Breiiger Kot wird zu Durchfall

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
M+K

M+K

Benutzer
Mitglied seit
3 November 2010
Beiträge
61
Ort
Stuttgart
Hallo,

wir haben gleich mal ein Problem mit unserem neuen einjährigen Kater, der jetzt seit einer Woche da ist.

Gleich am Anfang ist uns aufgefallen, dass sein Kot eher breiig ist und auch nicht gerade gut riecht. Ich habe das erstmal auf Futterumstellung, neues Heim, etc. geschoben, da er auch ansonsten quietschfidel war. Aufgefallen ist uns nur, dass er extrem hungrig ist. Er trinkt auch, jetzt nicht übermäßig viel, aber schon.

Seit heute ist der breiige Kot nun aber wirklich zum Durchfall geworden. Er hat auch ab und an hörbare Bauchgeräusche. Katerli schläft seit heute mittag, hat aber den ganzen Morgen gespielt und sich nicht einmal hingelegt. Von daher ist die Schlaferei vielleicht nicht ungewöhnlich. Zumal er auch die letzten Tage öfter mal die eine Hälfte des Tages verschlafen hat.

Besonders warm ist er nicht, ich habe auch nicht den Eindruck, dass es ihm besonders schlecht geht. Er streckt und reckt sich, schnurrt und pennt halt vor sich hin.

Der Hautfaltentest zeigte, dass die Hautfalte einen kurzen Moment braucht, bis sie sich wieder ganz gelegt hat.

Gekochtes Huhn oder Quark frisst er nicht.

Was also tun? Die Pflegestellen-Mami bringt uns netterweise ein Mittel zur Darmsanierung und Panacur vorbei.
Soll ich ihm letzteres einfach so geben, ohne Diagnose vom TA? Ich bin da etwas ratlos. Montag würden wir sowieso hingehen. Bis dahin abwarten? Oder doch TK?

Und was sollen wir mit Mara machen? Sie geht nie aufs Katzenklo, immer nur draußen, von daher kann ich nicht sagen, wie ihr Kot aussieht.

Vielen Dank schon mal für die netten Antworten.
 
Werbung:
K

Kimber

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
2.481
Ort
Hessen
Was also tun? Die Pflegestellen-Mami bringt uns netterweise ein Mittel zur Darmsanierung und Panacur vorbei.
Soll ich ihm letzteres einfach so geben, ohne Diagnose vom TA? Ich bin da etwas ratlos. Montag würden wir sowieso hingehen. Bis dahin abwarten? Oder doch TK?

Und was sollen wir mit Mara machen?

Seit wann hat er den DF, und wie oft geht er auf's Klo?
Wenn das mehrmals pro Tag ist, würde ich zum Notdienst gehen.

Nicht einfach Panacur geben! Den Kot über 3 Tage sammeln und auf Parasiten testen lassen. Danach kann man entscheiden, wie man weiter verfährt.
 
dayday4

dayday4

Forenprofi
Mitglied seit
18 Juni 2008
Beiträge
27.335
Ort
Im Grünen
Geb das Panacur bitte nicht einfach so.

Mach eine Kotsammeprobe über drei Tage und lass sie vom TA auf Parasiten untersuchen. Dann bist du auf der sicheren Seite.

Aber nicht auf Verdacht so eine Keule schwingen und das Tier damit belasten.

Ich wünsch gute Besserung
 
M+K

M+K

Benutzer
Mitglied seit
3 November 2010
Beiträge
61
Ort
Stuttgart
Alles klar, danke schön.

Heute war sogar ein richtiges Würstchen im Katzenklo. Allerdings kann es auch von Mara sein. Aber eigentlich geht die nie, absolut nie aufs Katzenklo sondern immer nur draußen. Von daher ist es recht unwahrscheinlich, dass es von ihr ist. :)
 
M+K

M+K

Benutzer
Mitglied seit
3 November 2010
Beiträge
61
Ort
Stuttgart
So, wir haben heute eine Kotprobe zum TA gebracht um dem Kleinen den Tierarzt-Stress erstmal noch zu ersparen. Die Kotprobe hat kein Ergebnis gebracht. Giardien hat er jedenfalls keine *auf Holz klopf".
Ansonsten ist er nach wie vor fit, spielt, frisst, schläft, kuschelt, ärgert die Mara... nur hat halt immer noch diesen breiigen bis durchfallartigen Kot. Die
TÄ hat uns erstmal was zur Darmsanierung und spezielles Futter mitgegeben, da der Herr kein Hühnchen frisst. Wenn es nicht besser wird, müssen wir nochmal hin, diesmal dann wohl mit Kater.

Hat jemand ne Idee, was er sonst haben könnte?
 
H

Hannibal

Forenprofi
Mitglied seit
29 Dezember 2008
Beiträge
1.396
Welche Farbe hat denn der Kot?
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Kannst Du in Erfahrung bringen, ob es irgendwelche Behandlungen gab, bevor der Kater zu Euch gekommen ist?

Sehr oft bekommen die Katzen vor der Umsiedlung noch Entwurmer, nicht selten Impfungen. Auch von diesen Behandlungen kann der DF kommen.


Wie heißt das Darmpflegefutter, das Du vom TA bekommen hast? Ist es Trocken- oder Naßfutter?



Zugvogel
 
Heirico

Heirico

Forenprofi
Mitglied seit
25 Februar 2011
Beiträge
9.033
Ort
Hessen
So, wir haben heute eine Kotprobe zum TA gebracht um dem Kleinen den Tierarzt-Stress erstmal noch zu ersparen. Die Kotprobe hat kein Ergebnis gebracht. Giardien hat er jedenfalls keine *auf Holz klopf".
Ansonsten ist er nach wie vor fit, spielt, frisst, schläft, kuschelt, ärgert die Mara... nur hat halt immer noch diesen breiigen bis durchfallartigen Kot. Die
TÄ hat uns erstmal was zur Darmsanierung und spezielles Futter mitgegeben, da der Herr kein Hühnchen frisst. Wenn es nicht besser wird, müssen wir nochmal hin, diesmal dann wohl mit Kater.

Hat jemand ne Idee, was er sonst haben könnte?

keine parasiten und keine keime??
 
M+K

M+K

Benutzer
Mitglied seit
3 November 2010
Beiträge
61
Ort
Stuttgart
Der Kot hat eine mittelbraune Farbe. So wie helles Nougat vielleicht.

Soweit ich weiß, ist der Kater in Spanien geimpft und entwurmt worden, bevor er nach Deutschland kam. Das dürfte jetzt ca. 6 Wochen her sein. Laut der Pflegestellen-Mama hat er auf der Pflegestelle auch noch normalen Kot gehabt. Hier war der Kot aber wirklich von Anfang an weich. Gleich beim ersten Mal, und da hat er bei uns glaub ich noch gar nichts gefressen gehabt.

Das Ergänzungsfutter sind so Tabletten, die heißen Dia Tab. Die Tierärztin hat uns noch Diätfutter von Royal Canin (nass) mitgegeben, das mag er aber nicht.
Er bekommt hier Real Nature und Select Gold. Im Moment versuchen wir es auf das Select Gold Huhn zu begrenzen, weil da ja kein Reis oder Nudeln oder sonst was drin ist. Trockenfutter bekommt er gar nicht (mag er auch nicht sonderlich).

So wie ich das verstanden habe, wurde im Kot nichts gefunden, keine Parasiten, keine Keime.

Sein Zustand ist nach wie vor unverändert, der Kot wird mal etwas fester, dann wieder breiiger. Dabei geht es ihm gut, nur hat er unglaublich viel Hunger.

Tja, so wie es aussieht, müssen wir ihn doch mal der TÄ vorstellen nächste Woche. Und vielleicht noch mal eine Kotprobe hinbringen...

Edit: Ach so was mir gerade noch einfällt. Am Donnerstag hat er einmal erbrochen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Heirico

Heirico

Forenprofi
Mitglied seit
25 Februar 2011
Beiträge
9.033
Ort
Hessen
  • #10
Hm, mittelbraune Farbe und wechselnde Konsistenz deutet auf Giardien hin. Hattest Du eine Sammelkotprobe von 3 Tagen abgegeben? Die Giardien sind nicht in jedem Kacki drin :(
 
H

Hannibal

Forenprofi
Mitglied seit
29 Dezember 2008
Beiträge
1.396
  • #11
Die Farbe könnte auch auf ein Bauchspeicheldrüsenproblem hindeuten. Sieht der Kot, wenn er breiig ist, wie aufgeschäumt aus? Sehr voluminös?
 
Werbung:
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
50
Aufrufe
99K
Bingo
Antworten
6
Aufrufe
3K
Maiglöckchen
Maiglöckchen
Antworten
13
Aufrufe
764
MagnifiCat
MagnifiCat
Antworten
24
Aufrufe
1K
-Sabi-
-Sabi-
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben