braucht man diese Katzenextras oder nur Geldmacherei?

  • Themenstarter Knuffi241190
  • Beginndatum
K

Knuffi241190

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9. September 2011
Beiträge
16
Ort
Österreich, Salzburg
Hallo Ihr Lieben! Wollte nur mal laswerden, dass ich erst seit ein paar Tagen hier im Forum bin aber es total genial finde! Ich habe vorher immmer meine Fragen gegooglt aber hier findet man ja alles und bekommt immer schnell Antwort :pink-heart:

Nun zu meiner Frage: Ich sehe überall diese "Katzenaccessoires" wie Katzentränke, Pflegesnacks, Hängematten und so weiter und das gar nicht mal so billig. Braucht man diese Sachen wirklich oder reicht auch ein einfacher Katzenbaum und normales Futter? Sind diese Katzensnacks für schönes Fell oder sonstiges wirksam oder nur eine Verkaufsmasche? Auch beim Katzenklo sagte mit eine Verkäuferin, dass die mit Deckel viel besser wären, ich aber eine ohne Deckel habe. Könnt Ihr mir ein paar Tipps geben?
 
Werbung:
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
Na ja... BRAUCHEN braucht man ehrlich gesag tnur ganz wenig... ich hab auch so viel, weil mir das einfach Spaß macht. Den Katzen ist egal, obs ein alter Lappen oder ein nagelneues Designerteil ist...:D

Für sinnvoll erachte ich einen hochwertigen Kratzbaum, einen Trinkbrunnen, ein stabiles Klo (Haube oder nicht kommt auf die Katzen an), stabile Transportbox.
Alles andere - Hängematten, Bettchen, Liegen....- braucht man nicht zwingend, aber die Katzen nehmen es natürlich auch gerne an. :)

An Pflegesnacks finde ich nur Maltpaste, Taurin und getrocknetes Fleisch gut. Irgendwelche Graspastillen oder Käserollis kaufe ich nicht, ebenso wenig Katzenmilch und Co.
 
Knubbelchen

Knubbelchen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. September 2009
Beiträge
866
Ort
Spandowien
Bin ganz doppelpacks Meinung. Ein hochwertiger Kratzbaum ist meiner Meinung nach sehr wichtig; die minderwertigen haben zu dünne Stämme und das Sisal hält auch nicht so lange. Außerdem sind die Säulen meist sehr kurz, so dass sich die Katzen nicht richtig dran strecken können.

Beim Katzenklo ist es egal, ob es ein teures Teil oder was günstiges ist, Hauptsache Du kannst Streu rein tun und die Katzen mögen es.

Beim Thema Futter achte ich darauf dass kein Zucker, bzw. beim Trockenfutter wenig Getreide drin ist. Außerdem sollte es über einen hohen Fleischanteil verfügen. Ansonsten kriegen meine Katzen das, was sie gern mögen.

Bei den Leckerchen gibt es sicherlich viel, was Katzen nicht unbedingt brauchen, ihnen aber trotzdem schmeckt. Warum sollte man es ihnen dann nicht gönnen.

Zu allem anderen, klar, Hängematten, Designerbettchen etc. sind nicht lebensnotwendig. Aber einige Sachen sehen total witzig aus und wenn sie angenommen werden, dann gönn es den Mietzen und Dir. :yeah:
 
Sahneschnitte

Sahneschnitte

Forenprofi
Mitglied seit
25. Mai 2011
Beiträge
1.060
Ort
Halbemond / Ostfriesland
ich bin der Meinung Katzenklos sollten nie einen Deckel haben, den in der Natur geht die Katze auch nicht in eine Höhle um zu pieseln. Was den ganzen andere Schnickschnack betrifft, ist es wohl eher der Dosis der das will. Wichtig sind mehrere Kratzmöglichkeiten, die können in Form von Kratzbrettern, Kratzbäumen, Kratzsäulen oder Tonnen sein.Es sollten 2 Katzenklos da sein, die dort postiert werden sollten, wo die Katze in ruhe ihr Geschäft machen kann.Ein paar Spielsachen, die man durch aus auch selbst bauen kann sind wichtig. Rückzugsmöglichkeiten wie Körbchen oder ei Katzenbettchen oder eben auch einfach ein Karton wo eine Decke drin liegt.
Spielsachen kann man wie folgt herstellen, einen großen Bogen Papier zerknüddeln, Weinkorben rollen gut, ein Gummiband an einen Stock binden, kann man als Wedel benutzen.Pfeiffenreiniger zu Figuren formen und darauf achten das die enden gut eingerollt sind damit sich die Katze nciht weh tut.
Katzenminz oder Baldriankissen gibt es sehr günstig bei www.cats-convenience.net oder auch Spielmäuse mit Minz oder Baldrianeinlage. Spiel und Futterball.
Und so weiter und so weiter. Ich denke damit konntest du schon ein paar Deiner Fragen beantworten.:yeah:
 
Feezzerl

Feezzerl

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2. September 2011
Beiträge
12
Ort
nähe Regensburg
Hallo,

was das Katzenklo solltest du dir in deinen eigenen Interesse eines mit Deckel zulegen. Dann fliegt nämlich beim vergraben nichts heraus.
Katzentränke finde ich persönlich super. Ich habe mir erst vor einem Jahr eine zu gelegt und würde mir immer wieder eine kaufen. Vorher habe ich meine zwei nie trinken sehen, aber der Brunnen ist mit Begeisterung angenommen worden!
Ansonsten denke ich muss man nicht alles kaufen was auf dem Markt als "lebenswichtig" angeboten wird.
 
Paty

Paty

Forenprofi
Mitglied seit
11. Juni 2010
Beiträge
12.535
Alter
61
Ort
LKR NEA
Naja - Kratzbaum sollte halt schon stabil sein und die Ansprüche deiner Katzen erfüllen - ist aber vermutlich je nach Katze unterschiedlich.

Futter ... - ich weiß nicht was du unter normalem Futter verstehst - wir füttern nur hochwertiges Nassfutter wie Grau etc. und Frischfleisch, als Leckerlies haben wir Zucker- und Getreidefreies Trockenfutter. Dann gibt es bei uns noch Malzpaste wegen der Haare, ab und zu mal Vitaminpaste und Taurin

Katzenbrunnen mag nicht jede Katze - das muss man auspropieren.

Etwas Spielzeug wie Federangel, evtl. Spielschiene, Fummelbrett, Bällchen und Mäuschen sollte auch vorhanden sein. Meine lieben auch die Rascheltunnel.

Klar als Bettchen dienen auch alte Decken - aber so hübsche Katzenbettchen schauen einfach schöner aus :D

Katzenklo ... - meine mögen keine offenen, den Beiden sind welche mit Haube lieber - aber auch von Katze zu Katze unterschiedlich.

Geldmacherei ist so ne Sache - ich verwöhn meine Kater eben gerne, freu mich wenn ich ihnen was mit bringe (was ich bei meinen Söhnen auch immer gemacht habe :rolleyes:), wenn man es sich leisten kann und will ... - ist jedem seine eigene Entscheidung
 
Izzy82

Izzy82

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. Oktober 2009
Beiträge
835
Alter
39
Ort
Hofheim
Ich finde ein bisschen sinnvoller Schnick Schnack muss schon sein.

Meine stehen total auf Hängematten. also gab es zusätzlich zu den Hängematten am kratzbaum, noch eine fürs Wohnzimmer.
Außerdem ein Katzenbettchen fürs Bad. Das sieht einfach schönes aus.
Und ich habe eins fürs Wohnzimmer geschenkt bekommen.

Sonst genügen auch günstige Fleecedecken.
 
Zwillingsmami

Zwillingsmami

Forenprofi
Mitglied seit
21. Mai 2011
Beiträge
8.249
Ort
Berlin
Hallo Knuffi,

ich denke, dass vieles, was der Tierfachhandel heutzutage so zu bieten hat, überflüssiger Schnickschnack ist und eigentlich vorrangig dazu dient, uns das Geld aus der Tasche zu ziehen.

Trotzdem gebe ich jeden Monat Unmengen von Geld für meine Katzen aus. :confused:

Ich muss ehrlich sagen, dass ich Bonnie & Sammy gerne verwöhne und großen Spaß daran habe, wenn sie sich voller Freude auf ihre "Geschenke" stürzen. :)

Pflegesnacks etc. sind sicher nicht notwendig. Aber meine Katzen bekommen doch öfter mal Leckerlis, weil sie ganz verrückt danach sind. Und warum sollte ich ihnen die Freude nicht machen? Katzenmilch halte ich allerdings für absolut überflüssig. Malzpaste finde ich wiederum super!

Eine Katzentränke ist eigentlich nicht notwendig. Ein normaler Napf mit frischem Wasser tut es auch. Trotzdem haben meine Katzen einen Trinkbrunnen. Und ich habe den Eindruck, dass sie aus dem Brunnen lieber und auch etwas öfter trinken als aus dem Napf. Und da viel Trinken ja gesund ist, schalte ich den Trinkbrunnen regelmäßig ein.

Eine Katzentoilette muss meiner Meinung nach nicht teuer sein. Ob mit oder ohne Deckel besser ist, kann ich nicht sagen. Das hängt von den Katzen ab. Eine gute und stabile Transportbox ist hingegen wichtig.

Deckenhohe Kratzbäume halte ich für absolut notwendig! Aber es gibt da ja noch so viele andere Sachen. Meine Katzen haben so ziemlich alles: Große, mittlere und kleine Kratzbäume, Plüschbettchen, Kuschel-Iglus, Kratztonnen, Kratzwellen, Kratzmatten, Schlafhäuschen aus Korbgeflecht, Spielhäuschen, eine Kratztreppe, ein Lammfell, einen Kuschelsack, Lammfellkissen, Spielschienen, ein Fummelbrett, diverse Spielmäuse, Spielangeln, Bälle und, und, und ...

Bonnie & Sammy haben alles, was ich ihnen bisher gekauft habe, dankbar und mit viel Freude angenommen, und sie nutzen alles regelmäßig. Ich muss aber ehrlich sagen, dass sie wahrscheinlich auch zufrieden und glücklich wären, wenn ich ihnen einfach nur viele verschiedene Pappkartons zum Spielen und zusammengefaltete Decken als Bettchen geben würde. Den Katzen ist es total egal, wie teuer die Sachen sind und wie sie aussehen. Statt mit einem Bällchen spielen sie auch gerne mit einem zusammengeknüllten Papierkügelchen. Hauptsache sie haben ihren Spaß! Aber wer möchte in seiner Wohnung schon jahrelang mit einem "Abenteuerspielplatz" aus Kartons leben? Ich jedenfalls nicht. Deshalb habe ich mich dafür entschieden, meine Wohnung mit gekauften Sachen katzengerecht auszustatten. Das war zwar nicht billig, aber dafür fühlen sich hier nicht nur die Katzen wohl, sondern ich auch. Wer das mit der Wohnungseinrichtung allerdings nicht so eng sieht, kann seine Katzen auch mit weniger Geld glücklich machen.

Viele Grüße!
 
Zuletzt bearbeitet:
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
23.640
Alter
52
Ort
CLZ / Oberharz
Vieles ist Schnick Schnack und unnötig , denn eine verantwortungsvolle Haltung,Gesundheitsvorsorge und Ernährung sind vorrangig :pink-heart:

Ich finde es ist "irre" was der Handel für die Haustiere zu bieten hat und es ist nachweisslich ein riesiger Wirtschaftsfaktor vom dem ich mich immer mehr Distanziere, aber wer es mag ...........
 
Sahneschnitte

Sahneschnitte

Forenprofi
Mitglied seit
25. Mai 2011
Beiträge
1.060
Ort
Halbemond / Ostfriesland
  • #10
Hallo,

was das Katzenklo solltest du dir in deinen eigenen Interesse eines mit Deckel zulegen. Dann fliegt nämlich beim vergraben nichts heraus.

Sorry das ich dr da wiederspeche, doch ich glaube du hättest auch keine Lust wenn du dein Geschäft auf eine Klo mit Haube machen solltest, oder???:oha::oha:
Außerdem ist das was rausfällt immer da ob mit oder ohne Haube und ob ich etwas mehr weg machen muss, spielt doch letzlich keine Rolle. Oder??????:yeah:
 
Heirico

Heirico

Forenprofi
Mitglied seit
25. Februar 2011
Beiträge
9.033
Ort
Hessen
  • #11
ich finde das mit den toiletten darf ruhig jeder selbst entscheiden, meinetwegen auch die katzen. ich habe zwei haubentoiletten und eins ohne haube und die herren nutzen alle drei regelmäßig - so wie sie lust haben. sauber mache ich alle drei zweimal täglich :)
 
Werbung:
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
23.640
Alter
52
Ort
CLZ / Oberharz
  • #12
Hier gibts nur Ikea - Wannen mit Loch im Deckel :D
 
N

Naliti

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. Juli 2011
Beiträge
450
Ort
Ruhrgebiet
  • #13
Also unsere zwei haben eigentlich immer mehr Spaß an den alltäglichen Sachen: Kartons, eine Feder(von unseren Vögel), ein Faden...mehr brauchen die auch nicht zum Spielen... ich kaufen denen trotzdem verschiedenes und dann bleibt es liegen :D

Klo- jeder wie er will

Für dass Fell reicht ein Eigelb ein mal die Woche :D

und Liegen usw. kaufe ich denen auch unheimlich gerne...auch wenn Hooky am liebsten in einem Karton liegt...

eine gute "kratz-Liege" habe ich bei "Poco" gekauft... die verkaufen immer kleine Ausschnitte von den Teppichen, wenn was übrig bleibt für ein Euro oder so und wir haben so eine gekauft...beide mögen es, liegen, kratzen und teuer war es auch nicht...hat die Größe einer Fußmatte

manchmal lohnt es sich die eigene Phantasie zu nutzen oder auch zu beobachten woran die Katzen Spaß haben(unserer Hooky hatte es an der Fußmatte ;)) und daraus was machen...
 
EagleEye

EagleEye

Forenprofi
Mitglied seit
31. März 2011
Beiträge
4.426
Ort
In einem Hessestädsche
  • #14
was das Katzenklo solltest du dir in deinen eigenen Interesse eines mit Deckel zulegen. Dann fliegt nämlich beim vergraben nichts heraus.

Haha, genau aus dem Grund habe ich das Klo mit Deckel auf dem Müll entsorgt. Herr Lehmann und Tante Käthe haben es nämlich geschafft die Hälfte des Streus durch die Öffnung nach draußen zu befördern. Zudem Herr Lehmann vorher noch meistens seinen Hintern draußen gelassen hat. Seit wir den Slugis-Maximus vom Elch haben hält sich der Sandsturm in Grenzen und der Hintern bleibt IM Klo. Aber es wird gebuddelt bis China.

Da meine Freigänger sind, habe ich nicht mal einen Kratzbaum. Eine Kratzmatte ja, die liegt wie ein Fußabstreifer vor der Kellertüre, in der die Klappe ist.
Es gibt hier zwei Holzkästen mit Kissen, je auf der Fensterbank eines Küchenfensters und ein Kissen auf dem Garderobenschrank. Mehr Schnickschnack haben wir nicht.

Spielzeug kann ich auch gleich in die Tonne treten, denn das interessiert keinen. Dafür fliegen hier immer einige Papierkugeln und Brottütenverschlüsse herum. Und manchmal gibts ein Baldriankissen....fertig.
 
Poldi

Poldi

Forenprofi
Mitglied seit
25. März 2008
Beiträge
7.191
Alter
59
Ort
Kreis Recklinghausen
  • #15
KaKlos haben wir von Ikea. Gespielt wird am liebsten mit dem Dabird und mit Spielstäben mit Lederstreifen. Ich habe 8 Katzen, von denen 1 mit dem Play`n scratch spielt. Ansonsten werden meine selbstgenähten Baldriankissen, meine selbstgehäkelten Baldimäuse und die Ikeamaus bekämpft. In jedem Zimmer habe ich Pappkratzer liegen, die liebt besonders Buddy. Meine Spielschiene wird nur zum Leckerchenfummeln genutzt.
 
D

Distel-chen

Benutzer
Mitglied seit
20. Juni 2011
Beiträge
43
  • #16
Hallo,

"brauchen" tut man sie nicht unbedingt... aber (meine) Katzen mögen so was :D
Sie mögen die "Liegematten" auf den Fensterbänken. Sie mögen die Liege an der Heizung (besonders im Winter).
Ein Katzenbrunnen steht irgendwann auch auf meiner Liste, aber als Keramikmodell. Bis dahin dürfen sie sich zusätzlich im Waschbecken bedienen.

Die Toilette habe ich auch von Ikea. Gut zu wissen, dass ich damit nicht alleine bin. Ich bin beim Einkaufen auf die Idee gekommen, weil die normalen Toiletten alle zu klein sind und die Haubentoiletten verweigert werden.

Ich habe einen Kratzbaum, mehrere Kratzbretter und diese werden auch gern genutzt.

Das Spielzeug sprüh ich ab und an mit Catnip ein und es wird immer mal wieder ausgetauscht.
 
Knitterfee

Knitterfee

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. Juli 2009
Beiträge
391
Ort
Hamburg
  • #17
Das wichtigste, was 99% aller Katzen brauchen, ist eine andere Katze.
Ein Kratzbaum, 2 Toiletten (ob nun mit oder ohne Deckel, ist Geschmackssache), Fressnäpfe und Wassernäpfe aus irgendeinem Material ausser Plastik sind dann eben auch wichtig.
Alles andere ist optional (ausser vielleicht bei Langhaarkatzen eine Bürste?!)

Sagt die Frau, die ständig Katzenspielzeug kauft und Leckerlies, auf der Suche nach dem besten Futter ist und 2 Futterautomaten, einen Lucky Kitty Trinkbrunnen, 2 selbstgebastelte Großraumtoiletten, ein Puppenbettchen für die Katzen, einen DaBird, 5 Kong Spielzeuge, eine IKEA Ratte, geschätzte 20 Flummis und Stoffmäuse unter der Couch, Taurintabletten, Trockenfleisch, TK-Fleisch, Kuschelkissen, Baldriankissen, Baldrianmäuse, ein Massagecenter und eine Spielschiene von Catit Senses und einen lang ersehnt ersparten Catwalk Kratzbaum in dieser Wohnung verbuddelt hat :oops: )
 
AvonMiau

AvonMiau

Forenprofi
Mitglied seit
26. Juli 2011
Beiträge
1.603
Ort
Schlangenbad
  • #18
Hallo Knuffi,

ich denke, dass vieles, was der Tierfachhandel heutzutage so zu bieten hat, überflüssiger Schnickschnack ist und eigentlich vorrangig dazu dient, uns das Geld aus der Tasche zu ziehen.

Trotzdem gebe ich jeden Monat Unmengen von Geld für meine Katzen aus. :confused:

Ich muss ehrlich sagen, dass ich Bonnie & Sammy gerne verwöhne und großen Spaß daran habe, wenn sie sich voller Freude auf ihre "Geschenke" stürzen. :)

Pflegesnacks etc. sind sicher nicht notwendig. Aber meine Katzen bekommen doch öfter mal Leckerlis, weil sie ganz verrückt danach sind. Und warum sollte ich ihnen die Freude nicht machen? Katzenmilch halte ich allerdings für absolut überflüssig. Malzpaste finde ich wiederum super!

Eine Katzentränke ist eigentlich nicht notwendig. Ein normaler Napf mit frischem Wasser tut es auch. Trotzdem haben meine Katzen einen Trinkbrunnen. Und ich habe den Eindruck, dass sie aus dem Brunnen lieber und auch etwas öfter trinken als aus dem Napf. Und da viel Trinken ja gesund ist, schalte ich den Trinkbrunnen regelmäßig ein.

Eine Katzentoilette muss meiner Meinung nach nicht teuer sein. Ob mit oder ohne Deckel besser ist, kann ich nicht sagen. Das hängt von den Katzen ab. Eine gute und stabile Transportbox ist hingegen wichtig.

Deckenhohe Kratzbäume halte ich für absolut notwendig! Aber es gibt da ja noch so viele andere Sachen. Meine Katzen haben so ziemlich alles: Große, mittlere und kleine Kratzbäume, Plüschbettchen, Kuschel-Iglus, Kratztonnen, Kratzwellen, Kratzmatten, Schlafhäuschen aus Korbgeflecht, Spielhäuschen, eine Kratztreppe, ein Lammfell, einen Kuschelsack, Lammfellkissen, Spielschienen, ein Fummelbrett, diverse Spielmäuse, Spielangeln, Bälle und, und, und ...

Bonnie & Sammy haben alles, was ich ihnen bisher gekauft habe, dankbar und mit viel Freude angenommen, und sie nutzen alles regelmäßig. Ich muss aber ehrlich sagen, dass sie wahrscheinlich auch zufrieden und glücklich wären, wenn ich ihnen einfach nur viele verschiedene Pappkartons zum Spielen und zusammengefaltete Decken als Bettchen geben würde. Den Katzen ist es total egal, wie teuer die Sachen sind und wie sie aussehen. Statt mit einem Bällchen spielen sie auch gerne mit einem zusammengeknüllten Papierkügelchen. Hauptsache sie haben ihren Spaß! Aber wer möchte in seiner Wohnung schon jahrelang mit einem "Abenteuerspielplatz" aus Kartons leben? Ich jedenfalls nicht. Deshalb habe ich mich dafür entschieden, meine Wohnung mit gekauften Sachen katzengerecht auszustatten. Das war zwar nicht billig, aber dafür fühlen sich hier nicht nur die Katzen wohl, sondern ich auch. Wer das mit der Wohnungseinrichtung allerdings nicht so eng sieht, kann seine Katzen auch mit weniger Geld glücklich machen.

Viele Grüße!

entspricht ziemlicg genau dem, was ich nun schreiben wollte: also sign^^ Bei uns sieht man deutlich, dass Katzen hier leben und ich liebäugel schon mit Hängematten und Auflagen für die Heizung..bis zum Winter sind die 100% hier. Ebenso bring ich auch spontan mal was mit und bisher wurde alles angenommen und wird es hoffentlich nach der Eingewöhnung von Kina umso mehr. Son Rascheltunnel ist sicher zu zweit viel schöner als alleine, wenn nur der Mensch mitraschelt^^ Ansonsten steht aber gerade auch ein großer Karton hier rum, der erst weg kommt, wenn die Katzen ihn zerspielt haben XD Vorhin diente er sowieso einer ersten Annäherung, von daher: bleibt er stehen und weicht erst später. Beides geht, auf Dauer fühle ich mich aber dann doch mit einer "richtigen" Katzeneinrichtung wohl. Und Lekkerlis und Spielzeug und co..hihi, auch ich hab Spaß, wenn ich beim bespielen zusehe und wenn Mietz und Mensch glücklich sind..ist doch alles im Rahmen. :pink-heart:
 

Ähnliche Themen

Belphobe
2 3
Antworten
40
Aufrufe
4K
Belphobe
Belphobe
R
Antworten
23
Aufrufe
200
Rotfuchs07
R
Y
Antworten
57
Aufrufe
20K
corvida
corvida
M
Antworten
13
Aufrufe
2K
Mirijam
M
E
Antworten
23
Aufrufe
834
E

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben