Brauchen ganz dringend HILFE!!!

S

StereoPanda

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. September 2010
Beiträge
6
Hallöchen! Also ich bin neu hier und ich brauche dringend eure Hilfe. Deswegen lasse ich auch direkt mal dieses Vorstellen etc...
Ich und mein Freund haben seid ca. 6 Monaten ein Katzenpärchen im alter von 9 und 10 Jahren. Beide sind Kastriert!
Die Dame war eigentlich immer etwas zurückhaltend und nicht so verschmust wie ihr Freund. Seid ca. 4 Wochen kommt sie ab und zu zu uns und will schmusen, allerdings nur kurz. Sie fängt an, Nachts um 4 Uhr an der Schlafzimmertür zu kratzen und deutet dann an das wir ihr die Tür zum Wohnzimmer öffnen sollen. Was wir aber nicht machen da wir da eine Menge Pflanzen haben die sie sonst anknabbern würde. (Ja das kann sie gut.)
Jetzt fängt die werte Dame an in die Wohnung zu pinkeln. Selbst wenn das Katzenklo sauber ist. (Wir haben 2 Klos)
Meistens pinkelt sie auf Taschen, Teppiche und Tüten. Aber es kam auch schon vor das sie in irgendeine Ecke gepinkelt hat.

Nun meine Frage:

WAS SOLLEN WIR MACHEN ???

Sie pinkelt, generell immer, wenn wir nicht da sind oder schlafen, also so, das wir das nicht mitbekommen.
Wir hängen an den Katzen und wollen die nicht abgeben. Bitte helft uns...

Dankesehr...
 
Werbung:
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
Hallo Panda,

warst Du mit ihr schon beim Tierarzt, um abklären zu lassen, ob vielleicht eine Blasenentzündung vorliegt?

LG Silvia
 
friendlycat

friendlycat

Forenprofi
Mitglied seit
31. Oktober 2009
Beiträge
2.698
Ort
Weststeiermark
Hallo!

Ich denke es könnte vielleicht daran liegen, dass sie sich nicht so frei in der Wohnung bewegen kann wie sie will.
Den Zutritt zu wesentlichen Räumen zu verwehren finde ich persönlich nicht so gut.
Ich würde mich im Zweifelsfall von giftigen Pflanzen trennen und die Tür offen lassen. Andere Pflanzen kann man zb vor dem Erde ausbuddeln schützen..

Genau so gut kann natürlich auch ein gesundheitliches Problem vorliegen, ein Infekt der Harnwege zb.
 
S

StereoPanda

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. September 2010
Beiträge
6
Hallo!

Ich denke es könnte vielleicht daran liegen, dass sie sich nicht so frei in der Wohnung bewegen kann wie sie will.
Den Zutritt zu wesentlichen Räumen zu verwehren finde ich persönlich nicht so gut.
Ich würde mich im Zweifelsfall von giftigen Pflanzen trennen und die Tür offen lassen. Andere Pflanzen kann man zb vor dem Erde ausbuddeln schützen..

Genau so gut kann natürlich auch ein gesundheitliches Problem vorliegen, ein Infekt der Harnwege zb.

Ja aber wenn es daran liegen sollte weil sie nicht überall hindarf, wieso dann erst jetzt seid 4 Wochen? Wieso nicht schon seid 6 Monaten ?

Ja waren wir, der meinte mit der Katze ist alles in Ordnung...
 
friendlycat

friendlycat

Forenprofi
Mitglied seit
31. Oktober 2009
Beiträge
2.698
Ort
Weststeiermark
Nun ja, du darfst natürlich nicht vergessen, dass sie sich auch erst eingewöhnen musste. Ältere Katzen brauchen dazu zumeist auch etwas länger als die Jungspunde!
Wenns nichts gesundheitliches ist, dann muss es an der Umgebung liegen!
Wie ists mit dem Kater? Waren sie zuvor schon zusammen?
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
Habt Ihr denn irgend etwas verändert? Neue Streu? Vorlager im Badezimmer (falls dort das Klöchen steht) mit neuem Waschmittel gewaschen?

Oder habt ihr zur Zeit vielleicht Stress, den die Katzen spüren und der sich auf diese Weise bemerkbar macht?

LG Silvia
 
Janosch

Janosch

Forenprofi
Mitglied seit
25. November 2008
Beiträge
8.159
Ort
Irgendwo im südlichen Kohlenpott
Ja aber wenn es daran liegen sollte weil sie nicht überall hindarf, wieso dann erst jetzt seid 4 Wochen? Wieso nicht schon seid 6 Monaten ?


Ja, aber du schreibst doch oben das sie jetzt erst damit anfängt an der Tür zu kratzen?

Ich würde wirklich mal die Pflanzen auslagern (seit ich Katzen habe, sind hier keine Pflanzen mehr in meiner Wohnung;)) und die Katze überall hinlassen.

Wenn sie dann mit dem pischern aufhört ist alles klar.;)

Und nichts liegenlassen was sie zum pieseln animieren könnte.

Mein Minnie pinkelt mit Vorliebe auf Sachen, die ich auf dem Boden lege - Schmutzwäsche, bevor sie in die Maschine kommt; Zeitungen...
Ich darf nichts rumliegen lassen.
 
S

StereoPanda

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. September 2010
Beiträge
6
Die beiden sind seitdem sie klein sind zusammen. Sie wurden liebevoll mit der Flasche von ihrer vorbesitzerin aufgezogen. Wir haben nichts in der Wohnung geändert. Hier herrscht auch kein Streit oder sowas. Ich kann doch nicht alles weglegen was ich hier liegen habe. Also darf ich in der ganzen Wohnung keine Teppiche hinlegen ??? Dann darf ich auch nicht meine Tasche mal in die Ecke legen... Sowas ist doch blöd... Meine Katze die ich vorher hatte hat auch nie sowas gemacht... Und die ist immerhin 20 Jahre geworden...
 
J

Juik

Forenprofi
Mitglied seit
12. Juli 2010
Beiträge
9.238
J
Mein Minnie pinkelt mit Vorliebe auf Sachen, die ich auf dem Boden lege - Schmutzwäsche, bevor sie in die Maschine kommt; Zeitungen...
Ich darf nichts rumliegen lassen.

Hat auch seinen Vorteil, wenn die Katze ihre Dosi zum aufräumen zwingt ;).

Entferne doch bitte die ganzen giftigen Pflanzen und gibt das WZ frei. Vielleicht wird es dann besser.
Und bitte abklären lassen, ob ein gesundheitliches Problem besteht. Gerade Katzendamen neigen zur Blasenentzündung.
 
Jubo

Jubo

Forenprofi
Mitglied seit
4. Dezember 2008
Beiträge
3.933
  • #10
Hallo!

Ich denke es könnte vielleicht daran liegen, dass sie sich nicht so frei in der Wohnung bewegen kann wie sie will.
Den Zutritt zu wesentlichen Räumen zu verwehren finde ich persönlich nicht so gut.
Ich würde mich im Zweifelsfall von giftigen Pflanzen trennen und die Tür offen lassen. Andere Pflanzen kann man zb vor dem Erde ausbuddeln schützen..

Genau so gut kann natürlich auch ein gesundheitliches Problem vorliegen, ein Infekt der Harnwege zb.

Das sehe ich ganz genauso!

Und nur weil die vorherige Katze ein solches Verhalten nicht gezeigt hat, ist das ja kein Maßstab für die neue Katze.

Gruß
Jubo
 
Janosch

Janosch

Forenprofi
Mitglied seit
25. November 2008
Beiträge
8.159
Ort
Irgendwo im südlichen Kohlenpott
  • #11
Dann darf ich auch nicht meine Tasche mal in die Ecke legen... Sowas ist doch blöd... Meine Katze die ich vorher hatte hat auch nie sowas gemacht... Und die ist immerhin 20 Jahre geworden...

Wie Juik so schön schreibt: meine Minnie zwingt mich zum aufräumen.:D

Und was die Vorgängerkatze angeht: du hast jetzt eine andere Katze, die benimmt sich anders.
Katzen sind nicht eine wie die andere.;)
Jede Katze reagiert anders, benimmt sich anders.

Versuch das mit dem wegstellen der Pflanzen und dem nichts herumliegen lassen und schau was passiert.;)
 
Werbung:
S

StereoPanda

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. September 2010
Beiträge
6
  • #12
Wie Juik so schön schreibt: meine Minnie zwingt mich zum aufräumen.:D

Und was die Vorgängerkatze angeht: du hast jetzt eine andere Katze, die benimmt sich anders.
Katzen sind nicht eine wie die andere.;)
Jede Katze reagiert anders, benimmt sich anders.

Versuch das mit dem wegstellen der Pflanzen und dem nichts herumliegen lassen und schau was passiert.;)

Sie pinkelt ja auch einfach so in irgendwelche Ecken. Es sind ja nicht nur herumliegende Sachen.

Die Ecken kann ich ja nicht mal eben so wegräumen...

Problem ist im Wohnzimmer aber auch, dass sie auf den Schrank springt und mir dort alles runterholt was nur geht. Wir hatten es nämlich schonmal versucht sie ins Wohnzimmer zu lassen. Und ich kann ja nicht meinen Kompletten Schrank ausräumen. Wo soll ich denn dann mit meinen Sachen hin ??? Das geht nicht...
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #13
Momentchen, sie darf also weder ins Schlaf- noch ins Wohnzimmer? Wieviel Platz hat sie bzw. haben die beiden denn überhaupt zur Verfügung?

Ist doch eigentlich klar: Wenn das Wohnzimmer auch tabu ist, dann ist es natürlich dann, wenn sie mal darf, besonders interessant für sie, dort die Schränke "auseinanderzunehmen".

Habt Ihr genug Kletter- und Spielmöglichkeiten? Kann nämlich sein, dass sie ziemlich unausgelastet und deshalb gefrustet ist.

LG Silvia
 
friendlycat

friendlycat

Forenprofi
Mitglied seit
31. Oktober 2009
Beiträge
2.698
Ort
Weststeiermark
  • #14
Sie pinkelt ja auch einfach so in irgendwelche Ecken. Es sind ja nicht nur herumliegende Sachen.

Die Ecken kann ich ja nicht mal eben so wegräumen...

Problem ist im Wohnzimmer aber auch, dass sie auf den Schrank springt und mir dort alles runterholt was nur geht. Wir hatten es nämlich schonmal versucht sie ins Wohnzimmer zu lassen. Und ich kann ja nicht meinen Kompletten Schrank ausräumen. Wo soll ich denn dann mit meinen Sachen hin ??? Das geht nicht...

Alles geht wenn man will!

Du hast ein Pinkelproblem und willst es loswerden! Wie groß ist der Bereich der Wohnung in die sie ungehindert Zutritt hat eigentlich?

Hab auch das gesamte Haus umgestalten müssen damit nichts kaputt geht udn sich die Miezen auch nicht verletzen können.

Mein letzter "grüner" Neuzugang war nach ein paar Wochen in nem Zustand dass er direkt auf dem Komposthaufen gelandet ist!

Die Prioritäten musst du setzen, was ist dir wichtiger?
 
Janosch

Janosch

Forenprofi
Mitglied seit
25. November 2008
Beiträge
8.159
Ort
Irgendwo im südlichen Kohlenpott
  • #15
Irgendetwas scheint ihr nicht zu passen und du solltest herausfinden, was es ist.

Wenn man sich ein Lebewesen ins Haus holt sollte man schon auf dessen Bedürfnisse etwas eingehen.;)

Und wenn man Katzen hat sollte man schon wissen das auch mal was zu Bruch gehen kann - auch wenn die erste Katze sowas nie gemacht hat.

Guck mal in meine Sig - von denen glich keine der anderen.;)
 
S

StereoPanda

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. September 2010
Beiträge
6
  • #16
Nachts dürfen sie "noch nicht" ins Schlafzimmer weil wir ein Wasserbett haben und wir einfach nicht wollen das sie darunter gehen weil man die dann nicht mehr daraus bekommt. Hatten das Spiel schon einige male. Wollen es von aussen verkleiden damit unterm Bett gehen tabu ist. Dann steht auch das Schlafzimmer zur verfügung. Die Wohnung ist 70 qm groß. Die Küche ist sehr groß, der Flur hat eine treppe also 2 Etagen. Dann noch das Schlafzimmer und das Bad. Es stehen ne menge Kratzbäume und Häuschen in der Wohnung verteilt rum. Spielzeug haben die viel zu viel, Meistens beachten sie es nicht, das einzige was interessant ist, ist der Laserpointer! Der fällt aber Nachts weg würde ich sagen!
 
friendlycat

friendlycat

Forenprofi
Mitglied seit
31. Oktober 2009
Beiträge
2.698
Ort
Weststeiermark
  • #17
Dürfen sie gar nicht ins Wohnzimmer? Auch nicht tagsüber wenn ihr daheim seid?

(Bei uns ist das Schlafzimmer auch tabu, ich kann einfach kein Auge zu tun, wenn sie nächstens drin rumgeistern. Meine akzeptieren das und haben kein Problem damit, es wird auch nicht an der Türe gekratzt.)
 
K!tty

K!tty

Forenprofi
Mitglied seit
8. Mai 2009
Beiträge
2.776
Alter
34
Ort
Welzheim
  • #18
Kurze Frage nochmal zum gesundheitlichen:
Was wurde beim TA genau untersucht? Urin? Weil nur vom angucken und abtasten kann man keine Blasenentzündung z.B. erkennen.

Ansosnten wenn da alles abgeklärt worden ist würde ich auch auf die geschlossenen Türen tippen. Ich würde das Bett so schnell es geht verkleiden, geht ja fix und die Pflanzen wo giftig sind auslagern.
 
S

StereoPanda

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. September 2010
Beiträge
6
  • #19
Tagsüber wenn wir da sind dürfen sie ins Wohnzimmer. Aber es ist auch nicht zu beobachten dass sich die KAtzen da extrem viel aufhalten, gerade die Katzendame liegt meistens in der Küche in ihrem kratzbaum.

Wir räumen jetzt mal die Pflanzen weg und schauen ob das Problem nachlässt.

Danke schonmal für die ganzen Antworten
 
Janosch

Janosch

Forenprofi
Mitglied seit
25. November 2008
Beiträge
8.159
Ort
Irgendwo im südlichen Kohlenpott
  • #20
Bestimmte Räume werden erst dann für Katzen interessant, wenn die Türen verschlossen sind.;)
 
Werbung:

Ähnliche Themen

B
Antworten
1
Aufrufe
1K
Zugvogel
Z
M
2
Antworten
22
Aufrufe
2K
Marita6584
Marita6584
N
Antworten
25
Aufrufe
3K
Pfeffi2106
P
Miss_Juli
2
Antworten
24
Aufrufe
2K
Miss_Juli
Miss_Juli

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben