das erste Mal in ihrem Leben Glück gehabt.

Ich drücke hier meine Daumen ganz fest, dass sie ein schönes Zuhause bekommt, wo sie geliebt und betüddelt wird. Sie hat es verdient.

LG Manuela
 
Tiffany396

Tiffany396

Forenprofi
Mitglied seit
8 November 2009
Beiträge
2.722
Ort
Badische Bergstraße
Was für eine süsse Zaubermaus :pink-heart:. Ich werde nie verstehen, wie Menschen so mit Tieren umgehen können. :mad:
Habe selber vor 2 Jahren ein kleines, vernachlässigtes Persermädchen aus dem Tierschutz übernommen. Sie hat auch erst auf der PS gelernt, was es heißt, ein liebevolles Zuhause zu haben. Heute ist sie eine kleine Flauschkugel, die ihr Leben in vollen Zügen genießt.

Ich wünsche ihr viel Glück, dass sie ein tolles neues Zuhause bekommt, wo sie geliebt und umsorgt wird.
 
D

Disaster

Gast
Die ist ja echt mal goldig. :pink-heart:
 
Havanna=^^=

Havanna=^^=

Forenprofi
Mitglied seit
30 April 2013
Beiträge
5.300
Ort
Marburg
So eine süße Maus :pink-heart:
Im richtigen Zuhause wird sie mit Sicherheit eine Schönheit werden!

Wie gehts ihr mittlerweile?
Alle OPs und Behandlungen gut überstanden?
 
Sabsi1980

Sabsi1980

Forenprofi
Mitglied seit
23 Januar 2011
Beiträge
2.248
Ort
München
Danke ihr Lieben!

Duffy geht es gut, sie hat soweit alles gut überstanden. Im Moment bekommt sie noch Schmerzmittel nach der Zahn-OP, aber sie ist sehr tapfer und spielt schon wieder Bällchen :zufrieden:

Sie hat sich innerhalb von 2 Wochen schon so toll erholt, sie wird bestimmt innerhalb kurzer Zeit eine richtige Schönheit werden :pink-heart:

Ich verstehe auch einfach nicht, wie -angeblich- 3 verschiedene Tierärzte nicht mal auf die Idee gekommen sind, ein Kotprofil zu machen und die Zähne anständig zu behandeln :grr: Nee, dann lieber zum Einschläfern raten :massaker:
Wobei man natürlich nicht weiß, was davon wirklich stimmt... Leute, die ein Tier "schweren Herzens" loswerden wollen, erzählen ja viel, wenn der Tag lang ist :grummel:
 
Tiffany396

Tiffany396

Forenprofi
Mitglied seit
8 November 2009
Beiträge
2.722
Ort
Badische Bergstraße
Danke ihr Lieben!

Ich verstehe auch einfach nicht, wie -angeblich- 3 verschiedene Tierärzte nicht mal auf die Idee gekommen sind, ein Kotprofil zu machen und die Zähne anständig zu behandeln :grr: Nee, dann lieber zum Einschläfern raten :massaker:
Wobei man natürlich nicht weiß, was davon wirklich stimmt... Leute, die ein Tier "schweren Herzens" loswerden wollen, erzählen ja viel, wenn der Tag lang ist :grummel:

Meine Leslie hatte seit Jahren keine TA mehr gesehen, bevor sie auf die PS kam. Verfloht, verfilzt, keine Impfung und schlechte Zähnchen hatte sie auch, 2 Zähnchen wurden ihr gezogen. Die SG die ich gern für sie bezahlt habe, hat bei weitem nicht die TA-Kosten gedeckt.

Menno ich hab keinen Platz mehr für ein 4. Notfellchen.
 
Sabsi1980

Sabsi1980

Forenprofi
Mitglied seit
23 Januar 2011
Beiträge
2.248
Ort
München
Meine Leslie hatte seit Jahren keine TA mehr gesehen, bevor sie auf die PS kam. Verfloht, verfilzt, keine Impfung und schlechte Zähnchen hatte sie auch, 2 Zähnchen wurden ihr gezogen. Die SG die ich gern für sie bezahlt habe, hat bei weitem nicht die TA-Kosten gedeckt.

Menno ich hab keinen Platz mehr für ein 4. Notfellchen.

Schön, dass Du Dich Deiner Leslie damals angenommen hast!

Schade, dass Du keinen Platz mehr hast, Duffy würde ja ideal bei euch reinpassen ;)
 
consti

consti

Forenprofi
Mitglied seit
10 Oktober 2012
Beiträge
6.761
Ort
Leipzig
Mensch, was für eine schlimme Geschichte.
Wie schön, dass sie in verständige Hände kam und kompetent behandelt wurde.
Die süße Maus findet jetzt ganz sicher ein gutes Zuhause.

Ich kann nur ein ganz großes Plädoyer für die Briten halten.
Es sind so zauberhafte und angenehme Lebensgefährten :pink-heart:
 
Glasherz_2002

Glasherz_2002

Forenprofi
Mitglied seit
23 Januar 2010
Beiträge
4.812
Alter
55
Ort
NRW
  • #10
Auch bei mir würde diese süße Schnute auch gut reinpassen, dann hätte die Motte eine weibliche Kumpanin, lach. Leider bin ich mit 4 Fellchen auch voll. Drücke dolle den Daumen, dass sie schnell ein schönes Zuhause findet.
 
Sabsi1980

Sabsi1980

Forenprofi
Mitglied seit
23 Januar 2011
Beiträge
2.248
Ort
München
  • #11
Duffy ist reserviert und wenn alle Nachuntersuchungen ohne Befund sind, darf sie noch vor Weihnachten in ihr neues Zuhause ziehen :yeah:
 
Werbung:
Ioannina

Ioannina

Forenprofi
Mitglied seit
12 Januar 2012
Beiträge
6.534
  • #12
Das ist toll:yeah:, ich freue mich riiiiesig für Duffy, hoffentlich klappt es noch vor Weihnachten, wäre zu schön!:)
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
4
Aufrufe
1K
Sabsi1980
Antworten
3
Aufrufe
1K
Tigerlili85
Antworten
18
Aufrufe
2K
Mondkatze
Antworten
1
Aufrufe
885
Sabsi1980
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben